BLJAV/FZV nach §28 (1) Nr. 3 AufenthG Filipina mit deutschem Kind zum deutschen Vater

  • Muss ich danach einfach einen Antrag auf familiennachzug zum deutschen stellen?

    Wieso, willst du irgendwohin ziehen und brauchst ein Visum?

    Nein, ich meinte für Sie nach Deutschland.


    Ich habe nochmal in meinen Standesamt nachgefragt und die vaterschaftsanerkennung wird nur auf deutsch ausgestellt.

    Muss ich es noch übersetzen lassen oder kann die Botschaft damit arbeiten?

  • ch habe nochmal in meinen Standesamt nachgefragt und die vaterschaftsanerkennung wird nur auf deutsch ausgestellt.

    Muss ich es noch übersetzen lassen oder kann die Botschaft damit arbeiten

    Deutsche Botschaft sollte deutsch können...Ja reicht

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Das sind deine zu absolvierenden Schritte:

    • Vaterschaftsanerkennung abgeben (wichtig Zustimmungserklärung der Mutter gleich mit, vorher wird die VA nicht gültig), geht auch vorm Jugendamt oder Notar. Bei mir gings beim JA schneller. Die deutsche VA ist für den PH-Rechtsraum irrelevant.
    • Geburtstermin + 6 Wochen mindestens (Mutter + Kind müssen sich erholen und zur Sicherheit falls Kaiserschnitt erforderlich) bevor Termin bei Botschaft für Visum und Pass
      Visumtermin und Passtermin müssen separat gebucht werden (momentan Visum 3 Monate im Voraus, Pass 2 Monate
      Pass ist wichtig, weil Deutsche mit deutschem Pass einreisen müssen!!! Das Kind muss bei Passbeantragung anwesend sein, soweit ich weiß.
      Macht ihr Namensänderung, was nach deutschem Recht bei Unverheirateten nur über gemeinsame Sorgerechtserklärung geht und das ganze Gedöns wird es teurer (80€ Namensänderung bei der Botschaft) und du musst beglaubigt beurkundet zustimmen, dass der Pass ausgestellt oder beantragt wird (Tipp: Macht das Sorgerecht und Namensgedöns, wenn ihr alle in DE seid, dann ist der Zeitdruck und die Sehnsucht weg und ihr könnt das in Ruhe machen. So mach ich das zumindest. Dann muss man nicht auf die Behörden warten, die die Visumserteilung dadurch verzögern.)
    • GU des Kindes musst du ausfüllen im KH, zumindest hat mir das meine Freundin so erklärt und das geht dann an die PSA über die dortige Gemeinde. Auf der Rückseite ist auch die PH-Vaterschaftsanerkennung, die du auch ausfüllst. Übrigens, wenn du ausfüllst, schreib so sauber, wie möglich, das erspart dir Schwierigkeiten bei der Übersetzung. Die GU meiner Freundin ist teilweise unleserlich
    • Wenn du alle erforderlichen Unterlagen, außer der GU des Kindes, schon hast, kannst du bei deiner Ausländerbehörde um Vorabzustimmung zum Visum anfragen und die Dokumente an die schon übergeben. Hab ich auch gemacht, hab aber keine Ahnung, ob das was bringt oder noch bringen wird.
    • PSA Geburtsurkunde für Kind besorgen (Shortcut 4 Wochen statt 3-4 Monate)
    • PSA GU von Mutter, deine GU besorgen, am besten Internationale GU, dann hast du etwas für die PH und DE gleichzeitig, ihr Cenomar, die VA + Zustimmung der Mutter, eure Pässe und Passfotos des Kindes und die PSA GU des Kindes für Visum und Pass, sie stellt Visumsantrag für §28 Absatz 1 Nr.3 Aufenthaltsgesetz FZ mit/zum deutschen Kind
    • Incoming-Krankenversicherung abschließen (DR. Walter hat eine für unter 100 €/Monat)
    • Nach Ankunft in DE sofort Antrag bei Ausländerbehörde stellen! Nicht nach Termin fragen, sondern sofort schriftlich Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nach §28 Absatz 1 Nr. 3 Aufenthaltsgesetz. Denn ab Antragsstellung beginnt die Fiktionswirkung, bedeutet das Aufenthaltsrecht des Visums wird bis zu Entscheidung der Ausländerbehörde verlängert. Unbedingt Fiktionsbescheinigung verlangen und Antrag mit Datum in Kopie behalten! Gab Fälle, wo das nötig war.
    • Alle GUs von einem beeidigten Übersetzer übersetzen lassen, wichtig für deutsche GU des Kindes, Kindergeld, Krankenkasse etc. und vorläufige GU des Kindes beim Standesamt beantragen, damit man einen deutschen Wisch hat.


    Wichtig bei allem: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Aber alles, was in DE gemacht werden kann und ansonsten nur die Rückkehr verzögern würde, mach auch erst in DE!