Wer erbt das Haus wenn die Frau Stirbt?

  • Quote

    Original von Hubert
    Die leider überall vorhandene Korruption ...


    Zur Korruption gehøeren immer mindestens 2 einer der sich bezahlen laesst und einer der bezahlt.


    Wer von den beiden isst eigentlich der Groessere Verbrecher :dontknow

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .

    Edited 2 times, last by siquijor ().

  • Quote

    Wer nur mietet lebt wesentlich sorgenfreier und kann im Falle des Falles auch rasch verschwinden. ;)


    Man muss sich ja fragen wass der Junge denn angestellt hatt wenn er sich nirgendwoh zur Ruhe setzen kann ?(
    Immer auf der Flucht :D

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .

  • Quote

    Original von Siquijor


    Zur Korruption gehøeren immer mindestens 2 einer der sich bezahlen laesst und einer der bezahlt.


    Wer von den beiden isst eigentlich der Groessere Verbrecher :dontknow



    Der der bezahlen MUSS ist das Opfer und der der kassiert ist der Verbrecher, würde ich meinen.


    Bruno

    «Bereue nie, was du getan hast, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst»

  • Quote

    Original von Siquijor
    Zur Korruption gehøeren immer mindestens 2 einer der sich bezahlen laesst und einer der bezahlt.


    Wer von den beiden isst eigentlich der Groessere Verbrecher :dontknow


    Ist diese Frage wirklich ernst gemeint? :rolleyes:


    Behördenvertreter die ihren Pflichten nur nach Zahlung eines mehr oder weniger hohen Geldbetrags nachkommen sind doch ganz eindeutig die Täter. Antragsteller hingegen die Behördenleistungen nur nach Zahlung eines Bestechungsgelden erhalten die dedauernswerten Opfer. Aber das sollte doch jedem logisch denkenden Menschen ohnehin klar sein - oder?


    Polizisten die Mörder und andere Verbrecher nach Zahlung eines Bestechungsgeldes nicht verfolgen stellen sich mit den Verbrechern auf die gleiche Stufe - das ist leider trauriger Alltag auf den Philippinen und in anderen korrupten Ländern (z.B. Russland) - Reiche können sich freikaufen, Arme trifft hingegen die volle Härte des Gesetzes.


    .

    Edited 3 times, last by Hubert ().

  • So Blaueugig sein und ernsthaft meinen dass Korruption nur in den "Korrupten" Laendern vorkommt.


    Arzneimittelfirmen die Aerzten und deren Familien Urlaubsreisen bezahlen nur dass dann der Arzt dessen Medikamente verschreibt.
    Baufirmen die mitt Geschenken und Einladungen verschiedenster art anfahren um sich lukrative Auftraege zu sichern


    Jeder der einen Beamten auf den Philippinen Geld unterm Tisch gegeben hatt um seine Dokumente schneller erledigt zu bekommen isst mittschuldich an Korruption und muss Sich nicht als Armes Opfer selbst bemittleidigen .
    Wo keiner Untern Tisch bezahlt , giebts auch keine Korruption


    Der wer noch weiter ueber Korruption auf den Philippinen Diskutieren will kann einen neuen Treat eroeffnen


    Zurueck zu eigentlichen Thema


    Bis jetzt hatt noch niemand der mittglieder gepostet wass nach dem Tot seiner Frau mitt deren gemeinsam erworbenen Grundstueck auf den Philippinen geschehen isst.


    Es werden von beiden seiten , Befuerworter und Gegner vom Hauskauf auf den Philipinen , nur Behauptungen in den Raum gestellt und Paragrafen zitiert. Wass aber wirklich passiert und ob der Kleine schlimme Bruder deiner Frau Dich um dein Hab und Gut bringt , weiss mitt sicherheit keiner.


    Ich geniesse es ein eigenes Haus auf den Philippinen zu haben . Ob Ichs 2 , 20 oder 50 Jahre besitzen werde weiss Ich mitt 100 % iger sicherheit nicht .


    Meine Frau kann mich verlassen . Der Tsunami kann es zerstoeren , Erdbeben , Vulkan , oder die Rebellen koennen die Insel erobern.


    Den Teufel an die Wand zu malen isst nicht meine Sache.Ich lebe nach den Motto " Wer wagt gewinnt " . Wenn Ich eine Entscheidung treffe dann steh Ich zu der und sollte Ich auf die Schnautze fallen dann sitze Ich nicht in der Ecke , bemittleide Mich selbst , und sage Mir dass Ich doch besser auf die Erwarnung der netten X( Forumsmittglieder gehoert haette .

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .

  • Beruhigt euch, Jungs... =) Ihr seid jetzt nicht die einzige die über Erbschaftrechte in RP sich ärgern. Ich habe neulich die newly revised Constitution of the Philippines gelesen. Ich habe leider wenig Zeit es jetzt zu suchen um hier zu posten. Das mache ich vielleicht näcstes mal. Auf jeden Fall, es steht dort dass die lebende Eltern 50% der Erbschaft berechtigt sind, 25% geht zum Ehemann, und 25% zu den Kindern im Todesfall der Ehefrau. Das Gesetz gilt für alle Philippinos. :D


    Gruß,
    germanJoy

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

    Edited 2 times, last by germanJoy ().

  • Wer erbt ?


    Da gibts einen schönen Spruch dazu:


    "Dies Haus ist mein und doch nicht mein; // Dem's vor mir war wars auch nicht sein; // Er ging hinaus, ich ging hinein; // Nach meinem Tod wird's auch so sein!" - Sinnspruch


    Und weil niemand vorhersehen kann was wirklich kommt werden meine Frau und Ich unseren Wohnsitz in Deutschland nicht ganz aufgeben.

  • Quote

    Original von Bruno
    Im Todesfall seiner philippinischen Frau wird das Haus also zB. auf den Bruder der Verstorbenen Frau umgeschrieben. Da ist doch grosser Streit vorprogrammiert, oder sehe ich das zu negative?


    Habe mich bei der Philippinischen Botschaft in Stockholm (auch fuer Norwegen zustaendich ) und bei unseren Anwalt auf Siquijor telefonisch in verbindung gesetzt und bei beiden die Gleiche Antwort bekommen.


    Auslaendische Staatsbuerger kønnen wohl land auf den Philippinen von deren Frau erben und sind danach die rechtmaessigen Besitzer


    Wass da allerdings mermahls von beiden genannt wurde isst eine voraussetzung dass es ein Testament giebt den den Ehemann als alleinerbe besteatigt. Dieses Testament sollte von einen Anwalt mitt spezialgebiet Erbrecht aufgesetzt werden . Hatt man gemeinsame Kinder koennen auch diese gleich ins Testament als Erben eingetragen werden . Die verteilung des Erbes bestimmt aber die Frau und isst von keinen Gesetz festgelegt . So kann z.B. der auslaendische Ehemann 60% und die Kinder 40 % Erben.


    Giebt es kein Testament und die Frau hatt keine Kinder kann sich wohl Bruederchen freuen .

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .


  • Erben heisst nicht besitzen!!! Sie müssen das Land in einer ihnen zugestandenden Frist verkaufen sonst fällt es auf die restliche Erbgemeinde zu.
    wenn es nicht so ist, bitte um Angabe der nötigen Artikel und allfälligen Entscheidungen des obersten Gerichtshofes der RP.

  • Quote

    Original von Arthur
    Erben heisst nicht besitzen!!! Sie müssen das Land in einer ihnen zugestandenden Frist verkaufen sonst fällt es auf die restliche Erbgemeinde zu.
    wenn es nicht so ist, bitte um Angabe der nötigen Artikel und allfälligen Entscheidungen des obersten Gerichtshofes der RP.


    Hallo,


    genau so hast du es weiter oben schon einmal Berichtet, am 22.01.2007 19:00
    Und hier steht es!


    Gruß Asterix

  • Und hier
    stehts auch so
    Aber wenn man weiter oben liest stehts wiederspruechlich ?( ( 9. punkt under " Non-Filipinos" )


    Acquisition trough .........

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .

  • es kommt auch immer darauf an welche verwandten man auf den philippinen hat - die eltern meiner gattin sind schon lange tot und gschwister gibt es nicht - meine Frau ist bei ihren tanten aufgewachsen.


    seit mittlerweile 22 jahren bin ich ein gerne gesehener gast - nicht nur wegen des geldes - und ich freue mich nach jedem urlaub bereits auf das nächste jahr - beim alljährlichen abschied gibt es kaum jemanden der nicht zumindest feuchte augen hat.
    meine gattin hat von ihrer verstorbenen mutter ein großes grundstück geerbt (titel schon lange vorhanden) - aufgrund dieser situation haben wir beschlossen ein großes haus mit pool zu bauen - und dies war ein voller erfolg. obwohl wir nur 4-5 wochen jährlich dort verbringen läuft alles wie geschmiert. da wir beide noch in einem alter sind wo man noch vorhat längere zeit zuleben haben wir uns noch keine gedanken darüber gemacht was später einmal mit dem haus passieren wird. das werden wir zu gegebenen zeitpunkt regeln, und zwar dann wenn wir unsere pläne umsetzen und es uns möglich ist 6-8 monate in unserem paradies zu verbringen.


    natürlich sponsern wir einige leute dort - aber dies mache ich gerne und solche aktionen gehen nicht von meiner frau sondern meist von mir aus. da ich weiss was manche leute dort verdienen und zb eine privatschule kostet setzt öfters meine menschlichkeit ein - diese paar euros tun mir nicht weh.


    wenn ich hier so lese frage ich mich warum manche überhaupt auf die philippinen fliegen - da sind ja horrorgeschichten dabei. natürlich muss man auf den phils aufpassen und nicht leichtgläubig sein aber wenn man seinen menschenverstand einsetzt kommt man dort bestens zurecht.


    wir haben dort sehr viele freunde und sind immer gern gesehene gäste - freue mich bereits auf den kommenden august - kann es kaum mehr erwarten neben meinen vielen freunden meine zwei hunde wieder zu sehen.


    grüße

  • Foreigner Married to a Filipino Citizen


    If holding title as an individual, a typical situation would be that a foreigner married to a Filipino citizen would hold title in the Filipino spouse's name. The foreign spouse's name cannot be on the Title but can be on the contract to buy the property. In the event of death of the Filipino spouse, the foreign spouse is allowed a reasonable amount of time to dispose of the property and collect the proceeds or the property will pass to any Filipino heirs and or relatives.
    [TOP]



    * Acquisition thru hereditary succession if the foreign acquire is a legal or natural heir.This simply means that when your married to a Filipino citizen and your husband/wife dies, you as the natural heir will become the legal owner of his/her property. The same is true for the children. Every natural child (legitimate or illegitimate) can inherit the property of his/her Filipino father/mother even if he/she does not any Filipino citizenship


    Damitt sollte es geklaert sein
    Auslaender kønnen Land auf den Philippinen Besitzen

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .

  • Quote

    Originally posted by Siquijor
    Foreigner Married to a Filipino Citizen
    ...Acquisition thru hereditary succession if the foreign acquire is a legal or natural heir.This simply means that when your married to a Filipino citizen and your husband/wife dies, you as the natural heir will become the legal owner of his/her property.The same is true for the children. Every natural child (legitimate or illegitimate) can inherit the property of his/her Filipino father/mother even if he/she does not any Filipino citizenship


    Damitt sollte es geklaert sein
    Auslaender kønnen Land auf den Philippinen Besitzen


    Wo kann man das nachlesen bzw. wo steht das?


    amor-1011

  • Quote

    Original von amor-1011


    Wo kann man das nachlesen bzw. wo steht das?


    amor-1011



    Bei Siquijor, wo sonst?? :yupi

    SKYPE bekommt Ihr per PN


  • ABER ETWASS WEITER OBEN


    4. ABSATZ VON OBEN DER 2. ABSATZ DER EIN STERNCHEN NEBEN HATT .


    GEFUNDEN ?(

    Antworten von Leuten Die wissen sind Mir lieber als von Leuten Die glauben zu wissen .