Aktuelle Kosten Hausbau (0hne Grundst.)

  • Würde mich über aktuelle Kosten für die Erstellung eines Hauses in Steinausführung freuen. Gebaut werden soll einstöckig. Ebenso freue ich mich auch zu Infos über spezielle Sachen die berücksichtigt werden sollten.

  • Als erstes solltest du vielleicht hier im Forum in den Bereichen "Leben auf den Philippinen" und "Hausbau - Land und Immobilien stöbern. Weiterhin schau mal bei OLX im Immobilienteil Real Estate die Verkaufsannoncen, dabei wirst du weitere Adressen und Anhaltspunkte finden.


    Und mit deinen 2 Sätzen kann keiner etwas anfangen ohne Details, was du möchtest.


    Also viel Spass beim stöbern.

  • Die Anfrage richtet sich pauschal. Das Bauvorhaben soll ein Wohnhaus (einstöckig )werden. Die Wohnfläche ca. 100 - 120 m2 mit Terrasse, 2 Bäder; 2 Schlafzimmer, und eine Küche.
    Die Ausstattung sollte dem deutschen Standart gleichen. Z.B. Elektrik ( Anzahl der Steckdosen) Fliesen usw. Die Pläne / Werkspläne Statik werden in D. erstellt.
    Ein Richtpreis je m2 oder qm3 Umbauter Raum ist vollkommen ausreichend.


    GRUß

  • Den Betrag den visaya geschrieben hat, wirst du in anderen Threads in besagten Foren öfters finden. Wenn du deutschen Standart haben will, solltest du aber mehr an 20T PhP oder höher kalkulieren. Und wenn du nicht vor Ort bis in der Bauphase, mit Sicherheit.


    Hier kannst du dich mal informieren.


    https://www.hausbauphilippine.com/



    Der Junge ist hier auch ein Member, aber selten.

  • 22k Php bis 32k Php pro Sqm inkl. Innenausbau für ein Mittelklasshaus sind häufig herum gebotene Zahlen. Kommt auch noch auf die detailierte Ausstattung an.

    Geld sparen beim Geld versenden. Beim Versenden von mindestens CHF 125.- mit Worldremit ein Rabatt von CHF 25.- erhalten mit diesem Promocode.


    Vielen Dank.

    Edited once, last by Dr. Shiva ().

  • Leider kann man den Betrag nicht korrekt beziffern, aber ich denke der Preis wird zwischen meinen min. 15'000 und denen von Dr. Shiva max. 32'000 liegen. Es kommt auf immer darauf an, wo man baut. Nur schon alleine die Labor Kosten sind zwischen Manila und hier in Dumaguete erheblich.


    Ich würde mal mit min 25'000 / m2 Rechnen dann liegst du sicher für einen Deutschen Standard nicht weit weg. Besser die Kalkulation höher ansetzten und dann überrascht sein wenn es weniger ist als umgekehrt.


    Visaya

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.

  • Ich bin auch gespannt, was unsere Hütte im Endeffekt kosten werden wird.
    Hoffentlich zerbricht unsere Ehe nicht an dem Vorhaben.
    Ich wills sachlich und sparsam, meine Frau will da irgendwie ein Prestigeobjekt und Statussymbol draus machen.
    Hoffentlich treffen wir uns vernünftig irgendwo in der Mitte.


    Bisher hat das Grundstück 5000€ gekostet und die 2,5 Meter hohe Mauer außen herum, nochmals 5000€.
    Die Pläne sind fertig und das Hauptobjekt wird ohne Terrasse 77m2 Wohnfläche haben.
    Soweit konnte ich meinen Minimalismus schon mal durchsetzen...........
    Ich wills klein, beherrschbar und bescheiden, mit Protzerei zieht Mann auf den Phills nur immer noch weitere Kosten auf sich, bis sie einem dann irgendwann über den Kopf wachsen.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Privatier ohne Rente :yupi

  • wenn man sich einen tag hinsetzt kann man das genau ausrechnen, plus minus 10 % zu berücksichtigen sind die ortsüblichen preise, sowie die Preise der, dies bauen.
    für 100 m2 sind 15 bis 20.000 schon unterste Grenze, würde eher sagen ohne dach, da kommen dann noch 1500 bis 4000 dazu, je nach dem was es für ein dach sein sollte.
    als vernünftigen komplettpreis sage ich mal 30.000 euro. Falls Du ein Ferienhaus bauen möchtest mit ca. 40 m2 landet man so bei 8000 bis 10.000 Euro. kleine wohnküche 10 m2 schlafzimmer 25m2 Terrasse 5 m2
    Baupläne hab ich noch rumliegen , sind 12 jahre alt damals hab ich ausgerechnet 4500 euro mit Nipadach für das ferienhaus, an den Baumaterialien hat sich nicht ganz so viel geändert, 20 -30 % vieleicht. bei stahl kenne ich mich nicht so aus die preise sind ja am weltmarkt gebunden, aber die Löhne haben sich mehr als verdoppelt. zu meiner Zeit hat ein Helfer 120 Pesos den Tag gekostet, ein Facharbeiter 180 und der Vormann 230. ( Region Negros )
    Wir haben ein Projekt am laufen da bekommt der Helfer schon 250, das ist aber noch ein Freundschaftspreis.


    zu beachten ist in erster linie einmal das jemand vor ort ist der die sache etwas überwacht, Winkel und wasserwaage kennt man dort nicht, und gemessen wird mit ner schnur wo knoten drin sind, dann kommen die Inch und cm durchenander und das haus ist auf einmal 50 centimeter kleiner als auf der Zeichnung, Wände putzt man am besten schief das hällt besser.... :blumen ach und fliesen legen ist auch am besten wenn man eine Fliese fallen lassen hat oder diese beschädigt als dreiteiler in der Kiste liegt am besten mitzuverwenden , paar fugen mehr was solls. Fenster putzt man vorher ein , damit man später schön sieht wie ein schal sich ums fenster legt. und mischung ist dann 1 teil sand und 1 teil zement. Das konnten nur die Russen besser , die haben blanken zement verwendet., liess sich aber gut abkloppen, ich habe ein russenhaus mit abgerissen und mir die steine auf mein grundstück verbaut, ( DDR 1990 ) Elektrische Leitungen verlegt man grundsätzlich Diagonal und 2 Steckdosen im ganzen Haus müssen einfach reichen.


    Alle diese dinge sind bei meinem bau vorgekommen, es sind persönliche erlebnisse. zum grossen teil wurde das beseitigt, manches sieht man noch , z.b. die fliese in der Küche,....
    ich war oft einen halben tag nicht vor ort ,da ich das material selbst gekauft habe, kommst du wieder , siehst du halt solchen mist....


    Man sollte sich auch daran gewöhnen das bestellte handwerker mal nicht erscheinen, oder nie wieder kommen weil du sie zurecht gestampft hast....
    und dann sind noch fiestas und schwiegermutter krank und bus nicht gekommen, .....
    mit seinem eigentlichen bauplan (ungen) kommt man also meist nie hin, delay delay das tut so wey

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

    Edited 5 times, last by sts ().

  • In den letzten 10 Jahren sind die Hardwarepreise hier in Camiguin explodiert.


    Zement: Von 480 auf über 900 Pesos pro Sack
    Gravel, Sand und Boulder: Von 300 auf über 700 Pesos pro Kubikmeter.
    Baustahl: verdoppelt
    PVC Rohre: verdoppelt


    Arbeit ist immer noch relativ günstig:
    Helfer von 250 auf 300 Pesos
    Arbeiter von 300 auf 350 Pesos
    Foreman von 350 auf 450 Pesos


    Werkzeuge sind immer noch gleich schlecht, aber mindestens 60 - 70% teurer.


    Dafür ist aber der Peso recht abgesackt ...


    - followyou -

  • Mal schauen, wenn ich Zeit habe, werde ich nächstes Jahr hier etwas berichten wenn ich baue.
    Mir ist klar, dass das kein Zuckerschlecken wird.
    So mit 30-40T€ habe ich auch gerechnet.
    Dann kommt noch der ganze Innenausbau dazu, Möbel, Elektronik usw.
    Schätze nochmals so 10T€, wenns reicht.
    Bin dabei meiner Frau derzeit einen Zahn nach dem Anderen zu ziehen.
    Hänge WC, doppelter Waschtisch, Einbauküche usw, kommt alles nicht in die Tüte.
    Einfachste und somit unkomplizierte Ausstattung, und kein Schnickschnack der nur zum Anglotzen dient.
    Zudem geht auf den Phils eh alles viel schneller kaputt als in uneren Breitengraden.
    Ich schmeiß doch mein sauer verdientes Geld nicht für solche Sachen raus.


    Was mir aber noch wichtig ist, ist ein Fluchttunnel aus der Ummauerung des Grundstücks heraus.
    Sonst sitzt du da wie die Maus in der Falle im Notfall, falls es einen Überfall geben sollte.
    Das ist mir wichtiger als jede Einbauküche oder Hängeklo.
    Das Risiko ist zwar inzwischen geringer, weil das nicht mehr so wie 2012, als wir das Grundstück vermessen leisen und kauften, abgelegen ist.
    Inzwischen ist die Stadt zu uns gewachsen, aussenrum wurden Häuser gebaut, der Trampelpfad der vorbei ging inzwischen Betoniert.
    Sogar SM will in der Nähe bauen, wie ich letzt erfahren habe, das wollten die schon mal vor 10 Jahren machen, als aber die Mafia dann hohe Schutzgelder verlangte, haben sie es bleiben lassen.
    Der Bürgermeister und die ganze Familie wurde jetzt aber vom neuen Polizeichef erschossen, wegen deren Drogenhandel und jetzt traut sich SM wieder her.
    Naja, spätestens dann wird es vorbei sein mit der Ruhe, denn insbesondere deshalb hatte ich ja damals dort gekauft.
    Die Entwicklung hat mich überrannt.................

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Privatier ohne Rente :yupi


  • Ich will ja jetzt nicht klug scheißen, und es ist natürlich allein Eure Sache, die mich rein gar nichts angeht.


    Aber in eine Gegend, in der ich einen Fluchtunnel brauche, würde ich erst gar nicht hinziehen.
    Und das ganze Familien umgelegt werden beruhigt auch nicht gerade.


    Bis jetzt hast Du noch nicht wirklich viel investiert. Sicherlich sind 10.000 Euro auch Geld, aber bevor ich mich da unglücklich mache würde ich lieber verkaufen und mir ein ruhigeres Plätzchen suchen.


    Nur meine 5 Cent.
    Kann man natürlich auch anders sehen.

  • Dadurch, dass es jetzt die Familie des Bürgermeisters nicht mehr gibt, ist es sicherer geworden.
    Daher kommt ja jetzt auch SM dort hin.
    Ozamis und Umland war halt jahrzehntelang die Drehscheibe des Drogenhandels und der Drogenproduktion auf den Phils.
    Entsprechend ist es dort auch rauh zugegangen.
    Dort wohnen auch überdurchschnittlich viele Auftragskiller, habe davon in der eigenen Familie 2.
    Aber so ist das halt, wo es am gefährlichsten ist, hat es das schönste Land und die schönsten Frauen.
    In den 80ern, als ich dort das erste mal unterwegs war, war ich mit meinem damaligen Kumpel, vielerorts die erste Langnase, die die Pinoys je zu Gesicht bekamen.
    Meine Frau will unbedingt zurück zu ihrer Familie, die bringt keiner zum leben wo anders hin auf den Phils.
    Ehrlich gesagt, auf den Phils, würde ich mir überall auf einem ummauerten Grundstück einen Fluchtweg vorhalten.
    Denn wenn du nicht wegrennen kannst, hast du immer schlechte Karten.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Privatier ohne Rente :yupi

  • Danke allen, die mir hier weiter geholfen haben.
    Allen profilneurotiker und sonstigen Themenverfehler
    Danke ich ebenso, mit dem Wunsch sich zukünftig,
    an dem Thema zu orientieren.

  • Zu Kosten kann ich nichts sagen. Aber zu Bauarbeitern und verwandten Berufen kann ich vielleicht etwas beitragen.


    Vorab: Hut ab vor den Jungs, die mit einfachen Werkzeugen eine erstaunlich gute Qualität produzieren! Es dürfen natürlich keine Idioten sein.


    Der Auftraggeber und/bzw. sein Bauleiter sind verantwortlich für die richtige Auswahl der ausführenden Firmen und den Personals. Überwachung der Arbeiten ist natürlich Grundvoraussetzung für ein gutes Ergebnis.


    Fliesen - sts
    Im Jahr 2018 gibt es philippinische Fliesenleger (Raum Dumaguete), die das Handwerk super beherrschen. Im Gegensatz zu Deutschland werden zuerst die Küchenschränke gebaut und an die Wand „genagelt“. Der Fliesenleger kann dann schauen wir er um die Bretter herumfliest. Aber wie gesagt, die haben das in dieser Anlage super gemacht.


    mangojo - Fluchttunnel
    Und am Ende des Fluchttunnels wartet schon der nächste Bandit!?! Na Prima. Dann baust Du Dir besser einen Fluchtturm auf Deine Hütte. Da kannst Du Dich in Friedenszeiten erholen. Für den Kriegsfall musst Du rechtzeitig vorsorgen und Dir halt die entsprechende Bewaffnung besorgen.


    Ganz wichtig für ein Grundstück sind zwei große Hunde, die gut ausgebildet sind und das Grundstück bewachen. Vor denen hat die einheimische Bevölkerung viel Respekt. Damit meine ich nicht diese PH-Roadmix-Hunde.

  • Na ja statt Fluchttunnel lieber einen Safe-Heaven, einen sogenannten sicheren Bereich im Haus, hier in Kenia haben das fast alle Häuser die von Expats bewohnt werden. Meist im Obergeschoss eine Eisentür die nachts von innen verschlossen ist.


    Anno 2010 hat Zement noch 200 Peso pro Sack gekostet, Wahnsinn wie die Preise steigen.


    Ich würde auf jeden Fall auf Schnörkel wie Türmchen hier, Gaupe da, Vorsprung etc. verzichten, ein ganz einfaches Haus mit einem einfachen Pultdach bauen, kein Satteldach, einfach und praktisch. Das gesparte Geld würde ich in die Innenausstattung stecken, gehobenere Ausstattung im Inneren, gute AC, komfortables Bad, gute Fenster mit Fliegengitter, vernünftige Türen etc.


    Dann hast Du von Aussen kein Protzhaus aber von innen alles was Du willst.


    Ich denke auch um die 25k/m2 sollten möglich sein.


    Habe damals bei meinem Haus glaub ich mit Grundstück und allem um 15k gelegen, den Bauthread gibts noch leider keine Bilder mehr, sorry.



    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • Na ja statt Fluchttunnel lieber einen Safe-Heaven, einen sogenannten sicheren Bereich im Haus, hier in Kenia haben das fast alle Häuser die von Expats bewohnt werden.


    Halte ich für aufwändiger, teurer als ein Tunnel.
    Beides hat seine Risiken.
    Wenn man so wie ich, schon seit der Gründung des PFD hier liest, dann hat man schon oft genug von Überfällen Zuhause gelesen, nicht nur auf Mindanao, sondern das kann einem überall auf den Phils passieren.


    Unverschämt finde ich es, die Info dann auch noch als Selbstdarstellung zu bezeichnen.
    Kostenlose Erfahrungs Geschenke abgreifen und dann auch noch die Verpackung vorschreiben wollen........
    Da vergeht einem wirklich die Lust, hier überhaupt noch von seine Erfahrungen zu berichten.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Privatier ohne Rente :yupi

  • Hey mangojo,


    Ich würde das Haus von Außen ziemlich arm aussehen lassen und dafür innen Luxus vom feinsten
    Wenn möglich, dass es von außen nicht sichtbar ist.
    Zwei Kampfhunde Rottweiler oder Pit bull in den Garten, die aber so Erziehen, dass sie auch Angreifern, wenn sie Gewittern und nicht verzahmen lassen. Eventuell reicht das, statt ein Tunnel. Tunnel ist natürlich auch gut, aber vergiss dabei nicht die Handwerker, die das anlegen wissen es natürlich.


    LG yberion