Weiss Jemand (schon defenitiv) wie hoch der "INDIVIDUALLY PAYING Self-EMPLOYED) J a h r e s b e i t r a g -PhilHealth-2021 ist?

  • Jetzt würde mich mal nicht interessieren wieviel da bezahlt werden muss/sollte,

    mich würde interessieren war schon jemand in der Situation diese Versicherung

    in Anspruch zu nehmen (seit der neuen Regelung 17k)

    Ich war seit 2010 bei Philhealt mitversichert und mit der neuen Regelung geht das

    nicht mehr. Würde mir jetzt aber irgendwo das Angebot 360.- gemacht ich würde

    dankend ablehnen so wie es im Moment aussieht weiss bei Philhealt die linke Hand nicht

    was die rechte tut und deshalb genau wie Berni 2 schreibt erstens akzeptiert fast kein Spital

    oder Arzt mehr Philhealt und zweitens merkt Philhealt plötzlich dass 360.- für Ausländer

    doch nicht geht. Ok der Betrag ist ja nicht hoch aber man sollte sich nicht darauf stützen.

    Meine Meinung, wenn nicht ein gutes Polster auf dem B.Konto dann mindestens eine

    bessere Versicherung suchen.

    in diesem Sinne bleibt gesund und viel Glück

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Hat das nicht gerade "gügs" in seinem Post Nr. 19 dargelegt oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    Ich habe auch für 2019 nicht die hier kolpotierten 17k und 15k Pesos (für SRRV-Member bezahlt, da ich meine Phil-Health schon mehr als 10 Jahre habe.

    Zum Einwand eines Members hier, daß dem ausländischen Versicherten evtl. die Leistung von Phil-Health verweigert wird im Falles eines Versicherungsfalles (Krankheit, Unfall) kann ich nur sagen, daß ich über Weihnachten bis Neujahr 2019 eine Woche im Krankenhaus in Camiguin war wegen Dengue und mir von Phil-Health der anscheinend für Dengue vorgesehene Pauschalbetrag von 10k Pesos ohne Probleme von der Krankenhausrechnung beim "Aus-checken" abgezogen worden war.

    Gab auch niemals eine Nachforderung von Phil-Health.


    lg gügs

    The man

  • Hallo ,

    ich hatte ja auch zum alten Preis von P 7200 fuer die 3 Jahre im voraus bezahlt , bis Ende 2020 , was ja moeglich war . Nun geht es um 2021 .


    Ich habe noch mal eine E-Mail an das Philhealth Action Center in Manila Headquarters geschickt und nachgefragt .Hier die Antwort :


    Quote

    Damit bin ich jetzt raus aus dem Thread und auch aus der Philhealth .


    Gruss ein Zweifler :Bye

    1079-3851db8f.jpg

  • Hallo T r a u m e r,

    ich wurde an Deiner Stelle noch einmal am besten persoenlich bei der gleichen Stelle (Buero) nachhaken!

    Bei mir hatten sie bei der generellen Ph.Health Hotline (zunaechst) auch gesagt (auch nach Nennung meiner Ph-Nr.), dass ich die 17k/bzw. 15k bezahlen sollte!


    Erst als ich das Regional-Buero (Mandaluyong, Boni Ave.) telefonisch erreicht hatte sagte mir der Mirabeiter (nach Nennung meiner P.-Nr. und Bekanntgabe der Tatsache, dass ich Auslaender bin), dass ich "nur" die 3,600.- (jaehrlich) bezahlen musste

    - n a c h d e m e r d i e s e T a t s a c h e m i t m e h r e n a n d e r e n K o l l e g e n

    (a u c h B u e r o l e i t u n g) n o c h m a l s a b g e k l a e rt h a t t e!!!


    Deswegen kann ich nur emphehlen zu der Stelle zu gehen (oder u, U. wie ich telefonisch) wo Du das letzte Mal die 3 Jahre im voraus bezahlt hattest wie ich!


    Es gibt offensichtlich viele Mitarbeiter, die (auch und insbesondere bei der bekannten prekaeren finanziellen Lage der PhilHealth) wenn sie hoeren/lesen, dass es sich um einen Auslaender handelt sofort auf die "Schiene mit den 15k/17k P. springen!


    Das ist wieder einmal ein gutes Beispiel fuer die "Uninformiertheit" bzw. auch "Unterschiedlich Informiertheit" hier auf den Philippinen.

    das faengt m.E. u.a. auch schon damit an, dass in der Regel keine Telefonnummern auf Rechnungen stehen - auch bei Gross-Konzernen:

    Beispiel: Wir wollten neulich helfen mit dem nichtfunktuionierenden Telefon-Anschluss (PLDT) der Schwiegermutter/Nichte:

    Bei den bekannten Telefonnummern meldete sich entweder keiner oder sie funktionierten gar nicht! Erst nach laengeren Recherchen im Internet kam ich darauf, dass u.U. ein Kontakt ueber "Twitter" moeglich sei. Das funktionierte dann, nachdem ich mir "Twitter" auf dem Smartphoine eingerichtet hatte.

    Das Gleiche stellte ich u.a. fest als ich versuchte eine Zweigstelle von der Varkaufskette "Villman" hier in der Naehe zu erreichen. Auch da konnte ich nur ueber "Twitter" sogar tatsaechlich von einer der gewuenschten Zweigstelle (Greenhills) Kontakt aufnehmen!


    Es ist also leider haefig nur ueber Umwege ueberhaupt moeglich einen telefonischen Kontakt herzustellen. Das ist m.E. zu einem guten Teil so gewuenscht, damit m.E. durch die Erschwerung der Kontaktaufnahme zu viele (fuer die Fa. unnoetige) zusaetzlich z.T. freie Serviceleistungen fuer die Kunden beansprucht werden. Aehnliches erfuhren wir auch bei "Skycable" wo wir nach dem Anschluss erst nach 3 Monaten (Teleonaten/E-Mails) endlich die Telefon-Nr. vom Bereichsleiter erfuhren und ein neues Modem erhielten, da unser geliefertes defekt war!!!


    Auch bei den diesjaehrigen Versuchen, die Philhealth telefonisch zu erreichen mussten wir anscheinend sehr viel Glueck gehabt haben, dass wir (morgens noch vor "Lunch" am Nachmittag geht da wohl keiner mehr dran) ueberhaupt Jemanden telefonisch in der PHilHealth-Zweigstelle Mandaluyong erreichtb haben! Ich wollte eigentlich wieder selbst/persoenlich vorbeigehen?fahren aber ich konnt meine Frau leider nicht dazu ueberreden.

    MfG.

    Wol23

  • Ich bin mal gespannt ob PhilHealth zahlt wenn sie in Anspruch genommen wird. Ich bin auch der Meinung das es die Zentrale der PhilHealth besser wissen muss als irgendein Regionalbuero.

  • Auch so ein Fall ist mir bekannt geworden (war selber mit dem PhilHealth Mitglied in der Zweigstelle)

    Die Mitarbeiterin sagte: Das geht jetzt nicht mehr. Alle Foreigner muessen jetzt nach den geaenderten Vertagsbedingungen versichert werden. Dabei legte sie das Dokument PhilHealth Circular No. 2017-0003 vor.

    https://www.philippinenforum.n…of-foreign-nationals-pdf/

    Schon im


    SUBJECT: Enrollment of Foreign Nationals under the Informal Economy Program of the NHIP


    steht ein sehr wichtiges Wort:

    Enrollment

    also uebersetzt Aufnahme oder Anmeldung


    Auch in Absatz


    VII. IMPLEMENTING MECHANISMS

    Member Registration Requirements


    ebenfalls das wichtige Wort

    Registration

    also uebersetzt Registrierung oder Einschreibung


    Darauf hingewiesen, das das Mitglied ja bereits einen "MDR" (Member Data Record) hat, also einen bestehenden Vertrag bereits hat (schauen Sie in ihren Computer) sowie dieser "MDR" (Member Data Record) auch vom Mitglied papieren vorgelegt werden konnte, wurde von ihr der Niederlassungsleiter hinzugezogen.

    Der erklaerte: Es handelt sich um keine Neumitgliedschaft, da ein "MDR" (Member Data Record) von vor dem Stichtag 1.7.2017 vorliegt.

    Es gelten die Vertragsbedingungen von vor dem Stichtag.

  • Hallo ,

    da muss ich ja noch mal kurz Antworten ,ich haette das ja auch gerne geklaert . Ich hatte ja in meinen Mails geschrieben wie lange ich Member bin und auch die Mitgliedsnr. , natuerlich waere ich nicht so ueberrascht , das da keiner ( aus Bequemlichkeit oder was auch immer ) mal nach geschaut hat . Auch habe ich bei der Mail an das Headquarter Office um Klaerung der unterschiedlich genannten Beitraege gebeten .Wobei die nicht darauf eingegangen sind.


    ich wurde an Deiner Stelle noch einmal am besten persoenlich bei der gleichen Stelle (Buero) nachhaken!

    Ja du hast recht , ich werde bei meinem naechsten Besuch nach Cebu City da noch mal nachfragen .Obwohl ich nicht weiss , wann das sein wird.

    Darauf hingewiesen, das das Mitglied ja bereits einen "MDR" (Member Data Record) hat, also einen bestehenden Vertrag bereits hat (schauen Sie in ihren Computer) sowie dieser "MDR" (Member Data Record) auch vom Mitglied papieren vorgelegt werden konnte, wurde von ihr der Niederlassungsleiter hinzugezogen.

    Der erklaerte: Es handelt sich um keine Neumitgliedschaft, da ein "MDR" (Member Data Record) von vor dem Stichtag 1.7.2017 vorliegt.

    Es gelten die Vertragsbedingungen von vor dem Stichtag.

    Ich werde meinen MDR und meinen Ausweis mitnehmen und die dann mit diesen Informationen konfrontieren , mal schauen .


    Traeumer=)

    1079-3851db8f.jpg

  • Hi Traeumer,

    sorry ich war mir nicht bewusst, dass Du nicht permanent hier lebst!

    Waere trotzdem mal interessant, falls/when Du das naechste mal im Ph.-Buero personlich vorsprechen wirst - was dann dabei rauskommt.

    Trotzdem danke fuer die ausfuehrliche Schilderung (auch der Hinweis, dass Du sogar die unterschiedlichen Beitraege erwaehnt hast und dass sie nach Nachffragen warum - keine Antwort gegeben haben.


    Das ist m.E. ein Beispiel, dass es neben dem erwaehnten "Nicht-Informiert-Sein" es wohl noch eine weitere Variante gibt - "Unterschiedliche Handhabungen in der gleichen grossen Organisation!"

    Es gibt anscheinend hier diesbezueglich (fast) nichts was es nicht gibt.


    Auf jeden Fall ist das sehr interessant. So etwas koennte es in Deutschland auf keinen Fall geben!

    MfG.

    Wol23

  • Ich habe jetzt den letzten Teil (dein Vorgehen) raus kopiert und morgen geht meine Frau sowieso ihren Beitrag zahlen und so kann sie grad auch so darauf hinweisen,auch ich war 10 Jahre Mitglied und auch ich habe wie Träumer auch noch 7300.-für 3 Jahre also bis 2020 bezahlt.

    Bin gespannt.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • So und jetzt sieht es bei mir folgendermassen aus.

    Meine Frau war heute bei Philhealt, sie hat alles so gemacht /gesagt

    wie 5Stern beschrieben hat.

    Sie hätten dann im Computer nachgeschaut und ja ich war registriert und

    ich habe bezahlt bis 2020 soweit alles klar.

    Und dann, ich wäre pensioniert und wenn mein Einkommen mtl bis 10k

    PhP wäre dann müsste ich 300.- PhP mtl. bezahlen ab 10k jeden Monat

    3% auf mein Einkommen:D:weiaPhilhealt für mich entgültig AUS und Fertig:Bye

    In diesem Zusammenhang eine Frage: zwei befreundete Ehepaare sagen sie

    wären als pensioniertes Ehepaar Beitragsfrei bei Philhealt !

    Ich kann das aber nicht recht glauben.

    Und das wars dann mind. für mich.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • gogobo,

    sind die befreundeten Paare Pinoys, dann koennte es stimmen, ich habe gehoert das Pinoys im Rentenalter Beitragsfrei sind.

    Das Schlimme hier ist, das man laufend andere Informationen bekommt. Ein Beispiel: Meine Frau hat sehr starkes Schmerzmittel verschrieben bekommen, dieses Rezept koennen nur bestimmte Aerzte mit einer speziellen Lizenz ausstellen, da es unter das Drogengesetz faellt. Zum Glueck hat meine Frau dieses Medikament nicht gebraucht. Nachdem meine Frau verstorben war, wollte ich das Medikament im Mercury Drug zurueckgeben, da es 10500 Peso gekostet hat. Ich bin zum Mercury hier in Taytay, der Branch Manager sagte mir kein Problem, ich kann es zurueck geben, nur in dem Mercury wo ich es gekauft hatte, das war neben Medical City, das habe ich mir ja gedacht, ich wollte nur erstmal fragen, ob es ueberhaupt geht, bevor ich soweit fahre.

    Als ich dann im Mercury neben Medical City war, sagte mir die Branch Managerin. Nein sie koennen das nicht zurueck nehmen da das Medikament unters Drogengesetz faellt, daraufhin sagte ich, na dann kann ich es ja wegschmeissen. Sie sagte um Gottes Willen das ist nicht erlaubt, ich muesse es zur PDEA bringen oder zu dem Arzt der es verschrieben hat.

    Eine Firma 2 Manager, der Erste haette es zurueckgenommen, der/die Zweite nicht, so ist das hier eben. Das Medikament ist heute noch bei mir im Kuehlschrank.

  • In diesem Zusammenhang eine Frage: zwei befreundete Ehepaare sagen sie

    wären als pensioniertes Ehepaar Beitragsfrei bei Philhealt !

    Ich kann das aber nicht recht glauben.

    Und das wars dann mind. für mich.

    -gogobo-

    Kann ich bestätigen. Meine Frau ist Senior Citizen (seit letztem Jahr) und zahlt seitdem keinen Beitrag mehr.


    Wir haben einen "Altvertrag" von 2011, in dem ich als mitversichert aufgeführt bin. Somit zahle ich theoretisch ebenfalls keinen Beitrag mehr. Inwieweit ich damit tatsächlich versichert bin, keine Ahnung. Wenn nicht, nun ja,dann muß man eben die Portokasse angreifen.


    The man

  • Hi,

    was Berni 2 geschrieben hat iist genau ein Beispiel fuer die "Generelle Uninformiertheit" hier - wie ich schon weiter oben sagte und wie ich es bis jetzt ueber 10 Jahre erlebte!

    Ich denke schon, dass das (generell) mit Absicht so verbreitet wird (die Unwissenheit) - um die Leute besser an der Leine fuehren zu koennen!

    MfG

    Wol23

  • sorry ich war mir nicht bewusst, dass Du nicht permanent hier lebst!

    Berni hat das schon berichtigt ,bin schon etwas laenger hier, in wenigen Wochen habe ich die 26 Jahre voll . Eine Fahrt nach Cebu City dauert fuer mich ca 3 Std eine Strecke oder etwas laenger , je nach Verkehr . Hin und zurueck also ca 6 STD . Da fahre ich also nur , wenn ich mehrere wichtige Sachen auf dem Zettel habe und das habe ich zur Zeit nicht .

    Waere trotzdem mal interessant, falls/when Du das naechste mal im Ph.-Buero personlich vorsprechen wirst - was dann dabei rauskommt.

    Trotzdem danke fuer die ausfuehrliche Schilderung (auch der Hinweis, dass Du sogar die unterschiedlichen Beitraege erwaehnt hast und dass sie nach Nachffragen warum - keine Antwort gegeben haben.

    Ja es bleibt ein Raetsel , gestern las ich auf CNN Phils das der Phil Health hike approved wurde , also die Erhoehung wurde genehmigt , waren leider keine Details dazu , aber ich denke da wird bald noch was kommen .


    Hier habe ich noch einen interessanten Artikel gefunden , der angibt , wer was zu zahlen hat ( natuerlich ohne Gewaehr ). Hier


    Na ja all dieses Chaos zeigt uns doch , was fuer ein Sauladen das ist :sonicht

    1079-3851db8f.jpg

  • Traeumer,

    stimmt die PhilHealth ist ein richtiger Sauladen, fuer 3600 Peso im Jahr ist es ja noch ok, ich wuerde aber niemals 15k oder 17k im Jahr bezahlen.

    In dem Link den Du gepostest hast steht zB das Leute mit der PWD Card beitragsfrei sind, meine Frau hatte diese PWD Card und hat immer schoen Beitrag gezahlt. PhilHealth wusste aber das meine Frau diese PWD Card hat, denn sie hat sie vorgezeigt als sie immer den jaehrlichen Beitrag zahlte, normal haette die Mitarbeiterin von PhilHealth dann sagen koennen " oh, sie haben PWD Card dann brauchen sie nichts zu zahlen. Sauladen eben.

    Von der gesamten Krebsbehandlung meiner Frau hat PhilHealth um die 20k bezahlt, von der PWD Card bekam sie um die 300k Rabatt, von insgesamt etwas ueber 1,5 Mio Gesamtbetrag.