Expats, die SSS-Rente beziehen?

  • Gibt es jemanden, der eine philippinische Rente bezieht?


    Nach heutigen Auflagen, kann ein Foreigner bis 50, sich hier sozialversichern lassen.

    Die Beiträge und die Auszahlungen fallen im Vergleich zu DACH sehr gering aus.


    Wenn jemand aber fast sein ganzes Leben hier verbracht und gearbeitet hat, der muß sich fürs Alter genauso absichern, wie drüben.



    Gruß

    Nik

  • Ich kenne einen Deutschen, ich glaube der ist mittlerweile 80 Jahre alt, der bekommt eine Rente von der SSS und zwar 15000 Peso im Monat, er sagte mir das ist der Hoechstbetrag den die SSS zahlt. Er hat hier bei einer amerikanischen Firma 30 Jahre gearbeitet, als die Firma hier ihre Zelte abgebrochen hat, hat er eine gute Abfindung bekommen und ist hier geblieben, da war er schon knapp 60 Jahre alt. Die Firma hat fuer ihn auch die SSS bezahlt und da er gut verdient hat, den Hoechstbetrag.

    Dieser Deutsche ist aber schon mehr Pinoy als Deutscher, er spricht auch nicht mehr gut deutsch, ich habe ihn aber schon einige Jahre nicht mehr gesehen. Ich weiss nicht ob er noch lebt oder ob sie ihm schon einen philippinischen Haircut verpasst haben, denn trotz seines hohen Alters hatte er Weibergeschichten ohne Ende, eben schon Pinoy styl.

  • Für meine seinerzeitige 10jährige Tätigkeit als Expat bei einer Handelsgesellschaft schweizerischen Ursprungs in Manila erhalte ich mittlerweile Peso 2'659.- SSS-Rente pro Monat. Begonnen hat es mit Peso 1'560.-. Damit "schlagen wir jeweils zu" bei einem guten Essen, wenn wir als biedere Provincianos wieder mal in Manila oder Iloilo in der Grossstadt sind :ironie:yupi


    Makato45

  • Danke für eure Einlagen!

    Als Unfallrentner bin ich dabei eine weitere Sicherheit zu schaffen, und mich beim SSS anzumelden.

    Ich weiß nicht wohin die EU zusteuert und die Beiträge sind im Bereich des machbaren.

    Sollte ich vorzeitig ableben, ist dies auch eine Sicherheit für die Gattin und die Kinder.

    Außerdem schließt sich die Türe almählich, dies zu tun.


    Die Daten, die das Online-Formular der SSS verlangt, sind sehr umfangreich. Eine Hausnummer haben wir nicht. Stattdessen muß ich die Grundstücksnummer angeben. Steht doch dort "House/Lot & Blk.No".

    Der SSS-Mitarbeiter riet mir, mich als Selbständiger anzumelden, obwohl ich nicht selbständig bin.

    Auf diese Weise kann ich die vermeintlichen Einnahmen so justieren, daß ich laut Tabelle den höchsten Beitrag einzuzahlen hätte, um bis zum 65. Lebensjahr auf eine höchstmögliche Rente hinzuarbeiten.


    Darf ich das denn überhaupt so machen, wenn ich in Wirklichkeit nicht selbständig bin?


    Die Gattin arbeitete in Titays, wodurch sie automatisch eine SSS-Nummer erhielt.

    Bis heute, leiste ich ihr die freiwillige Weiterversicherung für ihre zukünftige Rente.


    Bei der SSS-Erstanmeldung stehen folgende 4 Felder zur Auswahl:


    1. For Employment (keine Zusatzfelder für weitere Angaben)
    2. Self Employed (Feld A: Profession/Business, Feld B: Estimated monthly Earnings (Php))
    3. Overseas Filipino Worker (Fällt für mich gänzlich aus)
    4. Non Working Spouse (Feld A: SSS Number of Spouse, Feld B: Estimated monthly Earnings (Php))

    Die Wartezeiten beim SSS sind enorm.

    Was sagt ihr dazu? Ist das in Ordnung, "Self Emplyoed" zu wählen?


    Gruß

    Nik

  • Ich habe mich bei der SSS gemeldet und ich kann euch sagen, das hat weitere Konsequenzen zur Folge.

    Die Philippinen nehmen bereits am automatischen Informationsaustausch CRS (Common Reporting System) teil.

    Das bedeutet, sobald ihr euch bei der SSS als Selbständiger anmeldet, braucht ihr plötzlich eine philippinische Steuernummer, genannt TIN (Tax Identification Number). Das sagt euch die Frau am Schalter leider nicht.

    Das findet ihr raus, sobald ihr ins SSS-Register aufgenommen wurdet und alsbald eine Online-Banking transaktion vornehmen wollt.

    Ihr bekommt eine Aufforderung zur Angabe eurer TIN. Ihr habt außerdem 3 Monate Zeit diese TIN anzugeben, bevor ihr von staatlicher Stelle dazu aufgefordert werdet.


    Oberflächlich betrachtet, macht es absolut keinen Sinn als Unfallrentner am ausländischen Rentensystem teilzunehmen, da die Rente lebenslang gewährt wird. Einen Unterschied macht es nur dann, wenn die EU in 15 Jahren nicht mehr existiert und das Rentensystem soweit verfremdet wurde, daß ihr plötzlich aus dem Bezugssystem ausscheidet, während das philippinische System noch funktioniert.

    Außerdem müssen ab Datum des ausländischen Rentenbezugs, die Höhe dessen, beim deutschen Rententräger angegeben werden, da der Betrag der neuen Rentenquelle angerechnet wird. Ein deutlicher Nachteil, der nur dadurch kompensiert wird, daß für Frau, Kinder und Bestattung gesorgt wird. Als auch, daß im Falle eines EU-Zusammenbruchs eine Minirente existiert, um auf den PH zu "überleben". Das geht natürlich nur dann, wenn man bereits ein Dach über den Kopf hat.


    Sinn macht es natürlich auch weiterhin für Leute ohne alternative Quelle, die auf den Philippinen arbeiten. Keine Frage.


    Ja! Das heißt, ich brauche jetzt eine TIN.


    Gruß

    Nik

  • Arthur Angenommen du hast Recht.

    Erklär mir das hier bitte!


    Banken-Interconnection-Steuernummer.jpg


    Sind irgendwelche neuen Regelungen Januar 2020 in Kraft getreten?

    Soll ich hier meine deutsche Sozialversicherungsnummer eintragen?


    Ich habe mich aus DE abgemeldet.


    Diese Anfrage erhalte ich nach meiner SSS-Registrierung, hier auf den Philippinen.

    Von einer deutschen Bank :denken


    Gruß

    Nik

  • Arthur hat Recht.

    Ich hatte 2018 das gleiche Problem mit der Postfinance in der Schweiz.
    Die Sturköpfe haben gedroht, so dass ich mich richtig gemobbt fühlte.
    Ich hatte ihnen alle entsprechenden legalen Informationen der RP Behörden zugestellt.
    Nach 5 Monaten sind sie dann endlich auf die richtige Information gestossen.
    Und da sind keine neuen Regelungen. Schick denen einfach die entsprechenden Informationen.

    Aber du kannst ja mal versuchen eine TIN zu erhalten. Viel Vergnügen.
    Ich wurde sowohl im Provinz-, Regional- und Headoffice abgewiesen.
    Begründung: Sie müssen ja in den Philippinen nichts versteuern.


    - followyou -

  • Ok, ich habe folgendes gemacht...

    Ich habe meine Bank angeschrieben und meine Situation kompakt geschildert, mit dem Angebot meinen letzten Rentenbescheid zuzuschicken.

    Die Unfallrente ist im übrigen steuerbefreit.

    Quote

    Nach § 3 Nr. 1a des Einkommenssteuergesetzes sind Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung prinzipiell steuerfrei und müssen nicht in der Steuererklärung ans Finanzamt angegeben werden.


    Als Antwort erhielt ich...



    Im Anschluß daran suchte ich nach meiner deutschen Steuernummer und fand sie.

    Anschließend gab ich diese in der Maske ein, und die Anfrage verschwand.

    Ich kann nur hoffen, daß das so bleibt. Nicht, daß ich jetzt plötzlich ein Schreiben erhalte, um weitere Unterlagen zuzuschicken.


    Gruß

    Nik

  • Da die deutsche Bank jetzt Deine SteuerIdentifikationsnummer (nicht Steuernummer) hat, dürfte die Sache erledigt sein. Die Steuer ID und Dein Konto werden dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) mitgeteilt, das auch evtl. ausgezahlte Zinsen oä erfährt.
    Da die PH - wie Arthur richtig ausführte - (noch) nicht am automatischen Informationsaustausch teilnehmen, passiert im Augenblick noch nichts. Sollte sich das einmal ändern, wird das BZSt die hier angegebenen Daten an das phil. BIR senden:

    https://www.bzst.de/DE/Unterne…fahren.html#js-toc-entry1

  • kaunlaran Danke für die Info!

    Das BIR wird wohl kaum Einkünfte aus DE zweit-versteuern.

    Insofern sollte ich relativ sicher sein.


    SteuerIdentifikationsnummer (nicht Steuernummer)


    Das hieß früher einfach Steuernummer. "Die Identifikationsnummer wurde zum 1. Juli 2007 eingeführt."

    Aber du hast recht! Das heißt heute SteuerIdentifikationsnummer. Auf Basis der Digitalisierung von Steuererklärungen.


    Wäre interessant eine Umfrage zu starten, wieviele der Expats als Unfallrentner auf den PH gekommen sind.

    Das wird aber nicht akkurat ausfallen, wenn nicht alle hier im Forum sind. Was solls.


    Gruß

    Nik