Führerschein und Automatikschaltung

  • Hallo,


    mal eine Frage zum Führerschein. Meine Schwägerin ist Pinay mit australischer Fahrerlaubnis (und australischer Staatsbürgerschaft). Eingetragen ist in der Fahrerlaubnis, nur für Automatikgetriebe.Nun hat leider der Familien-Inova in PH nur ein Schaltgetriebe. Das heißt, Madam muss/darf/braucht nicht zu fahren, wenn sie auf den Phils ist.
    Welche Lösung gibt es?


    Gruß
    Tino

  • Das heißt, Madam muss/darf/braucht nicht zu fahren, wenn sie auf den Phils ist.
    Welche Lösung gibt es?


    ja das heißt es.........allerdings, wo kein Kläger da kein Richter


    solange nichts passiert, halten sich die Probleme in (sehr sehr engen) Grenzen :D
    wenn was passiert, dann kommt es darauf an ob das auffällt, wenn nicht ok, wenn ja dann ist das halt Fahren ohne Führerschein.....

  • Welche Lösung gibt es?


    Ein Auto mit Automatik kaufen oder nicht fahren



    PS. Gibt es in den Phills überhaupt solch eine Beschränkung?

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Rein rechtlich darf sie natuerlich nicht fahren. Ich persoenlich nehme das allerdings
    nicht so genau. Es gibt genug Paragrafenreiter.


    Es stellt sich allerdings die Frage, warum die Dame nur Automatik fahren darf.
    Weil sie auf einem Automatik - Auto gelernt hat und kann ein anderes gar nicht fahren
    oder hat sie irgendwelche koerperliche Einschraenkungen ?


    Dann wuerde sogar ich davon abraten.

  • Es stellt sich allerdings die Frage, warum die Dame nur Automatik fahren darf.


    Es ist tatsächlich in vielen Ländern, in denen hauptsächlich Automatik gefahren wird, so, daß auch die Fahrschule auf einem Auto mit Automatikschaltung gemacht wird und der erworbene Führerschein diese Einschränkung hat.

  • Meine Schwägerin hat wohl aus "Bequemlichkeit" die Prüfung mit Automatik gemacht. In Australien fährt sie halt einen Toyota mit Automatik. Das philippinische Familienauto hat aus Kostengründen (blöderweise) nur Schaltgetriebe. Das hat Madam nicht bedacht. Sie hatte den Kauf damals "eingerührt". Nun ist sie auf den Phils immer auf einen Fahrer angewiesen.

  • ie geht zum LTO und besorgt sich ein "Student Permit" für PHP 318, mit dem darf sie ein Jahr lang fahren, Automatik und Gangschaltung


    Aus deinem Auszug (Link)


    4. In addition, for foreigners, the applicant must be eighteen (18) years old and must have been in the Philipppines for at least one (1) year from date of application.


    Der TE sagt aber


    Quote

    Meine Schwägerin ist Pinay mit australischer Fahrerlaubnis (und australischer Staatsbürgerschaft). Eingetragen ist in der Fahrerlaubnis, nur für Automatikgetriebe. Das heißt, Madam muss/darf/braucht nicht zu fahren, wenn sie auf den Phils ist.


    Urlaub wird unter 1Jahr sein :floet

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Auch der philippinische Führerschein hat die Einschränkung bzgl. Automatik - da hilft nur ne Fahrschule besuchen lassen - und mit dem Certificate" dann zur LTO und den FS ändern lassen.

  • Die Schwägerin ist Pinay. Sie braucht auch gar keinen Ausweis vorzulegen, nur ihr NSO birth certificate, das sie wohl haben wird oder sich leicht beschaffen kann. Und das Student Permit ist auch nicht auf Automatik beschränkt und eine Prüfung machen dafür muss sie schon gar nicht.


    Nur falls sie nach frühestens einem Monat mit student permit eine nonprofessional drivers license erwerben will, gäbe es eine kurze Fahrprüfung, die man gegen ein paar PHP aber leicht vermeiden kann.