Medizinische Behandlung ausserhalb der Philippinen - wo ist es am besten?

  • Das die Ärtze hier nicht unbedingt die besten sind ist ja allgemein bekannt - Ausnahmen bestätigen zwar die Regel - aber ....
    Es gibt eben doch durchaus Erkrankungen die hier in den Philippinen nicht behandelbar sind - wie zB starkes Schwitzen - Hyperridrose. Wie sollte ein Hautarzt das hier "behandeln" wenn die dafür zugelassenen Medikamente hier in den Philippinen nichtmal von der FDA zugelassen sind.


    Daher frage ich mich eben - WO ist es im Ausland am besten sich durchchecken zu lassen - ich will aber eben nicht extra Stundenlang fliegen müssen.
    Bangkok wird zwar immer empfohlen - aber es gibt noch Malaysia, Taiwan, Hongkong usw.


    Daher würde ich gern einen Thread starten in dem diejenigen von Euch, die sich im Ausland behandeln/durchchecken lassen mal berichten wo und mit welchen Erfahrungen.

  • BKK hat meiner Meinung nach die besten Krankenhäuser für internationale Patienten. Man spricht in vielen Fällen sogar deutsch. Ich bin fast immer in medizinischen Fällen dorthin geflogen. Auch HKG hat ein paar gute Krankenhäuser, aber deutlich teurer 8-)
    Ich kenne zwar nicht deine Krankheit, aber würde dieses mal in the BKK suchen. ...Außerdem ist BKK perfekt als Ausgangspunkt für einen Urlaub

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Empfehlenswert ist das Bangkok Hospital Pattaya:
    https://www.bangkokpattayahospital.com/de/

    Ja, die kennen sich aber mit den abrechenbaren Preisen auch ganz gut aus.........genauso, wie die weiter oben aufgeführten BKK-Privat-Kliniken. BILLIG WAR einmal, auch in TH!!!!


    Ein Tag mit "Verdacht" auf Herzinfarkt etc. kann dann schonmal 2.600€ bis 3.500,00 € kosten, teurer als in einer deutschen Uni-Klinik. Wer keine Kreditkarte oder Versicherung hat,wird gar nicht erst aufgenommen..........
    Marktwirtschaft PUR eben. :floet

  • Die guten Krankenhäuser sind für Privatpatienten alle nicht billig....egal wo! Das dürfte eigentlich auch
    keine Rolle spielen wenn es um die Gesundheit geht!


    Übrigens, Krankenhäuser wie das St. Luke's oder das Asian Hospital sind genau so gut wie in anderen
    Ländern. Sonst hätten sie keine internationale Zulassung bei den Versicherungen. Bevor ich auf gut
    Glück nach Thailand oder woanders hin fliege gehe ich lieber da hin.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Schwierig für mich ist es halt einen Hautarzt zu finden der mir das Rezept und die Medikamnete verschreiben kann - die sind eben rezeptpflichtig.
    Deutsche Hautärtze machen ka keine "Ferndiagnosen" - aber selbst dann ist es halt schwierig regelmässig mit Rezept und Versorgung. Daher suche ich was "in der Nähe" wo auch der Flug halt nicht übermässig teuer ist.

  • Schwierig für mich ist es halt einen Hautarzt zu finden der mir das Rezept und die Medikamnete verschreiben kann - die sind eben rezeptpflichtig.
    .


    ?( Merkwürdig: Ich hatte in all den Jahren keinerlei Schwierigkeiten von Ärzten der unterschiedlichen Gewerke ein von mir gewünschtes Rezept zu bekommen - weder im Chong Hua (CEBU City) seinerzeit, noch hier im Silliman (Dumaguete) oder einem der niedergelassenen freipraktizierenden Ärzte!


    Wenn sie das Med nicht kannten schauten sie in ein dickes Listenverzeichnis (vergleichbar der "Roten Liste" in D) und suchten den entsprechenden Wirkstoff und Produktnamen heraus - manchmal schlugen sie dann, nach Schilderung der Symptome, sogar ein Kombipräparat vor, was in der Wirkung noch effektiver war! :dontknow

  • Kann Dir da eine sehr gute Hautärztin in Cebu City empfehlen. Doctora Jiminez-Ong, Diaz Bldg. (in front of Cebu Doctors), Room 201 & 203. Tel. 0923-2703731.
    Termin ausmachen. Versuche es doch einfach mal, kostet ja nicht die Welt. Mir hat sie sehr geholfen.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Bei Hyperhidrose braucht es entweder Methantheliniumbromid oder Bornaprin - ich hab bereits auf der Webseite der FDA nachgesehen - beide sind in den philippinen nicht gelistet und somit nicht zu bekommen.
    Ich befasse mich ja bereits seit 2 Jahren mit dem Problem :(

  • Geh einfach mal zu einem kompetenten Arzt/Ärztin und trage da Deinen Wunsch vor!


    Auf Webseiten rumwurschteln hilft bei ernstzunehmenden gesundheitlichen Problemen meist nicht! :hi

  • Makati Med und St. Lukes sind eigentlich gut. BKK: Bumrungrad, Samitivej, etc. pp sind ein Tick besser, aber guenstig sind die net. Singapur soll noch ein Tick besser sein als Bkk. Hier in Nairobi kannste alles vergessen, obwohl Nairobi als Medical Hub fuer Ost-Africa gilt.

  • bei ernstzunehmenden gesundheitlichen Problemen


    Ich befasse mich ja bereits seit 2 Jahren mit dem Problem


    wo auch der Flug halt nicht übermässig teuer ist.



    So schlimm kann es nicht sein…
    Lieber Bonner48 wenn da echt ein Problem ist dann nehm doch bitte einen billigen Flug nach HK und gut iss.
    Das kostet Dich dann halt mal was,- und zwar Geld.
    Wenn Du Dich schon 2 Jahre damit rumschlägst, dann hätteste mal jeden Monat nen 100er bei Seite gelegt und könntest jetzt
    einen Hautarzt in D aufsuchen…. Das wäre es mir doch Wert gewesen. Mim jetzt die Kohle in die Hand
    flieg nach HK und los.


    Echt tut mir Leid kann das nicht nachvollziehen wie man so ein Problem so lange verschleppen kann….. is doch nicht die Welt.



    Gute Besserung und Kopf hoch


    der VOGT

  • Du kennst Dich mit philippinischen Ärtzen aus ....


    Stimmt: Bisher nur positive Erfahrungen; in 2 Fällen sogar bessere medikamentöse Therapien und Erklärungen erhalten als bei meinen langjährigen Ärzten in D! :D


    Und auch bei meiner Frau lief bisher alles bestens! :thumb


    Ist aber geanu wie in D: Vorher im Freundes- und Bekanntenkreis, die evtl. schon länger oder gar immer hier leben befragen und dann eigene Erfahrungen machen!

  • Wenn das Problem des übermässigen Schwitzens seit 2 Jahren besteht, also seitdem du auf den Phils wohnst, könnte es ja auch sein, dass dein Körper dieses tropische, feuchtwarme Klima schlichtweg nicht verträgt.

    Lächeln ist ansteckend

  • Mensch Bonner48 Du fragst hier aber den Rat der Forenmitglieder nimmst Du nicht an ?(


    Im Internet rumsuchen und Listen anschauen hilft nicht. Die Medikamente die Du brauchst heissen hier
    vielleicht ganz anders. Geh zu einer Dermatologin und lasse Dich beraten. Wenn es die genannten nicht
    gibt dann gibt es andere! Und ja, ich kenne mich mit phil. Ärzten aus.....sogar sehr gut! Ausser einem
    Blindgänger habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Also, gebe mal ein paar hundert Peso aus und geh
    zum Doktor!


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • fuldapaar hat vielleicht gar nicht so Unrecht. Mir geht es ähnlich: Ich vertrage trockene Wüstenluft mit 35-40 Grad viel besser als feuchtwarme Luft mit 30 Grad.


    Mal als Allgemeinüberlegung bezüglich Ärztequalifikation: Pinoy habe ich nur ganz selten heftig schwitzend erlebt, also könnte es sein, dass bei Ärzten, die in PH studiert haben, Hyperhidrose ein weitgehend unbekanntes Problem ist. Wer in USA studiert hat, dürfte diesbezüglich etwas bewanderter sein.

  • Bangkok Pattaya H. wollte nen Kumpel von mir unbedingt nen Bybass , teurer als PrivatPatient Uni D. verpassen. Vor Angst flog er sofort zueück : Einfache Klärung : Probleme mit der Wirbelsäule. Viele Massagen alles weg .... Männer in SOA wird schlimm abgezockt !!! Notfalls besser , wenns geht schnell nach SIA ....