Probleme mit Verwandten

  • Trotzdem gibt es bei der Verwandschaft Fälle wo Geld verschwindet, sodass man davon sich gelernt hat auf sein Geld und Eigentum gut aufzupassen

    Bei mir zu Hause liegt mein Geld offen rum und ich habe nicht das Gefühl, dass was fehlt. In Phils verstecke ich das Geld an verschiedenen Orten und trotzdem fehlt immer was . Der Mutter meiner Freundin hat man auf einer Geburtstagsfeier ein altes Nokia handy geklaut. So sind se halt. Wer ist Schuld? Die Mutter, weil die so blöd war, ihr handy in ihrem Haus einfach hin zu legen.
    Man muss doch mal realistisch sein. Die klauen nicht, weil sie Verbrecher sind, die klauen, weil sie arm sind.
    Nach dem Krieg waren die Deutschen arm und haben geklaut, was nicht Niet und Nagel fest war.

  • inteco,


    Du hast die Weisheit mit Löffeln gefuttert und hast auf alles eine Antwort.....toller Typ :Kotz

    Alles wird gut :D


    Wir alle haben gleich viel Zeit......24 Stunden täglich.......

  • Die Familie von meiner Frau. Sehr fromm,sehr bescheiden,arbeiten am liebsten ganz umsonst für Dich,lesen dauernd in der Bibel,der Bruder von meiner Frau (angehender Priester ) hat mal bei mir was geklaut .Das war momentan nicht so schlimm.Richtig schlimm wurde es als ich der Bruder meiner Frau gefragt habe warum er als Priester klaut.Schlagartig ,samt meiner Frau hat sich die ganze Familie gegen mich gewannt.Meine Frau hat mir auch damit gedroht,daß sie mich verlässt.Für mich als Christ ist es kaum zu glauben,wie schlecht,raffiniert,verlogen und verstohlen so eine Verwandtschaft ist.Leider hat man da von seiner Frau keine große Hilfe zu erwarten.Von meiner damaligen Philippinischer Frau habe ich täglich minimum 10 x gehört wie sehr sie mich liebt.Dann wurde Sie schwanger,nur ich war nicht der Vater.


    Spätestens dnnn wäre für mich Schluss gewesen. Game OVER.
    Leider habe ich inzwischen so viele "Geschichten" gehört, das jeder jeden bescheisst, egal ob verheiratet oder nicht. Auch die Pinois/Pinays untereinander. Vielleicht liegt es ander Religion? Soooo notgeil kann eigentlich keiner sein.

  • Lieber Sanukk,
    natürlich war dann Schluss.Mit meiner jetzigen Frau verstehe ich mich gut.Wir haben getrennte Bankkonten,Die Verwandtschaft hat absolutes Verbot,sich auch nur in meiner Nähe aufzuhalten.
    Auch möchte ich jeden Empfehlen der auf den Philippinen ein Haus bauen möchte,das Geld dafür lieber auf dem Wertstoffhof zu entsorgen.Damit spart er sich sehr viel Ärger und Folgekosten.
    Grüße Kamagon

  • Wenn man etliche Beiträge hier liest frage ich mich wirklich, warum diese Schreiber überhaupt noch auf die Philippinen fliegen oder Kontakt zu Filipinos haben? :denken :dontknow Seid ihr pervers? :floet
    Und ich bin mit Sicherheit niemand, der eine rosarote Brille auf hat oder die Phills überschwenglich in den Himmel hebt...ich bin ja eher für meine Kritik bekannt! Aber so etwas würde mich absolut abturnen, nie wieder würde ich dort aufschlagen :blöd



    PS: Bei mir liegt das Geld auch eher offen rum und trotzdem kommt nichts weg! Vielleicht solltet ihr mal eure Frauenwahl überdenken ;)

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Lieber Cagayan,
    ...wenn da mal was schief läuft ( muss nicht sein ) fliegst du aus Deinem Haus ,so schnell kannst du gar nicht schauen. Dann geh mal zu einem Philippinischen Gericht,viel Glück !!
    Grüße Kamagon


    Fall aus D.
    Das gibts auch überall. Mann ist Lkw Fahrer, ganze woche unterwegs, Frau bestellt Möbelwagen , lässt die ganze bude ausräumen und ist weg....
    und die nachbarn halfen noch mit und dachten sich nichts dabei, dachten kommen neue möbel dann rein...


    ansonsten wirds langsam langweilig,.... mich schockiert wie rigeros manche auf dem putz haun,...die sorte mensch will ich gar nicht sein.
    genau richtig, wenn ich manches so lese frage ich mich auch was derjenige auf den philippinen sucht,.....


    sts

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • Lieber Tanduaylce,
    ich behaupte auf den Philippina gibt es wunderbare Frauen,einem Mann könnte normalerweise nichts besseres passieren ,als so eine Frau zu heiraten.
    Die Unlösbarkeit von ihrer Philippinischer Familie und so ist es,kann eine noch so solide,gute Ehe mit einem Wessi zerstören.Eine Philippina würde für Ihre Philippinische Familie


    wenn es darauf ankommt,jeden Wessi Mann ihren Ehemann nötigen sogar verlassen.Das gilt auch wenn diese Familie z.T. aus einem richtigen Lumpenpack besteht.In der Regel ist es so,
    daß er Wessi ein Leben lang für diese Zeitgenossen zahlen darf und das über Generationen.Wenn ein Wessi was anderes sagt,weis er nicht was seine Frau so macht.


    Wie auch immer,die Philippinen mag ich
    Grüße Kamagon

  • Die Unlösbarkeit von ihrer Philippinischer Familie und so ist es,kann eine noch so solide,gute Ehe mit einem Wessi zerstören.Eine Philippina würde für Ihre Philippinische Familie
    wenn es darauf ankommt,jeden Wessi Mann ihren Ehemann nötigen sogar verlassen.


    Dann ist meine Frau keine 100% Pinay (oder modern aufgewachsen und erzogen oder :dontknow )..muss mal ihre Mutter fragen! Seit 5 Jahren in Deutschland und bisher nur einen kurzen Besuch zu Hause und weitere sind vorerst nicht geplant...kein Geld wird gesendet und lediglich 1x im Monat über Skyper gesprochen! Meine Frau liebt das Leben hier, ihre "neue" Familie und ihren Job! Sollte ich Sie zum Psycho - Doc schicken?


    n der Regel ist es so, daß er Wessi ein Leben lang für diese Zeitgenossen zahlen darf und das über Generationen.


    Liegt das nicht immer am "Wessi"? Ich bin von Natur aus geizig und von uns gab es nicht einen Cent an die Familie...selbst nicht bei langen KH - Aufenthalt und OP der Mutter vor kurzen...die kommen alle allein klar und wenn nicht wäre es auch nicht mein Problem :pleased


    Wenn ein Wessi was anderes sagt,weis er nicht was seine Frau so macht.


    Das weiß ich ziemlich genau....ich verwalte unser Geld :hi



    PS: vielleicht ein wenig besser aufpassen bei der Partnerwahl :D Ok, manch einer muss nehmen was er kriegen kann, da bleibt nicht viel Auswahl...er bezahlt dann halt für das Schauspiel "Liebe"


    PPS: liegt vielleicht auch daran, dass ich meine Frau noch altmodisch analog kennen gelernt habe und genug Zeit vor der Ehe mit ihr verbringen konnte und klar kommuniziert habe :denken :dontknow

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Hallo,
    die Mutterverehrung die die ganze Zeit bestand während meine Frau als Krankenschwester in Deutschland gearbeitet hatte (selbst nach Deutschland gekommen) hat erst nach ca. zusätzlich 'vor Ort erlebten 5 Jahren' nachgelassen bzw. hat sich gänzlich gewandelt, nachdem wir nun fast 1/2 Vermögen (abgesehen von den monatlichen Zahlungen an die Mutter, die immer noch erfolgen=93 Jahre alt) gekostet um zu erfahren, dass die näheren Verwandten (Schwester und 2 Nichten + Neffe) - sehr geldgierig und undankbar sind.


    Sie selbst wird nicht wirklich als Verwandte betrachtet und ich mehr ein Geldautomat nch tausenden Erfahrungen diesbezüglich (auch nach Kauf von 2 Reihenhäusern in Manila und riesigen Bargeldsummen-Spenden!
    Ich hatte siwe damals überreden müssen in Ihre Heimat auszuwandern/zurück zu wandern (nach fast 40 Jahren Deutschland).
    Wenn wir das alles vorher gewußt hätten, hätten wir b e i d e das niemaqls gemacht!

    Mein Hauptgedanke war auch, dass sie nicht womöglich mal wie eine einsame Kirchenmaus in Deutschland verbleibt, falls ich mal früher gehe (seit 1976 verheiratet). Jetzt bdenken w i r b e i d e genau umgekehrt!

    Wir können schwerlich zurück nach Deutschland (Aufwand wäre für uns beide auch immens hoch mit um /über 70 jahren). Wir können nun nur noch das Beste aus der Situation machen und halten uns weitgehend mit der Verwandtschaft zurück (Früher habe ich bei Festen/Gebutstagen pro Person ca. 10 000,-Pesos gegeben heute maximal 1000,-P.
    MfG.
    Wol23


  • hmm geht mir irgenwie wie tandu..meine frau kommt sicher auch nicht aus den philippinen sondern von irgendeinem planet ..meine frau ruft 1x im monat ihre mama an besuche auf den phills sind keine geplant die nächsten 10 jahre
    das geld verwalte ich usw.


    und das sie sich gegen mich stellt kann ich so nun absolut nicht sagen...als muslime hatte sie genug stress mit ihrer familie weil sie einen ungläubigen heiraten wollte...sie hat klar kommuniziert und gesagt wenn ihr damit nicht klar kommt und mir steine in den weg legen wollt breche ich alle kontakte zu euch ab und ihr hört nie mehr was von mir .


    das nächste war dann die muslimische hochzeit zu der ich mich aus respekt der familie gegenüber bereit erklärt habe obwohl wir schon verheiratet waren in D ..die familie hatte da so ihre vorstellungen wie das ablaufen sollte und was ich tun sollte( nix mit geld..halt rituale)


    da ich das nicht wollte--sagte meine frau der familie..wenn ihr meinem mann stress machen wollt und dinge erwartet die er nicht will..dann gibt es halt keine muslimische hochzeit...also machen wir das so wie WIr das wollen oder es ist erledigt


    ich versstehe nicht warum der TS unbedingt seine eigenen erfahrungen in alle anderen hineinprojezieren will..hier ist doch klar zu lesen daß viele gute erfahrungen machen keine probleme mit der verwandtschaft haben und nicht gemolken werden
    warum kannst du das nicht einfach so hinnehmen?? passt wohl nicht in dein weltbild denke ich mir


    niemand hier bestreitet daß es das was du erlebt hast nicht gibt...aber es gibt genauso das gegenteil und das solltst du dir mal verinnerlichen


    komisch finde ich auch noch,,das wenn wir zu besuch bei der familie waren mein schwager alles bezahlen wollte und seiner frau verboten hat von uns geld anzunehmen für eine beteiligung an der verpflegung


    das einzige was die angenommen haben war das ich mich mit einem restaurantbesuch revanchiert habe und da dann für alle bezahlt habe..war aber nicht mehr als fair.nachdem uns die ganze zeit die verpflegung nichts gekostet hat und wir kostenlos im haus des schwagers gewohnt haben


    irgendwie kann ich da nichts erkennen von geld generien aber ich bin sicher lieber TS du wirst schon was finden :mauer

  • Die Unlösbarkeit von ihrer Philippinischer Familie und so ist es,kann eine noch so solide,gute Ehe mit einem Wessi zerstören

    Das schlimme ist, keiner weiß wirklich, was die anderen denken. Angeblich war die Familienidylle sehr schön, bis ich auf den Plan gekommen bin und habe das Haus auf europäischen Standart umgebaut. Heißt, Fliesen uaf den Boden, Putz an die Wände, E- Wasserpumpe und Dusche und Toilette ins Haus. Auf einmal macht der Stiefvater trouble und hat mal hochgerechnet, was er so in das Haus investiert hat. Fordert nun 200.000 pesos.
    Da ich ja Schuld bin, sollte ich auch wieder für Gerechtigkeit sorgen, damit alle in Frieden Christmas feiern können. Und das wäre ja auch nur fair. Ich habe dann mal hochgerechnet, was der Stiefvater spart, dass er kostenlos im Haus wohnt und jetzt auf das komfortable Scheißhaus gehen kann. Wird gar nicht zur Kenntnis genommen, meine Einwände.


    Schon ein eigenes Volk, die Filipinos. Wirklich sehr nett, aber sobald die Geld wittern, werden die komisch

  • die familie hatte da so ihre vorstellungen wie das ablaufen sollte und was ich tun sollte( nix mit geld..halt rituale

    wenn Du mir jetzt noch erzählen willst, dass Du die Hochzeit nicht bezahlt hast, dann glaube ich Dir nix mehr. Deine Geschichten sind wirklich schon außergewöhnlich, aber das würde selbst Budda und Allah nicht glauben


    Als ob Deine Frau als Muslima den Eltern gesagt hat, entweder wir machen das so, wie wir wollen, oder es gibt nix. Das haste aber sehr schön ausgeschmückt. So ne Ansage in einer modernen deutschen muslimischen Familie, und es käme zum Ehrenmord.

  • meine frau ruft 1x im monat ihre mama an besuche auf den phills sind keine geplant die nächsten 10 jahre

    auch das halte ich für sehr sehr ungewöhnlich. Das schreit ja förmlich nach Streit in der Familie. Entweder seit ihr so geputzt, dass man gar kein Geld zahlen kann und somit auch nicht auf die Philippinen fliegen kann, oder etwas stimmt mit der Beziehung Tochter Familie nicht. Egal, was es ist, macht natürlich ein ganz anderes Licht.

  • wenn Du mir jetzt noch erzählen willst, dass Du die Hochzeit nicht bezahlt hast, dann glaube ich Dir nix mehr. Deine Geschichten sind wirklich schon außergewöhnlich, aber das würde selbst Budda und Allah nicht glauben


    Als ob Deine Frau als Muslima den Eltern gesagt hat, entweder wir machen das so, wie wir wollen, oder es gibt nix. Das haste aber sehr schön ausgeschmückt. So ne Ansage in einer modernen deutschen muslimischen Familie, und es käme zum Ehrenmord.



    doch klar habe ich die hochzeit bezahlt...wurde im haus des schwagers mit den engsten familienangehörigen also mutter schwager mit frau und 3 kindern der andere schwager ohne familie und eine tante gemacht
    schwager hat einen iman geholt und es war eine ruhige sache die genau 20.000php gekstet hat lol ..... und nun du


    das verhältnis meiner frau zu ihrer mutter ist sehr gut,,,trotzdem ruft se da nur 1x im mona an..weil mama eben alt ist und immer das gleiche erzählt..was die nachbarn machen wer gestern laut gepupst hat etc...und da interessiert meine frau null


    ie liebt an D am meisten das hier eben ncht irgendwelche besuche einfach so ins haus kommen..sondern sich anmelden müßen und sie so ihre ruhe hat vor den ganzen philppinischen gepflogenheiten


    und ob du es glaubst oder nicht sie hat das was ich geschrieben habe genau so zu ihrer familie gesagt...sie war immer gegen jeden zwang hat niemals verschleierung getragen,,niemals ramaan mitgemacht oder ähnliches


    ihr großvater hat sie deshalb oft als kind verprügelt und ihr auch die schneidezähne ausgeschlagen..sie hat dann ein messer genommen irgendwann und gesagt wenn ihr mich weiter zu etwas zwingen wollt das ich nicht will dann ist es besser ich töte mich,,weil so wie ihr wollt kann ich nicht leben


    danach hat man sie in ruhe gelassen damit und gesagt sie sei halt ein alien


  • Man muss doch mal realistisch sein. Die klauen nicht, weil sie Verbrecher sind, die klauen, weil sie arm sind.
    Nach dem Krieg waren die Deutschen arm und haben geklaut, was nicht Niet und Nagel fest war.


    In Europa nennt man so eine Aussage von dir als "Robinhood Syndrom" aber auf den Phils. nennen wir es "billige Ausrede" um seine Faulheit sich zu unterstutzen.
    Nein lieber inteco, so einfach sollst du klauen nicht rechtfertigen. Denn die Hände wurde gemacht zu arbeiten und nicht um jemanden zu beklauen damit man sich ernähren kann. So eine Gedanke "ich gehe klauen um mich zu ernähren" ist absolut Fehl am Platz!


    Als ob Deine Frau als Muslima den Eltern gesagt hat, entweder wir machen das so, wie wir wollen, oder es gibt nix. Das haste aber sehr schön ausgeschmückt. So ne Ansage in einer modernen deutschen muslimischen Familie, und es käme zum Ehrenmord.


    100% Zustimmung, Ehe mit einer Muslima ist die schwierigste und komplizierte Beziehung die man jemals führen kann, ganz besonders bei einer Filipina-Moslem Familie. Jogy sollte noch warten bis es nicht mehr geht, danach wird er seine Meinung darüber ändern...10 Jahre ist noch sehr frisch. :floet



    vielleicht ist der unterschied das meine philippinische verwandtschaft muslime sind und ganz anders erzogen wurden als die christlichen flipinos


    meine familie besitzt einiges auf den phills und meine frau könnte ein besseres leben dort haben als hier bei mir mit meinem kleinen angestelltengehalt


    und trotzdem hat sie sich für mich entschieden und bleibt bei mir und ist zufrieden mit dem was wir haben .... sie hat keinen kontakt zu anderen filipinos hier weil sie sagt die machen nur competition und jeder erzählt nur was er alles hat..was er sich alles leisten kann usw... das hat sie nicht nötig


    Zu 100% liegt es nicht an der Religion deiner Frau, dass sie anders als alle andere sind. Nein, lieber jogy, die Muslime haben zwar andere Glauben, Regeln, usw. aber sie sind genauso wie die christlichen Filipinos. Im Gegenteil manchmal können sie sogar schlimmer, gewaltiger, korrupter und Betrüger, Abzocker, Mörder, Lügner, usw. sein. Ich habe fast 10 Jahre in Mindanao gelebt, ich arbeite jetzt intensiv mit vielen Muslimen in Deutschland, deshalb weiß ich genau wovon ich rede.


    Ich komme auch aus eine gute Familie wie deine Frau, hatte auch ein gutes Leben mit versprechenden Karriere auf den Phils. bevor ich nach D. kam, habe auch Verwandten beim Militär, eine gut erzogene Familie die weder eine Wessi noch ein Pinoy abzocken wird, usw usw. Trotzdem wurde ich niemals behaupten, dass wir wegen unsere Religion so sind, und die anderen sind nicht richtig! No way!

    Mabuhay ang Pilipinas at Alemanya kung saan si Jesus ay Diyos at Panginoon! :yupi
    Long live Philippines and Germany where Jesus is Lord and God!

  • Freunde, Römer, Landsleute!


    Da dieser Faden ja wohl keine wirkliche Linie mehr hat, es beginnt sich in unhaltbare persönliche Disvergenzen zu ergießen und damit im Forum "Philippinen allgemein" nichts mehr zu suchen hat....... walte ich mal meines "Amtes" und mache das Ding hier zu.


    Ein sehr schönes Wochenende an alle!


    Löti

    Wichtig: Immer einmal mehr aufstehen als man auf die Fresse gefallen ist!


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig? Dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.