Cathay Pacific hat Flug storniert. Hat man Anrecht auf Kompensation ?

  • Hallo Foristen,


    hat da jemand einschlägige Erfahrungen ?

    Situation:


    Wir haben schon im September Flüge gebucht bei Cathay Pacific (wir fliegen seit 6 Jahren nur noch Cathay Pacific) für Hinflug März, Rückflug April.

    Es geht um den Rückflug. Die Daten waren Folgende:


    Premium Eco 3 Erwachsene:

    Abflug Manila 8.20 Uhr, Ankunft Hong Kong 10.45 Uhr.

    Weiterflug Hong Kong-Frankfurt: 12.45 Uhr, Ankunft Frankfurt 18.40 Uhr desselben Tages !!


    Nun kam eine Email, dass der Flug Hong Kong-Frankfurt storniert wurde und es wurde umgebucht auf 0.35 Uhr des Folgetages mit Ankunft einen Tag später als gebucht morgens um 6.45 Uhr.

    Fakt also dass der Abflug ab Hong Kong sich um 12 h verschiebt. Dass würde heißen, dass wir mit einem 12 jährigen Kind uns 12 h im aktuell problematischen Hong Kong aufhalten müssten oder die 12 h im Airport verbringen müssten...was eine Zumutung ist und auch Kosten verursacht.


    Um alles stressfrei abzuwickeln haben wir einen Tag vor Abflug schon ein Hotel direkt am NAIA gebucht. Wenn wir jetzt Manila-Hong Kong umbuchen würden auf den Abendflug, dann müssten wir uns weitere 12 h im Hotel aufhalten was zusätzliche Kosten verursacht und ein Storno nicht möglich ist. Sonst hätten wir den Tag noch bei der Familie verbracht.


    CP ist ja im Allgemeinen schon kulant, aber ich habe (noch) keine Ahnung was und ob überhaupt man da eine Kompensation einfordern kann ?

    Wenn wir das Hotel stornieren würden wären das gute 100 € was dann futsch wäre.

    Was auch noch blöde gelaufen ist, dass uns CP beim umgebuchten Flug "auseinandergesetzt" hat. Das konnte ich gottseidank noch korrigieren.


    Erfahrungen, Vorschläge mit ähnlichen Situationen sind willkommen.

    Viele Grüße


    cappo

  • Ruf doch einfach mal bei Cathay Pacific an.

    Die werden auch den Flug von Manila nach Hongkong so umbuchen, dass ein direkter Anschluss besteht.

    Und falls du einen Tag früher fliegen willst, so ist das in einem solchen Fall auch möglich.

  • singapur.PNG20190509_174223.jpg20190509_173334.jpg20190509_203029.jpg20190509_203121.jpg20190509_173334.jpg20190509_203029.jpg20190509_203121.jpg


    ich bin im Mai mit Singapore Air von Barcelona über Singapur und weiter nach cebu geflogen.

    Abflug sollte am am 08. Mai 2019, 10:10 Uhr von Barcelona nach Singapur fliegen.

    ich bekam dann die Nachricht in Barcelona per WhatsApp und per Mail rechtzeitig am Abend.

    das der Flug erst erst am 08. Mai 2019, 18:45 Uhr verschoben wurde.und ich dann erst voraussichtlich am 09. Mai 2019, 15:25 Uhr in Singapur ankommen würde. Dann hätte ich keinen Anschlussflug weiter mit Silkair nach Cebu gehabt.Ja und dann kam die große Überraschung in Singapur gelandet und ich

    wurde gleich herzlich in Empfang genommen und sollte mir keine Sorgen machen es ist alles geregelt

    worden von Singapure Air.Ich bekamm eine Sweet im Crowne Plaza einfach der Hammer das Zimmer

    und auch alle Mahlzeiten waren geregelt ohne das ich etwas bezahlen musste.Bin dann nachsten Tag ausgeruht und happy mit Silkair weiter nach Cebu geflogen.Ich denke das Cathay Pacific das wohl auch machen wuerde. Hoffe ich jedenfalls für dich.Ich jedenfalls fliege im April wieder mit Singapur Airl.

    Und jetzt wünsche ich für dich das du mit Cathay Pacific genau solche Erfahrung machst.

    Lerne,, NEIN " zu sagen, erst dann werden sie dein,, Ja" zu schätzen wissen:floet

  • Wurde Manila - Hongkong - Frankfurt als ein Trip gebucht (ein Buchungscode) oder sind das separate Buchungen?


    Wenn der Flug Hongkong - Frankfurt separat gebucht wurde, bestehen wenig Chancen auf irgendwelche Kompensationen, da die Reise dann in Hongkong beginnt und jede Airlaine sich irgendwelche Flugplanänderungen vorbehält.

  • Wurde Manila - Hongkong - Frankfurt als ein Trip gebucht (ein Buchungscode) oder sind das separate Buchungen?

    Ist eine Buchung. Ich werde mal Kontakt aufnehmen mit CP.

    Viele Grüße


    cappo

  • Die werden auch den Flug von Manila nach Hongkong so umbuchen, dass ein direkter Anschluss besteht.

    Das vermute ich auch dass das möglich wäre , aber das ist ja gerade das Problem. Wir sind ab donnerstags Nachmittag im Belmont Hotel am NAIA, feste Buchung, nicht stornierbar. Jetzt müssten wir uns, wenn der Flug auf freitags Abend umgebucht würde, noch den ganzen Tag am NAIA oder sonstwo mit Gepäck aufhalten, das ist ätzend.

    Ich werde versuchen ob die das Hotelstorno übernehmen und wir erst dann am freitag Abend zum NAIA anreisen.

    Viele Grüße


    cappo

  • Lies dich mal hier ein https://www.flugrecht.de/


    Da steht zwar immer was von Flugverspätung, aber in dem Absatz wird auch "Flugausfall" erwähnt


    Quote

    Oftmals wird der Begriff Schadensersatz mit Erstattung, Entschädigung bzw. Ausgleichszahlung gleichgesetzt. Dies ist jedoch nicht korrekt. Schadensersatz bedeutet, dass die Fluggesellschaft für konkrete Folgeschäden, die beispielsweise durch eine Flugverspätung oder einen Flugausfall entstanden sind, aufkommen muss. Es ist nicht immer einfach, einen Schadensersatz geltend zu machen, trotzdem sollten Passagiere nichts unversucht lassen, vor allem nicht dann, wenn ihnen wirkliche Folgeschäden, die mit Kosten verbunden sind, entstanden sind. Schadensersatz kann Passagieren z.B. wegen verpasster Termine zustehen.


    https://www.flugrecht.de/flugverspaetung/entschaedigung.php

    Falls da von seitens CP nix für dich rumkommt, gibt es auch etliche Anwälte die sich auf das Themengebiet spezialisiert haben. Du brauchst hier keine Zahlungen zu leisten, denn die Provision wird dann von deiner Entschädigung abgezogen. In meinem Fall hätte ich 600 Euro bekommen und da habe die sich soweit ich mich erinnere ca. 150Euro einbehalten. Es war gegen eine chinesische Airline und es gab einen Prozess den ich gewonnen habe (musste da nicht hin, hab auch gar nix davon mitbekommen) und hat 2 Jahre gedauert.


    Auf https://www.flugrecht.de/ kannst du dann im Nachhinein online prüfen ob du Schadensersatz berechtigt bist und stellen dort auch gleich Anwälte zur Verfügung.

    Da gibts aber etliche Anbieter z.B.

    https://www.fairplane.de/flugverspaetung/


    Diese Suche bringt erschöpfend viele Ergebnisse

    https://www.google.com/search?q=flug+entschädigung


    In meinem Fall habe ich das über https://www.euclaim.de/flugverspaetung


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Das wird wohl nichts werden mit den 600 Euros. Wenn es um den Flug Frankfurt - Hongkong gegangen wäre dann wäre es ein Flug aus der EU (mit den entsprechenden EU-Rechten) gewesen.


    Hatte einen ähnlichen Fall mit dem Flug HK - FRA (vor ein paar Jahren). Da der Flug MNL - HK verspätet war konnte der Flug nach FRA nicht mehr erreicht werden. Wurde dann auf HK - Rom - FRA umgebucht. Mehr als 6 Stunden später in Frankfurt angekommen.


    Habe damals mir Rat bei der Verbraucherzentrale HH geholt mit dem Ergebnis, dass es keine Kompensation nach EU Recht gibt (weil Flug ausserhalb der EU in die EU). Letztendlich hat mir CX 7.500 Meilen gutgeschrieben.

    Paragraf 5 des Grundgesetzes: Jeder hat das Recht seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern

  • Nur ein Tip evtl hast du bei deiner CC karte oder Debit Card wenn du den Flug damit online bezahlt hast.

    Folgendes mit drinnen :Aufwandsentschädigung bei einer Flugverspätung von mehr als vier Stunden.

    Lerne,, NEIN " zu sagen, erst dann werden sie dein,, Ja" zu schätzen wissen:floet

  • Das wird wohl nichts werden mit den 600 Euros. Wenn es um den Flug Frankfurt - Hongkong gegangen wäre dann wäre es ein Flug aus der EU (mit den entsprechenden EU-Rechten) gewesen.

    Ich würde zumindest dort online abfragen. In meinem Fall war es ein Flug den ich von hier im Internet gebucht habe. MNL-CAN-FRA und wieder zurück. Auf dem Rückweg nach Manila kam es dann zu der Verspätung das der Anschlussflug verpasst wurde. Es ging um die Verordnung EG- 261/2004


    Die Airline wurde vom Frankfurter Amtgericht zur Zahlung der 600 EUR + Zinsen verurteilt. China Southern Airline musste insg. 666,26 EUR zahlen. Die Provision von euclaim lag bei 149,91 EUR


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Moin


    hatte das gleiche mal von Zürich über Honkong nach Cebu mit Cathay.

    Habe mich dann mit Cathay in Verbindung gesetzt.

    Sehr sehr hilfsbereit!!, Ich hätte sogar zu, Bsp. von Frankfurt über Honkong nach Cebu fliegen können, gerne auch mit Singapurairline.

    Habe dann eine andre Lösung gefunden ( habe einen neuen Flug von Köln nach Zürich gebucht). Mit diesem Flug hat Cathay eigentlich nichts zu tun da ich die Flüge immer einzeln buche. Habe von Cathy aber Gutscheinefür Flüge oder Einkäufe bekommen, dienhöher waren als die Kosten für meinen zusätzlichen Flug von Köln nach Zürich.

    Lange Rede kurzer Sinn, Kontakt aufnehmen.

    Gruß

    Tag der Auswanderung aus Deutschland: 30.04.2026

  • Bis jetzt kam auf unser Email mit der Bitte um Hilfestellung und Lösung des Problems lediglich der Vorschlag einen Tag vorher oder nachher zu fliegen, was aber aus Visagründen nicht geht und nachher aus beruflichen Gründen nicht.
    Wir sollen den Abendflug nehmen von Manila nach Hong Kong, auf die 12 h Totzeit mit Kind wurde nicht eingegangen.
    Fast höhnisch dann der Vorschlag einer kostenlosen Stornierung der Flüge. Wir haben extra im September direkt bei CP gebucht und schon bezahlt, weil es die Vor-Osterwoche ist und alles teuer und gut ausgebucht ist.

    Auf die Situation mit dem nicht stornierbaren Hotel und lange Aufenthalte wurde nicht eingegangen.

    Ich habe nochmal interveniert und werde berichten. So wäre das sehr enttäuschend.

    Viele Grüße


    cappo

  • ... Fast höhnisch dann der Vorschlag einer kostenlosen Stornierung der Flüge...

    Fast unangemessen deine Reaktion. Offenbar findet der Flug wie gebucht nicht statt. So ist das im Leben.

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich,

    weil es so viele sind,

    und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“



    Albert Einstein

  • Barcelona über Singapur und weiter nach cebu

    Auf dem Rückweg nach Manila

    von Zürich über Honkong nach Cebu

    Da gelten die Entschädigungsrecht lt. EU-Verordnung, da der Flug aus der EU führte. Flug von Asien in die EU mit einer Fluggesellschaft, die ihren Geschäftssitz außerhalb der EU hat, gelten diese Regelungen nicht.


    Bei mir wurde das letzte mal, als ich mit Saudia-Air flog, der Flug von MNL nach Jeddah um 8 Stunden vorverlegt, so dass sich die Wartezeit auf den Anschlußflug nach FRA entsprechend verlängert hat. Auch mir wurde angeboten, den Flug kostenlos zu stornieren (war keine wirkliche Alternative) oder eine Umbuchung des Fluges über Rihyad, wo dann die Aufenthaltszeit 3 Stunden kürzer war. Ich habe mich dann für die 2. Alternative entschieden und haben dann in Riyhad die Zeit in einer Lounge überbrückt. Dies ging dann prima und hat mich für 2 Pers. 65 Euro gekostet. Ich hatte zwar dann versucht, diesen Betrag von Saudia Air erstattet zu bekommen. Dies haben sie aber nicht getan und mir war es dann zu blöd, wegen dieses Betrages ggf. einen Rechtsanwalt einzuschalten.


    cappo kannst du nicht deinen Hotelaufenthalt in MNL um einige Stunden verlängern?


    Ich bin gespannt, ob Cathy Pacific als (angebliche) besser beurteilte Fluglinie, großzügiger ist, als die hier im Forum so häufig verschmähte Saudia Air.


    Gruß

    roha

  • Ja, ja, der streitsüchtige Michel...


    Die Airline informiert über 3 Monate vorher über eine Flugplanänderung. Der Flug wurde ein halbes Jahr vorher gebucht, dazwischen liegt mindestens 1 Flugplanwechsel...

    Fast höhnisch dann der Vorschlag einer kostenlosen Stornierung der Flüge.

    Die Airline bietet an, den den Flug kostenlos zu stornieren, um beispielsweise bei einer anderen Airline zu buchen, wenn man die neuen Flugzeiten für unzumutbar hält. Was ist daran "fast hönisch"?

  • Das ist gängige Praxis - hat nichts mit Verhöhnung zu tun. Sie geben eine Flugplan-Änderung schon 3 Monate vorher bekannt - also kann man keine Ansprüche (Ersatzleistungen) beanspruchen. Flugverlegungen /-streichungen passieren jeden Tag hunderte Male. Wenn ich mich richtig erinnere dann muss die Airline nach EU-Regeln nur Ersatzflüge im ähnlichen Zeitrahmen anbieten, wenn die Flugverlegung unterhalb von 2 Wochen vor Abflug erfolgt. Wohlgemerkt, es betrifft nur Airlines aus dem EU-Raum bzw. Flüge abgehend EU. Wie sich das nach Hongkong-Recht verhält kann ich nicht sagen. Vielleicht weiss Dino mehr.


    Hier kann man m.E. nur die Flugverlegung bzw. die kostenlose Stornierung akzeptieren und sich selbst einen anderen Flug suchen


    Normalerweise ist CX ja sehr kundenorientiert.

    Paragraf 5 des Grundgesetzes: Jeder hat das Recht seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern

  • Fast unangemessen deine Reaktion.

    Was ist daran unangemessen ?
    Ich buche die Flüge extra lange vorher, weil wir den Rückflug exakt timen müssen. Zum Einen weil ich nach Rückkehr sofort geschäftliche Termine habe, des Weiteren wir einen One way Flug des Sohnes meiner Frau der jetzt mit uns nach Deutschland kommt "dazu patchen" müssen so dass wir zusammensitzen können und wir da wegen Visumdatum nicht einfach vorher reisen können. Sind also in gegebenes Schemata festgelegt.
    Zudem kommt noch dazu, dass bei Neubuchung die Flüge jetzt pro Person > 600.- € teurer wäre, also mal kurz 1.800.- € nachschiessen ?

    Viele Grüße


    cappo

  • Sicherlich ist es ärgerlich, wenn durchgedachte Reise-Planungen durch die Airline durcheinander gebracht werden. Das kann ich durchaus verstehen. Ist mir auch schon passiert.


    Aber was willst Du machen? Über irgendwelche Kontaktformulare eine vernünftige Regelung zu finden halte ich für sinnlos. Schon mal versucht CX in Frankfurt anzurufen? Eigentlich sind die dort sehr nett.

    Paragraf 5 des Grundgesetzes: Jeder hat das Recht seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern

  • Am besten erst mal mit CP direkt durchsprechen. Habe ich gerade hinter mir, wobei bei mir die Flugstornierungen übers WE sich nur dahingehend auswirkten, dass ich 7 Stunden früher in Frankfurt losfliegen muss, und dafür einen entsprechend längeren Zwischenaufenthalt in Hong Kong gehabt hätte.

    der Anschlussflug wurde entsprechend umgebucht, so dass man nur noch 2 Stunden Aufenthalt in Hong Kong hat. Meine Frau wollte 10 Tage früher auf die Philippinen fliegen. Da auch hier der Abflug von Abends in Frankfurt auf Frühnachmittags verlegt wurde, und dies mit meiner Arbeit kollidierte (Wochentag), wurde dieser Flug ohne weiteres auf das WE vorgezogen. Wir hatten damals den Wochentag gewählt, weil der Flug billiger war.


    Von daher erst mal dort anrufen und es besprechen. Gut bei uns waren es im Vergleich mit dem TS eher kleinere Änderungen. Und am Ende ist es so für uns alle sogar deutlich angenehmer geworden :-)