GELDSCHEINE

  • Der 100.000 Piso Schein wurde 1998 in einer Auflage von nur 1000 Stück im Auftrag der philippinischen Zentralbank von der Münchener Banknotendruckerei Giesicke & Devrient gedruckt. Gedacht war er für Sammler. Ich habe gehört, dass er für ca. 13.000 US $ gehandelt wird. Ich selbst besitze nur Hochglanzphotos die ich mir damals von G & D besorgt hatte. Vor einigen Jahren gab es mal in der Welt am Sonntag eine Vorstellung als größter Schein der Welt.

    Darüber hinaus gibt es aber auch noch einen 2000 Piso Schein, der nie im Umlauf war und nahezu unbekannt ist. Interessanterweise gibt es davon 2 verschiedene Ausgaben mit unterschiedlicher Größe, aber gleichen Abbildungen auf Vorder- und Rückseite. Die erste Ausgabe sollte auch 1998 erfolgen, aber weil der in Korruptionsvorwürfe verwickelte Präsident Estrada abgebildet war, wurde die Ausgabe gestoppt. Die zweite Ausgabe sollte einige Jahre später in einer anderen Größe erfolgen und wurde 5.000 000 gedruckt. Auch diese Ausgabe wurde gestoppt. Von beiden Ausgaben wurden aber eine Reihe an Sammler verkauft. Der Preis bei Händlern in Deutschland liegt für druckfrische Exemplare bei ca. 100,-- €.

  • Der größte Geldschein ist das eine Thema.


    Das andere, das mich wirklich interessiert, welche Scheine (500 P und 1000P) heute noch gültig sind, da ich noch einige ältere Scheine (z.B. 2008) besitze.

  • Der abgebildete 500er und die anderen Werte dieser Serie ist seit dem 31.12.2015 ungültig. OFWs konnten diese Serie noch bis Ende 2016 umtauschen. Informationen über Website der Zentralbank BSP oder Tante Google nach "demonetized philippine bills" fragen. Dort gibt's unter "Bilder" auch Abbildungen von Flyern mit den entsprechenden Gültigkeitsdaten.

  • Auf den Philippinen wurde jetzt ein neuer 5000 Piso Geldschein zur Erinnerung an Lapu-Lapu und die Schlacht von Mactan vor 500 Jahren herausgegeben. Die Auflage soll 1000 Stück sein, also nur für Sammler. Im normalen Umlauf wird der Schein daher nicht zu finden sein. Ausserdem gibt´s noch eine entsprechende Medaille. (Quellen: Sunstar, Rappler, abs-cbn u.a)

  • Ich habe jetzt auch noch 24000 Peso, alles 1000er und 500er Noten, beim aufraeumen der Sachen von meiner verstorbenen Frau gefunden. Sind alle zwischen 2004 und 2008, also ungueltig, der letzte Termin fuer einen Umtausch bei der BSP war der 31. Dez. 2017. Da kann ich mir jetzt eine Wand mit tapetzieren.:Bye:Bye

  • Nicht unbedingt, Berni! Falls die Scheine noch wie aus dem Ei gepellt aussehen sollten: In der Bucht werden bankfrische 500er aus dieser Serie für um die 20,- € (ebay.de) bzw. umgerechnet 30,- € (ebay.ph) angeboten. 1000er hab ich erst gar nicht gefunden. Klar, ob die zu diesem Satz auch verkauft werden, steht wiederum auf einem anderen Blatt. Aber bekanntlich steht ja jeden Morgen irgendwo ein Dummkopf auf. Bevor Du sie somit zum tapezieren, Zigarren anzünden oder als Klopapierersatz benutzt, würde ich sie an deiner Stelle später sogar mit nach Deutschland nehmen und dann hier verticken.

    "Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen." (Heiner Geißler 1930-2017)

  • alles 1000er und 500er Noten (...) Sind alle zwischen 2004 und 2008, also ungueltig

    Falls du jeweils zwei davon an meine Frau abgeben wuerdest dann waere diese mit Sicherheit uebergluecklich!

    Die sammelt naemlich Geldscheine aus aller Welt - egal ob neu oder alt - und haengt sie eingerahmt auf.

    Waere z.B. ein nettes Geschenk zum Geburtstag... :)

    "SITA VSVI LATE IN ISTA PER CANES"