Philippinische Aktien, wirtschaftliche Zukunft der Philippinen

  • Hat jemand Aktientipps zu philippinischen börsennotierten Unternehmen? Welche börsennotierten Unternehmen lohnt es sich, genauer anzuschauen? Wie beurteilt ihr die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung der Philippinen? Wird das Land zur Wirtschaftskraft anderer Nationen in Südostasien aufschliessen? Oder werden die Philippinen auf absehbare Zeit in einem Gemenge aus Korruption, schlechter Infrastruktur und geringen ausländischen Kapitalzuflüssen gefangen bleiben?

  • Calvin

    Changed the title of the thread from “Philippinische Aktien” to “Philippinische Aktien, wirtschaftliche Zukunft der Philippinen”.
  • https://ph.investing.com/equities/philippines


    Allerdings ist mir kein Broker bekannt bei dem man von DE aus in PH Aktien investieren kann. Sind nicht gelistet.

    German culture produces aggressive, type-A personalities. If you don't do things exactly the way they were brought up to do them, you'll be "corrected". Cultural bigotry? Yes! And they tend to think in stereotypes more than other places I've lived in.

  • Hallo,

    Wie beurteilt ihr die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung der Philippinen?

    Wie ist eigentlich Deine Einschätzung hierzu? Oder anders gefragt: Was ist Deine Motivation, überhaupt in Philippinische Aktien zu investieren? Geht es Dir um Rendite, oder willst Du aus persönlicher Verbundenheit oder anderen Gründen dort investieren?


    Hat jemand Aktientipps zu philippinischen börsennotierten Unternehmen? Welche börsennotierten Unternehmen lohnt es sich, genauer anzuschauen?

    Zu philippinischen Einzelaktien kann ich nichts sagen. Ich persönlich investiere dort nicht direkt - bis auf einen sehr kleinen Anteil von meinem Emerging Markets ETF. Wenn Du statt Einzelaktien auch mit einem ETF glücklich wärst, gäbe es momentan zumindest einen ETF von XTrackers, der 99% der Marktkapitalisierung philippinischer Aktien abdeckt. Damit kannst Du diversifiziert in die 38 größten börsennotierten Unternehmen der Philippinen investieren:

    justetf.com | Xtrackers MSCI Philippines UCITS ETF 1C

    Und hier Details zum abgebildeten Aktienindex:

    msci.com | MSCI Philippines IMI Index (USD)


    Und hier gab's letztes Jahr noch eine vielleicht interessante Anregung von ALFI54 zum Investieren auf den Philippinen:

    Investieren in Goldmine Masbate Eigentümer ?


    Wie beurteilt ihr die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung der Philippinen? Wird das Land zur Wirtschaftskraft anderer Nationen in Südostasien aufschliessen? Oder werden die Philippinen auf absehbare Zeit in einem Gemenge aus Korruption, schlechter Infrastruktur und geringen ausländischen Kapitalzuflüssen gefangen bleiben?

    Im Moment kannst Du vielleicht auf einen "Turnaround" spekulieren, also eine Erholung nach der Corona-Krise. Ist aber natürlich entsprechend riskant. Ich persönlich glaube nicht, dass die Philippinen jetzt plötzlich einen Turbo zünden, viel produktiver werden und dadurch mehr erwirtschaften können bzw. die anderen Nationen der Region überholen werden. Viele Gründe hast Du im Zitat ja schon genannt. Dazu kommt noch fehlende Rechtsstaatlichkeit, kaum Sicherheit für ausländische Investoren, teils in der Verfassung verankerte Hürden, welche ausländische Investitionen unattraktiv machen (kein Landkauf möglich, zwingende philippinische Beteiligung usw.). Und die Konkurrenz schläft auch nicht - damit meine ich die anderen Länder in der Region oder auch global, die sich ja auch immer weiter entwickeln und entsprechende Renditechancen bieten.


    Aber wie eingangs erwähnt: Es kommt auf Deine Motivation an, warum Du dort investieren willst. Für mich wäre es nichts und mein kleiner Anteil Philippinen im Emerging Markets ETF ist mir genug. =)


    Viele Grüße

  • mich würden Deine Beweggründe für explizit PH-Aktien auch interessieren ...

    wobei in Einzel-Aktien zu investieren immer etwas risikobehaftet ist ... außer bei den Top 30 Global Player ...

    wie oben schon erwähnt ist ein Invest in ETF´s auch eine sehr gute Überlegung ...



    persönlich denke ich daß der asiatische Raum aufgrund des neuen Freihandelsabkommen in den nächsten

    5-10 Jahren gut zulegen wird ... sofern halt wieder nicht irgendein "black swan" Asien & die Welt heimsucht ...


    das neu geschlossene Handelsabkommen war sicherlich nur der erste Schritt ... Weitere könnten folgen ...
    https://www.spiegel.de/wirtsch…2c-49bb-9dd6-fa277d653001

  • Ich halte gar keine philippinischen Aktien. Meine Motivation bei der Geldanlage ist allein die Rendite. Bzw. ein günstiges Chance/Risiko Verhältnis. Was anderes spielt keine Rolle. Da ich mich gerade vertieft mit den Philippinen beschäftige, stellt sich mir automatisch die Frage, ob ich Investments dort als attraktiv einschätze.


    Bisher gehe ich nicht davon aus, dass sich Investments auf den Philippinen besonders lohnen würden. Die hier schon genannten Gründe sind für mich alle ziemlich plausibel. Selbst wenn sich Rechtsstaatlichkeit und Korruption bessern würden, wird die Produktivität wahrscheinlich niedrig bleiben, weil die Bevölkerung schlecht ausgebildet ist und die Kultur Fleiss, Arbeit und Innovation nicht gerade ganz oben auf der Werteskala hat. Dazu kommt noch eine "teure" Geographie (Inseln, Topographie, Klima, Naturkatastrophen usw.) die bedingt, dass um den gleichen Ertrag zu erzielen ein höherer Kapitalaufwand notwendig ist.


    Eindeutig für Wirtschaftswachstum spricht jedoch die Demographie mit der hohen Geburtenrate.


    Geopolitische Einflüsse kann ich schlecht einschätzen. Eventuell können die Philippinen davon profitieren, dass stärkere Mächte um ihre Gunst werben werden. China, USA, Japan, Korea. Und dann dort investieren.


    Eher für die Philippinen spricht, dass es in der Geschichte nie gross sozialistische Experimente mit der Wirtschaft gab. Also Planwirtschaft, starke Eingriffe des Staates in die Wirtschaft usw.. Aber man weiss natürlich nicht, ob das so bleibt.

  • Meine Motivation bei der Geldanlage ist allein die Rendite. Bzw. ein günstiges Chance/Risiko Verhältnis.

    Was anderes spielt keine Rolle. Da ich mich gerade vertieft mit den Philippinen beschäftige, stellt sich mir

    automatisch die Frage, ob ich Investments dort als attraktiv einschätze.

    denke auch, daß Investments rein auf PH bezogen nicht hohe Renditen abwerfen ... von einzelnen Start-Up´s

    und FinTech-Unternehmen dort mal abgesehen ... sofern die auch an der Börse notiert sind ... das wäre jedoch

    reines "cherry picking" ...

    ggf. könnte sich der Immobilienmarkt dort in den nächsten 10 Jahren gut entwickeln ... gerade in Großstädten ...

    jedoch sehe ich hier am internationalen Finanzmarkt höhere Renditen ... mit weniger "Streß" behaftet ...


    von daher ... Renditen am internationalen Markt erzielen & auf den Phillies davon leben ... mit Trick 17 steuerfrei ...

  • Ich bin Neuling zu diesem Thema. Wenn eine Aktie eine WKN hat, bedeutet das nicht, dass ich diese Aktie fuer mein Depot bei einer deutschen Bank kaufen kann?


    Auf die schnelle habe ich die Folgenden gefunden:

    WKN A0D8S4 Manila Water

    WKN 901875 BPI

    WKN 90616 Mindoro Resources

    WKN 901925 Union Bank

    WKN A0NCCV Pepsi Philippines

    WKN A2AMY1 Cemex Philippines

    WKN 893498 FPHC

    WKN 936238 ABS-CBN

    WKN A1W4K2 Philippine Metals

    WKN A2APXA PLDT


    Und hier gibts noch mehr: https://www.finanzen.net/land-aktien/philippinen Insgesamt 46 philippinische Aktien. Und hier ein deutschsprachiger Bericht ueber philippinische Aktien. https://www.boerse-online.de/n…er-philippinen-1028438408


    Dies ist zwar eine deutsche Aktie, die haben aber auf den Philippinen investiert: WKN 747206. :thumb

  • Wer ein Konto bei Interactive Brokers/Lynx/Captrader besitzt, kann zumindest die Aktie der PLDT an der NYSE handeln. Diese kann man day-/swingtraden oder auch buy&hold, da sie eine Dividende zahlt:

    Finviz

  • Dies ist zwar eine deutsche Aktie, die haben aber auf den Philippinen investiert: WKN 747206.

    Whahaha...die Philippinen, ein Land für gewiefte Männer. Der Marsalek hat die arroganten Schneeflöckchen der deutschen Aufsichtsbehörden dermassen eingeseift, dafür hat er meinen vollen Respekt.

  • Dies ist zwar eine deutsche Aktie, die haben aber auf den Philippinen investiert: WKN 747206.

    Whahaha...die Philippinen, ein Land für gewiefte Männer. Der Marsalek hat die arroganten Schneeflöckchen der deutschen Aufsichtsbehörden dermassen eingeseift, dafür hat er meinen vollen Respekt.

    Ein Grund mehr, nochmals über ein Direktinvestment in ein PH Unternehmen nachzudenken...


    Deine Frage finde ich wirklich sehr gut! Ich hatte auch schonmal darüber nachgedacht dort zu investieren. Allerdings ist mir das noch zu hot! Da würde ich aktuell lieber mit dem Pennystock von Wirecard rumspielen, wenn ich Lust auf unsichere Trades hätte.


    Ich hab keine Ahnung von PH GAAP und traue dem Braten "da drüben" nicht.


    Bin dennoch gespannt, ob in diesem Thread noch weitere Ideen kommen.


    VG