Beginner84/Schengen Visa / VFS Global / Ablehnung / Bitte um Hilfe !!!!!

  • Hallo an alle,


    ich bin seit längerem Besucher dieser Seite und habe von euch durchs lesen im Forum schon so einiges lernen können.


    So nun zu mir und meiner Geschichte:


    Ich habe vor über 2 Jahren meine Filipina kennengelernt und diese dann letztes Jahr für 3 Wochen besucht. Naja den Rest könnt Ihr euch ja denken. Unser Altersunterschied ist gering (27 und 35). Dieses Jahr wollten wir, dass sie mich für 3 Monate in Deutschland besucht. Haben dann fleißig alle Dokumente gesammelt und einen Termin bei VFS Global gebucht.


    Vorab ist zu sagen, dass Sie nicht aus den üblichen „einfachen“ philippinischen Verhältnissen stammt. Ihre Eltern betreiben ein gut laufendes Geschäft und besitzen diverse Grundstücke und Häuser. Sie selber eröffnet gerade ein Restaurant in Manila und hat auch ein Bankkonto welches auch ein „gutes“ Einkommen in den letzten 6 Monaten ausweist. Ebenfalls hat Sie auch einen 6 jährigen Sohn aus einer früheren Beziehung. Alle Nachweise wie Kontoauszüge der Eltern, Ihre eigenen Kontoauszüge, Besitztümer Eltern, Nachweise über Grundbesitz der Eltern, Gewerbenachweis (Restaurant), Geburtsurkunde ihres Sohnes, …... usw. wurden natürlich eingereicht.


    Zum Ablauf:

    Termin VFS Global, Dokumente alle Eingereicht, Interview bei VFS, Anruf von der Botschaft zwei Tage später mit diversen Fragen rund um Ihr Leben und unsere Beziehung.


    Wir wahren uns eigentlich sicher das es klappt.......aber hat es nicht. Ablehnung :(

    Begründung: fehlende Rückkehrbereitschaft


    Zusätzlich ist hier auch zu erwähnen, dass sie am Tage des VFS Termins abends danach um ca. 23 Uhr einen Anruf von einer Frau bekommen hatte. Diese gab an bei der deutschen Botschaft zu arbeiten. Sie konnte Ihre Pass-Nr. nennen und hatte diverse Infos zu den eingereichten Dokumenten.

    Sie bot Ihr an das wenn Sie einen Betrag von xxx bezahlt das Visum genehmigt wird und wenn nicht sie höchstwahrscheinlich eine Ablehnung bekommt (Drohung). Nach mehren Telefonaten und Chats mit dieser Frau haben wir das Angebot abgelehnt. Wir haben hin und her überlegt ob wir dieses Angebot annehmen obwohl es sich hier höchstwahrscheinlich um Betrug handelt. Wir haben uns dagegen entschieden, da die Frau sich in diverse Widersprüche verwickelt hat und uns eher vorkam das es ein „Maulwurf“ bei VFS ist und sie keinen Einfluss auf die Erteilung des Visums hat.


    Frage an euch: Wer hat ähnliche Erfahrungen sammeln können ?

    Wer von euch hat bereits eine erfolgreiche Remonstration durchgeführt ?

    Hat jemand von euch ein Musterschreiben für eine Remonstration ? Gerne per PN

    (Möchte Formfehler vermeiden)

    Wann macht ein Visa-Neuantrag Sinn nach einer fehlgeschlagenen Remonstration ?


    Wir sind beide im Moment total niedergeschlagen und wären euch für jede Art von Hilfe sehr dankbar.


    Dank im Voraus und Viele Grüße

    Michael

  • Zunächst mal sehr schade, dass es mit dem Visum nicht geklappt hat.

    Auf Anhieb fällt mir als Ablehnungsgrund ein, dass es sehr ungewöhnlich wäre, ein neu eröffnetes Geschäft schon nach kurzer Zeit alleine zu lassen. Zudem gleich für 3 Monate... das passt leider nicht zusammen und wird für die DBM sehr konstruiert ausgesehen haben.


    Zusätzlich ist hier auch zu erwähnen, dass sie am Tage des VFS Termins abends danach um ca. 23 Uhr einen Anruf von einer Frau bekommen hatte. Diese gab an bei der deutschen Botschaft zu arbeiten. Sie konnte Ihre Pass-Nr. nennen und hatte diverse Infos zu den eingereichten Dokumenten.

    Sie bot Ihr an das wenn Sie einen Betrag von xxx bezahlt das Visum genehmigt wird und wenn nicht sie höchstwahrscheinlich eine Ablehnung bekommt (Drohung). Nach mehren Telefonaten und Chats mit dieser Frau haben wir das Angebot abgelehnt. Wir haben hin und her überlegt ob wir dieses Angebot annehmen obwohl es sich hier höchstwahrscheinlich um Betrug handelt. Wir haben uns dagegen entschieden, da die Frau sich in diverse Widersprüche verwickelt hat und uns eher vorkam das es ein „Maulwurf“ bei VFS ist und sie keinen Einfluss auf die Erteilung des Visums hat.

    Ist diese Geschichte echt?

    Warst du bei dem Anruf dabei? Bitte nicht missverstehen, aber solche Geschichten werden eben schon mal erfunden. Ich hoffe für Euch, dass dies nicht der Fall ist.


    Wenn diese Geschichte echt ist, solltet ihr sie unbedingt der DBM melden.

    Gut wäre, wenn ihr die Telefonnummer hättet; aber ich vermute, dass mit Rufnummernunterdrückung angerufen wurde.


    Um 23.00 arbeitet niemand mehr bei der DBM; daher ist das ganze seltsam.

  • Hi,

    ja die Geschichte ist echt. Die Nr. war nicht unterdrückt.

    Wir haben auch diverse Chat Verläufe (messenger) mit dieser Frau speichern können.

    Wir überlegen uns die Ganze Zeit schon ob und wem wir es melden sollen.

  • Quote

    Zunächst mal sehr schade, dass es mit dem Visum nicht geklappt hat.

    Auf Anhieb fällt mir als Ablehnungsgrund ein, dass es sehr ungewöhnlich wäre, ein neu eröffnetes Geschäft schon nach kurzer Zeit alleine zu lassen.

    Sie betreibt das Geschäft nicht alleine sondern ist Teilhaber.

    Ebenfalls ist es gerade im Aufbau. Es werden gerade noch diverse Baumaßnahmen durchgeführt.

    Ihre Schwester würde auch in Ihrer Abwesenheit sich darum kümmern. Dieses wurde auch bei dem Telefon-Interview der deutschen Botschaft so erklärt.


    Quote

    An den Visumsleiter persönlich schicken:


    visa@mani.diplo.de



    Mit allen Protokollen etc.

    Werde ich machen.

    Möchte aber auch zunächst meine Remonstration vorbereiten

  • Ebenfalls ist es gerade im Aufbau. Es werden gerade noch diverse Baumaßnahmen durchgeführt.

    Ihre Schwester würde auch in Ihrer Abwesenheit sich darum kümmern. Dieses wurde auch bei dem Telefon-Interview der deutschen Botschaft so erklärt.

    Dass mit der Vertretung durch Brüder/Schwester ist eigentlich immer kontraproduktiv.

    Heißt ja auch, dass man im Prinzip ersetzbar ist und somit der Anreiz fehlt, wieder ordnungsgemäß zurückzukehren.


    Ihr habt ja noch die Möglichkeit zu remonstrieren.

    Dann solltest ihr noch mal alles Positive explizit darlegen; vielleicht fallen Euch ja noch mehr Argumente ein. Ich würde auch anführen, dass ihr beim ersten Mal auch mit ein kürzeren Laufzeit von 3-4 Wochen einverstanden seid.

  • Quote

    Dass mit der Vertretung durch Brüder/Schwester ist eigentlich immer kontraproduktiv.

    Heißt ja auch, dass man im Prinzip ersetzbar ist und somit der Anreiz fehlt, wieder ordnungsgemäß zurückzukehren.


    Ihr habt ja noch die Möglichkeit zu remonstrieren.

    Dann solltest ihr noch mal alles Positive explizit darlegen; vielleicht fallen Euch ja noch mehr Argumente ein. Ich würde auch anführen, dass ihr beim ersten Mal auch mit ein kürzeren Laufzeit von 3-4 Wochen einverstanden seid.

    Oh man 😭.....man weiß echt nicht wie man es richtig machen soll. Alles kann negativ bewertet werden.


    Danke für den Tipp. Werde die 3-4 Wochen in der Remonstration erwähnen.


    Wäre sehr dankbar wenn jemand hier für mich ein Musterschreiben für eine Remonstration hat.

  • Wäre sehr dankbar wenn jemand hier für mich ein Musterschreiben für eine Remonstration hat.

    Es gibt kein Musterschreiben für Remonstration, weil eben jeder Fall ein Einzelfall ist.

    Außer "Hiermit remonstriere ich gegen die Ablehnung meines Antrags ….." wird es keine Gemeinsamkeiten geben. Die Remonstration muss innerhalb der 4 Wochen nach Ablehnung bei der DBM eingehen. Das ist das einzige formale, was einzuhalten ist.


    Wenn du hier in D bist, lass deine Verlobte eine Vollmacht unterschreiben, dass du berechtigt bist, in ihrem Namen zu remonstrieren. Kannst du dann als pdf der remonstration anhängen. Geht alles über E-Mail. Kann alles auf deutsch sein.


    Es kommt wesentlich mehr auf das Inhaltliche an.. und da solltet ihr eure "Kreativität" reinlegen.


    Leider ist es so, dass quasi jedes einzelne Argument pro oder kontra ausgelegt werden kann.

    Ich finde es daher wichtig, dass der Fall so dargelegt wird, dass man denkt, okay so ist es wirklich und nicht konstruiert.


    Ich vermute aber leider, dass die Chancen nicht sehr gut sind. Aber ohne zu probieren werdet ihr es nicht rauskriegen. Ich wünsche viel Glück!

  • Tut mir leid für euch!

    Wir haben auch eine Ablehnung für unsere Schwiegermutter kassiert, allerdings hat sie keinen Anruf zum Interview bekommen. Eine befreundete Pinay hier bei uns hat grad ihre Mutter zu Besuch, die hat Visum für 3 Monate auf Anhieb bekommen. Diese hatte auch ein Anruf von der DBM bekommen zum Interview. Frag mich warum meine Schwiegermutter keinen Anruf bekommen hat...

    Die Story mit der Erpressung würde ich auch sofort melden! Evtl gibt’s ja Pluspunkte bei der Remo. :D

  • Die Story mit der Erpressung würde ich auch sofort melden! Evtl gibt’s ja Pluspunkte bei der Remo. :D

    Diese Geschichte wuerde ich in dem Remonstrationsschreiben mit Sicherheit nicht erwaehnen wollen.


    Wurde auch fuer das Kind ein Visum beantragt oder sollte es einfach 3-monatelang mutterlos bleiben. Eigentlich nichts unuebliches auf den Philippinen, aber wer weiss wie der entscheidende das sieht.

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Danke zunächst für die Tipps. Ich werde diese Natürlich berücksichtigen.

    Ich habe leider schon zu oft gehört das eine Remmonstration in den seltensten Fällen zum Erfolg führt.


    Quote

    Diese Geschichte wuerde ich in dem Remonstrationsschreiben mit Sicherheit nicht erwaehnen wollen.


    Wurde auch fuer das Kind ein Visum beantragt oder sollte es einfach 3-monatelang mutterlos bleiben. Eigentlich nichts unuebliches auf den Philippinen, aber wer weiss wie der entscheidende das sieht.

    Ne bei der Remo werde ich es natürlich nicht erwähnen.

    Die Meldung an DBM geht in jedem Fall raus. Werde dann zum späteren Zeitpunkt berichten ob bzw. welche Reaktion dazu kam.


    Für das Kind wurde kein Visum beantragt. Dieses lebt z.Zt. bei Ihren Eltern in Davao und geht dort zur Schule.

    Sie arbeitet und lebt in Manila. Sieht das Kind in regelmäßigen Abständen und schickt immer Geld für den Unterhalt.

  • Beginner Du solltest versuchen in dem Remonstrationsschreiben glaubhaft darzulegen wie wichtig Deine Freundin im Betrieb der Eltern Stund dass sie dort absolut unabkömmlich ist.

    Haha, und weil sie unabkömmlich ist, will/kann sie natürlich sich für ein paar Wochen ne Auszeit nehmen... Gutes Argument...:mauer

  • Zum Ablauf:

    Termin VFS Global, Dokumente alle Eingereicht, Interview bei VFS, Anruf von der Botschaft zwei Tage später mit diversen Fragen rund um Ihr Leben und unsere Beziehung.

    Warum habt ihr eure Beziehung da reingebracht? Bei dem Background hätte sie m.E. auch ohne dich ein Schengenvisa bekommen. In solchen Fällen habe ich den Eindruck gewonnen, kontrollieren die dort nicht den finanziellen Background, sondern man wird da in die bekannte Schablone gepresst und mit fehlender Rückkehrwilligkeit das Visa verweigert.


    1. jung, unverheiratet, keine Kinder und die Eltern sind finanziell unabhängig und kommen ohne Hilfe der Kinder durch

    2. jung, unverheiratet, keine Kinder und die Eltern sind finanziell abhängig und man will sie vom Ausland aus versorgen.

    3. jung, verheiratet, keine Kinder, Waisenkind

    4. jung, verheiratet, Kinder die man nachholen will.

    5.

    6.

    7.

    .

    .

    n.


    Die Liste ist ellenlang und mit jedem Punkt lässt sich eine fehlende Rückkehrwilligkeit herleiten.


    Die Visaerteilung kommt dann so einer Bauchentscheidung gleich. Bei der Remonstration wird dann im 4 Augenprizip nochmal jemand anderst zwei Augen draufwerfen. Was dann dabei rauskommt wird sich nur marginal unterscheiden.


    Sorry das ist mein Empfinden bei dem ganzen Prozess


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Andere hätten angesichts des Ärgers den das abgelehnte Visum macht in Versuchung kommen können das Angebot der VfS Dame anzunehmen


    Zum Beispiel 'Gut ich zahle das Doppelte wie verlangt aber erst wenn das Visum im Pass ist'


    'Geld hinterlegt beim Notar XY oder so'


    Oder ihr das Geld geben und sie solange als Geisel festhalten bis ihre Kollegin mit dem Visum im Pass am nächsten Tag kommt


    Ist es eine Straftat so ein Angebot anzunehmen?


    Andererseits kann ich mir nicht vorstellen dass die deutsche Botschaft sich auf so einen Handel mit einem Agenten einlassen dürfte, die deutscche Botschaft hat den Ruf sehr streng und nicht bestechlich zu sein


    Soll zwar in Botschaften anderer südeuropäischer Ländern möglich sein etwas nachzuhelfen was ich gehört habe aber nur Gerüchte, nichts konkretes


    Aber vieleicht ist es auch gut so, jetzt hast Du noch die Chance eine Frau ohne Kinder kennenzulernen und nach Deutschland zu bringen anstatt Dich immer um ein Kind eines anderen kümmern zu dürfen


    Aber vielleicht tut das Dir ja auch gut, gleich eine Familie zu haben und irgendwann Papa sein zu dürfen, dan würde ich es einfach nochmal versuchen, diesmal ohne VfS Global die ja soviel ich weiss nur eine Agentur sind, entscheiden tut die Botschaft weil die erteilt das Visum!


    Die Wege des Herrn sind manchmal unerforschlich und die Botschaft gibt dem das Visum dem sie will


    Ein Allgemeinrezept gibt es glaube ich wirklich nicht, selbst reiche Philippinas werden manchmal abgelehnt


    Es gibt ein paar Tricks aber die klappen auch nur bei manchen


    Bei meiner damals von mir frühschwangeren Freundin wurde das Visum auch wegen mangelnder Rückkehrwilligkeit abgelehnt und die Beziehung ist dann zerbrochen weil wir nicht zusammen waren und ich nach Deutschand zurück musste


    Die Beziehung war allerdings nie so liebevoll wie sie hätte sein können, irgendwie passte es nicht mehr als ich wieder zurück war und ich habe jetzt erfahren dass die Mutter meiner Tochter die ganze Zeit auch während sie schwanger war einen Freund hatte mit dem sie auch verkehrt hatte wenn ich arbeitsbedingt in Deutschland war


    Jetzt habe ich eine superliebe Philippina mit der es viel besser ist


    klar vermisse ich meine Tochter aber was will man machen?


    Die Visumpflicht besteht halt noch wenn man sich nicht gerade ein Kopftuch umbinden, Pass wegwerfen und einen auf Merkelgast machen will


    Es kann also auch besser werden und wenn die Botschaft ablehnt kann es auch einen Grund haben


    Den nur die Götter wissen wer Visum bekommt und wer nicht


    Ansonsten immer wieder versuchen


    Und wähle gut aus wen Du zu Dir holen willst!

    Bahalag saging basta labing

  • Quote

    @tbs


    Warum habt ihr eure Beziehung da reingebracht? Bei dem Background hätte sie m.E. auch ohne dich ein Schengenvisa bekommen.

    Gute Frage, ich wusste es einfach nicht besser und dachte es wäre der bessere Weg.

    Ich denke unsere größter Fehler war wohl gleich für 3 Monate zu beantragen. Aber wir wahren uns "sicher" das es klappt da Sie ein Geschäft führt, ein Kind und einen guten finanziellen background hat.....falsch gedacht :(


    Quote

    @ Paradiser

    Andere hätten angesichts des Ärgers den das abgelehnte Visum macht in Versuchung kommen können das Angebot der VfS Dame anzunehmen

    Die Versuchung war auf jedenfall da, aber wie gesagt wir hatten eher das Gefühl das es jemand von VFS ist der die Dokumente in der Hand hatte und einfach mal ne schnell Mark machen wollte.