Philippinen rufen Dengue-Notstand aus

  • Und die Bevölkerung und Government machen gar nichts. Vor und hinter den Häusern sind überall Tümpel und Pfützen.. Ideale Brutstätten... Und die Anti Moskito Mittel (ich meine die grünen Schlangen zum anzünden) sind nicht teuer. Aber eben, nichts unternehmen und dann rumheulen... Kennen wir doch irgendwie...

  • Wie sieht es in Makati mit Dengue aus?;( Werde dort meine 4 Wochen verbringen. Pool, Gym,Entertainement und Fastfood, man gönnt sich ja sonst nichts.

    :yupi

    wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von wo ein lichtlein her!

  • Wie sieht es in Makati mit Dengue aus?;( Werde dort meine 4 Wochen verbringen. Pool, Gym,Entertainement und Fastfood, man gönnt sich ja sonst nichts.

    :yupi

    Hier gibt es eine Karte mit Suchfunktion. Generell gibt es im ganzen Land Dengue!


    Der beste Schutz ist: Moskito repellent!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Hier bei uns in Cavite sind auch viele Dengue-Fälle.Ich habe jede Menge Off Overtime gekauft und verteilt.Wenn man sich 2x am Tag einreibt ist man eigentlich ganz gut geschützt. 3x dürft ihr raten ob der Mücken Schutz angewendet wird,ihr ratet richtig natürlich nicht.Wird jetzt jemand angesteckt kann die Person leider nicht mit meiner Hilfe rechnen.Ein Vorteil hat die ganze Sache.Es ist seit den ersten Fällen strickt Verboten Müll in der Gegend rum zu werfen.Es wird auch mit Strafen dagegen vorgegangen.Ob das auf die Dauer etwas Nutzt wohl eher nicht.Gruß madmanny

  • Ich habe an unser Personal auch "Antibrumm" abgegeben. Eine Flasche für hier und eine Flasche für zuhause. Vor allem der Caretaker ist den Mücken den ganzen Tag über ausgesetzt. Seine Frau ist im Haushalt eher geschützt.
    Ich habe beiden klar erklärt, dass sie sich schützen müssen und dass "Antibrumm" sie schützt. Sollte einer von ihnen Dengue erwischen, gäbe es keinen Centavo von mir.

    Tönt hart, aber sonst riskiere ich, dass sie zuhause in ihrem Barrio den Spritzer für 10 Pesos verkaufen und sich selbst nicht schützen.


    - followyou -

  • Moin ,


    das ist im Moment aber auch schlimm ( hier bei mir ) , es gibt wirklich viele Lamok ( Mücken ) , trotz screendoors und Netze vor den Fenstern habe ich auch immer wieder welche im Apartment , die mich dann anpieksen und aussaugen wollen . Die kommen vielleicht auch durch die Abflüsse , weshalb ich in den Waschbecken die Stöpsel immer drinne lasse. Benutze auch Off Lotion bevor ich raus gehe .


    Neulich im local hospital waren auch einige mit Verdacht auf Dengue . Nun gut man trägt ja auch genug dazu bei .:floet


    Träumer 8-)

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)

  • Hier ist ein Update aus der Zeitung:


    Dengue cases up 98% in july – DoH


    Quote

    Earlier, the most number of cases was recorded in Region 6 or Western Visayas with 23,330, Region 4-A or Calabarzon with 16,515, Region 9 or Zamboanga Peninsula with 12,317, Region 10 or Northern Mindanao with 11,455 and Region 12 or Soccsksargen with 11,083 cases.


    Areas on epidemic thresholds were Calabarzon, Mimaropa, Regions 5, 6, 7, 8, 9, 10 12 and the Bangsamoro Autonomous Region in Muslim Mindanao. Region 1 and the National Capital Region (NCR or Metro Manila) were on “alert threshold.”

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Hier ist ein Update aus der Zeitung:


    Dengue cases up 98% in july – DoH

    Ja, jetzt ist in vielen Regionen Regenzeit, also ideale Lebensbedingungen für Mosquitos, die Infektionen werden noch eine Weile hoch bleiben oder sogar ansteigen. Ab Oktober gehen die Ansteckungen in der Regel wieder deutlich zurück.


    Medikamente oder Impfungen gegen Dengue gibt es keine. Der Impfstoff Dengvaxia war vor wenigen Jahren nur sehr kurz im Einsatz, da er anscheinend gravierende Nebenwirkungen hat. Normalerweise ist es so, dass eine erste Ansteckung mit Dengue weitgehend harmlos ist und eine zweite teilweise zum gefährlichen Dengue-Fieber führt. Die Impfung wirkt nicht komplett, kann also weitere Infektionen nicht ganz ausschließen. Und da hat sich gezeigt, dass geimpfte Personen anscheinend mit einem deutlich höheren Risiko schwer erkranken. Gemäß dieser Erkenntnisse wäre es kriminell, die Impfung mit Dengvaxia wieder einzuführen.

    - Ich schreibe "anscheinend", weil ich die wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu nicht genau kenne, um mir selbst eine Meinung zu bilden.


    Wenn man das Problem wirklich unter Kontrolle bringen will, müsste man Mosquitos deutlich zu dezimieren. Das hieße (Konjunktiv!): In den Städten die Infrastruktur auf Vordermann bringen und um jeden Preis verhindern, dass es irgendwo stehendes Wasser (Brutstellen) gibt. In ländlichen Wohngegenden die Brutstellen der Mosquitos deutlich dezimieren und nach Möglichkeit trockenlegen. Absolutes Wohnverbot in der Nähe von Plätzen mit vielen Mosquitos (Reisfeldern, Tümpeln, etc.).

    Da die philippinische Bevölkerung vermutlich nicht bereit ist, diesen Wen zu gehen, wird das Land künftig mit der Gefahr von Dengue-Infektionen leben müssen.


    Den Notstand ausrufen klingt gut, aber was soll das bringen, wenn die Leute nicht bereit sind, ihre Lebensweise zu ändern?

  • Es gibt 4 Typen von Dengue. Wenn jemand von allen 4 Typen infisziert wurde, dann ist diese Person für immer geschützt. Ist das so?

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Dengue Virus gemacht?

    Herzlichen Dank, Johann.

  • Es gibt 4 Typen von Dengue. Wenn jemand von allen 4 Typen infisziert wurde, dann ist diese Person für immer geschützt. Ist das so?

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Dengue Virus gemacht?

    Herzlichen Dank, Johann.

    Mittlerweile wurde ein 5. Typ von Dengue entdeckt.

    Ja, soweit man weiß ist eine erstmalige Infektion mit einem dieser Typen harmlos und man ist lebenslang gegen diesen Typ immun. Wenn man sich dann aber mit einem anderen Typ infiziert, besteht das Risiko einer schweren Erkrankung, weil das Immunsystem verwirrt ist, da es nicht richtig zwischen dem bekannten und dem neuen Typen unterscheiden kann (salopp gesagt).

  • Man sagt auch, dass die Europäer und Amerikaner keine Probleme mit den Dengue Viren haben und fast alle zu 100% innert kurzer Zeit wieder erholen werden.


    Bei den einheimischen sieht die Situation anders aus, dort kann bereits eine erste Infektion zu grossen Problemen führen oder zum Tod.


    Gibs es Informationen dazu?

    Danke, Johann

  • Nein, das ist falsch. Wer verbreitet so einen Unfug? Die wissenschaftlichen Studien sind sich einig, dass die erste Dengue-Infektion harmlos ist und eine zweite Infektion Probleme verursachen kann (aber nicht muss). Das ist bei Filipinos ebenso wie bei Europäern.


    Generell ist zu aber sagen, dass Dengue Fieber und Hämorrhagische Fieber (also ein schwerer Krankheitsverlauf) zwar eine Herausforderung für den Körper sind, aber bei adäquater medizinischer Behandlung trotzdem nur selten zum Tod führen. Da ist eher das Problem, dass sich viele Filipinos keine hochwertige medizinische Behandlung (längerer Krankenhausaufenthalt mit guter ärztlicher Betreuung) leisten können.

  • Sehr herzlichen Dank für diese gute Antwort. Die Stellungnahme war von einem Arzt.


    Mit der richtigen Behandlung darf man am Leben bleiben und auf ein langes Leben auf den Philippinen freuen.

    Johann.