Wände streichen

  • 1. Boysen Acrytex Primer

    2. Boysen semi gloss Latex, B 715 white


    Ist nun seit 6 Jahren drauf, bei Regen and Sonne. Hält super, lässt sich gut abwaschen

    tschö
    Juanico

  • Ist die Farbe auch für innen geeignet?

    meiner meinung nach ist sie das , nur umgekehrt kanns probleme geben .

    eine weitere option ist "roofmaster" , habe wände damit nach anrauhen 2 mal gestrichen und nach 4 jahren wars ok , obwohl fürs dach . . .

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Genau an die Vorgaben auf den Farbdosen halten ist ein wesentlicher Schritt zu dauerhafter Arbeit.

    Ich war mit den Produkten von Davies zufrieden, wohl auch, weil ich die Anleitung gelesen und befolgt habe.

    Frische gemachte Wand = alkalische Oberfläche. Das mag die Farbe nicht.

    Also mit concrete neutralizer (Achtung Salzsäure) einstreichen, trocknen lassen, abbürsten.

    Alte Wand, hier beginnen:

    Concrete sealer, transparent oder weiß, streichen.(der mit Lösungsmittel ist der einzig wahre. Stink, aber nur wenige Stunden. Lüften)

    Primer streichen.

    Farbe drauf, egal, welche Art, also Latex glossy, semi, oder flat.

    Alles von Davies, innen und aussen. (flat nur innen)


    Schlechte Qualität war "rain or shine" . Nicht wasserfest, obwohl als Aussenanstrich angegeben. lächerliche Plörre.


    Ps: Falls die Wände mit dem weißen Spachtel abgezogen wurden, unbedingt concrete sealer drauf. Das weiße Zeugs kreidet derart, dass keine Farbe hält!

    Wer Alles weiß, muss Nichts hinterfragen