yberion45/Fragen zum Visum für Hochzeit

  • Guten Tag,


    da wir nicht wissen, ob nun diesen Sommer die Hochzeit in den Philippinen stattfindet, wollte ich mal Fragen wie es mit der Hochzeit in Deutschland aussieht. Wir haben uns überlegt, falls es nicht stattfindet, standesamtlich in Deutschland zu heiraten und die Party dann nächsten Sommer in den Philippinen machen.


    ich bin wie immer noch türkische Staatsangehörigkeit, denke aber für die Standesamtliche Trauung in Deutschland, wird die deutsche Botschaft in Manila zuständig sein, ist das korrekt?


    Wie gehe ich da vor und welche Papiere braucht man. Wie beantragt man es am besten, mit den besten Erfolgsaussichten.


    lg yberion45

  • ich bin wie immer noch türkische Staatsangehörigkeit, denke aber für die Standesamtliche Trauung in Deutschland, wird die deutsche Botschaft in Manila zuständig sein, ist das korrekt?

    Da gehe ich von aus...ganz normal + das was die Türken noch sehen wollen

    Wie gehe ich da vor und welche Papiere braucht man. Wie beantragt man es am besten, mit den besten Erfolgsaussichten.

    Da musst du dein Standesamt fragen, weil jedes Standesamt es etwas anders macht.


    Normal alle Papiere wie GU, Cenomar usw. steht alles im Faltbatt der DBM übersetzen lasse...dann beim Standesamt die Hochzeit beantragen und die startet die UP...wenn alles genehmigt ist, dann mit A1 einen Termin bei der DBM machen.


    Heiratsvisum: Änderung im Ablauf

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Hey TanduayIce


    danke für die Antwort, werde dann mal sobald möglich zum Standesamt gehen und die Papiere mir mal holen. Kannst du den Beitrag offen halten, damit ich bei Fragen, hier dann schreiben kann?


    ich warte jetzt erstmal auf den Juni, werde bis dahin aber mal zum Standesamt gehen.


    lg yberion45

  • Hallo yberion45,


    du kannst auf jeden Fall schon mal einen Blick in das Merkblatt zur Legalisation und Urkundenprüfung in den Philippinen werfen. Darin ist eine lange Liste mit allerlei Dokumenten, die Deine Verlobte auf jeden Fall für die Urkundenprüfung einreichen muss. Dann kann sie jetzt schon mal schauen, welche der Dokumente sie bereits hat, und welche sie dann gegebenenfalls noch besorgen muss, sobald dies wieder möglich ist.


    Frage aber trotzdem, wie von TanduayIce bereits empfohlen, zusätzlich bei Deinem Standesamt nach, denn es kann gut sein, dass die noch mehr haben wollen.


    Du könntest auch auf der Webseite des für Dich zuständigen Oberlandesgerichts nach deren Richtlinien für die "Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses" suchen. Da ist für jedes Bundesland ein eigenes OLG zuständig, daher musst schauen, welches Gericht für Dich das richtige ist.

  • hey also meine Freundin hat fast alle Papiere zusammen für die Up. Ihr fehlt einzig noch folgendes fehlt:

    Grundschulzeugnis (Elementary School Permanent Record / Form 137) der zu prüfenden Person. Bitte

    keine Zeugnisse der weiterführenden Hochschule oder College-/Universitätszeugnisse einreichen.


    Was für ein Dokument ist das genau? Sie muss wahrscheinlich nach dem Lockdown direkt zu ihrer Grundschule in der Provinz.


    der nächste Schritt wäre, dass ich zum Standesamt gehe?

    Kann man online bei der DBM den Prozess schon starten?


    lg yberion45

  • weitere Frage:


    ■ jeweils 2 Passfotos der Eltern (ggf. durch Sterbeurkunde, ausgestellt durch PSA oder LCR, zu ersetzen)


    Was genau ist damit gemeint? Einfach Spaß Photos der Eltern? Sollte die Kopie eines Pass sein, habe ich ein Problem


    lg yberion45

  • Da ich nicht editieren kann, vielleicht fügt einer mal zusammen:


    Eine weitere Frage stellt sich mir: wofür braucht meine Frau Deutsch A1, wenn sie nur zur Heirat kommt und dann wieder zurück geht?


    lg yberion45

  • Da ich nicht editieren kann, vielleicht fügt einer mal zusammen:


    Eine weitere Frage stellt sich mir: wofür braucht meine Frau Deutsch A1, wenn sie nur zur Heirat kommt und dann wieder zurück geht?


    lg yberion45

    Wenn ihr ein Hochzeitsvisum beantragt braucht sie A1.... Danach so einfach wieder ausreisen könnte problematisch werden. Wenn Sie nach den 90 Tagen wieder ausreist ohne eine AE zm leben der Ehe zu beantragen , müsste sie später wieder ein FZV beantragen und man muss möglicherweise das Risiko der Scheinehe erklären.

    Beantragt sie die AE kann sie nicht ausreisen, denn sie muss zum Integrationskurs.... Hier wäre es sinnvoller mittels Schengen zu heiraten

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Da ich nicht editieren kann, vielleicht fügt einer mal zusammen:


    Eine weitere Frage stellt sich mir: wofür braucht meine Frau Deutsch A1, wenn sie nur zur Heirat kommt und dann wieder zurück geht?


    lg yberion45

    Wenn ihr ein Hochzeitsvisum beantragt braucht sie A1.... Danach so einfach wieder ausreisen könnte problematisch werden. Wenn Sie nach den 90 Tagen wieder ausreist ohne eine AE zm leben der Ehe zu beantragen , müsste sie später wieder ein FZV beantragen und man muss möglicherweise das Risiko der Scheinehe erklären.

    Beantragt sie die AE kann sie nicht ausreisen, denn sie muss zum Integrationskurs.... Hier wäre es sinnvoller mittels Schengen zu heiraten

    ok also zum Thema 1:

    Hochzeitsvisum ist so, dass sie danach hier bleiben muss? Ich denke, dann muss ich Nachweisen, dass ich finanziell die absichern kann? Was natürlich ziemlich schwer ist mit Studium und einem Nebenjob. Verdiene 1200€ netto . Kann man das umgehen, wenn mein Vater Garantie abgibt, dass er für alle Kosten aufkommt bis sie arbeitet?


    Kannst mir den zweiten Punkt und das Vorgehen genauer erklären mit dem Shengen Visa?


    Geplant war sie kommt hier standesamtlich heiraten und geht dann nach 3-4 Wochen wieder zurück, da mein Einkommen nicht ausreicht . Wenn das mit Eltern funktionieren würde, ginge es trotzdem. Denn meine 1200€ reichen für zwei Person, da weder Mietkosten noch andere Kosten haben eigentlich.


    lg yberion45

  • Ihr fehlt einzig noch folgendes fehlt:

    Grundschulzeugnis (Elementary School Permanent Record / Form 137) der zu prüfenden Person. Bitte

    keine Zeugnisse der weiterführenden Hochschule oder College-/Universitätszeugnisse einreichen.


    Was für ein Dokument ist das genau? Sie muss wahrscheinlich nach dem Lockdown direkt zu ihrer Grundschule in der Provinz.

    Wie der Name sagt, ist das ein Abschlusszeugnis der Grundschule (Elementary School). Sieht ungefähr so aus:

    https://www.slideshare.net/ron…7-school-permanent-record


    Ich glaube, das kann man in ihrer ehemaligen Grundschule besorgen, bin aber nicht ganz sicher. Jedenfalls kann sie dort nachfragen und man wird ihr sagen können, wie und wo sie das dann bekommen kann.


    der nächste Schritt wäre, dass ich zum Standesamt gehe?

    Kann man online bei der DBM den Prozess schon starten?

    Ja, Du solltest zum Standesamt gehen und Dein Vorhaben schildern. Die werden Dir dann auch eine lange Liste mit allen möglichen Dokumenten geben, die sie benötigen. Wird eventuell noch etwas über die Dokumente zur UP hinausgehen.

    Die DBM macht die UP als "Amtshilfe" im Auftrag Deines Standesamtes. Ich glaube eher nicht, dass Du das selber online bei der DBM antriggern kannst. Aber sobald Du beim Standesamt warst und denen alle Dokumente gegeben und die Gebühren bezahlt hast, legen die los.


    ■ jeweils 2 Passfotos der Eltern (ggf. durch Sterbeurkunde, ausgestellt durch PSA oder LCR, zu ersetzen)


    Was genau ist damit gemeint? Einfach Spaß Photos der Eltern? Sollte die Kopie eines Pass sein, habe ich ein Problem

    Keine "Spaß Photos" :D

    Einfach biometrische Passbilder, wie man sie von der Beantragung eines Passes oder Ausweises kennt. Sollten die Eltern nicht mehr leben, stattdessen die Sterbeurkunde.


    Eine weitere Frage stellt sich mir: wofür braucht meine Frau Deutsch A1, wenn sie nur zur Heirat kommt und dann wieder zurück geht?

    Das verstehe ich jetzt nicht. Warum willst Du sie in Deutschland heiraten und sie dann wieder auf die Philippinen zurückschicken? Ihr wollt doch bestimmt nach der Hochzeit zusammen leben, oder nicht? ?(

    Wenn nicht, macht das ganze Verfahren keinen Sinn. Außerdem ist der Zweck des Heiratsvisums "Eheschließung mit anschließendem Daueraufenthalt in Deutschland". Im Rahmen des Visaverfahrens musst Du schriftlich bestätigen, dass Ihr beabsichtigt, die familiäre Lebensgemeinschaft in Deutschland zu führen. Siehe Merkblatt:

    https://manila.diplo.de/blob/1…eheschliessung-d-data.pdf

    Formloses Einladungsschreiben der Verlobten oder des Verlobten, dass beabsichtigt ist, die familiäre

    Lebensgemeinschaft in Deutschland zu führen; Hintergrundinformationen zum Kennenlernen

  • Quote

    Das verstehe ich jetzt nicht. Warum willst Du sie in Deutschland heiraten und sie dann wieder auf die Philippinen zurückschicken? Ihr wollt doch bestimmt nach der Hochzeit zusammen leben, oder nicht? ?(

    Wenn nicht, macht das ganze Verfahren keinen Sinn. Außerdem ist der Zweck des Heiratsvisums "Eheschließung mit anschließendem Daueraufenthalt in Deutschland". Im Rahmen des Visaverfahrens musst Du schriftlich bestätigen, dass Ihr beabsichtigt, die familiäre Lebensgemeinschaft in Deutschland zu führen.

    ok ich habe folgendes Problem:

    Ich studiere noch und arbeite als Schichtführer bei McDonald’s.


    Da ich aber nur geringfügig Beschäftigt auf Teilzeit Vertrag arbeite komme ich auf netto 1000-1200€ im Monat. Ich weiß nicht ob das ausreicht , um den finanziellen Aspekt der Familienzusammen Führung zu beweisen. Was ich aber noch machen kann, ist ein Vertrag, dass ich 800-1000€ monatlich als Unterstützung von meinem Vater erhalte und würde dann auf 2000€ kommen.
    Desweiteren steht eine Wohnung 50 qm zwei Zimmer zur Verfügung, wo ich keine Miete zahlen müsste. Also bleibt nur Nebenkosten und Strom etc.


    Wenn das klappt, würde ich es in Angriff nehmen.


    Desweiteren habe ich folgendes und meine finanzielle Situation:

    - feste Job Zusage für nach Studium (1,5 Jahre) mit Einstiegsgehalt um die 3500€ brutto

    - Nach dem Lockdown monatliche Einahme. Von min 800-1200€ netto

    - weitere Einnahmen: variable vertraglich bis 1000€ möglich oder auch Garantie das mein Vater für alle Kosten aufkommen könnte .

    - Wohnung bis 50 m2 kostenfrei möglich

    - Ich kann nach dem Lockdown auch Garantie für ein Arbeitsplatz für meine Frau besorgen( selbst ohne Deutsch)


    Wenn diese Voraussetzungen reichen, würde ich dann das Visum für Hochzeit und hier bleiben in Angriff nehmen.


    Ansonsten wäre der Plan lediglich, dass sie für 4 Wochen kommt, hier Heiraten etwas Urlaub macht und wieder zurück fliegt


    lg yberion45

  • Ist alles etwas kompliziert mit den finanziellen Gegebenheiten. Ob die Behörden das so akzeptieren, könntest Du bei Deiner Ausländerbehörde erfragen. Die überprüfen normalerweise für Deine Verpflichtungserklärung, ob die finanziellen Gegebenheiten passen. Die ABH muss nämlich der Einreise Deiner Verlobten auch mit zustimmen. Auch Wohneigentum oder Mietvertrag wird abgefragt. Die Wohnung wird Dir wahrscheinlich nicht selbst gehören, vielleicht wollen die dann einen Mietvertrag sehen? Also ich würde die finanziellen Gegebenheiten mal bei der Ausländerbehörde genau schildern und erfragen, ob das so ausreicht oder nicht und inwiefern die Eltern mithelfen könnten.


    Ansonsten wäre der Plan lediglich, dass sie für 4 Wochen kommt, hier Heiraten etwas Urlaub macht und wieder zurück fliegt

    Ganz ehrlich, was hättest Du denn überhaupt davon? Hauptsache schnell verheiratet? Das machte nur Sinn, wenn Du Angst hättest, dass "ein Anderer" sie Dir wegschnappen könnte - aber das wird wohl (hoffentlich) bei Euch nicht der Fall sein. Wahrscheinlich wird das Visum dafür garnicht erteilt, es sie denn Du machst falsche Angaben (wovon ich dringendst abraten würde) über die beabsichtigte Führung der familiären Lebensgemeinschaft in Deutschland.


    Und wenn sie zurück auf den Phils ist, dann in 2 Jahren wieder per FZV hier her holen? Das Ganze Tamtam noch ein zweites mal durchmachen? Könnte dann auch problematisch werden, wie von goose weiter oben schon angesprochen. Du hättest dann ja schon einmal zugesichert, die familiäre Lebensgemeinschaft in D führen zu wollen, was aber dann nicht erfolgte.


    Ich würde an Deiner Stelle erst mal das Studium abschließen und danach den Weg über das Heiratsvisum gehen. Sofern Du es noch so lange "verheben" kannst. :-)

    Bedenke auch, dass das komplette Verfahren vom ersten Vorsprechen beim Standesamt bis zur tatsächlichen Trauung ca. ein ganzes Jahr in Anspruch nimmt - jetzt mit Corona wahrscheinlich sogar noch länger.

    Aber vielleicht akzeptiert die ABH ja auch Deine finanziellen Gegebenheiten, ggf. mit Unterstützung Deiner Eltern.

  • Quote from Cyborg85

    Ist alles etwas kompliziert mit den finanziellen Gegebenheiten. Ob die Behörden das so akzeptieren, könntest Du bei Deiner Ausländerbehörde erfragen. Die überprüfen normalerweise für Deine Verpflichtungserklärung, ob die finanziellen Gegebenheiten passen.

    Ich werde das mal die nächsten Tage abklären lassen und je nach Antwort dann vorgehen.

    Quote from Cyborg85

    Die Wohnung wird Dir wahrscheinlich nicht selbst gehören, vielleicht wollen die dann einen Mietvertrag sehen?

    Wir haben ein Einfamilienhaus mit einer Einbau Wohnung. Die ist aktuell Vermietet, aber auf Eigenbedarf kündigen und Mietvertrag ist kein Problem und direkt zu erledigen. Geplant war, dass nach meinem Studium meine Eltern zurück in die Türkei gehen und ich das Haus komplett überschrieben kriege außer die Eigentumswohnung. Allerdings wäre es kein Problem die aktuelle Mieterin raus zu schmeißen und mir ein Mietvertrag zu geben.

    Quote from Cyborg85

    Wahrscheinlich wird das Visum dafür garnicht erteilt, es sie denn Du machst falsche Angaben (wovon ich dringendst abraten würde) über die beabsichtigte Führung der familiären Lebensgemeinschaft in Deutschland.

    ich will alles richtig machen und plane keine falschen Angaben zu machen .

    Quote from Cyborg85

    Ich würde an Deiner Stelle erst mal das Studium abschließen und danach den Weg über das Heiratsvisum gehen. Sofern Du es noch so lange "verheben" kannst. :-)

    Seit Covid19 würde ich sie gerne so schnell es geht hier hin holen und Angst wegen einem anderen habe ich nicht .

    Ich hatte damals eine Ausbildung bei McDonald’s gemacht und eine zeitlang auch als Teamleiter gearbeitet ( 19€/h) nur ist das kein Beruf den ich mein lebenslang ausführen möchte auch wenn die Bezahlung nicht schlecht war ( nur normale Mitarbeiter verdienen wenig), deswegen habe ich mich entschieden zu studieren, was wohl auch nur funktioniert, weil ich finanzielle Unterstützung habe durch meine Eltern. Ansonsten wäre es gar nicht möglich, da ich nicht BAFÖG fähig bin.

    Quote from Cyborg85

    Bedenke auch, dass das komplette Verfahren vom ersten Vorsprechen beim Standesamt bis zur tatsächlichen Trauung ca. ein ganzes Jahr in Anspruch nimmt - jetzt mit Corona wahrscheinlich sogar noch länger.

    Aber vielleicht akzeptiert die ABH ja auch Deine finanziellen Gegebenheiten, ggf. mit Unterstützung Deiner Eltern.

    werde das mal jetzt in Angriff nehmen und hier Bescheid geben, sobald ich mehr Information habe.


    Andere Frage:

    Meine Freundin hat Arbeitsvertrag in China . Wie wahrscheinlich ist ein Touristen Visum für 4 Wochen, sofern die ABH meine finanziellen Situation nicht akzeptiert.


    lg Yberion45

  • Also Schengenvisa versuchen und dabei offen sein mit der Hochzeit... Dein Einkommen ist zu gering für ein Hochzeitsvisum... Deine Eltern können da nichts machen, weil du ja selbst Ausländer bist... Oder ist dein Vater Deutsch?


    Aber Tandu und Hge werden schon noch antworten

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Also Schengenvisa versuchen und dabei offen sein mit der Hochzeit... Dein Einkommen ist zu gering für ein Hochzeitsvisum... Deine Eltern können da nichts machen, weil du ja selbst Ausländer bist... Oder ist dein Vater Deutsch?


    Aber Tandu und Hge werden schon noch antworten

    Mein Vater hat die deutsche Staatsangehörigkeit und ich will sie nach meinem Studium beantragen. Ändert das die Sachlage?


    lg yberion45

  • Da kann ich dir nur empfehlen, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Denn dann brauchst du keinen Nachweis über deine finanzielle Situation beibringen.

  • Das würde ja trotzdem Monate dauern bis ich sie habe , könnte man Parallel schon die UP starten ?


    lg yberion45

  • Da kann ich dir nur empfehlen, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Denn dann brauchst du keinen Nachweis über deine finanzielle Situation beibringen.

    Stimmt nicht.

    Auch als deutscher Staatsbürger muss man nachweislich genug verdienen, um den gemeinsamen Lebensunterhalt bestreiten zu können, wenn man eine Braut nach Deutschland holen möchte.

  • Quote

    Mein Vater hat die deutsche Staatsangehörigkeit und ich will sie nach meinem Studium beantragen. Ändert das die Sachlage?

    Dann könnte vermutlich dein Vater die VE abgeben....weil es dann vermutlich analog zu deutschem Sohn wäre


    Quote

    Da kann ich dir nur empfehlen, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Denn dann brauchst du keinen Nachweis über deine finanzielle Situation beibringen.

    Falsch


    Quote

    könnte man Parallel schon die UP starten ?

    Die up startet wenn du beim Standesamt offiziell los legst

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Ich denke, da irrst du dich. Lebensunterhalt muß bei Nachzug von Kindern, und ausländischen Ehen in Deutschland, belegt werden. Kann das jetzt zwar nicht mit einer Quelle belegen, hatte mich aber letztes Jahr ausführlich damit beschäftigt.