Kohlekraftwerk La Union

  • *
    Da scheint sich richtiger Protest zu formieren:


    https://www.rappler.com/nation…-plant-la-union-july-2018


    Leider wurde die bisherige Diskussion dazu aus dem Bataan-Thread nicht übertragen, hier zum nachlesen:


    Besichtigung Atomkraftwerk Bataan


    Also noch ein paar Jahre dahin fahren, so lange es noch schön ist.
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Hat es auf den Philippinen eigene Kohle ?
    wäre gut zum wissen da Ich schmiede !


    Geh' bitte unter den zweiten Link, da gibt es weitere Links zu dem Thema. Ich habe die Mods ja um Ausgliederung gebeten, aber die sind wohl alle im Urlaub.
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Naja, die Hälfte des Berichts läßt auf Unwissen schließen was die heutige Technologie angeht... Es sei denn es steht schon fest das dort veraltete und rückständige Technologie verbaut werden soll.
    Wo ich mich anschließen würde, das es die Umgebung optisch verschandeln würde und die Rodung von Urwald fällt negativ ins Gewicht.
    Ich würde mir da eher Sorgen machen wie die Kohle da angeliefert werden soll. Von wegen das das Werk Asche und Schmutz in Massen ausstoßen soll, totaler Quatsch wenn moderne Technik verwendet wird. Da pusten die Jeepnies und Tricycles vor Ort bedeutend mehr gesundheitsschädliche Abgase in die Luft.


  • Von wegen das das Werk Asche und Schmutz in Massen ausstoßen soll, totaler Quatsch wenn moderne Technik verwendet wird. Da pusten die Jeepnies und Tricycles vor Ort bedeutend mehr gesundheitsschädliche Abgase in die Luft.


    So ist es! Und hinterher bescheren sich die sogenannten Umweltschuetzer, dass sie Brownout haben!


    Energy ist was die Philippinen brauchen und wir wollen keine 1990+ Situation haben wo es bis zu 8 Stunden brownout am Tag gegeben hat!


    Bezüglich optischer Eindruck:


    so ein Feld mit Windgeneratoren ist nicht gerade eine Augenweide:



    dazu dieser Artikel:


    Blades of fury


    Oder vielleicht so ein Sonnenkollektor Feld?



    Wer Energie braucht muss sich darüber auch im Klaren sein, dass in die Umwelt eingegriffen wird sobald Energie gewonnen wird! Es gibt noch keine Form der Energiegewinnung, die nicht die Umwelt in irgendeiner Form angreift!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Wer Energie braucht muss sich darüber auch im Klaren sein, dass in die Umwelt eingegriffen wird sobald Energie gewonnen wird! Es gibt noch keine Form der Energiegewinnung, die nicht die Umwelt in irgendeiner Form angreift!


    Genauso ist es! Allerdings kann man mit der aktuellsten Technologie versuchen, die Eingriffe in die Umwelt möglichst gering und schonend zu halten. Ist allerdings dann meistens nicht gerade die günstigste Variante...

  • Naja, die Hälfte des Berichts läßt auf Unwissen schließen was die heutige Technologie angeht... Es sei denn es steht schon fest das dort veraltete und rückständige Technologie verbaut werden soll.
    Wo ich mich anschließen würde, das es die Umgebung optisch verschandeln würde und die Rodung von Urwald fällt negativ ins Gewicht.
    Ich würde mir da eher Sorgen machen wie die Kohle da angeliefert werden soll. Von wegen das das Werk Asche und Schmutz in Massen ausstoßen soll, totaler Quatsch wenn moderne Technik verwendet wird. Da pusten die Jeepnies und Tricycles vor Ort bedeutend mehr gesundheitsschädliche Abgase in die Luft.


    Offenbar gibt ja "Clean Coal"-Verfahren, die total umweltfreundlich sein sollen... :floet


    Mir ist das ja mittlerweile egal, wenn es schief geht, surfe ich woanders, beste Strategie in dieser Welt. 5000 Arbeitsplätze sind gut. Aber schon lustig, Marcos baute sein Kohlekraftwerk mitten in Hundred Islands, jetzt geht es weiter nahe an den Tourismusort. Die Chinesen sind mit dabei, die Politiker und ihre Gefolge werden mitverdienen. Alles wie gehabt, back to the past, Philippines wie immer. Alles gut so!
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


  • Offenbar gibt ja "Clean Coal"-Verfahren, die total umweltfreundlich sein sollen... :floet



    *



    Naja, abgedroschene Schlagwörter nutzen bringt’s auch net... :hi
    Das CO2 bei verbrennungsprozesssen anfällt läßt sich wohl kaum umgehen, aber alles andere an Rauchgasen wird heutzutage sehr gut abgefiltert.
    Die ganze Argumentation in deinem zitierten Bericht ist reißerisch und fern der Realität bei Anwendung aktueller Technologie. Wie Dino schon sagte, brauchen die Phils Energie. Weiß nicht ob dir nen schwimmendes AKW von den Russen dort lieber wäre...
    Oder du erfindest auf die Schnelle einen Hypertronzapfer, der die Energie des Hyperraum absaugt... :floet


    Find es immer witzig wie sich hingestellt wird und alles verteufelt wird, aber alle nutzen ziehen aus dem was sie verteufeln, bzw gar net mehr ohne dem leben könnten... :peinlich

  • sobald Energie gewonnen wird!

    Energie kann nicht gewonnen werden. Energie kann nur in eine andere Form umgewandelt werden.
    Ein grosses Problem ist, dass die gewünschte Energieform (z.B. Elektrizität) nur zu einem kleinen Prozentsatz aus der Umformung
    hervorgeht. Grössere Anteile gehen meistens in unerwünschte Energieformen über (z.B. Wärme).


    Das riesige Problem heute ist, dass beinahe alle Energieumformungen in irgend einer Weise CO2 in die Atmosphäre blasen.
    Bei Verbrennung ist es allen klar, dass dabei CO und CO2 und noch viel mehr entsteht.
    Ich habe keine konkreten Zahlen zur Hand. Ich denke aber, dass die Zersetzung von Plastik noch viel mehr CO2 in die Natur zurück gibt.


    Ab hier schreibe ich mit purer Sonnenenergie, weil wir gerade wieder einen unserer vielen täglichen Brown-outs haben.


    Windgeneratoren bestehen zu einem beachtlichen Anteil aus Kunststoffen (vulgär Plastik genannt) und Beton. Beide produzieren gewaltige Massen an CO und CO2. Entweder bei der Herstellung oder dann bei der Zersetzung.


    CO und CO2 waren währen Millionen von Jahren tief in der Erde gebunden. Leider haben unsere unmittelbaren und mittelbaren Vorfahren damit begonnen, diese Gase in Form von kurzen und langen Ketten an die Oberfläche zu bringen. Und hier an der Oberfläche werden die Ketten entweder gesprengt (Verbrennung) oder dann millionenfach verlängert und noch mit anderen Stoffen verbunden. Am Ende stehen dann immer CO und CO2.


    Meine zwei Ansätze zu einer Besserung:
    1. Verbesserung der Energie-Effizienz.
    2. CO2 wieder tief unter die Erdoberfläche bringen.


    - followyou -

  • Naja, abgedroschene Schlagwörter nutzen bringt’s auch net... :hi
    Das CO2 bei verbrennungsprozesssen anfällt läßt sich wohl kaum umgehen, aber alles andere an Rauchgasen wird heutzutage sehr gut abgefiltert.
    Die ganze Argumentation in deinem zitierten Bericht ist reißerisch und fern der Realität bei Anwendung aktueller Technologie. Wie Dino schon sagte, brauchen die Phils Energie. Weiß nicht ob dir nen schwimmendes AKW von den Russen dort lieber wäre...
    Oder du erfindest auf die Schnelle einen Hypertronzapfer, der die Energie des Hyperraum absaugt... :floet


    Find es immer witzig wie sich hingestellt wird und alles verteufelt wird, aber alle nutzen ziehen aus dem was sie verteufeln, bzw gar net mehr ohne dem leben könnten... :peinlich


    Langsam, bitte: Die 'abgedroschenen' Schlagwörter stammen nicht von mir, sondern von der Industrie selbst, Trump benutzt die auch. Da finden sich auch Links von den Kohlelobbyisten dazu, so was soll es ja auch geben.... Und nur zum Verständis: Die Links sind generell zur Anregung der Kommunikation, scheint ja zu funktionieren.


    Ansonsten sehe ich das eher weniger emotional, denn ich denke, dass die Umwelt auf den Philippinen nie eine Rolle gespielt hat oder spielen wird. Es geht ums Geld und das spielt dann auch für eventuelle künftige Mitarbeiter, Politiker und Bekannte von Politikern wieder eine Rolle.... :floet


    Die Frage, wie Energie erzeugt wird, muss natürlich beantwortet werden, kann ich aber fachlich nicht. Offenbar gibt es da ja Optionen und vielleicht sollte man die angesichts von Klimwandel auch prüfen. Aber das ist ja auch ein Schlagwort...


    Bleibt die Frage, die mich schon eher umtreibt: Standort. Klar will so ein Ding keiner im Garten haben. Und oft wird so was in abgelegene Orte gesetzt, wo das Land billiger und die ökonomische Verzweifelung grösser ist. Und das können auch landschaftlich schöne Ecken dann leider sein. Das hat man auf den Philippinen immer wieder besonders gut hinbekommen. Dabei gibt es bereits genug Dreckslöcher im Land, wo es nicht so reinhauen würde. Aber nein, man muss eine komplette Ecke verschandeln.


    Andererseits: Da gibt es schon ein Zementwerk und das ist auch nicht von schlechten Eltern. Also so gesehen passt es wieder.


    Außerdem: Die Region ist ja primär Urlaubsgebiet für die Manila-Leute und die kommen ja aus einem Moloch, wo sogar das Baden im Abkühlbecken eines Atomkraftwerks eine Erholung sein könnte... :Rolf Die sind da schmerzfrei, produzieren ja selbst genug Müll am Strand und fühlen sich trotzdem wohl. Ob das Wasser sauber ist, spielt auch keine Rolle, so lange nix Sichtbares rumschwimmt... :confused


    Wer will und es sich leisten kann, geht dann halt woanders hin, ist ja ok so.
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Absolut richtig!
    Abgedroschen bezog sich auch darauf, das es technisch ohne Probleme umsetzbar ist, aber bisher absolut wirtschaftlich unrentabel, bezogen auf das "clean Coal". Damit werden unwissende für dumm verkauft... Genau wie mit der kompletten Argumentation in dem Artikel, wo unwissende Einheimische aufgewiegelt werden.
    Klar gibt es bessere und aufwändigere Methoden zur Stromgewinnung, aber wer will das bezahlen...? Aber letztendlich haben alle Methoden ihre Nachteile.

  • Absolut richtig!
    Abgedroschen bezog sich auch darauf, das es technisch ohne Probleme umsetzbar ist, aber bisher absolut wirtschaftlich unrentabel, bezogen auf das "clean Coal". Damit werden unwissende für dumm verkauft... Genau wie mit der kompletten Argumentation in dem Artikel, wo unwissende Einheimische aufgewiegelt werden.
    Klar gibt es bessere und aufwändigere Methoden zur Stromgewinnung, aber wer will das bezahlen...? Aber letztendlich haben alle Methoden ihre Nachteile.


    Wer da Arbeit findet, wird auch gerne die Luft dann atmen, war schon immer so, auch in Deutschland.


    Wie gross ist denn jetzt eigentlich die geplante Gesamtleistung bei dem Werk?
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


  • Bleibt die Frage, die mich schon eher umtreibt: Standort.
    *


    Leider kann man einen Kohlekessel nicht einfach irgendwo hinstellen wo er keinen stoert. Die Logistik muss beachtet werden.
    Zum einen braucht man eine gute Wasserversorgung, denn die Dinger verbrauchen Unmengen an Kuehlwasser.
    Zum anderen muss Kohle herbeigeschafft werden und Asche abtransportiert und gelagert werden. Das geht nicht mit LKWs...d.h. man braucht Zugang zu Schiffen, Zuegen oder Fliessbaendern (falls die Kohle nahe dem Kraftwerk gefoerdert wird).
    Clean Coal: es gibt einige Ideen, sogar auch 1-2 Demoanlagen, das ist aber dennoch alles sehr theoretisch, unausgegoren, viele Probleme nicht geloest und unwirtschaftlich sowieso. Eigentlich sind es nur PR-Projekte der Industrie.


    Einen Tod muss man sterben. Als ich frueher noch in der Branche taetig war gingen wir davon aus, dass 1% Wirtschaftswachstum von 0,6% Zuwachs an Energieproduktion gestuetzt werden muss.
    Ich kenne jetzt die Wirtschaftsdaten der Phl nicht, nehme aber an, dass das mit Alternativen Methoden nicht geht.

    tschö
    Juanico

  • Damit man sich besser durchfindet, hier ein Link:


    Coal-Fired Power Plant in Luna, La Union, Luzon, Philippines



    editiert...TanduayIce

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮


  • Clean Coal: es gibt einige Ideen, sogar auch 1-2 Demoanlagen, das ist aber dennoch alles sehr theoretisch, unausgegoren, viele Probleme nicht geloest und unwirtschaftlich sowieso. Eigentlich sind es nur PR-Projekte der Industrie.


    Ja und dann ist noch wichtig, was Slicko gesagt hat: Wie viel Geld soll investiert werden. Eventuell werden Schlagworte benutzt, die man irgendwo gehört hat und dann wird die Technik von vor ein paar Jahren installiert. Die übliche Mega-Super-Overload-Pizza-Ami-Laber-Scheisse und dann werden die Leute verarscht.
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • @ Slickowan


    Du kennst Dich ja aus: Weisst Du, wie gross die Anlage wird?


    Hier heisst es:


    On 13 July, Palabay led a march, barefoot, through the streets of provincial capital San Fernando to protest the two 670-megawatt (MW) coal plants to be built in Luna, a town 34 kilometres away.


    Quelle:
    Eco-Business


    Das wäre ja mit 1340 MW dann grösser als Sual in Pangasinan, das bisher grösste Kraftwerk auf den Philippinen überhaupt (1294 MW):


    Wikipedia
    List of power stations


    Fehler von mir weiter oben, Sual wurde erst in den 90ern gebaut und bis 2007 fertiggestellt.


    Sual Power Station
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • @ Slickowan


    Du kennst Dich ja aus: Weisst Du, wie gross die Anlage wird?
    *



    Ich kenne mich da auch net weiter aus, nur das was man so wie Du auch offiziell erfahren kann. Nur weil ich mich da mal beworben habe, heißt das noch net das ich da alle Fakten kenne. :peinlich
    Ich weiß nur einigermaßen was technisch machbar ist und was nicht. Aber da gibts hier andere Member die da tiefer in der Materie stecken, wie ich rauslesen konnte.


  • Naja dann. Wir werden es noch rausfinden. Hast Recht, followyou hat wirklich Ahnung über die Materie.
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Der Protest nimmt zu, im Moment ist wohl alles "on hold" aufgrund einer Entscheidung von höchster Stelle, es gibt wohl auch jede Menge Verfahrensfehler.


    https://newsinfo.inquirer.net/…ns-coal-fired-power-plant

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Für alle grösseren Städte auf den Philippinen ist dies die einzige sinnvolle Lösung :


    https://www.youtube.com/watch?v=6aGUWfwewko


    Für Ingenieure PDF Technische Daten


    Aber kommt nicht wieder mit dem Vorurteil das es sich hierbei um Betrug handle .

    Die Firma existiert seit 2008 und wird ende Herbst in Europa eine Anlage erstellt haben .

    Für Manila mit 3500 bis 4500 Tonnen Abfall täglich ein Segen , dabei hätte man noch Energie um endlich einmal Meerwasser zu entsalzen was schon fast alle Länder dieser Erde mit Meeranstoss praktizieren . Der Klimawandel wird garantiert nicht aufgehalten mit dieser Anlage oder ohne dieser Anlage .

    Kohlekraftwerke sind definitiv die schlechteste alle Lösungen .

    Grüsse


    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease