Was nimmt man mit ???

  • Hi,


    wollte mal in die Runde fragen, was man denn auf alle Fälle aus Deutschland mit auf die Phils nehmen sollte und was man getrost Zuhause lassen kann (sollte)?


    Es geht mir hier im Allgemeinen um Dinge des täglichen Gebrauchs. Auch wenn man z.B. mal was deutsches kochen möchte, Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände aller Art, die man eben vor Ort nicht bekommen kann.


    Ich bin gerade dabei mir eine Liste zu erstellen und wäre für ein paar Tipps echt dankbar. Man denkt ja selbst nicht immer an alles.

  • Werkzeug aller Art ist Gold wert
    dazu verschiedene Materialien wie dübel , Anker , spax schrauben etc. beschläge aller art, evtl einen Laser, fliesenschnider , fliesenbohrer, alles mögliche
    genügend Flexscheiben , stein und HSS Bohrer, schleifaufsätze etc.
    man kann getrost auf ebay und Baumarkt zurück greifen das ist günstiger und besser.
    hinzu kommen elektromaterialien wie klemmen und Sicherungen, oder kabel, gibt's zwar dort auch finde aber unseres besser...
    sowie eigentlich alles auf was man nicht verzichten möchte, sei es ein eierkocher oder ein Brotmesser.


    als zweites kommt eigentlich die Ladung was ich speziell brauche als Jahresvorrat minimum , verschiedenste konserven und gewürze zum wurst machen, Marmeladen usw. also eine ganze BBB voll davon. Was nicht fehlen darf ist Kartoffelstärke, kartoffelpulver für brei, bauzner senf ein ganzes Kilo, tomatenpaste, und kartoffelklösse, Linsensuppe alles aus dem netto , lidl zu 60-70 Cent je Artikel. meinbe Brotmaschine mit 20 kg. Roggenmehl Mischung.
    Dazu die Gebrauchsgüter, Rasierklinge bis .... ?



    Story: 3 h für das abladen einer Glasscheibe.


    es gibt fast alles in den philippinen, man kann nicht alles mitnehmen, oft hat es einen anderen namen oder man muss es bestellen in cebu oder Manila. mittlerweile geht alles. mein kumpel hat sich eine monster panzerglasscheibe bestellt in Manila welche vermutlich mit dem kran aufgeladen wurde , aber wie abladen ? Mit 12 Philippinos in 3 h war das werk vollbracht. es geht wirklich viel ....

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

    Edited 4 times, last by sts ().

  • als zweites kommt eigentlich die Ladung was ich speziell brauche als Jahresvorrat minimum , verschiedenste konserven und gewürze zum wurst machen, Marmeladen usw. also eine ganze BBB voll davon. Was nicht fehlen darf ist Kartoffelstärke, kartoffelpulver für brei, bauzner senf ein ganzes Kilo, tomatenpaste, und kartoffelklösse, Linsensuppe alles aus dem netto , lidl zu 60-70 Cent je Artikel. meinbe Brotmaschine mit 20 kg. Roggenmehl Mischung.

    Wichtig ist,dass die Lebensmittel die du mitnehmen willst lange Haltbar sind!
    Musst mit 2-3 Monate Transportzeit rechnen :D

  • Jahresladung ! also sind 3 Monate kein Problem, was jedoch richtig ist, hitzebeständig muss es sein, sind doch im Laderaum eines schiffes oft 40 grad und mehr. z.b. Rollmops im glas auf keinen fall, gurken im glas, auch nicht unbedingt, vorwiegend festes oder in Pulverform oder in Metall verpacktes, z,b, Bier in der dose wird auch nicht schlecht im glas ? man weis es nicht....


    was du mitnehmen willst: ich ergänze noch mal, das kommt drauf an ob du Hausbesitzer wirst , werden möchtest oder nur Mieter.


    sts

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.



  • Danke für dieses interessante Thema. :clapping


    Ich hoffe, dass es ok ist, wenn ich mich hier auch "miteinklinke", denn es würde mich auch interessieren, was man alles dabeihaben muss, wenn man auswandern möchte. :hi


    Vorab schonmal danke an alle hilfreichen "Helfer". :blumen

    Ein Weiser schaut nicht auf seine Füße,
    er überlegt den nächsten Schritt.


    [philippinische Weisheit]

  • Es kommt immer darauf an, wo man hinzieht.... Fernab von einer Großstadt, können manchmal die banalsten Dinge verschiedenster Art fehlen. Da könnte die Liste unter Umständen länger werden.
    Aber es stellt sich nach gewisser Zeit aber wirklich die Frage was brauche ich wirklich, und das wäre dann wirklich wieder inviduell. Ich persönlich merke immer mehr, daß so mancher materialistische Furz der für mich in Deutschland fast lebenswichtig war... lach... mich hier überhaupt nicht interessiert.


    In Manila oder Cebu City habe ich bis jetzt alles bekommen, was ich so brauchte... auch wenn ich manchmal länger suchen mußte, oder muß.
    Und wenn es mal etwas nicht geben sollte, gibts immer noch für alles eine philippinische Lösung.
    Ich bringe ausschließlich Sachen mit, die ich in Deutschland bereits habe und nicht mehr brauche, aber auf den Phils noch eine Verwendung finden könnten.

  • Es kommt immer darauf an, wo man hinzieht.... Fernab von einer Großstadt, können manchmal die banalsten Dinge verschiedenster Art fehlen. Da könnte die Liste unter Umständen länger werden.
    Aber es stellt sich nach gewisser Zeit aber wirklich die Frage was brauche ich wirklich, und das wäre dann wirklich wieder inviduell. Ich persönlich merke immer mehr, daß so mancher materialistische Furz der für mich in Deutschland fast lebenswichtig war... lach... mich hier überhaupt nicht interessiert.


    In Manila oder Cebu City habe ich bis jetzt alles bekommen, was ich so brauchte... auch wenn ich manchmal länger suchen mußte, oder muß.
    Und wenn es mal etwas nicht geben sollte, gibts immer noch für alles eine philippinische Lösung.
    Ich bringe ausschließlich Sachen mit, die ich in Deutschland bereits habe und nicht mehr brauche, aber auf den Phils noch eine Verwendung finden könnten.


    Vollkommen richtig: Wohnlage, Stadtnähe oder tiefe Provinz, ist vor allem ausschlaggebend und, wie man ja auch beim "sts" sehen kann, welchen ganz persönlichen Bedürfnisse man meint unbedingt in SO-Asien ausleben zu müssen - kenne einen, der sich sogar Grünkohl und Sauerkraut hierher schicken läßt! :Rolf


    Auch ich würde bei einem jetzigen Umzug hierher mit weniger als der Hälfte der Kisten auskommen, die ich seinerzeit meinte packen zu müssen.


    Wieder einpacken würde ich Sachen von hoher Qualität: Werkzeuge wurden ja schon genannt, auch die ein und andere Maschine dazu; wer kocht sollte da auch hochqualitatives Gerät und Bestecke, Messer, Küchentools (Dosenöffner, Knoblauchpresse, Salatschleuder...) einpacken.


    Natürlich auch alles an hochqualitativen Gläsern und Geschirren - den Billigkram kriegt man auch hier - und was sonst für einen selbst unverzichtbar erscheint, in Asien, in den Tropen!


    Eine allgemeingültige Liste wird es da nicht geben und einiges wird einem erst hier nach längerer Zeit bewußt - aber das kann dann ja duch die bestehenden Connections in Europa jederzeit aufgefrischt werden!


    Mein Tipp: Eher weniger als zuviel, eher auf persönliche Bedürfnisse und Gewohnheiten zentriert als auf evtl. Erwartungshaltungen! :hi

  • Ich hatte bei meiner Auswanderung 22 BB Boxen verschickt, nach mittlerweile 8 Jahren stehen immer noch 7 Boxen rum, es hätten auch 10 BB Boxen gereicht. Es gibt viele Dinge die ich geschickt hatte, die habe ich bis jetzt noch nicht gebraucht, auch wertvolles Geschirr usw. steht nur im Schrank und wird nie gebraucht. Was wichtig war waren meine Werkzeuge, Bohrmaschine usw., die brauche ich laufend. Ich wohne allerdings in der Nähe von Manila und da findet man mittlerweile doch schon fast alles sogar Fischer Duebel kann man hier kaufen.

  • Werkzeug aller Art ist Gold wert
    dazu verschiedene Materialien wie dübel , Anker , spax schrauben etc. beschläge aller art, evtl einen Laser, fliesenschnider , fliesenbohrer, alles mögliche
    genügend Flexscheiben , stein und HSS Bohrer, schleifaufsätze etc.

    also Duebel, Spax, Anker gibt es auf den Philippinen in ausreichender Qualitaet.


    Bohrer HSS und Beton gibts es hier auch, u.a. von Bosch, Makita usw.


    Vorsicht bei Winkelschleifern: Die Aufnahme ist in Deutschland groesser als hier...d.h. der Innendurchmesser der Trenn- bzw Schruppscheiben ist in Deutschland groesser als die hier erhaeltlichen. Die hiesigen passen nicht auf deutsche Geraete.


    Hinweis 1.: Staubsauger aus Deutschland laufen schnell heiss (wegen 50-60Hz) und es gibt keine Beutel dafuer. Besser hier einen kaufen mit 60Hz und Textilbeutel.

    Hinweis 2.: Vorsicht bei Pumpen! habe einige Pumpen (Aquarienfilter) die fuer 50Hz ausgelegt sind und hier bei 60Hz nicht laufen.

    Was nicht fehlen darf ist Kartoffelstärke, kartoffelpulver für brei,

    100% Zustimmung. Kartoffelmehl/-staerke laesst sich meiner Erfahrung NICHT mit der hier erhaeltlichen Maisstaerke oder Cassavastaerke ersetzen.


    Wobei man sich gut ueberlegen muss, was sich mehr lohnt: Versenden von BBboxen, oder eine Lieferung der philippinischen Online-Shops deutscher Lebensmittel.


    Ich habe im Laufe der Zeit bestimmt mehr als 30 BBboxen verschickt, 60% des Inhaltes waren Lebensmittel...mittlerweile bevorzuge ich die philippinische Onlinevariante bei Lebensmitteln. Es ist meistens nur geringfuegig teurer, aber wesentlich schneller.


    Wobei es hier stark auf die Artikel ankommt. Muesli und Roggenmehl kommen immer noch Kistenweise aus D :-).

    tschö
    Juanico

  • Ich hatte einen ganzen Container mitgenommen.
    Bis auf das Baumaterial, welches ich verbaut habe, war alles andere mitzunehmen Blödsinn.
    Die Möbel sind nach 15 Jahren fast alle verrottet in dem Klima.
    Das Werkzeug ist inzwischen auch in Cebu erhältlich. (Fischerdübel gibt es in den Baumärkten auch)
    Bücher gammeln und fangen an zu riechen.
    Fotos vergilben schnell.
    Lebensmittel in Dosen halten ja, aber wer will schon viele Dosen einlagern und bis zur Durchrostung verbrauchen, wenn man frische Sachen und dt. Dosen in Phils kaufen kann ?
    Da es inzwischen auch wertiges Baumaterial in Phils gibt, würde ich heute gar nichts mehr mitnehmen und mit Handgepäck reisen. (wenn die Frau nicht wäre)
    Was immer noch funktioniert, ist der dt. Staubsauger, dafür bringe ich alle Jahre mal Tüten mit, sowie einige Deckenlampen, besonders die Küchenlampe mit "Runterziehe" ist praktisch.
    Gäbe es aber alles auch in Phils.
    Mit Gold aufzuwiegen ist ein Dosenöffner von meinem Opa, Vorkriegsqualität und selbst von Pinoys nicht kaputt zu kriegen.
    Rein mental empfand ich den ganzen Besitz als Belastung und war eigentlich froh, dass mit dem Hausverkauf vieles aus dem Sinn kam.
    Heute haben wir einen 99% Pinoyhaushalt und ich lebe damit ganz entspannt.
    Wenn was kaputt geht, weiss ich, dass ich es schnell ersetzen kann und ärger mich nicht.


    McTan

    Wer Alles weiß, muss Nichts hinterfragen

  • Vorsicht bei Winkelschleifern: Die Aufnahme ist in Deutschland groesser als hier...d.h. der Innendurchmesser der Trenn- bzw Schruppscheiben ist in Deutschland groesser als die hier erhaeltlichen. Die hiesigen passen nicht auf deutsche Geraete.

    Die 115mm 125mm und 250mm Scheiben daben die gleiche Aufnahmebohrung wie in Deutschland. Hier gibt es vorwiegend die 100mm Scheiben und die haben eine kleinere Aufnahmebohrung. Die 115mm Scheiben sind in den Phillipinen nur sehr schwer erhältlich. Nur wenn man eine 115mm Flex mitbringt, hat man Probleme die passenden Scheiben in den Philippinen zu kaufen.

  • Da es sie hier überall gibt - AMEISENMITTEL - zur Zeit ist sogar "ARS ANT KILLER" bei Amazon USA "out of stock".
    Was helfen soll ist Mais Stärke (Corn starch) - aber das gibt es hier nicht zu kaufen !


    Comouterteile usw. Hier erhälst Du meist nur das was am Markt gut geht - aber etwas ausser der Reihe ist schwer zu bekommen (zB ein NAS von QNAP oder ein grosser Computer Monitor mit mehr als FullHD Aufläsung)
    Das in USA bestellen geht - ist aber teurer da Computer Parts meistens von den USA nicht ins "Ausland" verschickt werden dürfen.
    Kleinigkeiten wie Mäuse, Tastaturen, USB-Sticks etc gibts aber hier zuhaus und billig.

  • Als erstes müsste man ja wissen warum es geht.
    Willst die was mitnehmen beim Besuch deiner Liebsten, willst du eine BBBox senden oder gar auswandern und einen Container senden?

    1. Gott gebe mir die Kraft die Dinge zu änder die ich änder kann, und die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.
    2. Gott geben mir die Weisheit beides voneinander zu trennen.

  • Was ICH mitnehme für 4 Wochen Philippinen:


    Sommerklamotten für eine Woche (denn man kann vor Ort preiswert waschen lassen) und den Rest des Freigepäcks sind Geschenke für die Familie. :blumen

    lapu-lapu

  • Vielen Dank für die vielen Beiträge. Zum Thema wo es denn hin gehen wird: Tagum/Davao und wir werden dort ein Haus bauen lassen. Was kleines mit 70-80 qm.


    Es geht mir um eine Auswanderung, aber ganz sicher nicht in der Größenordnung eines Containers.


    Es werden wohl ein paar BBB werden, deshalb meine Frage.


    Zum Werkzeug: Bohrmaschine, Flex, Stichsäge, etc.. Wie verhält es sich denn da mit den Motoren? 50 zu 60 Hz ?? Gibt es denn da keine Probleme? Mit welchen Maschinen (Werkzeug oder auch Küchengeräte) bekommt man denn die meisten Probleme, oder welche laufen dort überhaupt nicht ?


    Lebensmittel sind ja dann doch eher Geschmackssache und werden dann nach belieben zusammen gestellt. Zur Not kann man die sich ja auch nachschicken lassen.


    Ich lese auch immer wieder das Thema deutsche Tastaturen. Macht das Sinn?

  • Ich lese auch immer wieder das Thema deutsche Tastaturen. Macht das Sinn?

    ja - oder bring dir so ein paar tasstaturaufkleber mit, ist preiswert und easy zu transportieren, gibts billig bei ebay


    Muster:


    LG
    Matthy

    1. ich habe GELD gegen ZEIT getauscht - und es geht mir gut!
    2. die LIEBE und die EDV gehen manchmal seltsame Wege.
    3. diese Nachricht wurde NICHT von einem I-PHONE oder GT-N7000 gesendet.

  • Vielen Dank für die vielen Beiträge. Zum Thema wo es denn hin gehen wird: Tagum/Davao und wir werden dort ein Haus bauen lassen. Was kleines mit 70-80 qm.


    Es geht mir um eine Auswanderung,


    Zum Werkzeug: Bohrmaschine, Flex, Stichsäge, etc.. Wie verhält es sich denn da mit den Motoren? 50 zu 60 Hz ?? Gibt es denn da keine Probleme? Mit welchen Maschinen (Werkzeug oder auch Küchengeräte) bekommt man denn die meisten Probleme, oder welche laufen dort überhaupt nicht ?



    Ich hatte damals einen werkzeugkoffer mit allem komplett ( ca. 5 Maschinen ) bei ebay gekauft und mein ganzes haus damit gebaut.


    mittlerweile 8 Jahre danach habe ich die Bohrmaschine und einen sander ersetzten müssen , nach philippinischem gebrauch während meiner Abwesenheit. beim fliesenschneider ( nass ) wurde mit wasser gespart und meine scheibe , mit der ich mein ganzes haus gefliest hatte, auf futsch, scheibe ersetzt zu 30 euro.
    viele haben ein schnäppchen gemacht und gute bosch Maschinen ergattert wo Praktiker zumachte. zu der zeit sanken auch die ebaypreise rapide.

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • klappspaten, super geil !!!!!!!!!!!!!


    achso hier noch bissl senf dazu wegen der 10 wörter....l

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.