Holzbau, warum trotz Taifunen

  • Das bestaetigt das was ich in Post Nr. 3 geschrieben habe.

  • Holz an sich ist ja nicht schwach ... es ist bloß eine Frage des Zusammenbaus ... wenn man natürlich aus Kostengründen an den Verbindungsteilen spart, oder falsch zusammen setzt, oder das Fundament nicht stimmt, ist natürlich das erste Stürmchen fatal.


    LG Alf

  • ist der wirklich Schreinermeister, oder doch ehr Zimmermeister?
    den ein Schreiner hat keine Ausbildung in Statik und Hauskonstruktionen, dafür aber excellentes Wissen über Möbelbau oder Fenster.

    1. Gott gebe mir die Kraft die Dinge zu änder die ich änder kann, und die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.
    2. Gott geben mir die Weisheit beides voneinander zu trennen.

  • Er hat eine große Schreinerei in Luxemburg besessen, und über Jahrzehnte geführt. Welche Ausbildung genau hierfür notwendig ist, weiss ich nicht ? Aber bei Gelegenheit werde ich nachfragen.


    Ich kann mir aber vorstellen, dass die Anforderungen an eine Phil Holzhütte, was Statik und Konstruktion betrifft, eher einfach selbst für einen Schreinermeister sein sollten. Oder liege ich da falsch ?


    LG Alf

  • kommt darauf an wie groß die Holzhütte werden soll. Mit ein bisschen Handwerkerverstand ist so einiges Möglich.

    1. Gott gebe mir die Kraft die Dinge zu änder die ich änder kann, und die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.
    2. Gott geben mir die Weisheit beides voneinander zu trennen.

  • Bei den Hohlblocks wird invert syrup verwendet. Das ist ok, wenn man das Mauerwerk sofort verputzt. Wenn die Steine etwas laenger im freien stehen wird der Zuckersirup ausgewaschen und der Hohlblock loest sich auf.

    Kannst du mir oder uns mal erklären, was "invert Syrup" ist? Ok "Hohlblocks" kenne ich zwar nicht.
    Bei den "Concrete Hollow Blocks" die ich anfertigen lasse, bestimme ich wie viel Zement % verwendet wird. Mit dem "Fall-Test" überprüfe ich dies.
    https://philconprices.com/tag/…-block-price-philippines/

    Danke für den Link - auf dergleichen Webseite findet man, dass Zement und Holzpreise ähnlich sind wie in D. 40kg Zement ca. 5 Euro, und 1 bmft (2.4 Liter Holz) 0.8 Euro, wobei Coco Holz scheinbar billiger ist. Nur Sand scheint nur ein Bruchteil zu kostenr (25 Euro/cbm).


    https://philconprices.com/2019…lds-materials-price-list/

  • Danke für den Link - auf dergleichen Webseite findet man, dass Zement und Holzpreise ähnlich sind wie in D. 40kg Zement ca. 5 Euro, und 1 bmft (2.4 Liter Holz) 0.8 Euro, wobei Coco Holz scheinbar billiger ist. Nur Sand scheint nur ein Bruchteil zu kostenr (25 Euro/cbm).


    https://philconprices.com/2019…lds-materials-price-list/

    Meine Erfahrungen über die letzten 2 Jahren beim Hausbau:


    Tambak, Füllmaterial mit denen ein Grundstück aufgefüllt wird. Kommt aus Steinbrüchen und auch recycelter Beton aus dem Straßenbau/Abriss. Enthält teilweise Brocken bis 70cm Durchmesser und wiegen mehr als 100Kg. Vor ca. 2 Jahren, Abnahmemenge 30 LKW (10 Wheeler) zum Preis von 3000 PHP je LKW. Vor ein paar Monaten noch mal ein LKW um Reste zu verfüllen für 3800 PHP.


    Sand, Korngröße bis 2,5cm, ca. 7000 PHP je Truck. Verwendung als Mörtel und Füllmaterial für Holowblocks sowie Zuschlag für Beton. Vor Ort gesiebt zum Verputzen.


    Gravel (Kies) ca. 7000 PHP je Truck als Zuschlagstoff für Beton.


    Crashed Rocks, 12000 PHP je Truck, als Zuschlagstoff für Beton, Korngröße ca. 3-5 cm. Eingesetzt an Stelle von Gravel wo kleine Zwischenräume in der Armierung waren, z.B. wo Pfosten mit dem Fundament zusammentreffen. Gravel hätte hier nicht durchgepasste und Lüfteinschlüsse im Beton hinterlassen.


    Menge auf einem 10 Wheeler Truck: Ladevolumen 12-16 m³, max. Gewicht 30 Tonnen, Leergewicht ca. 15 Tonnen, Ladung ca. 15 Tonnen. Spezifischen Gewicht der Ladung je nach Korngröß und Feuchtigkeitsgehalt 1,7 - 2 Tonnen je Kubikmeter. Eine Ladung dürften somit ca. 7-8 m³ sein unter Einhaltung der max. Zuladung. Meiner Einschätzung nach dürften die Trucks bei mir oft überladen gewesen sein,


    Zement, Markenware wie Holzim, Apo etc, ca. 230 PHP per Sack, billigere Ware zuletzt 209 PHP per Sack. Portland Zement für Beton, rote Kennzeichnung und Mauer-/Putzzement, grüne Kennzeichnung unterscheiden sich nicht im Preis.


    Holowblocks gibt es hier in 2 Varianten, Standardmix 1 Teil Zement und 7 Teile Sand sowie Commercial Quality, 1 Teil Zement und 4 Teile Sand. Ich habe nur 6 Inch Holowblocks in Commercial Quality verwendet. Stückpreis anfänglich 22 PHP und zuletzt 26 PHP. Qualität sehr gut, hart wie Beton, da bekommt man Concrete Nails nur mit Mühe eingeschlagen.


    Grüße, Bahog Utot

  • Sand, Korngröße bis 2,5cm, ca. 7000 PHP je Truck. Verwendung als Mörtel und Füllmaterial für Holowblocks sowie Zuschlag für Beton. Vor Ort gesiebt zum Verputzen.


    Gravel (Kies) ca. 7000 PHP je Truck als Zuschlagstoff für Beton.


    Crashed Rocks, 12000 PHP je Truck, als Zuschlagstoff für Beton, Korngröße ca. 3-5 cm. Eingesetzt an Stelle von Gravel wo kleine Zwischenräume in der Armierung waren, z.B. wo Pfosten mit dem Fundament zusammentreffen. Gravel hätte hier nicht durchgepasste und Lüfteinschlüsse im Beton hinterlassen.

    Ich hoffe, beim Sand meinst du 2,5 mm, nicht cm. Wie groß ist denn ungefähr der gravel und was ist genau der Unterschied zu crushed rocks? Werdne beide als Beimischung zum Beton eingesetzt, also gravel und crushed rocks werden gleichzeitig in den Beton gemischt?


    Ganz grundsätzlich interessiere ich mich für die Möglichkeit, recycleten Beton einzusetzen, nicht unbedingt als Beimengung zum Beton beim Hausbau für tragende Bauteile, aber vielleicht für betonierte Flächen oder philippinischen "Estrich", wo es nicht so sehr auf die Stabilität ankommt wie in einem Gebäude. Wenn man alte Betonelemente abreißt und das Zeug wegschaffen muss und dann neues Material herankarren muss, ist es doch eigentlich effektiver, den alten Beton zu zermahlen/zerkleinern (es gibt extra Maschinen dafür) und ihn neuem Beton beizumischen. So könnte man gravel sparen. Hat da jemand Erfahrung?