Bahay Kubo bauen nähe IloIlo - oder wohin mit dem Reisebudget 2020/21

  • Geldverschwendung ist uebertrieben - wenn jemand etwas tut, was ihm Spass macht, ist das keine Verschwendung.

    Ich selbst wuerde aber auch bei einer Mini - Bude eine Abwasserleitung verlegen, nicht unbedingt

    zur sofortigen Nutzung, aber wenn man das Ding irgendwann vergroessern, ausbauen oder auch

    verkaufen will, hat das seine Vorteile.

  • Was für ein lustiger Skype -Call. Auf der einen Seite wurden natürlich einige Vorurteile bestätigt - der reiche Ausländer kann das doch alles finanzieren, auf der anderen Seite aber auch meine Einschätzung über die Clanchefin, bei der ich wohl seit ich ihr mal bei einem Krankenhausaufenthalt geholfen habe ein Stein im Brett zu schein habe.

    Nachdem die Cousins von mir wissen wollten wann sie den mit dem Einzäunen und Bauen beginnen könnten - es war gemeint wann sie das erste Geld von mir erhalten würden - musste ich erst mal klar machen das ich von ihnen erst mal wissen will wann und wer das Grundstück einzäunt, den Brunnen baut und das ich vor dem Bau einer Bahay Kubo auch einen Land-Lease-Contract haben wollte.

    Erstaunte Gesichter und danach eine mindest halbstündige Unterredung untereinander rein auf Tagalog bei der ich nur stummer Zuschauer war. Erst nur die Cousins und ihre Familien, dann mehr und mehr und immer bestimmter die Oma.


    Also Cousin Landowner wird den Brunnen bauen und mir einen lease contract zukommen lassen.

    Cousin Cockpits wird das Gelände umzäunen.

    Beides soll noch in diesem Monat beginnen und mir per Fotos gezeigt werden - schauen wir mal wie lange der April dauern wird.


    Update sicherlich bald wieder.

  • ja so langsam kommt doch etwas Schwung in den Plan des Bahay Kubo Baus.

    Carpenter und Mannschaft gefunden und auch den ersten "Kostenplan".

  • Ich würde ja gerne einen Blick auf den Kostenplan werfen, ist beim Öffnen bei mir aber nicht groß genug, um etwas zu lesen. Kannst Du davon eine PDF erstellen und einstellen?

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Ich würde ja gerne einen Blick auf den Kostenplan werfen, ist beim Öffnen bei mir aber nicht groß genug, um etwas zu lesen. Kannst Du davon eine PDF erstellen und einstellen?

    Habe es so von einem Handy bekommen - musste es auch erst auf PC runterladen und dann mit dem Viewer / Vorschau vergrößern um es mir ansehen zu können. habe die Datei leider nicht größer

  • Wenn ich das richtig erkenne ( ohne Datei speichern/ öffnen) soll es 160k kosten ?


    Netter Betrag für ein Haus zum gelegentlichen übernachten alle paar Jahre zum Besuch...


    Da kannst in manchen ländlichen Gegenden ein einfaches Haus mit 100m² Grund kaufen

  • Da kannst in manchen ländlichen Gegenden ein einfaches Haus mit 100m² Grund kaufen

    Dürfte dann schon sehr ländlich sein denke ich mal.

    Bin auch noch dabei das Budget etwas zu drücken, da ich so um 100K /120K nur ausgeben wollte.


    Schauen wir mal, dann sehen wir schon

  • Hm, hm?


    160k und dann eventuell noch auf 100k/120k drücken! Und das mit kleinem Bad und Küche? Ich würde mich nicht wundern, wenn das Projekt "kleines Cubo" den Weg von BER oder Stuttgart 21" gehen, also ein mehrfaches der ursprünglichen Planung kosten würde.


    Nur so als Beispiel:


    Wir haben auf unserem Grundstück u.a. 2 Bahay Cubo. Beide stehen der Insekten wegen auf einer Hollowblock Rahmenkonstruktion.


    Cubo 1:

    Ca. 10 qm, ein Lichtschalter, eine Steckdose, keine Küche, keine Dusche, keine Toilette (dient lediglich als eine Art Freisitz zum Mittagessen und Nachmittags-Kaffee in Strandnähe),

    Kosten im Jahr 2011: 60.000 Pesos


    Cubo 2:

    Ca. 22 qm, kleine Küche (gefliester Waschtisch mit Sink), Kochstelle (Holzkohle) außen, Außentoilette [inkl. Eimer und Tabo], 4 Leuchtkörper, 2 Steckdosen (wird von unserem Caretaker-Ehepaar bewohnt),

    Kosten im Jahr 2011: : 140.000 Pesos


    Beide haben mittlerweile ein Dach aus Ondulin bekommen. In Cubo 2 wurden zudem durch Aufschüttung der ehemalige Holzboden ersetzt und gefliest sowie die Küche mit Wandfliesen versehen (Höhe 50 cm).

    Umbaukosten Cubo 2 im Jahr 2020: 100.000 Pesos


    Das ganze nur mal so als Beispiel. Natürlich kann man auch ein Cubo für100k/120k hinstellen. Soll dieser Preis dann aber auch "Bad und Küche" beinhalten, muß man mit einfachster Qualität vorlieb nehmen. Und das bedeutet hier regelmäßig (alle 2-3 Jahre) renovieren. Inwieweit sich das dann wirklich lohnt? Und wohlfühlen will man sich doch auch, gerade wenn es als "Urlaubsdomizil" gedacht ist!


    The man

  • Das ganze nur mal so als Beispiel. Natürlich kann man auch ein Cubo für100k/120k hinstellen. Soll dieser Preis dann aber auch "Bad und Küche" beinhalten, muß man mit einfachster Qualität vorlieb nehmen. Und das bedeutet hier regelmäßig (alle 2-3 Jahre) renovieren. Inwieweit sich das dann wirklich lohnt? Und wohlfühlen will man sich doch auch, gerade wenn es als "Urlaubsdomizil" gedacht ist!

    Ja nach studieren der Kostenliste, euren "Einwänden" und auch zwei weiteren Skypecalls gehe ich eher davon aus das es sich in Richtung 200K bewegen wird.

    Aber eine Reduzierung des ursprünglichen Kostenangebotes macht gar keinen Sinn, dann wird die Ausführung mit minderwertigen Materialien sein und dann kann ich meine Urlaube dort (sofern und wann das auch mal wieder möglich sein wird) mit renovieren verbringen und das ist nicht der Plan.


    Eine kleine Küche und auch ein Bad mit einer einfachen Dusche sollte mit dabei sein - also wir bewegen uns auf die 200k zu

  • also wir bewegen uns auf die 200k zu


    Die naechsten 5 Jahre 500k!!! Wetten? ;-)


    Gehen wir mal von 10.000 Euro aus. Wenn du die konservativ fuer 5% p.a. anlegst und einen Entnahmeplan fuer 20 Jahre fest legst dann kannst du 764 Euro jedes Jahr entnehmen. Fuer das Geld kannst du dir jedes Jahr fuer 2-3 Monate so ein Wohnklo mieten ohne damit Arbeit zu haben.

    Das Agebot das wir das gemeinsam dein Geld in Iloilo in Bier umsetzen steht weiterhin. :cheers:cheers

  • Das Agebot das wir das gemeinsam dein Geld in Iloilo in Bier umsetzen steht weiterhin. :cheers:cheers

    nicht das Geld, aber ein Bier oder auch mehrere gerne wenn ich mal wieder da sein kann.


    Natürlich könnte ich das Geld auch anlegen. Aber es geht auch auch um ein wenig mehr. Mit 200K (ca € 4.000) auch ein mittelfristiger Clan-Test. bis jetzt halten sie sich ziemlich genau an das abgesprochene, holen die Preise ein, besorgen Carpenter, fangen mit dem Zaun an, etc.


    Wenn der Test gut ausgeht hab ich noch ne Hütte da, wenn nicht so gut ausgeht ist der Verlust noch zu verschmerzen.

    Nutze praktisch die Zeit um vorher zu testen, was ich unter normalen Umständen erst bei einem Umzug auf die Philippinen gemacht hätte. Und das könnte dann leicht viel teurer werden. Also sehe ich das ganze sehr entspannt.


    Das das Kubo sehr "philippinisch" sein wird und nichts - auch nicht annähernd - mit deutschem Standard zu tun hat ist mir voll bewusst.

  • Na wie ausgemacht - sie haben heute angefangen - sieht alles noch ein wenig "jämmerlich" aus - lach.

    Aber muss sagen - bisher bin ich mit dem Clan zufrieden. Nicht alles wie geplant - aber wenigstens schon mal wie ausgemacht heute mit dem Bau begonnen.


    Zur "Belustigung" die ersten Bilder - erste Materiallieferung und erster Aushub und erste Bewehrung für ? konnte ich noch nicht ausmachen, aber Bewehrungen werden ja gebraucht - lach.

  • " Zur Belustigung ".....haha, ist gelungen.

    Die Bewehrung ist halt ein wenig, na ja, ich sag mal unterdimensioniert, aber mit Liebe gemacht !

    Wenn die die ganzen Loecher voll Beton giessen, haelt alleine das Gewicht das Ding

    bei Taifun am Boden.

  • ur "Belustigung" die ersten Bilder - erste Materiallieferung und erster Aushub und erste Bewehrung für ? konnte ich noch nicht ausmachen, aber Bewehrungen werden ja gebraucht - lach.

    Ich sehe die Nachbarn sind eher weit weg. Das ist doch schon mal ein Vorteil. Wenn du dort mal Übernachtest siehtst du ja wie ruhig es wirklich ist und gf. kann man das ganze dann zu einen wirklichen Haus erweitern.

  • Ich sehe die Nachbarn sind eher weit weg. Das ist doch schon mal ein Vorteil. Wenn du dort mal Übernachtest siehtst du ja wie ruhig es wirklich ist und gf. kann man das ganze dann zu einen wirklichen Haus erweitern.

    Ja das sind sie - aber was du noch nicht siehst ist die Strasse die daran vorbeigeht - nicht viel Verkehr aber eine Parallelstr. zum Airport.

    Also für später wird das sicherlich nicht meine Dauerbleibe.

    Eher wenn ich mal umsiedeln sollte der Ausgangspunkt für 1-2 Jahre auf den Philippinen reisen und dann entscheiden wo da Fleckchen Erde für länger sein wird.

  • und der erste "Schock". Auf die Nachfrage ob der Carpenter auch die Außenmaße für die Bewehrungen der Ecken eingehalten hat stellte sich heraus das er die Länge mal kurz von 580cm auf 550cm verkürzt hatte, da ihm fast 6 Meter als doch zu groß vorkamen.

    Diskussion per Skype - sind doch nur 30cm. Aber diese 30 Cm sind auf die Breite gerechnet knapp 8% der Gesamtfläche.


    Die Philippinos sahen das als nicht so schlimm an. Drohte mit Abbruch der Arbeiten - also auch kein Geld diesen Samstag da doch bei so knapper Fläche alles genau im Plan austariert war das es Sinn mach, benutzbar ist und die wesentlichen Dinge ihren geplanten Platz haben.

    Da stossen dann deutsche und philippinische Denkweisen aufeinander.


    Ok - am Ende haben es alle eingesehen : ich will es so. Wer zahlt schafft an.

    Also Bewehrungen mit Zementfuss ausgegraben und 30 cm versetzt. Geht doch.


    Haben dann gleich auch wieder die Beweisfotos der Arbeit des Tages geschickt. Ob die beiden Aussenpfosten etwas schräg stehen oder es der Kameralinse geschuldet ist werde ich wohl morgen raus finden müssen - lach.

  • das er die Länge mal kurz von 580cm auf 550cm verkürzt hatte, da ihm fast 6 Meter als doch zu groß vorkamen.

    ich fuerchte, das wird sich noch raechen. Vielleicht ist das eine Art Normmass ? Ich kenne die

    Standartlaengen von phil. Baustahl nicht, aber wenn ich mir die gebastelten Traeger so angucke,

    sind die dann vielleicht ein paar cm zu kurz.

  • werde ich noch herausfinden.

    Aber wie auch immer - jede Länge kann hergestellt werden "on site". Kommt halt darauf an wie versiert die Arbeiter sind.

    Nach unserem Disput gestern Abend werden sie wohl hoffentlich "genauer" arbeiten und evtl. anstehende Probleme vorher mit mir durchsprechen.

    Evtl. zu deutsche Denkweise - aber ich werde es ja sehen und hier dann berichten.