Von Einem der auszog eine Importlizenz zu ergattern

  • Liebe Forumgemeinde,


    nachdem ich ja schon frohen Gemüts war als mir einige von Euch Mut zusprachen bei dem Unterfangen eine Lizenz für den Import von Waren aus Deutschland zu erhalten haben wir uns also aufgemacht und den Bürokratendschungel betreten. Und jetzt, nach immerhin schon drei Wochen kann ich sagen - es ist nicht schlimm - es ist noch viel schlimmer.
    Aber der Reihe nach:
    Nachdem wir beim Zoll ja die liebliche Auskunft bekamen es doch über eine Broker zu versuchen und wir dankend ablehnten (this is not so difficult we do it allone) begannen wir also den Ritt durch die Instanzen.


    Zuerst einmal DTI - naja scheint ja einfach zu sein bloß.... den Namen den wir für die Firma gewählt hatten wurde nicht anerkannt. Es darf kein German, kein European, kein Company drin sein. Company ist reserviert für wirklich große Firmen (der Sinn ist dem Verfasser fremd) also haben wir am Ende nach einigen Livechats direkt im Office uns für den wunderschönen Namen B&F Imported Beauty Cosmetics entschieden. War zwar eigentlich mehr die Wahl der Behörde aber eigentlich auch egal wie das Ding heißt. Anmeldung erfolgte dann auch problemlos aber..... Kosmetik..... das ist eine Sache der FDA. OK kein Problem wir gehen dort hin.


    Nein.... zuerst einmal müssen wir jetzt zum Barangay - Office und unsere Firmenadresse bestätigen lassen. Für diesen Tag war es zu spät also am nächsten Tag frischen Mutes dort hin. (ich spreche hier von wir aber es war nur meine Liebste). Dort erst einmal der nächste Schock - die Adresse muss erst geprüft werden. Dazu kommt jemand vorbei und prüft ob die Adresse besteht. Lustigerweise geht der aber gar nicht in die Häuser sondern schaut Sie sich von außen an. Ach so..... dann müssen wir noch den Brandschutz prüfen. Ehmmmm es ist ein normales Wohnhaus und dort wird nur die Büroadresse sein. Neee so geht das aber nicht.... zum Glück den Tipp bekommen wir sollen unsere Shop - Adresse in der neuen Mall in Tacloban angeben dann würde das gehen. Das wir noch gar keine Genehmigung für den Shop hatten war egal. Also Klippe genommen. Nun zur FDA.... nein erst zur City Hall die müssen das auch genehmigen. OK zweiter Tag vorbei.
    Am nächsten Tag zur City Hall wir würden glaube ich Stadtverwaltung sagen. Dort wird alles geprüft aber.... es fehlt eine Bestätigung der FDA. Wollten wir doch machen aber nein... man muss erst mal dort einreichen damit man dann zur FDA kann. Meine Liebste fragte nach der Adresse der FDA - bekam eine Adresse mit dem Hinweis ganz in der Nähe..... weit gefehlt etwa 20 km entfernt von der City Hall außerhalb der Stadt lag die FDA. Leider wussten auch mehrere Tricycle - Fahrer nicht wo das sein sollte. So schlussendlich gefunden aber jetzt beginnt die Sache dann wirklich kompliziert zu werden. Es muss eine Person nachgewiesen werden die einen medizinischen Beruf hat und dann müssen die Mitarbeiter einen zweitägigen Kurs bei der FDA absolvieren sonst bekommt man keine Lizenz. Dies ist der Grund warum so wenige Firmen auf den Philippinen Importlizenzen besitzen für die FDA. Jedenfalls die kleineren Firmen.
    Außerdem benötigt man eine Liste der Produkte und ein Agreement des HAndelspartners aus Deutschland der bestätigt, dass man mit Ihm Geschäfte tätigen soll. Da man dass ja einfach herzaubern oder fingieren kann muss dass ganze dann auch noch beglaubigt werden. Wir versuchen es jetzt mit 'IHK - Beglaubigung weil ein Red Ribbon dann doch etwas übertrieben wäre. Zum Glück ist unsere Handelsfirma mit der wir die Geschäfte tätigen auf Zack und wir bekommen innerhalb von zwei Tagen das beglaubigte Agreement.


    Es bleibt also weiterhin spannend und wir sind noch nicht viel weiter.


    Ach so... zwischendurch mussten wir für die FDA einen Notar besuchen der erklärte, dass die Firma einen Mitarbeiter beschäftigt in Vollzeit. Warum , weshalb , wieso.... keine Ahnung. Aber der Notar füllte die Unterlagen so schlampig aus dass wir dann noch ein zweites Mal hinmussten weil der gar nicht wusste was in welches Feld reingeschrieben werden soll.


    Stand heute haben wir immer noch keine Lizenz aber lt. Aussage der FDA (you are short before the end).


    Ich bin gespannt welche Hürden als nächsten aufgebaut werden.


    Ich halte das geneigte und eventuell interessierte Publikum auf dem Laufenden.


    Im November soll übrigens Eröffnung sein in der neuen Mall in Tacloban North. Bis heute glaube ich noch nicht so richtig daran, dass wir wirklich dort einen Shop bis dahin unseren eigenen nennen können.

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • Bis jetzt läuft alles nach Plan und rund, kann hier keine wirklichen Probleme sehen. Wie bereits vorher erwähnt, wenn man die Anforderungen durchliest, versteht und erfuellt, sollte es eigentlich keine Probleme geben.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du eine Geschäftsadresse angegeben, die derzeit nicht existiert, bzw fuer die Du keinen Mietvertrag hast. --> Viel Spass bei der Mayor's Permit.


    Weiterhin viel Erfolg
    wuenscht



    Sackgesicht

    Quarantine

  • PS: Was Du beschreibst ist eigentlich mehr die Geschäftsgründung als nur die reine Importlizenzbeantragung. Ich würde den Fokus erst auf die Geschäftspapiere legen (Mayors Permit /BIR Registration/Tax Group classification etc).


    Wenn man davon ausgeht, dass die Geschäftsgründung erfolgreich abgeschlossen ist, ist es wesentlich unkomplizierter die Importlizenz zu erhalten, da die meisten Anforderungen automatisch vorhanden sind.


    Die richtige Standortverifizierung kommt normalerweise mit der Mayor's Permit. Kann natürlich sein, dass es in der Provinz (Tacloban) einfacher gehandhabt wird. :D

    Quarantine

  • Zum Thema FDA Registrierung kann ich nur sagen, viel Spaß. Wenn man kosmetische oder medizinische Produkte importieren möchte muss man jeweils einen Pharmacist in Vollzeit beschäftigen, und der kann immer nur eine bestimmte Anzahl an Produkten registrieren.


    Eine Neuregistrierung kann bis zu einem Jahr dauern.


    Und ich schließe mich meinem Vorposter an, das hat rein garnichts mit einer Importlizenz zu tun.


    Wir vertreiben ca 7000 Produkte, davon müssen einige Hundert bei FDA registriert werden, es ist ein Nightmare.

  • Das hat wohl alles seine Berechtigung, die Gründungs-Hürden müssen genommen werden!


    Warum soll es hier einfacher sein als in D.?
    Gewerbeschein / Berufsgenossenschaft / Zwangsmitgliedschaft bei der IHK oder Handwerkskammer / Meisterbrief oder entsprechende Beschäftigung eines Meisters bei Handwerk / usw. usw..


    Aber, interessant, dass Du uns daran teilnehmen lässt, Vielen Dank!
    Nicht den Mut verlieren und viel Erfolg!!!


    R :hi lf

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Zum Thema FDA Registrierung kann ich nur sagen, viel Spaß. Wenn man kosmetische oder medizinische Produkte importieren möchte muss man jeweils einen Pharmacist in Vollzeit beschäftigen, und der kann immer nur eine bestimmte Anzahl an Produkten registrieren.


    Oh jeh das hört sich aber ganz anders an als dass was uns da mitgeteilt wird :).


    Also die Klippe mit dem Pharmacist haben wir bereits genommen. Hier half uns eine Krankenschwester die auch als medizinische Kraft angesehen wurde und als genehmigt gilt. Frag nicht warum aber wurde akzeptiert.


    Uns wurde aber gesagt wir müssen nur die Firma von der wir importieren mit einem Agreement zertifizieren lassen nicht die einzelnen Produkte. Auch auf mehrmaligem Nachfragen wurde uns dies immer wieder so zugesagt. Da bin ich aber mal gespannt was da dann noch kommt wenn es zum Schwur kommt.


    Stimmt Ihr habt Recht es ist eigentlich nichts was die FDA betrifft sondern eine generelle Anmeldung einer Firma. Die FDA haben wir ja noch vor uns :).


    AsiaDriver - was importiert Ihr denn woher??? Würde mich brennend interessieren.

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • Wir importieren und vertreiben alles was ein Zahnarzt braucht, also alles an Equipment, Bohrer und sonstige Gerätschaften, Zahnarztstühle und dann das ganze Verbrauchsmaterial wie Composites, Zähne, Anesthecia etc. Lieferanten vor allem aus D, AT, NL, USA und Japan.

  • Ich würde den Fokus erst auf die Geschäftspapiere legen (Mayors Permit /BIR Registration/Tax Group classification etc).


    das ist sicher richtig, allerdings ist so eine Mayors Permit u.U. nicht ganz billig und gilt immer für das Kalenderjahr......also die im Oktober zu beantragen wäre eher suboptimal, da man im Januar wieder antreten muss.....


    besser alles vorbereiten und im Januar loslegen, die Zeit bis dahin vergeht wie im Fluge, der eine oder andere hier weiß was gemeint ist :D

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.


    Ich würde mich ja gerne mit Ihnen geistig duellieren, aber ich sehe Sie sind völlig unbewaffnet.


  • Lieber Schokoprinz,


    Im November soll übrigens Eröffnung sein in der neuen Mall in Tacloban North.


    allerdings ist so eine Mayors Permit u.U. nicht ganz billig


    das ist immer relativ.
    Besonders die Erstanmeldung macht hier nicht soviel aus.
    Wer sich im Mall einmietet, den stören die paar Tausend Pesos nun wirklich nicht und im Retail-Geschaeft sollte man die Weihnachtszeit auf jeden Fall mitnehmen.
    Bis Januar warten macht meiner Ansicht im vorliegenden Fall absolut keinen Sinn. :D


    Gute Nacht aus Manila.


    Sackgesicht

    Quarantine

  • Wer sich im Mall einmietet, den stören die paar Tausend Pesos nun wirklich nicht und im Retail-Geschaeft sollte man die Weihnachtszeit auf jeden Fall mitnehmen


    Genau das dachte ich auch. Eröffnung der Mall und Weihnachtszeit sollten die Kosten dafür mehr als ausgleichen. Allerdings habe ich die Befürchtung dass ich einen Shop ohne Produkte haben werde :). Wenn die Genehmigungen nicht alle zügig kommen wird es ein Ritt auf der Rasierklinge. Habe schon mal alternative Produkte gecheckt die NICHTS mit Kosmetik zu tun haben. Dann kann man wenigstens überhaupt was verkaufen wenn die Fläche gemietet ist :).

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • Das hat wohl alles seine Berechtigung, die Gründungs-Hürden müssen genommen werden!


    Warum soll es hier einfacher sein als in D.?
    Gewerbeschein / Berufsgenossenschaft / Zwangsmitgliedschaft bei der IHK oder Handwerkskammer / Meisterbrief oder entsprechende Beschäftigung eines Meisters bei Handwerk / usw. usw..

    In Deutschland ist es relativ einfach etwas zu gründen. Kommt zwar nicht an UK oder USA ran , aber vieles kann man heute direkt online machen. Wer bereits mit Deutschland überfordert ist und es als schwer empfindet soll es auf den Phillipinen lassen.


    Ansonsten verwenden selbst viele phillipinische Geschäftleute bei der Gründung Agenturen oder Anwälte. Alleine weil Behördemitarbeiter dabei zum Teile mitverdienen und ggf. bewußt bei der Selbstgründung Steine in den Weg legen.

  • Ansonsten verwenden selbst viele phillipinische Geschäftleute bei der Gründung Agenturen oder Anwälte.


    Dazu ein kleines Zahlenbeispiel aus Manila: Eine SEC-Registrierung mit allen Behördengängen von SEC (inclusive Standardvertrag etc), BIR, Barangay, City Hall bis zur Organisierung der Rechnungsblöcke kann man im Regelfall fuer 4-6K bekommen. Etwas teurer wird es bei Sonderklauseln in den By-Laws durch einen Anwalt. Dauert auch nur ein paar Tage. Üblicherweise ist das Warten auf die Rechnungsblöcke der zeitintensivste Part.


    Allerdings ist es am Anfang auch nicht schlecht den eigenen Weg zu gehen um alles besser zu verstehen und Erfahrungen zu sammeln. :D


    Gute Nacht
    wuenscht


    Sackgesicht

    Quarantine

  • Ich halte das geneigte und eventuell interessierte Publikum auf dem Laufenden.


    Nachdem nun ein Monat ins Land gezogen ist, wollte ich mal nachfragen ob es etwas Neues zu berichten gibt?
    Die Weihnachtszeit (BER-Monate) is ja nun schon angebrochen und fuer einen Verkaufsladen im Mall braucht es schliesslich auch etwas Vorlauf.


    Schoenen Tag
    wuenscht


    Sackgesicht

    Quarantine

  • Hallo an Alle Interessierten


    In der Tat haben wir seit heute alle Genehmigungen in der Tasche. Das Einzige was nach wie vor fehlt ist die eigentliche Importlizenz.


    Die Zertifikate stapeln sich nun bei uns. BIR, MAjor Permit, Fire, ..... ich kann es gar nicht alles aufzählen. Auch FDA ist dabei. Aber die Lizenz können wir tatsächlich erst jetzt beantragen.


    Da ich nächste Woche wieder in Tacloban bin mehr nach meinem Besuch.


    Hier nur eine kleine Story wie Die Zwischenfirmen - Beziehungen ablaufen können:


    Wir wollen ja einen Shop in der neuen Mall Robinsons Tacloban North aufmachen. Also haben wir uns dort angemeldet. Alles klar - no Problem....


    Eine Liste der Produkte die wir verkaufen wollten wurde erstellt. Hauptsächlich Kosmetik Made in Germany dazu Schmuck und einige andere Dinge. Da unsere Idee ja GERMAN PAVILLON heißt nur Produkte Maden in Germany und nur Produkte die es im Moment noch gar nicht auf den Phil gibt.


    Nach einer Woche wurde meine Liebste in die Verwaltung der Mall gebeten. Produkte OK aber - was wir ursprünglich vorhatten einen kleinen Pavillon in den Gängen - das wäre für unsere exclusiven Produkte doch nicht das richtige. Wir sollen doch einen richtigen Shop mieten. - OK machen Sie einen Vorschlag - 40 qm sollten es dann sein - wir haben dankend abgelehnt da das im Moment einfach zu teuer ist.


    OK dann bekommen wir zwei Pavillons zusammen also 4 Meter lang und 2 Meter breit. Sollte doppelt so viel kosten wie einer - ich intervenierte. Doppelt wäre 4 X 4 anstatt 2X2. Das ist nur die Hälfte mehr- OK Preis wurde reduziert. Schöner Platz in Nähe der Hauptrolltreppe. Alles paletti.


    Wir bekamen einen Plan wo dieser Pavillon ist und einen Ansichtsplan wie das in etwa auszusehen hatte in 3D. Guter Deal - teuer aber nicht zu teuer. Alles Super. Wir warteten auf den Vertrag.


    Letzte Woche immer noch kein Vertrag - meine Liebste wieder hingegangen - Nein - den Pavillon können wir nicht so haben aber wir haben Ihnen einen Shop für 10 qm². - Super noch besser in der Nähe des alten Standortes und ein richtiger Shop. Alles klar machen wir...... Wieder kein Vertrag gekommen - wir wieder hin bzw, der Generell Manager und Inhaber :). Ja wir bekommen den Platz aber da gibt es ein Problem. An diesem Platz dürfen wir keine Kosmetik verkaufen weil direkt gegenüber ein großer Shop mit Kosmetik aus Fernost ist..... Heh! keine Kosmetik.... 80 % unserer Produkte sind Kosmetik.


    Nach Rücksprache haben wir dann der zuständigen Managerin klargemacht dass wir auf die Mall verzichten werden da man uns da anscheinend nicht haben will. Schade für die Mall da wir ja 40 Läden überall im Lande planen und hier der Start gewesen wäre. Dann gehen wir halt zu SM oder Gaisano... oder machen einen Shop Downtown auf.


    Nein brauchen wir nicht... sie findet eine andere Möglichkeit. Wir bekommen wieder unseren Pavillon aber eben nur 2 x 2 Meter. Ok nehmen wir....


    Jetzt Anruf der stellvertretenden Leiterin der Mall. Sie sucht noch nach einer anderen Möglichkeit für uns. Sie würden uns schon gerne drin haben...


    Da wir nicht bereit sind zu schmieren scheint es schwieriger zu sein. Der Kosmetik Shop gegenüber muss wohl ein wenig bezahlt haben dass er keinen Wettbewerb in seiner Nähe haben möchte.


    Nächste Woche führe ich die Verhandlungen bei Robinsons selbst wahrscheinlich. Ich berichte was dabei rausgekommen ist. Aber nur wenn es jemanden interessiert :) :).

    Wer sich nicht lebt, wehrt sich verkehrt!

  • Der Kosmetik Shop gegenüber muss wohl ein wenig bezahlt haben dass er keinen Wettbewerb in seiner Nähe haben möchte.


    Denke ich eher nicht. Das ist normale Mall-Policy. Man muss nicht immer an das Schlimmste denken. :D


    Nächste Woche führe ich die Verhandlungen bei Robinsons selbst wahrscheinlich.


    Normalerweise ist es einfacher bei Robinson etwas anzumieten als bei SM - verwaltungstechnisch =) (zumindest hier in Manila).


    Viel Spass weiterhin bei der Rennerei. Es lohnt sich auf jeden Fall all diese Erfahrungen zu machen. :clapping


    Viel Erfolg weiterhin
    wuenscht


    Sackgesicht

    Quarantine

  • Doppelt wäre 4 X 4 anstatt 2X2.

    Das mit dem Doppeldings hab ich noch nicht verstanden. 4x4 ist nicht das doppelte von 2x2, sondern das 4 fache oder bezog sich das doppelt auf einen anderen Wert? 4x2 ist tatsächlich das doppelte von 2x2


    Ansonsten fände ich das Projekt recht interessant, sollte das klappen.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • damals in Manila bei einem Shop in einer SM Mall musste man jedes neue Produkt erst mit Preis bei SM anmelden sonst durfte man es nicht verkaufen aber keine Ahnung wie das heute gehandhabt wird. Ist auch schon 17 Jahre her...