Pumpboat Getriebe

  • Hallo Freunde,


    habe soeben das gesamte Forum gescannt nach Pumpboat und viele Treffer erhalten, leider aber nichts dabei, was mir in meiner Situation entscheidend weiterhelfen würde.


    Ich habe das Pumpboat meines philippinischen Schwagers, welches ich ihm im Jahr 2000 finanzierte und der leider 2004 verstorben ist, von Grund auf restaurieren lassen. Nun habe ich ein wunderschönes Boot mit nagelneuem Dieselmotor (16 PS), Dach usw. Das Teil schaut g*** aus und fährt sich wunderbar.


    Lediglich beim Ablegen vom Strand ist es sehr umständlich. Nachdem der Motor direkt mit der Schraube verbunden ist, fährt das Teil immer nach Anlassen sofort los und immer nur vorwärts. Wenn das Boot am Strand liegt, dann muss ich aber erst mal vorne am Bug mit einer langen Bambusstange stochern, damit das Ding rückwärts in tieferes Wasser kommt, dann muss ich es durch Stochern "rumdrehen", dass der Bug zumindest nicht mehr Richtung Land zeigt, erst dann kann ich den Motor anwerfen und losfahren.


    Ich weiß, dass mein Problem mal wieder "Leiden auf hohem Niveau" bedeutet, aber ich hätte gerne einen Rückwärtsgang. Also: Getriebe auf rückwärts stellen, Motor anlassen und das Boot fährt rückwärts. Hier kann ich es auch mit dem Ruder steuern. So bald ich die passende Position zum vorwärts wegfahren erreicht habe schalte ich den Motor aus. Dann stelle ich am Getriebe von rückwärts auf vorwärts, lasse den Motor an und rausche davon....


    Im Internet habe ich nun entweder Getriebe gesehen, die 1.000 Euronen oder mehr kosten, also nicht geeignet, oder Getriebe, bei welchen die Welle in das Getriebe reingeht, die ausgehende Welle aber geht um 90° versetzt raus, das kann ich nicht brauchen. Ich bräuchte ein "Kästchen" mit folgenden Merkmalen: vorne Welle vom Motor rein, hinten Welle zur Schraube raus. Zusätzlich noch ein Hebel zum umschalten vor-/rückwärts, das war's.


    Hat jemand von Euch Erfahrung mit sowas???


    Besten Dank im Voraus für Eure Antworten,


    Tampiking

  • Ich weiss nicht wo du wohnst.
    Wenn ich so etwas benötige, fahre ich nach Cagayan de Oro an die Osmeña Street. Dort gibt es hunderte von Zubehör Shops für Autos. Dort würde ich nach einem einfachen Getriebe, so wie du es beschreibst, fragen. Da bin ich sicher dass ich nach einem halben Tag Geplauder so ein DIng finden würde.

    Nun musst du einfach die entsprechende Strasse bei dir in der Nähe finden.


    - followyou -

  • Danke followyou für Deinen Hinweis.


    Zwei Anmerkungen:


    1) Autogetriebe hatte ich schon im Fokus. Ist halt ein Riesentrumm. Oder glaubst Du, dass es dort auch ein Getriebe mit ganz einfach "vorwärts-neutral-rückwärts" geben könnte??? Das wäre natürlich dann der Bringer. Muß ich mal schauen, bin im Großraum Dumaguete.


    2) Wenn eventuell Autogetriebe, dann wird es eine größere Baustelle, denn dann brauch ich ja Kupplung usw. Das wollt' ich eigentlich nicht. Motor starten rückwärts fahren. Motor ausschalten und Getriebe Hebel umlegen auf vorwärts. Motor anschalten und vorwärts fahren. So easy sollte es sein.


    Trotzdem aber danke für den Denkanstoß, muss ich was draus machen, kann dann heute nacht nicht schlafen.....


    Beste Grüße und immer mindestens ein SM im Kühlschrank


    Tampiking

  • die Getriebe von dem alten Fiesta (70er jahre) hatten noch Schaltgestänge einzeln für jeden Gang.

    Von der Größe her waren die auch nicht gerade alle Welt.


    Ein Querstrahlruder/ Bugstrahlruder im miniformat wäre natürlich vom feinsten. wird aber dann auch ne Stange kosten.


    Schau mal bei ebay



    Gruß


    Jürgen

    Lebe jeden Tag wie wenn es Dein letzter wäre und sterbe aufrecht, ohne kriechend gelebt zu haben.
    Und Lebe solange Du Lebst, denn danach ist alles vorbei!

  • 1) Autogetriebe hatte ich schon im Fokus. Ist halt ein Riesentrumm. Oder glaubst Du, dass es dort auch ein Getriebe mit ganz einfach "vorwärts-neutral-rückwärts" geben könnte??? Das wäre natürlich dann der Bringer. Muß ich mal schauen, bin im Großraum Dumaguete.

    Bootsgetriebe werden in der Regel mit einem kombinierten Schalt- und Gashebel bedient. Von diesem Hebel gehen 2 Bowdenzüge ab, einer zum Getriebe, der andere zum Motor (Vergaser oder Einspritzanlage). Daneben gibt an dem Hebel gegebenenfalls noch ein Zündschloss zum starten und abstellen des Motors und ein Quickstopp, eine Notabschaltung mit einer Reißleine die sich der Bootsführer am Handgelenk befestigt.


    In der Neutralstellung ist der Hebel eingerastet, das Getriebe in Neutralstellung und der Motor im Leerlauf. Man muss erst einen Knopf betätigen und die Einrastung entriegeln bevor man den Hebel nach vorne oder hinten bewegen kann. Bewegt man den Hebel nach vorne, so wird zuerst der Vorwärtsgang eingelegt und je weiter man den Hebel dann nach vorne bewegt wird mehr Gas gegeben. Ditto Rückwarts wenn man den Hebel nach hinten zieht.


    Grüße, Bahog Utot

  • Hi


    Habe auch son Ding und das gleiche Problem. Allerdings drehe ich das Boot schon beim INS-WASSER-BRINGEN um, d.h. Bug zum Meer hinaus. Dann nur noch am Schnürchen ziehen und los gehts

    tschö
    Juanico

  • Hallo,

    an Drehmaschinen wird ein Wendeherzgetriebe zur Drehrichtungsumkehr benutzt.


    Oder benutze gleich einen Außenborder, die haben Vor- und Rückwärtsgang.


    mfG Herbert

  • Oder benutze gleich einen Außenborder, die haben Vor- und Rückwärtsgang.

    Pumpboote sind für Außenborder ungeeignet. Die haben keine ausreichend stabile Heckpartie für die Montage des Außenborders. Außenborder Spritfresser. Auch sind Außenborder in der Regel 2takter die mit Gemisch betankt werden oder sind selbst Mischer mit einem separaten Öltank. Außenborder sollte man auch nicht ohne Korrosionsschutz betreiben. D.h. dann Batterie, Steuergerät, Kathode am Bootsrumpf unterhalb des Wasserspiegels und Zink Opferanode am Motor.


    Diesel Inborder ist für eine Banka die richtige Wahl. Marine Getriebe gibt es in allen Varianten/Antriebsleistungen. Die kosten halt entsprechend. Auf den Phils sicher schwer zu finden und muss gegebenenfalls Importiert werden.


    Grüße, Bahog Utot