Krankenversicherung auf den Phillis

  • Hi,


    ich habe mich mal durch Forum gelesen bzgl. KV auf den Phillis. Die meisten Berichte waren schon einige Jahre alt, ich denke da gibt es sicherlich schon Neuerungen.


    Selbst kenne ich die BDAE, hier schwanke ich zwischen gut und einfach abgesichert.


    Da ich in den letzten Jahren kaum Krank war, bzw. ich kaum Geld von meiner PKV bekommen habe, weil ich den SB Satz nicht erreicht habe, halte ich eine gute Versicherung notwendig für Unfall, sofern man denn schnell genug durch die Rush Hour (kann mich da an einen Krankenwagen erinnern in der RH in VCebu im Juni, da hätte ich nicht drin liegen wollen ....) zum Krankenhaus kommt bzw. ein akuten Erkrankungen die ebenfalls einen KH Aufenthalt notwendig machen.


    Meine letzten Untersuchungen im MRT zeigen auch nicht, das ich an einem Herzinfarkt sterben werden, höchstens an einem gebrochenen Herzen :rolleyes:


    Ergo, einfach und gut wenn's notwendig ist... Den Rest zahle ich selbst. Wie ich gelesen habe sind Arztbesuche auch erschwinglich.


    Hat hier schon jemand gute Erfahrungen gemacht?


    VG
    Ralph

    Express Busse heissen bei mir jetzt Death Express

  • Hanse Merkur biete auch was für paar Jahre an.


    Für zwei Jahre ist AXA auch eine Alternative.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Da ich jetzt bereits 55 bin und noch gesund, ist es mir wichtig jetzt in eine "endgültige KV" zu gehen.


    Wer weiss ob ich nach 2 Jahre noch gesund bin, kann alles passieren, dann kriege ich ggf. keine oder nur noch eine sehr teure KV.


    Ich habe bei der BDAE gesehen, das die dich bis 66 versichern oder heisst das, max. 66 Jahre Eintritt?


    Wenn die dich dann rausschmeissen, dann kriegst Du ja keine mehr .... also, sind die in diesem Fall raus....


    VG
    Ralph

    Express Busse heissen bei mir jetzt Death Express

  • ...empfehle ich die Pacific Cross!
    Bin selbst seit 6 Jahren dort versichert, da auch kerngesund noch keinen Schadensfall, aber Unfaelle koennen jederzeit passieren!


    Bekannte & Freunde, die Operationen zu machen hatten waren alle mit den Leistungen der Pacific Cross sehr zufrieden - und bezahlbar ist sie ja auch noch! :D

  • Auch der ADAC bietet solche Versicherungen an... waren wohl so 70 € / Monat.. 1. Klasse versichert.. usw.. in 2008 - 2012 (mit Verlängerungen) war ich dort versichert.. hatte einen Krankenfall im Hospital.. super Abwicklung.. 24 h und 7 Tage Telefon auch in Englisch... reden selbst mit den Krankenhaus.. geben sofort Garantie (wichtig auf den Ph, da man sofort "löhnen" muss).. usw... s. Vers. Bedingungen

  • ADAC geht aber meines Wissens nicht für Auswanderer, sondern nur wenn 1. Wohnsitz in Deutschland bleibt! Echte Auslandsversicherungen sind deutlich teurer, als 70 € / Monat :hi

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Zum ADAC, das ist dann aber eine Zusatzversicherung zu Deiner hier in Deutschland, oder?


    Das würde sich bei mir dann nicht lohnen, weil ich dann meine PKV aufrechterhalten muss, das hätten die gern, ich aber nicht... Dafür kriege ich auf den Phillis die Edelversorung....


    Ah, Versicherungsbedingungen, schoon unter 1.


    "Versicherungsschutz besteht weltweit mit Ausnahme Deutschlands und des Landes, in dem Sie Ihren ständigen Wohnsitz haben."


    Der ständige Wohnsitz wird aber die Phillies sein. Also, ADAC ist raus.


    VG
    Ralph

    Express Busse heissen bei mir jetzt Death Express

  • bobo:
    Jau gut erkannt! :-)
    Ich kann Dich aus vielen Erlebnissen Hier nur warnen vor Leuten, die Dir eine günstige Auslands-KV andrehen wollen.
    Eine Menge Leute, die ich traf merkten erst im Schadensfall, das sie den Versicherungsbedingungen der deutschen Versicherer nicht entsprachen - dumm gelaufen weil dumm gemacht! :weia

  • Also ich würde nur sehr ungern meine gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland aufgeben wollen. Man weiss ja nie was noch alles kommt. Bobo ist aber PKV von daher ist es egal ;)


    Mal ein Beispiel, mein Vater ist jetzt 69 hat Diabetes und wird öfters mal operiert. Kostenpunkt PKV ca. 900€/Monat :mauer

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • Goose hatte ja nicht unrecht, wenn man die GKV behält und Hauptsitz in Deutschland hat


    Für das was ich monatlich in die PKV zahle, kann ich mich hier Taschentuch pflegen lassen :clapping


    Ich recherchiere gerade diverse Produkte:


    - https://www.europaeischekv.de/…rice-krankenversicherung/


    Das sieht mal spannend aus...
    Die Bedingungen lassen sich auch sich sehen ...


    Kennt jemand diese KV? ggf. Erfahrungen?


    Alle anderen haben fast deutsches Niveau (sprich viele Ausschlüsse aber Kosten richtig) X( (also damit meine ich die auf dieser Webseite!!!!!)


    VG
    Ralph

    Express Busse heissen bei mir jetzt Death Express

    Edited once, last by bobo ().

  • Moin Moin,


    Nach Anfrage für eine Familien-Krankenversicherung, habe ich Heute von Pacific Cross nachfolgendes Angebot erhalten:


    Mario Hans 60 yrs old Select Plus with Access Private 64,321.00
    Access Fee 250.00
    Wife 35 yrs old Select Plus with Access Private 31,533.00
    Access Fee 250.00
    Daughter 10 yrs old Select Plus with Access Private 16,604.00
    Access Fee 250.00
    Peso Policies
    Please pay this amount. Total Amount Due PHP 113,208.00

  • Moin Moin,
    Nach Anfrage für eine Familien-Krankenversicherung, habe ich Heute von Pacific Cross nachfolgendes Angebot erhalten:
    .....
    Please pay this amount. Total Amount Due PHP 113,208.00


    *


    Ist das ein monatlicher oder jährlicher Betrag für die Versicherung?


    *

    [align=center]*
    Kluge haben den Vorteil, sich dumm stellen zu können. Andersrum ist's schon schwieriger.
    *
    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwende ich in der Regel die männliche Schreibweise.
    Ich weise allerdings an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, daß sowohl die männliche wie auch die weibliche Anrede in meinen Beiträgen gemeint ist.

  • Es ist richtig das der Wohnsitz D sein muss beim ADAC.. Ich würde Bobo auch aus anderen Gründen raten, seinen Wohnsitz in D gemeldet zu lassen... und eine Person bevollmächtigen, die die Post abwickelt... das machen viele Expats so.


    Es ist keine Zusatzversicherung.. ich war damals zwar in D gemeldet, aber bei der gesetzlichen KV (TK) abgemeldet, d.h. ich war in D nicht mehr krankenversichert. Der ADAC fragt zwar wo man in D versichert ist, aber wohl nur um abzuchecken, ob da im Krankheitsfall was zu holen ist. Die Versicherung beim ADAC beinhaltete, 1. Klasse im Hospital, Chefarzt.. auf Wunsch Erstattung Kosten für Rückflug nach D.. usw. usw.. Ich empfehle die Versicherungsbedingungen zu lesen..


    https://www.adac.de/produkte/v…landskrankenversicherung/


    Ich kann aus einer Erfahrung berichten das der Service exzellent war... die haben mit dem Krankenhaus in Butuan City telefoniert, Garantie gefaxt usw.. Ich lag im alleine im Zimmer.. hatte Privatärzte.. Röntgen.. Scanner. . usw.. wurde angerufen, ob alles ok ist... :yupi


    Habe nachgeschaut.. der max. Schutz Premium kostet nun weniger als damals.. nur noch 45 € bei über 66 Jahre und Nicht-Mitglied beim ADAC

  • ich war damals zwar in D gemeldet, aber bei der gesetzlichen KV (TK) abgemeldet, d.h. ich war in D nicht mehr krankenversichert.


    Vielleicht koenntest Du ja den "Interessierten" noch mal erklaeren, wie diese Kombination funktioniert!
    Nach meinem Wissen ist man als gemeldeter Buerger in D krankenversicherungspflichtig - ein Grund, warum ganz viele Auswanderer sich abmelden und dann vor Ort versichern!


    Ich z.B. kam auch bei Renteneintritt nur aus den Ueberweisungen des Rentenversicherungsatraegers an die GKV raus, weil ich nicht mehr gemeldet war in D. :dontknow

  • Es ist richtig das der Wohnsitz D sein muss beim ADAC.. Ich würde Bobo auch aus anderen Gründen raten, seinen Wohnsitz in D gemeldet zu lassen... und eine Person bevollmächtigen, die die Post abwickelt... das machen viele Expats so.

    Das gute ist, mein Bruder übernimmt mein Unternehmen und wohnt in Kölle.... Somit habe ich


    • den Bevollmächtigten
    • eine postalische Adresse
    • zusätzlich habe ich mir eine De-Mail Adresse besorgt, die ist wie richtige Post udn wird auch von Behörden genutzt und akzeptiert

    Wenn ich in D gemeldet bleibe, latze ich richtig in die PKV, mit einem Teil davon komme ich auf den Phillies hin. Ich gebe ja nicht meinen Pass ab, ich will hier in D nur kein steuerpflichtiger Büger mehr sein.

    Express Busse heissen bei mir jetzt Death Express

  • Ich bin/war ein sogenannten freiwillig gesetzlicher Versicherter bei der Krankenversicherung. Was das ist wurde schon detailliert erklärt.. Es besteht grundsätzlich Vesicherungspflicht in D für mich. Ich habe die TK angeschrieben (wieder im April dieses Jahres) und mitgeteilt, das ich die nächsten Monate evtl.Jahre mich auf den Ph aufhalte. Da sie dort keine Leistungen bezahlen, möchte ich die Beitragszahlungen stoppen. Antwort: Sie benötigen ein Kündigungschreiben und den Nachweis (Flugticket) der Ausreise... das war alles.
    Als ich beim letzten Mal 2012 zurück nach D kam, hatte ich mich wieder angemeldet (bis April 2017)... ohne Probleme. :yupi

  • Dem Finanzamt musst Du nur nachweisen, das Du mehr als 6 Monate im Ausland bist. Ob Du beim Einwohnermeldeamt gemeldet bis oder nicht spielt da keine Rolle (auch nicht im umgekehrten Falle, d.h. mehr als 6 Moante in D und nicht gemeldet.. trotzdem Steuerpflicht, s. Boris)... :yupi


    Die PKV kannst Du kündigen und eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung abschliessen. Die TK war schon interessiert zu wissen, das ich in der "beitragsfreien" Zeit krankenversichert war.

  • Philhealth hat für einen 6 tägigen Aufenthalt im accredited hospital von der 87000 peso Rechnung 56450 sofort übernommen. Meiner Meinung billiger als jede Versicherung monatlich zu zahlen.


    Für Geburt cesarean Bill 46789 wurden 32431 sofort von Philhealth übernommen mussten nix auslegen lediglich Restbetrag halt Cash zahlen.


    Bereue nie etwas das du getan hast,wenn du in dem Moment in dem du es getan hast glücklich warst.

  • Für mich ist die Auslandskrankenversicherung für den absoluten Notfall gedacht, wenn ich z.B. nach bei schwierigeren Sachen nach Thailand gehen würde. Alles andere könnte man auch aus der Portokasse bezahlen... Geburt: Eine Schwester meiner Filipina "braucht" einen Kaiserschnitt bei der Geburt. Sie rechnen mit mind. 300k .... Das ist der Beitrag einer Auslandskrankenversicherung bei ADAC von ca. 5 Jahren!!.. dann lohnt sich, wenn man eine solche Versicherung hat.... Der ADAC bietet Einzel- oder Familien-Auslandskrankenversicherung an -andere Anbieter wahrscheinlich auch-.. :yupi