Wieviel verdienen Filipinos eigentlich?

  • Wieviel verdient eigentlich ein Filipino oder Filipina pro Monat, sagen wir mal mit Uni-Abschluss, z.B. im Büro (z.B. Handel, Personal, Marketing, o.ä.), Lehrer, Hotel Reception? Ist PHP 10'000/Monat ein guter oder durchschnittlicher Verdienst?


    Gemäss dem National Statistics Office ist das average familiy income ca. PHP 150'000/Jahr. Ist diese Statistik überhaupt verlässlich, angesichts der Kohle der von den im Ausland lebenden geschickt wird? Ausserdem ist das ja 'familiy income', und nicht pro Person.

  • Ich habe heute noch mit einer Nichte telefoniert die zur Zeit in Manila einen Job sucht.


    Sie hat sich die Woche bei 7 Eleven und in einem SM Supermakt als Verkäuferin beworben.
    Bei 7 Eleven wurden ihr 125 Peso am TAG geboten
    Bei SM würde sie 280 Peso pro TAG verdienen, allerdings hat sie noch keine Zusage weil sich auf eine freie Stelle mehrere Dutzend Bewerber bewerben.


    Vor vier Wochen hatte ich ein Gespräch mit einem philippinischen Bauingenieur.
    Laut dessen Aussage bezahlt er ungelernten Bauhelfer in der Provinz 150 Peso und in Manila 250 Peso am TAG. Einem guten Vorarbeiter in Manila bezahlt er bis zu 400 Peso am TAG.


    Die Taxifahrer in Manila bezahlen für ihre Taxi´s pro TAG 650 bis 1100 Peso Miete. Neue Fahrer bezahlen in der Regel mehr und müssen sich erst mal hochdienen. Dazu kommen noch die zur Zeit sehr hohen Spritunkosten. Nach Abzug aller Unkosten dürfte den meisten ca. 300 Peso pro TAG übrig bleiben. Dieser Betrag von 300 Peso am TAG wurde mir von einigen Taxifahrer genannt.


    Erntehelfer also Tagelöhner in der Provinz bekommen 100 Peso pro TAG fürs Reispflanzen.


    Pasig

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

  • Hängt davon ab, in welcher Region oder Stadt die PHP 10000 verdient werden, in MNL eher unter/Normalverdienst, in Mindanao wäre es ein überdurchschnittlicher Verdienst.


    In MNL werden die höchsten Gehälten bezahlt, in Südmindanao die geringsten.


    Eine Verkäuferin im Ever Gotesco in MNL/Monumento verdient PHP 300 am TAG, eine Verkäuferin in Tagum City PHP 120.


    Oft existieren die "minimum wages" aber nur auf dem Papier, ausbezahlt wird weniger...








    Tuesday, May 31, 2005
    Metro Manila workers to get P25 wage hike


    Manila -- Minimum wage earners in Metro Manila will receive an additional P25 in their basic pay by the middle of June after the National Capital Region (NCR) wage board approved the increase for private workers in the metropolis.


    Ciriaco Lagunzad, executive director of the National Wages and Productivity Commission (NWPC), said the amount was a compromise reached by the wage board, whose membership is composed of representatives from the Department of Trade and Industry (DTI), National Economic and Development Authority (Neda), and labor and employers groups.


    Employers had asked that the P25 increase be added to the cost-of-living-allowance (Cola) but majority of the members of the wage board decided to add the adjustment to the basic pay.


    In a five-page order, two representatives of the labor sector dissented with the decision to give a P25 wage increase while the employers surprisingly agreed to the amount, along with government representatives.


    From a P300 daily income, workers in the metropolis will be getting P325 but the actual new minimum wage amount is P275 since P50 of the P325 is Cola.


    Labor Secretary Patricia Santo Tomas said the wage increase issued for Metro Manila workers is the highest among the pay raise issued by other regional wage boards.


    Other wage boards decided to increase the Cola by five pesos to as much as P20 while others approved an increase of P15 to P20 in basic pay.


    There are an estimated five million minimum wage earners in the country and majority of them are in Metro Manila, Lagunzad said.


    Lagunzad said the wage orders will take effect 16 days after their publication. (MSN)






    Friday, June 10, 2005
    Caraga wage board okays P11 daily wage hike
    By Ben Serrano
    Caraga correspondent


    * Caraga daily wage now placed at 190
    * Opposing groups can file protest within 15 days


    Butuan City -- After holding four public consultations in the cities of Surigao, Bislig, Butuan and San Francisco, Agusan del Sur, the Regional Tripartite Wage and Productivity Board (RTWPB) of the Caraga Region finally approved Thursday an P11 daily wage hike to the region's nearly 300,000 workers.


    Department of Labor and Employment (Dole) Caraga officer-in-charge Chona Mantilla, who chairs the board said they finally came UP with an P11 increase after full deliberations with other six members of the tripartite body Thursdays.


    She said they weighed the pros and cons of their decision to the labor and business sector especially its effect on the hemorrhaging economy of the region.


    Department of Trade and Industry (DTI) Regional Director Brielgo Pagaran, RTWPB vice chairman told Sun.Star Cagayan de Oro that the P11 pay increase will be added on the P179 minimum wage pay making it P190, the new minimum pay of the daily wage earners of this highly impoverished region.


    Pagaran however said this order would take effect after 15 days notice or publication for the general public.


    "Hopefully we can start the public information dissemination tomorrow June 10 and will end UP on June 25," Pagaran said.


    Mantilla however claimed any opposing groups or individual with the recent decision of the board can address their protest to the board within the prescribed period.


    Mantilla stressed that exemptions are also being drawn to small-scale business entrepreneurs in implementing the new minimum wage hike.


    She said those business establishments having less ten workers or salesladies are exempted from implementing the increase.


    Mantilla also stressed those business firms who have declared bankruptcy and those with approved exemption applications by the board are exempted in the implementation of the new wage hike.


    The RTWPB Caraga is composed of Dole OIC regional director Chona Mantilla as chairman, DTI regional director Brielgo Pagaran as vice chairman, NEDA Regional Director and two representatives each from labor and business sector.


    Earlier, the labor sector in the region had asked at least a P115 daily wage increase while some in the business sector especially those in the wood industry offered an scattered P15 daily pay increase.


    The labor sector claimed this offer is like candy offered to a crying child saying the offered increase is insufficient in offsetting the spiraling increase of prices of basic commodities like rice, fish, meat, vegetables and others in the region.


    Meat prices in most public markets in the region are now being sold at P130 to P140 per kilo depending on its kind while rice are sold at minimum P22 per kilo of commercial rice.

    Cambodia, Philippines, Thailand

  • Hallo langgam,
    nun ich war einige Zeit auf den Philippinen und hatte Gelegenheit mit allen Schichten zusammen zu kommen. Hier einige Beispiele :
    Kraftwerksleiter 400 MW Kraftwerk 50.000 Peso + ein Mehrfaches an Schmiergeldern. Universitätsprofessor in Legazpi City = 15.000 Peso.
    Maurer 250 Peso. Handlanger 180 Peso. Verkaufspersonal bei LCC (lokales Kaufhaus chinesisch) 800 Peso/Monat abzüglich Schminke, Uniform und Uebernachtung unterm Dachgeschoss. Evtl. bleiben 100 Peso übrig. Aber nur für 6 Monate eingestellt da dann keine Abgaben fällig werden. Maid also Haushelferin ca. 1000-1500 Peso. Bekam Krach mit Chinesen, zahlte 1500 und versaute somit den Markt. Wurde aber mit Augenzwinkern gefragt ob sie so gut im Bett sei. Bei diesen Verhältnissen wundert es mich nicht, dass es die NPA gibt. Leider ändert diese auch nichts an dieser Lage. In Manila sind die Löhne wie schon gesagt höher, aber die Lebensqualität sehr viel geringer.

    Ex-expat

  • Quote

    Original von langgam
    Wieviel verdient eigentlich ein Filipino oder Filipina pro Monat, sagen wir mal mit Uni-Abschluss, z.B. im Büro (z.B. Handel, Personal, Marketing, o.ä.), Lehrer, Hotel Reception? Ist PHP 10'000/Monat ein guter oder durchschnittlicher Verdienst?


    Der Bruder meiner Frau hat seit einiger Zeit einen Job bei Globe Telecom bekommen. Er ist Guard in einer 2-Schicht Mannschaft. Also 2 Leute teilen sich den Job im 12h Schichtbetrieb. Bewacht wird ein Mobilfunk Sendemast oder auch "cell side" genannt.


    Verdienst 10.000 Peso/Monat + NE Menge Zusatzleistungen wie 50% Zuzahlungen bei allen medizinischen Kosten. Leider wußte meine Frau auch nicht genau, was es sonst noch an Vergünstigungen gibt.


    Ich finde es ist ein überdurchschnittlich gut bezahlter Job. Es lohnt sich also bei durchaus einen Job bei Globe zu ergattern.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • hallo,
    meine nichte hat als pc-verkäuferin(+installation) um die 10000piso,ihr mann als servicetechniker in derselben firma nochmals das gleiche ,
    mein Kumpel kommt als taxi/jeepneydriver auf vielleicht 250p am Tag,bei 5-tage woche,da er 1-mal in der woche nicht und einmal nur NE teistrecke fahren darf(coding)
    gruß eugen

    Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden,sich zu äußern.
    Rosa Luxemburg

  • Average Monthly Wage Rates Of Selected Occupations in Selected Non-Agricultural Industries, Metro Manila


    Eine Übersicht.


    ...und während eine Buchhaltungsfachkraft in Olongapo gerade auf 7.000 PHP kommt (wohlbemerkt bei einer 6-Tage-Woche mit min. 10 h/Tag), findet man für das Doppelte in Manila niemanden, der über einigermaßen ausgereifte Computerskills verfügt. Dort beginnt die Motivation erst bei rd. 18.000 PHP, bei einem 8-Stunden-Tag.
    Und das an "nur" 5 Tagen die Woche.

  • Aus meiner Erfahrung bei uns im Office:


    Legal Secretary (ausgebildete Rechtsanwaltssekretaerin, High School, Englisch in Wort und Schrift) mehrjaehrige Berufserfahrung:
    5 Tage Woche, 3 Wochen Urlaub (bezahlt), SSS versichert, Zusatzversicherungen (freiwillig) Mittagstisch bekommt 10.000.- mtl. zzgl. 2.000.- Fahrtkostenzuschuss


    Hilfssekretaerin (High School) Englisch in Wort und Schrift 8.000.- zzgl. Fahrtkosten 1.000.-
    Zusatzversicherung, Mittagstisch) 14 Tage bezahlter Urlaub


    Messenger (Laufbursche) 5.000.- zzgl. Fahrtkosten und Mittagstisch, ebenfalls Zusatzversicherung
    1 Woche bezahlter Urlaub


    Housemaid: 6 Tage Woche, 24 Stunden, Unterkunft, Verpflegung frei, Zusatzversicherung, SSS natuerlich, eigenes Zimmer und WC, eigener TV, 3.000.- mtl. Urlaub nicht geregelt


    das sind schon alles bessere Loehne und liegen ueber dem Durchschnitt was gleichwertige verdienen. Wenn man bedenkt was das Leben in Manila kostet sind das immer noch Hungerloehne.


    Mani

  • Wieviel verdient eigentlich ein normaler Philippinischer Arbeiter???? würde mich interessieren???



    Biss dann


    Martin

    "Living Curious. Walking Tall. Riding Solo. Surfer for Life."


  • Hallo Mani,


    Da hast hier verschiedene Löhne aufgeführt. Es wäre für viele hier im Forum interessant zu wissen, was die einzelnen denn am Ende des Monats netto in der Tasche haben. Darüber hinaus muss der Arbeitgeber ja sicherlich auch irgendwelche Arbeitgeberanteile bezahlen. Was kosten Dich die einzelnen Arbeiter oder Angestellten. Sind zum Beispiel die freiwiliigen Leistungen, wie z. B. Fahrkostenzuschüsse steuerfrei oder müssen die auch versteuert werden?


    Vielleicht hast Du mal etwas Zeit hier verschieden fiktive Abrechnungen zu posten.


    Jim

  • Quote

    Original von Jim
    Darüber hinaus muss der Arbeitgeber ja sicherlich auch irgendwelche Arbeitgeberanteile bezahlen. Was kosten Dich die einzelnen Arbeiter oder Angestellten. Sind zum Beispiel die freiwiliigen Leistungen, wie z. B. Fahrkostenzuschüsse steuerfrei oder müssen die auch versteuert werden?
    Jim


    Der Arbeitgeber hat mit alledem nichts zu tun. Ich zahle pro TAG bei der Reisernte 6.00 bis 17.00 ( Mindanao) 130Piso plus Essen, Zusäzlich werden die Leute um 6.00 vom Hof abgeholt.


    Zufriedene Gesichter ;) Noch besser nach drei Tagen brauchen alle schon mal nen Abschlag für die Tuba.


    Miks

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell

  • Der Arbeitgeber hat mit alledem nichts zu tun. Ich zahle pro TAG bei der Reisernte 6.00 bis 17.00 ( Mindanao) 130Piso plus Essen, Zusäzlich werden die Leute um 6.00 vom Hof abgeholt.


    Zufriedene Gesichter ;) Noch besser nach drei Tagen brauchen alle schon mal nen Abschlag für die Tuba.


    Miks[/quote]


    Wow, Miks


    das sind ja satte 40 Euronen im Monat, da bräuchte ich aber spätestens nach dem zweiten TAG nen Abschlag, wenn ich mich auf beer na beer beschränke.

  • soll das heißen der Arbeitgeber braucht überhaupt keine Arbeitgeberanteile auch bei Langzeitbeschäftigten zu bezahlen. Wer führt denn bei den Arbeitnehmern, die Abgaben, wie Sozialversicherung und Finanzamt, ab. Gibt es sowas nicht auf den Philippinen?

    Edited once, last by Jim ().

  • Quote

    Original von Jim
    soll das heißen der Arbeitgeber braucht überhaupt keine Arbeitgeberanteile auch bei Langzeitbeschäftigten zu bezahlen. Wer führt denn bei den Arbeitnehmern, die Abgaben, wie Sozialversicherung und Finanzamt, ab. Gibt es sowas nicht auf den Philippinen?


    Klar gibt es das, wir bezahlen ans BIR (Steuern) die Abzüge der Angestellten, sowie an die SSS (Sozialversicherung) unseren Anteil. Dazu bezahlen wir noch eine Krankenversicherung.



  • Sorry Mani, aber das haette ich hier nicht gepostet! Jetzt koennen sich einige Deiner Clienten ausrechnen, was von deren bezahlten Geld fuer Dich uebrig bleibt. bzw ob Du normale Preise verlangst oder Wucherpreise nimmst.
    Ich finde das Thema Einkommen ist eine sehr private Angelegenheit und gehoert nicht so in die Oeffentlichkeit? Vom Neid, der dann aufkommt mal gans abgesehen.


    Karsten


  • das was ich hier gepostet habe sind effektive Nettoloehne die wir ausbezahlen ! Auf die Kralle NETTO......... willst Du behaupten dass wir unsozial sind ? eher zu sozial ! Sorry diese Aussage...
    und stellt Ecuh vor, Mani der Tiroler nimmt sich sogar das Recht heraus den Angestellten so mal schnell einen 1000ender zuszustecken, so nach Bueroschluss........ wenn wieder einmal ein guter TAG war...


    und lieber Karsten, die Frage war wieviel Pinoys verdienen und ich habe als Beispiel Antworten aus meinem Bereich gegeben, das darf ich doch oder ? Da habe ich auch keine Namen genannt ! Weshalb darf ich das nicht posten, alles andere erspare ich mir !


    Mani

    Edited 3 times, last by mani ().