Apfelwein selbst hergestellt - auf den Philippinen

  • Aha, eine Lehrerin! die hätte aber wissen müssen, dass man so Sprengkörper herstellt.


    Watte wurde ich nie nehmen.

    Besser luftdicht und dein Syphon-Schlauch als einzigen Ausgang, aber immer mit Wasser drin.


    Die Gärung fängt langsam an, steigert sich und flacht dann wieder ab.

    Der Gärprozess ist abhängig vom Zuchergehalt deiner Früchte.

    Wenn du zu viel nachgezuckert hast, kannst du Schnaps brennen.

    Brauchst nur einen Schnellkochtopf, 5 / 10 mm Kupferrohr , dann geht die Post ab.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Ich habe das ganze Zeugs weil ich auch immer Gemüse fermentiere,

    hauptsächlich Sauerkraut immer 9Kg.

    Hast du auch schon etwas gehört von Black Garlic ? Fermentierte Knoblauch, wenn nicht dann lies dich mal durch

    bei Onkel Google.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • So auch wenns mir peinlich ist wie die Konstruktion aussieht (Ich hab ja kaum was hier, nichtmal Schnur etc. nur paar kurze Kabelbinder). Hier. Fliessen bitte nicht beachten. Nicht unser Haus (das war schon bei Einzug, Wasser ist echt mies hier) und das Bad nutzen wir eh nicht.


    Plastiktüte ist nicht ganz dicht, aber füllt sich leicht seit heute Morgen. Habe eben bisschen was rausgelassen. War schon halbvoll mit Gas. Also scheint zu funzen. Evtl. lasse ich das so, da das auch verhindert das Sauerstoff rein kommt, wenn das Wasser zu wenig sein sollte.


    cathbad Destillieren wuerde ich personlich mich nicht trauen ohne entsprechende Ausrüstung. Methanol verdampft bei 65 Grad und Ethanol bei 78 Grad. Da muss man schon genau arbeiten, wenn man nicht erblinden/sterben möchte. Siehe auch meinen Startbeitrag und die Abhandlung im Link über Methanol.


    Aber ich überlege ob ich das mit entrprechender Hardware ausarbeiten und Appel Cider u.ä. herstellen kann und als Nebenbei-business verticken kann. Kostet ja hunderte Peso für kleine Mengen.Warum nicht. Irgendwann in der Zukunft.


  • Ich habe uebrigens 500gr Zucker (50:50 Muscovada und raffinierten Zucker) und ca. 7 gramm Instant Dry Yeast verwendet. Hefe kann ich nicht genau sagen, da meine Kuechenwaage nicht so genau ist und ich meine Chemikerwaage nicht finde.


    Man muss das regelmaessig (2-3 Mal die Woche) schuetteln habe ich gelesen? (Oder ruehren, aber das geht eher nicht, weil ich nix so langes zum ruehren habe)


    Ich nehme mal an damit man den Sud der sich absetzt wieder hoch bekommt damit es besser arbeiten kann?

  • sauber im Umgang und korrektes Arbeiten ist im Umbang mit Maische Voraussetzung

    Wenn schlampig gearbeitet wird, hast du keinen Spass am Endergebnis.

    Aber du kannst die Brühe immer noch zum Einreiben nehmen

    (oder zum Verschenken an Leute die du nicht magst)

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Also 100% Apfelsaft, Hefe (leider nur Backhefe) und Zucker.

    Das sieht grauselig aus. Ne 6 LIter Plastikflasche von Absolute und eine ganz fiese Schlauchkonstrukution mit Kabelbindern und Elektriker Tape.

    Ich hab mir 100%igen Apfelsaft geholt, von Ceres. Kostet knapp 100 Peso die Packung. Also 500 Peso fuer evtl. ne Menge Essig haha.


    Hi Padawan.


    Hab erst jetzt Deinen Faden gefunden

    Erst mal Gaerspund selber basteln. Zur Erklaerung Fotis


    Also das mit den Fotos scheint ja nicht so recht zu klappen, denke aber, dass das wesendl. zu erkennen ist.

    Ich hab ein Loch im Durchmesser des Strohhalms an die oberste Stelle des Behaeltnis gemacht. Den Strohhalm am Kanister mit Kerzenwachs abgedichtet. Das Glasflaeschchen mit Wasser gefuellt u. mit einem Tape am Kanister befestigt. Darauf achten, dass das Ende des Strohhalms im Flaeschchen IMMER unter Wasser ist.


    Und fertig ist der professionelle QUARANTAENE-APFELWEIN-GAERSPUND.


    Fortsetzung folgt, das mit den Fotos haelt mich sehr lange auf u. Essen ist fertig.


    :hi

    We apologize that maintenance is taking longer than expected.

    Thank you for your understanding!

  • sauber im Umgang und korrektes Arbeiten ist im Umbang mit Maische Voraussetzung

    Wenn schlampig gearbeitet wird, hast du keinen Spass am Endergebnis.

    Aber du kannst die Brühe immer noch zum Einreiben nehmen

    (oder zum Verschenken an Leute die du nicht magst)

    Ich habe natuerlich alles vorher ordentlich gereinigt, auch das Bad wurde vor einiger Zeit mit Zonrox geputzt. Aber das hilft nicht bei der Optik. ;)


    Sieht schlimmer aus als es ist :D

  • Padawan,

    Darf ich fragen aus welchem Grund du Zucker und Hefe beigegeben hast ?

    Kannst du mir den Link geben wo du das gelesen hast.

    Ich gebe dir ein Link und anders habe ich noch nie Apfelwein gemacht,wenn man Zucker

    zufügt sollte man die Öchsle messen und guter spritziger Apfelwein sollte zwischen 45-60

    Öchsle grade aufweisen.

    Ich bin jetzt aber wirklich gespannt was bei deinem Produkt rauss kommt,wünsche aber viel Glück.

    -gogobo-


    https://www.google.ch/url?sa=t…Vaw23sXVn092Pvr3PqUq0U98W

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ich hab frueher auch immer Apfelwein hergestellt, in 40 l Korbflaschen.

    Ich habe nie ein Gaerroehrchen oder Schlauch benutzt - und auch keine Extra - Hefe.

    Die Flaschen immer randvoll machen und jeden Tag das mit Saft nachfuellen,

    was rausgaert ( das sieht beinahe aus wie weisser Bauschaum ).

    Je kuehler das Ganze steht, umso hoeher die Qualitaet des Stoeffches.

  • Zucker wird durch die Gärung in Alkohol umgewandelt.

    Hefe unterstützt die Gärung bei Fruchtsorten, die nicht besonders leicht in den Gärprozess übergehen

    Ein Fehler ist es aber nie Hefe (in der Apotheke kann man spezielle Gärhefe kaufen) zuzugeben.


    Das Blubberwasser bekommt man davon, wenn man das Gebräu in Flaschen füllt bevor es richtig ausgegoren bzw mit gären fertig ist,

    Dann ruhig und kühl lagern und nicht rumschütteln und vor allem aber stabile Flasch nehmen sonst hast du Sprengkörper deren Scherben weit fliegen können

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • gogobo


    Viele, wenn nicht die meisten Seiten reden von Hefe und Zucker. Vielleicht nicht die Profi Seiten. Aber da geht es dann auch nicht mehr um ein alkoholisches Getraenk das besoffen macht, sondern um Weinkenner die aus meiner Sicht eine Sprache benutzen die keine Sau kennt. Alleine die Beschreibungen des Geschmacks :D

    Ich weiss von Wein nur das ich weissen, lieblichen bevorzuge und von zu trockenem roten Sodbrennen bekomme. Das ist schon alles was ich ueber Wein weiss :D

    Ich schmecke da auch nix besonderes raus. Ich bin in deinen Augen vermutlich ein Barbar was Wein/Alkohol anbelangt. Fuer mich ist Alkohol ein Rauschmittel das mich besoffen machen soll und am naechsten Tag keine Kopfschmerzen. :D

    Edit: Alkohol schmeckt mir grundsaetzlich nicht. Oder nur sehr selten. 43 mit Milch schmeckt und diverse Cocktails. Es gibt nur Alkohol der weniger ekelig schmeckt. Das wars fuer mich auch schon.

    Ich mag eigentlich Lambanog. Da einige Sorten recht mild sind und wenig Kater verpassen. Das war aber in der tieferen Provinz von Laguna. Meist von irgendwelchen Hinterhoefen verkauft.


    Ich kann Dir ehrlich gesagt nicht mehr sagen welche Seite das war. Ich bin dutzende durchgegangen.


    Da ich keine 3 Wochen warten will bis der Gaerprozess ueberhaupt erst mal einsetzt (ist ja auch nur Apfelsaft), habe ich auch Hefe und Zucker rein.


    Es ging nach einem Tag schon los.

  • denke daran, 1 kg Zucker ergibt ca 1 l Alkohol.

    Wenn du zu viel Zucker rein hast, bekommst du Raketentreibstoff:cheers

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Schon komisch drei oder vier Beiträge vorher hörst oder siehst du nichts ob da was blubbert und jetzt ging es plötzlich schon nach einem Tag los:denken

    Noch einmal, heirip hat es gut beschrieben, und ich habe am Anfang geschrieben es gibt nichts einfacheres als wie Apfelmost/Wein

    machen. Mit den Äpfeln hier brauche sicher kein Zucker und auch keine Hefe, wobei ich bei Hefe zusetzen nicht dagegen bin,beim Zucker zusetzen ist es so, da müsstest du die Öchsle Grade messen und später den Alkohol Vol.% wenn dir dann der Alkohol gehalt

    zu wenig/tief ist 50-60% erst dann könnte man nochmal eine Gährung mit Zuckerzusatz starten aber nicht bei der ersten Gährung.

    Denke daran für dich ist es ein Hobby und mit einfachsten Mitteln, ein Profi hat Erfahrung und einiges an Utensilien Refraktometer Öchslegrade Alkoholmeter Vol.% usw.

    Ja wenn du daraus ein Buisness machen willst bei Amazon Lazada oder Shopee kannst du alles bestellen und die Äpfel aus China

    sauber waschen und die Wachsschicht versuchen zu enfernen ich schäle die Äpfel die man hier bekommt.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Nein, ich schrieb im Schlauch sehe und höre ich nix.

    Im Behälter selbst sieht man es deutlich. Wie eine Cola mit viel Kohlensäure, frisch ins Glas geschüttet.


    Ja die Äpfel hier schäle ich auch. Auch die aus den USA importierten.


    Generell traue ich hier auch organic Kram nicht.

  • ich hatte früher in D ab und zu Pflaumenwein gemacht, mit Hefe und Zucker...war ein super Zeug.

    Aus dieser Zeit meine ich mich noch zu erinnern, dass normale Hefe nur ca 9-10% Alkoholgehalt produzieren kann, dann stirbt sie wegen dem Alkohol ab.

    Richtige Weinhefen vertragen bis zu 15% Alkohol.


    Und ich kann mich noch dunkel an ein Rezept erinnern wie man aus Weintrauben oder Rosinen die richtige Hefe selbst herstellen konnte. Beides gibts hier ja.

    Mit dieser Hefe hats mein Pflaumenwein bis 15% geschafft.

    tschö
    Juanico

  • wenn es im Gefäss blubbert, aber im Schlauch keine Reaktion zu sehen ist, solltest du überprüfen, ob deine Konstruktion bis hin zum Schlauch dicht ist.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)


    so langsam bin ich zu alt um andern Menschen Honig um den Mund zu schmieren

  • Nein, ich schrieb im Schlauch sehe und höre ich nix.

    Im Behälter selbst sieht man es deutlich. Wie eine Cola mit viel Kohlensäure, frisch ins Glas geschüttet.

    Jetzt ist die Frage, hast du puren Saft oder mit Festteilen in der Flasche ? wenn mit festteile (Maische) dann würde ich den Schlauch

    schnell raus nehmen, denn wenn die Festteile den Schlauch verstopft haben kann es ungemütlich werden.

    Achtung aber auch beim öffnen da könnte schon richtig Druck drauf sein.


    Und was den Alkohol betrifft, wieviel Alk.Vol% strebst du überhaupt an ?

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Muss mich selbst korrigieren. Alk.Vol% natürlich nicht 50-60% sondern 5-7%

    Öchslegrade 50-60°

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Zitat von Padawan

    Also 100% Apfelsaft, Hefe (leider nur Backhefe) und Zucker.



    Hi Padawan.


    Deine Zutaten sind voellig ausreichend, um nach ein paar Tagen das Grosshirn in andere Schwingungen zu versetzen.

    Zu dem '100% Apfelsaft von Ceres' kann ich nichts sagen. Kenn ich nicht. Da Deine Mischung blubbert ist der Saft auch

    geeignet. Zuckergehalt waere auch wichtig zu wissen.


    Deshalb ein paar grundlegende Infos. (alle Mengenangaben so cirka)

    Die Hefepilze wandeln Zucker in Alkohol um u. verenden schlussendlich an ihrem eigenen Stoffwechselprodukt Alkohol!

    Waehrend des Stoffwechsels entsteht unter anderm CO2, deshalb der Gaerspund.

    Die Trockenhefe auf den Phils ist sehr gut geeignet. Sie ist sehr geschmacksneutral u. bringt den Ansatz auf ca. 16% Alkohol.

    Um einen 16%igen Wein ohne Restsuesse blubbern zu lassen ist das Verhaeltnis Fluessigkeit/Zucker ca.: 3,5l/1kg.

    In Deinem Fall bei 5l Fertigsaft/1.5 kg Zucker. (deshalb meine Frage am Anfang nach dem Zuckergehalts des Saftes.)

    Mehr Zucker bringt den Wein mehr Richtung Likoer, weniger Zucker Richtung Most. Der DACH Most kommt traditionel mit

    seinem eigenen Fruchtzucker aus u. landet so zwischen 4% - 6% Alkohol.


    Nun ein paar Tips zur Herstellung.

    Muss da mal einfuegen, dass ich ausschliesslich Maischen ansetze zur Fruchtweinherstellung.

    Mit Fertigsaft geht der 1. Schritt natuerlich viel schneller. (Birgt halt die Gefahr, dass sich Konservierungsstoffe u. sonstige

    Lebensmittelchemikalien auf die Weinherstellung/Geschmack auswirken.... aber wie?)

    Was schon angesprochen wurde u. wirklich sehr wichtg ist, dass alle Gefaesse u. weiteren Utensilien sauber sind. Zuegiges

    arbeiten ist auch von Vorteil, da damit die Alkoholgaerung schaedigenden Essigbakterien nicht zum Zuge kommen.

    Den Zusatzzucker gegebenen falls noch in Fertigsaft einruehren bis sich die Zuckerkristalle aufgeloest haben. Nach u. nach

    alles ins Faessle. Bei Deiner Fassgroesse 3 Teeloeffel Trockenhefe zugeben. Die erste Haelfte in einer Tasse mit Wasser u.

    einem Essloeffel Zucker gut verruehren u. als erste Hefezugabe ins Fass. Dann mit z.B. 2 Esstaebchen in der Fluessigkeit

    leicht umruehren. (Der Flaschenhals fuer Dein Experiment ist recht eng, kannst auch sonst was zum Ruehren nehmen.)

    Danach die verbleibenden 1,5 Teeloeffel Hefe auf der Oberflaeche so gut wie moeglich verteilen. Der Grund ist wieder die

    Essigbakterien u. natuerlich auch Schimmelpilzsporen nicht zum Zuge kommen zu lassen.

    Danach Deckel mit Gaerspundschlauch drauf, den selbigen mit etwas Wasser fuellen. Wichtig ist, dass die ganze Anlage luftdicht

    ist. Da kannst Du mit Wachs u. Klebebaendern nachhelfen. Das Ganze in den Schatten stellen u. abwarten.

    Ich war das erste Mal, als ich Wein hier auf den Phils herstellte, sehr erstaunt, wie schnell der Gaerprozess von statten ging.

    Im d. Mostkeller blubberten der Inhalt der Faesser so 6 - 8 Monate vor sich hin. Hier bist Du nach 7 - 10 Tagen schon durch,

    wenn's halt nicht mehr blubbert.

    Zum Abfuellen benutze ich hier auf den Phils ausschliesslich leere Cola- bzw. Pepsiglasflaschen, wo zuvor diese braune Plaerre

    drin war. Die Flaschen sammle ich im laufe der Zeit u. immer Verschluss drauf, damit kein Dreck, Fliegen, Geckos usw. usw...

    Es wird Dir vielleicht auch schon aufgefallen sein, dass sich so kein Schimmel in den leeren Flaschen bildet.

    Diese Flaschen kurz vor dem Umfuellen 2 mal mit klarem Wasser ausspuehlen u. gut ist; mit den Verschlusskappen natuerlich das

    selbe.

    In Deinem Fall ist abfuellen wahrscheinlich gar nicht angesagt - bei der Groesse des Gebindes. Hat ja gut im Kuehlschrank platz

    u. wird in Zeiten von Ausgangssperren nicht alt werden.


    Dann sehr zum Wohle!


    :hi


    Ps. Falls Du mal Maischengaerung machen willst, dann einfach PN.

    We apologize that maintenance is taking longer than expected.

    Thank you for your understanding!