Daueraufenthalt (DE) fuer pinay, die auf den RP lebt

  • Ja, dann ist es kein Problem...so lange ihr verheiratet seid!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • also keine Bescheinigung... super... Danke

    Kommt darauf an, ich kenne eure Daten nicht und es könnte immer etwas passieren. Niemand wüscht sich so etwas, aber im Notfall macht es das einfacher.....ich würde sie sicherheitshalber holen


    Quote

    Niederlassungserlaubnis

    • Eine Niederlassungserlaubnis erlischt ab 6 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland.
    • Eine Niederlassungserlaubnis erlischt ab 12 Monaten nach der Ausreise aus Deutschland
      • wenn der Ausländer das 60. Lebensjahr vollendet hat
      • und sich mindestens 15 Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten hat.
      • Dasselbe gilt dann auch für den mit ihm zusammenlebenden Ehegatten mit einer Niederlassungserlaubnis, wenn dieser auch mindestens 60 Jahre alt ist.
    • Eine Niederlassungserlaubnis erlischt auch bei einem längeren Aufenthalt im Ausland nicht
      • bei einem rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland von mindestens 15 Jahren und wenn der Lebensunterhalt gesichert ist (das gilt auch für den Ehegatten mit einem unbefristeten Aufenthaltstitel) oder
      • bei einer ehelichen Lebensgemeinschaft oder eingetragenen Lebenspartnerschaft mit einem deutschen Staatsangehörigen
      • Die Ausländerbehörde oder die Bürgerämter stellen darüber eine Bescheinigung aus. Diese Bescheinigung kann für die Wiedereinreise nach Deutschland erforderlich sein.
      • Mehr Informationen zu der Bescheinigung
    • In allen anderen Fällen kann eine längere Frist auf Antrag erlaubt werden, wenn
      • der Aufenthalt im Ausland nur vorübergehend ist (zum Beispiel zur Pflege eines nahen Angehörigen, für ein Gastsemester während eines Studiums) oder
      • wenn der Aufenthalt im Ausland den Interessen der Bundesrepublik Deutschland dient (siehe oben unter Aufenthaltserlaubnis).

    https://www.berlin.de/labo/wil…-eines-aufenthaltstitels/

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Dann gilt die NE unbegrenzt bei euch, so lange ihr verheiratet seid und zusammen reist....sollte dir etwas zustoßen, was niemand wünscht, aber leider immer passieren kann und ihr seid über 6 Monate (ohne Bescheinigung) im Ausland...kann deine Frau möglicherweise nicht so einfach zurück. Dafür müsste sie mid. 15 Jahre in D sein


    Also ich würde solch eine Bescheinigung holen oder über einen deutschen Pass nachdenken, dann ist man auf der sicheren Seite


    PS. Wir hatten solch einen Fall mal vor ein paar Jahren

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Wir wollen für immer auf die Philippinen, wegen ihrer Familie und nur 1-jährlich für 3 oder 4 Wochen zurück, um Freunde zu besuchen und meine Mutter.


    Also gut, wir werden am kommenden Dienstag diese Bescheinigung besorgen. :blöd

  • Wir wollen für immer auf die Philippinen, wegen ihrer Familie

    Entschuldige meine, etwas OT, Frage....Willst du da auch dauerhaft leben? Oder nur die Frau zur Familie? Tut zwar nichts zu Sache, interessiert mich aber absolut....

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • es wäre besser die Deutsche Staatsangehörigkeit zu beantragen und erst dann wegzugehen, dann kann sie auf jeden Fall zurück. Oder aber, wenn ihr Euch so sicher seit und für "IMMER" auf die Philippinen ziehen wollt, dann braucht es doch keine NE mehr. Ein einfaches 2 jähriges Schengenvisum sollte genügen.

  • das ist richtig yannic.... aber bei der deutschen staatsangehörigkeit verlieren wir alles.... unsere Farm, unsere Appartments, die wir vermietet haben und unser Haus, wo wir wohnen. Außerdem müssen wir 1x im jahr zurück wegen meiner Mutter.

    Außerdem ist Schengenvisum für Filipinos/Filipinas mittlerweile fast unmöglich zu bekommen.


    Trotzdem lieben Dank

  • Außerdem ist Schengenvisum für Filipinos/Filipinas mittlerweile fast unmöglich zu bekommen.

    das stimmt ja nicht, meine Frau arbeitet ja in einer Deutschen Botschaft, daher weiß ich das. Und ein 2-jähriges Schengenvisum für Deine Ehefrau, die mit Dir ganzjährig auf den Philippinen lebt und vorher sogar eine NE hatte ist reine Formsache und wird umgehend erteilt. Sollte Deine Frau auch einen neuen Pass haben, der länger als 5 Jahre gültig ist, geht auch ein 5-jaehriges Schengenvisum


    Und zum Thema Grundstücke und Appartments verlieren, nein auf Grund der Besitztümer kann sie einen Beibehaltungsantrag stellen, so dass sie die ph. Staatsangehörigkeit nicht verliert und als Begründung die Besitztümer auf den Philippinen anführen die ihr verlieren würdet, wenn sie die ph. Staatsangehörigkeit aufgibt.