verzweifelte Situation

  • Hallo


    Ich bin in einer verzweifelten Situation und benötige eure Hilfe !


    Während ich gestern bei der Arbeit war,hat meine philippinische Lebensgefährtin unter einem Vorwand die Kinder früher als üblich


    aus dem Kindergarten abgeholt,und ist seitdem zusammen mit unseren 3 Kindern verschwunden !!!


    Die Reisepässe der Kinder ( die Zwillinge sind 2,5 Jahre der jüngste Sohn ist 1,5 Jahre ) hat sie alle mitgenommen.


    Ich bin sofort zur Polizei gegangen,da aber meine Freundin das alleinige Sorgerecht für die Kinder hat,wird die Polizei keine Ermittlungen machen.


    Heute Morgen hat sie mir eine Nachricht geschickt.Sie hat gesagt in Deutschland gefällt es ihr nicht und deshalb wird sie zurück nach Quezon City zu ihrer Familie gehen ! Das war alles ! Seitdem antwortet sie auf meine Nachrichten nicht mehr.


    Ich bin total verzweifelt !!! Ich habe ein sehr enge Bindung zu meinen 3 Kindern.Die Kinder wollten immer lieber mit mir zusammen sein,statt mit ihrer Mutter,da meine Freundin immer nur zu Hause mit ihren Pinay Freundinnen gechatet hat,während ich mit den Kindern am Spielplatz war.


    Mir ist bewusst,das ich fast keine Möglichkeit habe an dieser für mich schlimmen Situation was zu ändern,aber ich kann nicht einfach da sitzen

    und nichts tun ! Deshalb meine Bitte an euch,wenn ihr irgendeinen Rat für mich habt,euch bitte zu melden !

    Von unseren 3 Kindern haben die beiden Jungs beide Pässe und das Mädchen hat nur den deutschen Kinderreisepass.


    Wenn ihr mir irgendwie helfen könnt,dann meldet euch bitte !

  • Dann sieht es leider nicht so gut für dich aus. Das heißt, alle Entscheidungen liegen bei ihr.

    Rechtlich kannst du da gar nichts tun. Du kannst nur versuchen, mit ihr Kontakt aufzunehmen und mit ihr reden.


    Falls dir das gelingt und es sich wieder einränkt, dann solltest du unbedingt für die Zukunft ins Auge fassen, ein gemeinsames Sorgerecht zu bekommen. Seit 2013 kannst du das auch gegen ihren Willen bekommen, wenn es keine schwerwiegenden Gründe dagegen gibt.

  • Rechtsanwalt einschalten. Auch du als Vater hast wohl Rechte. Google mal ein bisschen https://www.google.com/search?…n4&channel=t27&gws_rd=ssl


    Habt ihr ein gemeinsames Konto? Wenn ja dann überlege, ob du bei dem Konto die Einzelverfügungsberechtigung bei der Bank widerrufst. Dann ist nur noch gemeinschaftliche Verfügung möglich. Aber dann gleich eigenes Konto eröffnen und Lohn auf dieses überweisen lassen. Wenn sie in die Philippinen zurück will, dann braucht sie Geld hierfür.


    Gruß + viel Glück

    roha

  • WolleHH


    Ich habe einen Anwalt für Familienrecht und auch das Amtsgericht kontaktiert.

    Solange ich nicht weiß,wo meine Freundin mit unseren Kindern ist,kann keine einstweilige Verfügung beantragt werden !


    roha sie hat kein Zugriff auf mein Konto.Aber möglicherweise gibt eine ihrer Pinay Freundinnen hier in D ihr Geld um zurück zu gehen.

  • Wenn es eine spontane Reaktion auf einen Streit zwischen euch war, dann ist es wahrscheinlich, dass sie irgendwo bei einer Freundin untergetaucht ist und wartet, dass du einlenkst, sie um Vergebung bittest o.ä.

    So ticken zumindest viele Filipinas.


    Wenn es eine lange geplante Aktion war, dann ist sie wahrscheinlich schon auf den Philippinen.

  • in Dieser Sache solltest du einen Fachanwalt für Familienrecht aufsuch

    Die Ex hat ihre Entscheidung getroffen und den weiteren Austausch mit einer Feinseligkeit eröffnet. Sie hat das Sorgerecht, er nicht. Also: Das Geld für einen Anwalt kann er sich sparen. Sie geht auf die Philippinen zurück. Da kann ein Anwalt gar nichts machen. Das wird er natürlich so nicht sagen, denn dann verdient er kein Geld. Es gibt für ihn nur zwei Lösungen: Entweder er verabschiedet sich innerlich von seinen Kindern und akzeptiert, dass er nie mehr eine Vaterrolle für sie spielen wird. Oder er erzwingt von seiner Freundin einen vernünftigen Umgang mit den Kindern, indem er ihr Geld gegen Umgang gibt. Bezahlt wird nach Leistung und nicht im voraus.

    Theoretisch mag man als Vater Rechte haben. Praktisch sind sie aber nicht durchsetzbar. Ich würde nach so einer feindseligen Aktion diese Frau nie wieder zurücknehmen. Wenn man so eine Aktion einer Frau durchgehen lässt, kann man ihr auch gleich die eigenen Eier auf einem Silbertablett servieren.

  • Bagoong


    Da hast du leider völlig recht ! Niemand wird sie daran hindern auf die Philippinen zurückzugehen.


    Alles was ich tun kann ist,ihr keinerlei Geld zu geben !


    Ihre Familie und sie selber werden die Kinder niemals alleine versorgen können.


    Das ist die einzige Chance für mich meine Kinder wieder zu sehen.


    Ich traue dieser Frau mitllerweile alles zu ! Vermutlich wird sie mich sogar versuchen auf die Blacklist zu setzen !




    !

  • Ich traue dieser Frau mitllerweile alles zu !

    Man lernt eine Frau erst nach der Trennung kennen. Das gilt wohl für jede Frau. Auch wenn diese Aussage wohl wieder manche zarte Seele hier triggern wird. Sie braucht wahrscheinlich Geld. Aber rechne mal nicht damit, dass sie sich vernünftig verhalten wird. Sondern rechne mit jeder Irrationalität und Destruktivität. Einschliesslich Falschbeschuldigungen. Du bist sicher nicht der einzige, der so eine Geschichte erlebt. Was soll man dazu sagen? - Jeder ist klug. Der eine vorher. Der andere nachher. Immerhin kann deine Geschichte anderen eine eindringliche Warnung sein. Wobei man von 90% der Männern bei so etwas eh nur hört: "Meine ist ganz anders. Mir kann das nicht passieren!" Das hättest du wahrscheinlich früher auch gesagt. Nun, was sagt der Kerl, der aus dem 10. Stock gestürzt ist, als er auf Höhe des 1. Stocks ist? - "Bisher ist doch alles gut gegangen!"

  • T.Wagner,


    so leid mir Deine Situation auch tut, sobald sie mit den Kindern auf den Philippinen ist, ist die Situation gaenzlich hoffungslos fuer Dich. Dann ist nichts mehr zu machen.


    Einzige Chance ist sie in Deutschland zu halten. EIn Familienanwalt sollte mit machbaren helfen koennen. Am besten eine Ausreisespeere und das baldigst. Kopien der Geburtsurkunden hast Du als Nachweis Deiner Vaterschaft ?

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Hey das tut mir leid,


    Aber etwas fehlt in der Geschichte leider. Auch wenn eine Frau das Land nicht mag, wird das wohl kaum zu einer Tag und Nacht Aktion führen. Da muss schon deutlich mehr passiert sein.


    Wie dem auch sei, warte bis sie sich meldet, da sie in einem Squatter wohnt, wird das wohl schneller gehen, das sie sich meldet.


    Ansonsten sobald die das Land verlassen hat, wird es schwer irgendwelche Rechte durch zu setzen, die du glaube ich auch so nicht hast.


    Lg yberion45

  • inexile Ich habe alle originalen Geburtsurkunden der Kinder


    Ich habe überhaupt nicht gewusst,das ich das gemeinsame Sorgerecht auch gegen ihren willen durchsetzen kann !


    Das macht es für mich umso schlimmer !


    Solange sie das alleinige Sorgerecht hat,wird niemand ein Ausreisestopp verhängen !

  • Einzige Chance ist sie in Deutschland zu halten. EIn Familienanwalt sollte mit machbaren helfen koennen. Am besten eine Ausreisespeere und das baldigst.

    Eine Mutter mit alleinigem Sorgerecht kann mit ihren Kindern reisen wann und wohin sie will. Auf welcher Grundlage sollte eine Ausreisesperre basieren? Das ist Unsinn!

  • Solange sie das alleinige Sorgerecht hat,wird niemand ein Ausreisestopp verhängen !

    Ich würde trotzdem versuchte Kindesentführung zur Anzeige zu bringen. Möglicherweise wird sie beim Versuch die Immigration zu passieren am Flughafen festgehalten. Bis die alles erklärt hat, ist womöglich der Flieger weg.


    Auch du hast Rechte!!


    tbs

    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Eine Mutter mit alleinigem Sorgerecht kann mit ihren Kindern reisen wann und wohin sie will. Auf welcher Grundlage sollte eine Ausreisesperre basieren? Das ist Unsinn!

    Recht haben und Recht bekommen sind 2 paar Schuhe. Ich würde versuchen mit einstweiligen Verfügungen eine Ausreise zu verhindern. Die Behörden und speziell das Jugendamt handeln hier (meist) zum Kindeswohl und eine Sqatterarea in Manila ist sicherlich nicht zum Wohle der Kinder.

    Hier ist nun dringend Eile geboten!!


    tbs

    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........