altphil09 / Fragen zum richtigen Vorgehen beim Thema Hochzeits- Visa

  • ja danke - einen Wurm habe ich doch noch heute reingebracht - auf der Verpflichtungserklärung ist ein TYPO beim Geburtsdatum uargh. 1985 statt 1987

    Zwar ist alles andere korrekt also auch passnummer - trotzdem werde ich morgen nochmal anrufen und nachfragen ob die mir das nochmal anpassen können.

  • so nochmal kurzes Update vor der langen Wartepause....bis 2.12.


    Habe heute früh noch einmal bei meiner zuständigen ABH Behörde vorbeigeschaut und dort die Verpflichtungserklärung mit dem richtigen Geburtsdatum versehen lassen (inkl. Behörden stempel).

    Danach war ich noch kurz bei der Leiterin - diese wird ja diejenige sein die dann mit der DBM nach dem Visatermin in Kontakt tritt.


    Also ich habe versucht eine Einschätzung zu bekommen von Ihr - klar das ist nur eine momentaufnahme aber im Zuge dessen hat Sie noch meine Unterlagen kurz gesichtet - Es Ist ja auch ziemlich lustig, dass die Unterlagen wieder von der DBM zur ABH gehen (die ich ja schon zu 90% dabei hatte) - ein etwas surrealer Vorgang, oder ?

    - gerade in den Zeiten der Digitalisierung muss die ABH nach dem Visatermin 14 Tage warten bis die Unterlagen physikalisch vorliegen( so digital signierte Dokumente zwischen Behörden wäre ja mal was)
    - Also der Prozess geht auch wirklich besser, da kann man wirklich was tun - Aber ich bin ja schon froh das die Verpflichtungserklärung diesmal nicht per Schreibmaschine/ handschriftlich und durchschlagspapier wie zu meiner BW-Zeit, sondern per Handeinlage des Formulars in den Tintenstrahler wie 1995 ausgefüllt wurde.(was auch prompt beim 1. mal schief ging)

    Davor musste ich handschriftlich ein anderes Formular ausfüllen, welches dann abgetippt wurde - ja wir sind im Jahr 2019 - geile Prozessverbesserung.



    Kurzum wenn alles superglatt geht, dann sind mein Heiratstermin (mit 5 Wochen nach Visatermin) gar nicht mal so unrealistisch , aber wie immer es kann ja auch mal wieder länger dauern - aber die Leiterin der ABH hat gemeint, dass Sie da recht fix sind und das normalerweise recht fix durchwinken - auch über Weihnachten und Neujahr hinweg - der Ball liegt also mal wieder bei der DBM


    Mal sehen - ich glaube das erst wenn es auch wirklich so fix ist. Trotz allem....


    Unterlagen werden nun von mir noch nächste Woche vervollständigt- wie Personalausweiskopie und die noch neu zu beantragenden Cenomar und Birth certificates für den Visatermin und die zu füllenden Antragsformulare -ansonsten haben wir alles....

    Form 121,

    CFO ,

    A1 (evtl A2),

    Verpflichtungserklärung,

    Versicherung für 2 für 90 Tage


    puh nun geht es an die eigentlichen Themen wie Dokumente für Zeugnisanerkennung sammeln und auch noch die Planung der Reise nach D.


    Ihre Mutter hätten wir ja auch gerne dabei - aber ich habe jetzt erst einmal auf Pause gedrückt - zuerst soll das Heirats-Visum durchgehen und mit dem erfolgreichen Visum wird dann das Schengenvisum für die Mutter angegangen.


    Also es bleibt spannend - so long und danke für die tolle Hilfe hier

  • Huhu :dudu


    wollte mich auch mal wieder zurückmelden. Wir hatten am 10. September unseren Termin. Die DBM hat Gott sei Dank unsere Dokumente akzeptiert, obwohl uns die Form 11/121 und auch die Verpflichtungserklärung gefehlt haben. Von der Verpflichtungserklärung hatten wir aber schon eine Kopie, uns hat nur das Original vor Ort gefehlt. Uns wurde dann eine Nachreichungsfrist von 1 Monat gewährt. Am 22. September kam dann die Nachricht vom Standesamt, dass die Befreiung vom OLG durch ist. Ich bin daraufhin Dienstags (24.09.) zum Standesamt, nur um herauszufinden, dass meine Standesbeamtin keine Ahnung hat was 11/121 ist. Sie hat mir ein komplett falsches Dokument ausgestellt. Aber ich hab mir das schon gedacht und bei der Botschaft angefragt, ob dieses andere Formular auch akzeptiert wird. Natürlich keine Chance. Bin dann Donnerstags nochmal zum SA und hab mir das Richtige ausstellen lassen. Nur ist mir dann auf dem Weg zum Auto aufgefallen, dass sie bei Hochzeitsdatum 10.01.2019 geschrieben hat (also in der Vergangenheit) :blöd Weil aber 15 Minuten vor Feierabend war, ist natürlich niemand mehr ans Telefon. Also bin ich Freitags nochmal hingestiefelt und hab dann ENDLICH das richtige Formular mit richtigen Daten bekommen. Gäbe es einen Preis für Verpeiltheit, meine Standesbeamtin hätte ihn sehr verdient :clappingdas war nicht der erste Vorfall mit ihr... Jedenfalls sind jetzt seit 4.10. unsere Dokumente bei der DBM komplett :yupi


    Jetzt warte ich ungeduldig auf den Brief von der ABH in Heilbronn. Laut meinem Verständnis ist der Ablauf, dass ich jetzt einen Brief erhalte mit der Aufforderung eine Meldebescheinigung vorbei zu bringen? Und danach gibt die ABH das okay an die DBM und dann gibts das Visum? Oder bin ich da falsch gewickelt?


    Schaue jeden Tag in den Briefkasten aber bislang war leider noch nichts dabei ;(


    Was meint ihr, wie lange das noch circa dauert? Weil von der E-Mail, dass man den Pass vorbei bringen soll bis zur Visumserteilung sind es ja auch nochmal 5-7 Tage ;( Ich sollte nicht so ungeduldig sein aber so kurz vorm Ende der LDR ist jeder Tag Distanz irgendwie zu viel. Mein Freund sitzt auch schon auf heißen Sohlen weil er unbedingt packen will :D


    Vielen Dank auch nochmal von meiner Seite für die Unterstützung im Prozess. Wäre so einiges Mal vor Verzweiflung gestorben ohne euch :cheers

  • Was meint ihr, wie lange das noch circa dauert? Weil von der E-Mail, dass man den Pass vorbei bringen soll bis zur Visumserteilung sind es ja auch nochmal 5-7 Tage ;( Ich sollte nicht so ungeduldig sein aber so kurz vorm Ende der LDR ist jeder Tag Distanz irgendwie zu viel. Mein Freund sitzt auch schon auf heißen Sohlen weil er unbedingt packen will :D


    Vielen Dank auch nochmal von meiner Seite für die Unterstützung im Prozess. Wäre so einiges Mal vor Verzweiflung gestorben ohne euch :cheers

    Bei uns dauerte es 2 Wochen, bis die DBM den Antrag im System erfasst hatte. Hier kannst du beim Bundesverwaltungsamt in Köln nachfragen, ob der Antrag schon erfasst ist, und damit deine ABH schon Zugriff darauf hat. Ansonsten ja, du bis zu ungeduldig ;-)

  • Hier kannst du beim Bundesverwaltungsamt in Köln nachfragen, ob der Antrag schon erfasst ist, und damit deine ABH schon Zugriff darauf hat.

    Also als ich letzte Woche bei der ABH angerufen hab, meinten sie es wäre schon ein Eintrag drin. Sie warten nur auf die Originaldokumente von der Botschaft oder so irgendwie?

  • Was meint ihr, wie lange das noch circa dauert?

    Es kann bis zu 2 Wochen dauern, bis dass die DBM die Dokumente in Marsch setzt. Das liegt daran, dass die Kurier (diplomatisch) nur 2 mal pro Monat geht. Es dauert also ca. 2-4 Wochen, bis dass die Dokumente dein ABH erreicht hat.

    Wieviel Bearbeitungszeit deine ABH braucht, hängt von deren Auslastung ab. Was die von Dir dann braucht, kann man nicht generell sagen.

    Es geht von nichts bis Gehaltsabrechnung und Mietnachweis. Ist leider nicht einheitlich in D. Meldebescheinigung ist meist nicht dabei.

    Sollte die ABH ihre Zustimmung erteilt haben, wird das Visum sehr schnell erteilt. Ca. 1 Woche...

  • Hier kannst du beim Bundesverwaltungsamt in Köln nachfragen, ob der Antrag schon erfasst ist, und damit deine ABH schon Zugriff darauf hat.

    Also als ich letzte Woche bei der ABH angerufen hab, meinten sie es wäre schon ein Eintrag drin. Sie warten nur auf die Originaldokumente von der Botschaft oder so irgendwie?

    Wie hge schon geschrieben hat, dauert es ein paar Tage, bis die Dokumente da sind.

    Vielleicht ist deine ABH ja bereit, schon einmal den Papierkram mit dir zu erledigen, da sie ja die Infos bereits el. haben müssten.

    Wenn die ABH ihre Zustimmung erteilt hat, kann es im günstigsten Fall sogar über Nacht gehen ;-)

  • Vielleicht ist deine ABH ja bereit, schon einmal den Papierkram mit dir zu erledigen, da sie ja die Infos bereits el. haben müssten.

    Das werde ich morgen früh gleich mal erfragen. Hoffentlich geht das. Danke für den Tipp =)

    Es kann bis zu 2 Wochen dauern, bis dass die DBM die Dokumente in Marsch setzt. Das liegt daran, dass die Kurier (diplomatisch) nur 2 mal pro Monat geht. Es dauert also ca. 2-4 Wochen, bis dass die Dokumente dein ABH erreicht hat.

    Danke für die Info. Damit kann ich schonmal rechnerisch wenigstens was anfangen. Wahrscheinlich gehen die immer zum 1. und 15. eines Monats raus. Dann müssten die ja spätestens morgen versendet werden zumindest =)


    Entschuldigung auch nochmal für meine Ungeduld. Ich bin einfach so wahnsinnig froh, dass der Spuk bald ein Ende hat. Bin schon seit Wochen beschäftigt meine Wohnung herzurichten für den Tag an dem er endlich kommt :D Bin sehr froh, dass ich dieses Forum gefunden habe.

  • Meine Verlobte hatte am 02.09.19 ihre Termin. Am 05.09.19 wurden noch Dokumente nachgereicht. Laut AA wurden die Dokumente am 10.09 versendet. Heute Rückinfo bekommen, dass die Dokumente am 11.10.19 eingegangen sind, also ziemlich genau einen Monat gedauert.

  • Ich hatte letzten Mittwoch mit der ABH telefoniert. Die meinten zu mir, dass bereits letzte Woche Montag ein Brief an mich rausging. Aber bis heute kam überhaupt nichts an. Glücklicherweise hab ich dann nochmal angerufen und dort wurden mir die erforderlichen Unterlagen mitgeteilt. War nun heute dort und hab alles abgegeben. Hoffentlich geht es jetzt schnell =)

  • Ich hatte letzten Mittwoch mit der ABH telefoniert. Die meinten zu mir, dass bereits letzte Woche Montag ein Brief an mich rausging. Aber bis heute kam überhaupt nichts an. Glücklicherweise hab ich dann nochmal angerufen und dort wurden mir die erforderlichen Unterlagen mitgeteilt. War nun heute dort und hab alles abgegeben. Hoffentlich geht es jetzt schnell =)

    In best case über Nacht, wenn die ABH alle Unterlagen hat und es gleich final bearbeitet hat;-)

  • Jetzt das nächste Drama. Die ABH wollte unsere Original Verpflichtungserklärung haben. Die haben wir aber am 4. Oktober persönlich zusammen mit der Form 11/121 bei der Botschaft abgegeben. Das habe ich der ABH so mitgeteilt, die haben daraufhin der Botschaft geschrieben ob das stimmt. Mein Partner hätte sie dann nach DE mitnehmen müssen und wir hätten sie dann der ABH nach Ankunft gegeben.


    Jetzt hat die Botschaft geantwortet, dass sie nur eine Kopie der Verpflichtungserklärung haben aber nicht das Original. Mein Partner hat bei Abgabe gefragt, ob er einen Beleg haben kann, dass er die Dokumente abgegeben hat. Dann hieß es aber nein, sowas gibt es nicht. Das passt schon so. Wenn die Botschaft unsere Verpflichtungserklärung jetzt echt verschlampt hat, brauchen wir eine neue. Beim Landratsamt Karlsruhe ist der nächste freie Termin zum beantragen einer VE am 30. Dezember!!! Dann müssen wir unsere Hochzeit noch einmal verschieben.


    Kann einer helfen? Was können wir tun? Mein Partner fährt morgen nach Manila um vor Ort nachzufragen. Ich hab aber wirklich Angst davor, dass die VE verloren ist ;(Panik pur!!!

  • Mein Partner hätte sie dann nach DE mitnehmen müssen und wir hätten sie dann der ABH nach Ankunft gegeben.

    Nee, die hätte er nur bei Einreise dabei haben sollen; die ABH interessiert die nach Einreise nicht mehr. (jetzt weniger wichtig).


    Aber ich vermute, es ist doch die selbe ABH die die VE erstellt hat, die jetzt für die Zustimmung die VE verlangt ???

    Wenn ja, sollte diese ABH doch in ihren Unterlagen/Dateien nachsehen können, dass sie die VE tatsächlich erteilt hat. Mehr braucht die ABH doch gar nicht zu wissen. Kommt mir seltsam vor...

    Ist wirklich ärgerlich, wenn du jetzt noch mal eine neue VE erstellen müsstest.


    Hast du denn keine Kopie, die du der ABH mailen kannst? .. Nur als Grundlage, dass die in ihren System nachschauen können? Nach dem Motto: "Diese VE haben Sie am xx.xx.xxxxx ausgestellt und wurde am xx.xx.xxxx bei der DBM abgegeben" ..


    PS:

    Bei SchengenVisum bekommt der Antragsteller die Original-VE zurück; ich vermute doch stark, dass es bei Hochzeitsvisum genau so ist. DBM behält die Kopie. Daher sollte deine Verlobte nochmal alles checken. Es passiert leicht, dass man in den Papieren den Überblick verliert.

  • Aber ich vermute, es ist doch die selbe ABH die die VE erstellt hat, die jetzt für die Zustimmung die VE verlangt ???

    Nein mein Papa hat für uns die VE gemacht bei der ABH in Karlsruhe. Für uns zuständig ist aber die ABH in Heilbronn



    Hast du denn keine Kopie, die du der ABH mailen kannst?

    Eine Kopie haben wir. Die haben wir auch der ABH in Heilbronn gegeben. Die wollen aber unbedingt das Original, sonst akzeptieren Sie den Fall nicht.



    Bei SchengenVisum bekommt der Antragsteller die Original-VE zurück; ich vermute doch stark, dass es bei Hochzeitsvisum genau so ist. DBM behält die Kopie. Daher sollte deine Verlobte nochmal alles checken. Es passiert leicht, dass man in den Papieren den Überblick verliert

    Er hat definitiv das Original bei der DBM abgegeben. Daher das Dilemma. Die Kopie von der VE hatten wir bereits am 10. September beim Termin bei der Botschaft abgegeben. Das war Ihnen aber nicht genug. Am 4. Oktober haben wir dann das Original nachgereicht

  • Eine Kopie haben wir. Die haben wir auch der ABH in Heilbronn gegeben. Die wollen aber unbedingt das Original, sonst akzeptieren Sie den Fall nicht.

    hmm.. und warum fragt dann die ABH von Heilbronn nicht bei der ABH in Karlsruhe nach? leider nur rhetorische Frage; ich weiß; man kann die ABH ja zu nichts zwingen.


    Wenn deine ABH sich stur stellt, vielleicht könntest du die ABH in Karlsruhe bitten, deiner ABH in Heilbronn zu bestätigen, dass eine VE abgegeben wurde.

  • hmm.. und warum fragt dann die ABH von Heilbronn nicht bei der ABH in Karlsruhe nach? leider nur rhetorische Frage; ich weiß; man kann die ABH ja zu nichts zwingen.

    Ja das hab ich auch vorgeschlagen. Bürokratie... Hab jetzt gerade nochmal angerufen und die meinte sie redet mit Ihrer Chefin ob eine Ausnahme gemacht werden kann. Aber die brauchen wohl in jedem Fall ein Original. Mein Papa müsste dann am 30. Dezember (übrigens mein Geburtstag) nochmal zur ABH Karlsruhe um eine neue VE zu erhalten :mauerSie meinte sie ruft mich heute Abend kurz vor Feierabend nochmal zurück. Ich hoffe sie können da was machen aber bei unserem Glück bisher, hab ich da wenig Hoffnung

    Wenn deine ABH sich stur stellt, vielleicht könntest du die ABH in Karlsruhe bitten, deiner ABH in Heilbronn zu bestätigen, dass eine VE abgegeben wurde.

    Da hab ich nun auch angerufen aber war natürlich niemand Zuständiges mehr da. Ich hoffe, dass ausnahmsweise das Original nochmal ausgedruckt werden kann aber ich weiß vom vorherigen Termin, dass das eigentlich nicht geht. Hatte nämlich gefragt was passiert, wenn DHL die VE verliert und dann hieß es man muss eine neue VE abschließen. Aber es geht der ABH in Heilbronn wohl wirklich nur darum, dass das Original dort physisch vorliegen muss laut irgendeiner Auflage, falls sie verwendet werden muss (also sprich falls mein Verlobter irgendwie Mist baut :D)

  • Aber es geht der ABH in Heilbronn wohl wirklich nur darum, dass das Original dort physisch vorliegen muss laut irgendeiner Auflage, falls sie verwendet werden muss (also sprich falls mein Verlobter irgendwie Mist baut :D )

    … das ist ja unlogisch. Dann könnte man ja nach Einreise die VE wegschmeißen und wäre aus jeder Haftung raus. Auflage hin oder Auflage her: es geht darum, dass die ABH in ihren Unterlagen oder IT-System die VE vorliegen hat. Und das sollte sie nachschauen können, egal ob das Originaldokument vorhanden ist oder nicht.

  • … das ist ja unlogisch. Dann könnte man ja nach Einreise die VE wegschmeißen und wäre aus jeder Haftung raus. Auflage hin oder Auflage her: es geht darum, dass die ABH in ihren Unterlagen oder IT-System die VE vorliegen hat. Und das sollte sie nachschauen können, egal ob das Originaldokument vorhanden ist oder nicht.

    Stimme absolut zu. Mit Logik hat das wenig zu tun. Ohje bei uns läuft echt alles schief. Der Brief von der ABH scheint übrigens echt verloren gegangen zu sein. Angeblich Dienstag letzte Woche versendet und bis jetzt noch nichts angekommen. Gott sei Dank brauchen wir zumindest den nicht mehr. Ich hoffe nur die finden eine Lösung.

  • Mir kommt das ganze irgendwie trollig vor, nur ein Bauchgefühl. Wenn ABH Heibronn will, reicht ein Anruf nach Karlsruhe mit der Bitte, eine Kopie zu senden....


    Bei uns geht man zum Bürgerbüro und kann die VE nach Zahlung der Gebühr jederzeit sofort mitnehmen.

  • Mir kommt das ganze irgendwie trollig vor, nur ein Bauchgefühl. Wenn ABH Heibronn will, reicht ein Anruf nach Karlsruhe mit der Bitte, eine Kopie zu senden....

    Ja nur wie gesagt, reicht denen die Kopie ja nicht. Eine Kopie hatte ich ja selbst.


    Übrigens hat die Botschaft die Verpflichtungserklärung doch nicht verschlampt. Als mein Freund dort persönlich aufgetaucht ist, hieß es sie wüssten davon gar nichts. Die VE liegt ganz normal vor. Die ABH soll sich bei denen nochmal melden :mauer Da war die Sachbearbeiterin oder der Sachbearbeiter wohl zu faul richtig in die Akte reinzuschauen und hat dann lieber ausgesagt, dass das Dokument nicht vorliegt :halt


    Naja jedenfalls ist jetzt denke ich alles in Ordnung. Das Statement von der ABH steht noch aus aber die Dame meinte zu mir, dass sie denkt das geht jetzt alles klar. Hoffen und warten...