Bitcoin handeln mit FOREX

  • Also ich habe jetzt leider einige negative Rezessionen gelesen dass einige Leute lange auf ihr Geld warten mussten bzw. immer noch warten seit Monaten, Support eher schlecht und halt die Umtauscherei immer in Coins. Das schreckt mich eher ab, dazu bin ich noch zu sehr Neuling.

    Da sollte das Ganze schon etwas einfacher sein.


    Trade Republic (kommen aus Deutschland) hat in einem Test sehr gut abgeschnitten, zusammen mit eToro.

    Ev. gucke ich mir die dazu noch an.

  • Also ich habe jetzt leider einige negative Rezessionen gelesen dass einige Leute lange auf ihr Geld warten mussten bzw. immer noch warten seit Monaten, Support eher schlecht und halt die Umtauscherei immer in Coins. Das schreckt mich eher ab, dazu bin ich noch zu sehr Neuling.

    Da sollte das Ganze schon etwas einfacher sein.


    Trade Republic (kommen aus Deutschland) hat in einem Test sehr gut abgeschnitten, zusammen mit eToro.

    Ev. gucke ich mir die dazu noch an.

    Trade Republic ist steuertechnisch und von den Kosten her super, falls du zB hochgehebelte Ko-Zertifikate spekulieren willst, da deine Steuer automatisch abgeht. Oder auch einfach zu normalen Aktienkäufen gut. Kryptos haben die noch keine im Angebot, glaube bei justtrade gibts da was, die Kryptos aber ohne Hebel. Leider gibt es in Deutschland noch nix wo man steuereinfach mit etwas Hebel Cryptos traden kann, da ist mir zumindest nichts bekannt.

  • Also ich nutze Binance und Bitfinex.


    Bitfinex hat einen netten und schnellen Support. Ich hatte noch ne Order von 2018 offen die meine Coins blockierten. Hatte ich auf der App nicht sehen koennen. Da sie nur bis 1 oder 2 Jahre alte Order anzeigt.


    Die Handy Apps sind all etwas bescheiden, da es an der Bildschirmgroesse mangelt und daher alles wesentlich verschachtelter ist als im Browser.


    Wie immer sollte man aber hier mindestens F2A nutzen (also SMS, Email oder sonstige Methode - Binance erlaubt sogar 3 Methoden gleichzeitig, ist dann aber nervig, weil man nen Code per Mail bekommt, per SMS und dann noch in meinem Fall Google Code Generator - habs auf Email und Google reduziert, wegen schlechtem Empfang in meiner Gegend, da kommen SMS schon mal gerne stark verspaetet an)


    Bei Binance gibt es jetzt wohl auch nen Easy Mode, fuer Anfaenger.


    Man sollte aber wohl noch nen weiteres Wallet haben wo man seine Coins lagert. Bei den Handelsapp sollte man die nicht liegen lassen. Kann z.B. auch sein das ein Coin gesperrt wird. Dann kann das, wenn man es verpasst, die Coins verlieren. Es sollen wohl auch schon mal das ein oder andere Portal gehackt worden sein. So hab ich das irgendwo gelesen.


    Ich nutze Exodus um meine Coins zu lagern.


    Vielleicht hole ich mir demnaechst tatsaechlich mal nen Hardware Wallet. (Ist ein USB Stick aehnliches Geraet)


    @Negative Ratings: Sollte man mit bedacht lesen. Manche nutzen das falsche Network zum Auszahlen, dann kann das auch schon mal abhanden kommen. Oder sind zu ungeduldig. Oder man kann ggf. bei manchen eine transaction fee limitieren und dann dauert es eben ewig.


    Beispiel: Bei ETH kann man den sogenannten Gas Price limitieren (bei manchen Seiten/Apps). Wenn ich den auf sagen wir 80 Gwei limitiere und average ist 174 Gwei momentan, dann dauert das eben extrem lange, mit Pech Wochen und Monate lang.

    Was das genau bedeutet besser googlen, ich kann das schlecht erklaeren. Hab das selber erst in einer Telegram Gruppe von Flexpool vor einigen Tagen erklaert bekommen.


    Damit will ich sagen: Der Fehler sitzt meist vor dem Bildschirm. Ich habe bisher weder mit Bitinfex noch Binance Probleme gehabt. Alle Transaktionen in der ueblichen Zeit.


    Binance hat ne gute Hilfe Dokumentation zu allen verfuegbaren Optionen/Aktionen und Youtube bietet auch Hilfe fuer Anfaenger. Aber ja, es schreckt erst mal bisschen ab.

  • Mit Binance hatte ich noch nie Probleme beim Ein und Auszahlungsvorgang, allerdings ist mein Konto auch korrekt verifiziert. Habe schon über 110 Tausend Euro ausbezahlt ohne Probleme.

    Viele benutzen es ohne Verifizierung nur mit E-Email Adresse, quasi anonym, da ist der Betrag aber limitiert.

    Auch können dann Einzahlungen von externen Wallets ein Problem darstellen. ( Geldwäscheverdacht)

    Binance wurde 2019 mal übelst gehackt und viel Geld geklaut, seitdem haben sie massiv aufgerüstet Sicherheitstechnisch. Für eine Überweisung musste ich z.B mich mit meinem Smartphone durch den Google Authenticator, durch E-Mail und durch SMS Codes verifizieren. Binnen 60 Sekunden ist teilweise nervig.


    Externe Wallets auf einer Festplatte oder USB Stick sind natürlich am sichersten solange man sie nicht verliert.

    Hier muss man aber schauen weil man für BTC, ADA, TRON, etc. oft verschiedene Wallets bzw. Programme benutzen.



    TradeRepublic hat keine Kryptos im Angebot. Falls diese kommen vermutlich mit einem ähnlich hohen Spread wie bei etoro.

    Im Moment liegt der Spread für ADA bei etoro z.B bei ganzen 5 %! Das ist Kryptowucher :D


    Quote


    Leider gibt es in Deutschland noch nix wo man steuereinfach mit etwas Hebel Cryptos traden kann, da ist mir zumindest nichts bekannt.


    Bei der BISON App ist dass möglich. Haben aber auch nur 5 Coins im Angebot wie justtrade.

  • Für eine Überweisung musste ich z.B mich mit meinem Smartphone durch den Google Authenticator, durch E-Mail und durch SMS Codes verifizieren. Binnen 60 Sekunden ist teilweise nervig.

    Kannste aber nach Einrichtigung dann wieder 1-2 Sachen entfernen. War bei mir auch genau so, uebelst nervig, vor allem da manchmal bei Globe ne SMS 2 Stunden spaeter ankommt.

  • wer im Krypto-Bereich dabei sein will sollte sich vorab sehr gut informieren & sich mit der Materie insgesamt schlau machen.

    d.h. was ist eine Blockchain, wie funktionieren diese, wozu & wo werden diese eingesetzt (auch in die Zukunft denken !).

    Dann sich auf guten Websites & yt-channels informieren ... da gibt viele Seriöse & auch viele "Dummschwätzer"

    und "Click-Baiter" ...

    insgesamt sollte man sich für den Krypto-Markt die Basics aneignen & dann erstmal etwas kleiner anfangen.

    Erfahrungen sammeln ... insgesamt ist das kein Hexenwerk & auch kein "Buch mit 7 Siegeln" ...


    wer dann richtig traden will (Achtung... Steuerpflichtig in Germany) sollte sich auch die diversen Mechanismen des Marktes aneignen (Bitcoin-Halvings, Stock-to-Flow-Model ... usw,).

    Als gute Plattform hat sich bei mir Binance und Coinbase (gehen bald an die Börse) herausgestellt ... die Bison-App der Börse Stuttgart ist auch ok.


    hier gibt es viele Parallelen zum Aktienmarkt & ETF´s ... d.h. man investiert & tradet nicht blindlings sondern man informiert sich vorher über die Unternehmen oder ETF´s ...

    genauso im Kryptomarkt ... sich die Coins/Protokolle genau anschauen und dann entscheiden ... mit Weitblick ...


    hier als Beispiel von mir ... ich habe das Potential von Cardano schon vor 2 Jahren erkannt & letztes Jahr bei 5cent gut investiert ...

    wo Cardano heute (21.02.) steht kann jeder selbst schauen ...


    sehr guter Grundsatz im Kryptomarkt aufgrund der abartigen Volatilität ...

    "don´t believe the hype" ... d.h. nur in gute Protokolle investieren & dann auch die Gewinne mal mitnehmen !!

  • Vielleicht hole ich mir demnaechst tatsaechlich mal nen Hardware Wallet. (Ist ein USB Stick aehnliches Geraet)

    nicht nur "vielleicht" ... sondern unbedingt ... not your wallet, not your coins !!!

    auf der Börse dauerhaft "liegen" lassen ist keine gute Idee ... auch Finger weg von den Smartphone-Wallets.


    Binance hat ne gute Hilfe Dokumentation zu allen verfuegbaren Optionen/Aktionen und Youtube bietet auch Hilfe fuer Anfaenger. Aber ja, es schreckt erst mal bisschen ab.

    Binance hat eine super Dokumentation & viele Infos auf deren Website.

    Mit dazu der Marktführer der Kryptobörsen & sehr niedrige Gebühren.


    Kann Binance derzeit nur empfehlen & man hat sich sehr schnell in das User-Interface eingearbeitet.

    Mittlerweile nutze ich deren Smartphone-App schon blind ...

  • Minimalist


    Richtig sicher ist es nur mit dem Google Authenticator in Verbindung mit/und SMS sowie Email.


    Aber Achtung die backup Codes bei Google für den Authenticator ausdrucken und oder irgendwo sicher speichern.

    Sonst kommst bei binance nicht mehr ins System falls dein Handy gestohlen wird oder kaputt geht.


    Habe erst heute einen "Experten Beitrag" von Tagesschau.de oder ntv gesehen, alles nur Spekulationsblase ohne Zukunft, Geld verbrennen usw.


    Diese Leute haben auch garnichts gelernt 🤣🤣.

    ADA nähert sich dem Alltime High wert.

    Rechne persönlich mit 5 Dollar bis 2024/2025.

    Bin bei 30 Cent eingestiegen mit einem Betrag der für ein neuen Mittelklassewagen gereicht hätte.


    Krass aber wahr:

    Zwei Pizzen für 80 Millionen Dollar.


    https://www.deraktionaer.de/ar…-dollar-pizza-483740.html


    Leute die sich für ein Hardware also Cold wallet (offline) interessieren aber verschiedene Coins halten wollen sollten sich ledger nano anschauen.

  • habe bei Binance die Voll-Verifizierung ... KYC-Identifizierung ist bei den seriösen Börsen Pflicht ...


    ADA war vorgestern schon beim ATH von 1.18$ ...

    in diesem Bullrun bis Q2-2022 denke ich eher dass da schon die 4-5$ erreicht werden ...

    sobald das Goguen-Update ins Mainnet kommt & DeFi Einzug erhält geht es ab ...


    yepp ... die Bitcoin-Pizza-Story ist der Knaller ... der beisst sich bestimmt heute noch in den Popo ... :D


    klar wird der ganze Kryptomarkt in der Deutschen-Michel-Presse runter gezogen ...

    ich habe vor Wochen bei Welt-Börse kurz die Schlagzeile "Bitcoin stürzt ab !!" gesehen und bin vor

    Lachen vom Sofa gefallen ... weil eine Korrektur von 12% ... davor ging es 60% bergauf ...

    wenn eine Aktie an einem Tag 12% runter geht ... dann kann man ggf. von "Absturz" reden ...

    aber nicht bei Bitcoin & den anderen Coins ... das ist die tägliche Volatilität ...

    nunja ... typisch Deutsch halt wieder .... "was der Bauer nicht kennt" ... Du weisst schon ...


    yepp ... Ledger Nano X ... nicht am Geld sparen und den kleinen Nano S nehmen ...

    wegen 40€ rumgeizen ... gleich den großen X nehmen ... spart einem viel Nerven ...



    eToro ... :473 .... das ist crab/bullshit ...

    gut ... für EInsteiger die null Ahnung haben hilfreich ... jedoch kassieren die sich dumm & dämlich an

    den Gebühren & fahren eine dicke Marketing-Maschine ... muss jeder selber wissen ... für mich ist

    e-Toro reinste Abzocke ...

    wer sich etwas schlau gemacht hat bzgl. des Kyptomarktes ist bei binance, coinbase, kraken, bison

    besser aufgehoben ...

  • Ich finde Kraken recht gut allerdings manchmal nicht gut zu erreichen


    hat auch ein deutsches Konto für Ein- und Auszahlungen


    dafür niedrige Gebühren


    leider habe ich den Grossteil meiner Bitcoins verkauft weil ich nicht dachte dass das noch weitersteigt

    Bahalag saging basta labing

  • Als reine exchange Plattform ist kraken (Usa) jetzt wohl die beste Wahl in Deutschland nachdem anycoin (Niederlande) den Betrieb in Deutschland anscheinend ausgesetzt hat.


    Eine in Deutschland ansässige reine exchange Plattform ist leider noch Fehlanzeige.


    ADA hat 1,18 Dollar erneut erreicht aber nicht überschritten ist sehr hartnäckig.

    Es sind aber auch erst rund 32 Milliarden Coins von 45 im Umlauf.

    Ich gehe eher von großzügig geschätzten Prognosen aus wenn 5 Dollar schon 22 erreicht werden dann desto besser. 👍

  • Eine in Deutschland ansässige reine exchange Plattform ist leider noch Fehlanzeige.


    ADA hat 1,18 Dollar erneut erreicht aber nicht überschritten ist sehr hartnäckig.

    Es sind aber auch erst rund 32 Milliarden Coins von 45 im Umlauf.

    Ich gehe eher von großzügig geschätzten Prognosen aus wenn 5 Dollar schon 22 erreicht werden dann desto besser. 👍

    yepp ... eine Exchange gibt es noch nicht ... da sind die Deutschen wieder mal engstirnig hintendran ...

    die Bison-App der Börse Stuttgart kann man jedoch gut nutzen ... die Coin-Auswahl ist halt beschränkt ...


    ADA ... yepp ... erstmal muss der Widerstand des ATH durchbrochen werden & viele nehmen gerade Gewinne mit ...

    könnte ich jetzt auch ... bin bei ADA jedoch mittelfristig "investiert" ... ich "zocke" nicht ... sondern bin quasi "Investor" ...


    gibt noch genug andere gute Coins/Protokolle mit viel Potential ... man sollte sich einfach mit Weitblick schlau machen ... ;)

    wie beim Aktienmarkt ... man investiert ja nicht einfach blind ... sondern schaut sich die Fundamentals vorher an ...

  • Ja der BTC korrigiert und es ziehen alle ALT Coins ausnahme der stablecoins mit.

    Man kann jetzt nachinvestieren und den "Dip kaufen" oder abwarten.

    Jetzt noch auszusteigen und später erneut kaufen halte ich für verspätet.


    Das ist der Moment wo die Noobs Panik machen und ihr Geld mit Verlust oder niedrigen Gewinnen auszahlen.


    Deutschland ist was Tech Unternehmen allgemein angeht ein Entwicklungsland. Schlimmer wie mit der Internetanbindung.

    Ein Entwicklungsland mit den teuersten Stromkosten auf der Welt.

  • Ist immer leichter gesagt als getan haha.


    Ich mine ja auch, inzwischen. Da ich ETH mine und vom anstehenden EIP 1559 betroffen bin, wollte ich mich darueber informieren.



    Jetzt sag mir mal ganz ehrlich ob Du da verstehst was gesagt wird? Klar so im Groben gesagt, EIP1559 macht GAS fee berechenbar. Fuer Miner jetzt kein Weltuntergang, solange nicht auf PoS geswitcht wird. Weitere gobe Details die ich nen Tag spaeter schon gar nicht mehr mit eigenen Worten wiedergeben kann, hatte ich auch verstanden.


    Aber wirklich vollstaendig verstehen tut doch das Kauderwelsch nur jemand der so richtig tief in der Materie drin steckt und vermutlich seit 20 Jahren in der IT Branche unterwegs ist.


    Und so ist das mit vielen anderen Themen rund um Coins auch. So im Groben kann man verstehen was der Coin machen koennen soll. Aber was da wirklich dahinter steckt kann doch kaum einer einsehen oder verstehen.


    Vielleicht hole ich mir demnaechst tatsaechlich mal nen Hardware Wallet. (Ist ein USB Stick aehnliches Geraet)

    nicht nur "vielleicht" ... sondern unbedingt ... not your wallet, not your coins !!!

    auf der Börse dauerhaft "liegen" lassen ist keine gute Idee ... auch Finger weg von den Smartphone-Wallets.


    Ja jo, ist mein(e) Wallet(s) und das/die ist/sind niedergeschrieben. Wo sag ich nicht :D

    Jupp. Bisschen nervig, aber sollte man machen. Am Ende hat man Geld gemacht und kanns nicht abziehen. Waere ja doof.


    Hat ja auch Sicherheitsvorteile, so kann man nachweisen das man der Account Inhaber ist.

    Kann es sein dass wir gerade eine kleine Korrektur erleben?

    Ich hoffe es bleibt bei dem Wort klein. 200 USD ist der ETH schon eingebrochen. Ich hoffe es verfallen nicht alle in Panik und es kommt zu weiteren mehreren hundert USD Einbruch.

    Zumindest ETH ist bei mir kein Langzeitinvestment im Moment. Ich benoetige hier nen Kurs von >1500. Nicht zwingend, aber alles darunter waere unschoen. Zumindest die naechsten Monate.

  • Ripple hat in den USA auch eine Klage am Hals und die US Börsen haben Ripple teilweise rausgenommen, auf etoro usw können US Kunden kein Ripple mehr kaufen.


    Wenn sich das alles legt könnte die Investition sich lohnen. Ripple hat Anfang Februar stark korrigiert kann sein das dass schlimmste damit überstanden ist.


    Viele Noobs haben mit Ripple damals auch wegen den Reddit pushern viel Geld verloren.

  • Mails


    yepp ... wir haben jetzt eine kleine Kurskorrektur ... auch am Aktienmarkt gerade ...

    genau wie Du sagtest ... die Noobs schieben "panic" und verkaufen mit Verlust oder kleinen Gewinnen ...

    ich habe da einen Weitblick & Horizont ... deswegen buy&hold ... sich nicht verrückt machen lassen von Korrekturen.

    kann ohne Weiteres nen Black Swan / massiven Kursverlust verkraften ... ich plane für 2024/2025 (next BTC-Halving & big Bullrun)


    Ripple XRP ... das ist zocken !! ... schau mal welche Leute hinter dem Protokoll stehen ... ich sage nur Mt. Gox !! ... das sagt alles ...

    habe keine XRP & werde mir auch keine kaufen ... meine Finger kann ich mir auch anders verbrennen ...



    patwies


    ADA & MIOTA halten ... sehr gute Idee ... :thumb ... drücke Dir (und mir) bis 2025 die Daumen ...



    Padawan


    habe das Thema Mining mit einem bekannten high professional IT-ler mal durchgekaut ... lohnt sich in Germany aufgrund der hohen

    Stromkosten nicht ... bis man das ROI erreicht ... lieber den Betrag in Coins investieren ... die Rendite ist bedeutend höher ...

    habe ich das Thema Mining gleich wieder fallen lassen ... jedoch mich trotzdem mit dem Thema Blockchain, Protokolle, DeFi sowie

    künftig kommende Anwendungen (Internet of things, Staking, usw.) genau angeschaut ... dazu muss man kein IT´ler sein ...

  • Kann es sein dass wir gerade eine kleine Korrektur erleben?

    Ich hoffe es bleibt bei dem Wort klein. 200 USD ist der ETH schon eingebrochen. Ich hoffe es verfallen nicht alle in Panik und es kommt zu weiteren mehreren hundert USD Einbruch.

    Zumindest ETH ist bei mir kein Langzeitinvestment im Moment. Ich benoetige hier nen Kurs von >1500. Nicht zwingend, aber alles darunter waere unschoen. Zumindest die naechsten Monate.


    Ja klein war vielleicht etwas untertrieben. Der Rutsch hat erstmal ein Ende und die Märkte scheinen sich beruhigt zu haben.

    Lohnt sich denn überhaupt das minen oder machst du das im Ausland? Bei den Strompreisen in Deutschland kann das nur ein Minus Geschäft werden.


    Minimalist

    Danke, ich möchte noch günstig nach legen und warte noch auf den Moment :D

    Hast du vielleicht andere Empfehlungen?