Backpacking, Insel hopping

  • Hallo,


    ich bin neu hier, da ich das 1. mal auf die Philippinen fliege.

    Leider ist jetzt das schlimmste eingetroffen und ich bin nicht sicher, ob ich hinfliegen soll.

    Welche Inseln sind nicht betroffen? Sind die Flughäfen offen?

    Ich bin wirklich unsicher und mein Flug ist am 08.01.

    Danke schon mal!

    Grüß Dejana

  • Nun, wo genau willst Du hin und was unternemmen ? Ein Grossteil der Phils waren ja nicht wirklich betroffen.


    Im Prinzip sollten Airport keine Probleme haben.


    LG Alf

  • Hallo Alf,


    danke für die Anfrage. Ich will backpacker und bin von daher flexibel.

    Ich dachte von Manila nach Puerto Princesa, Palawan, El Nido, Coron, Cebu.

    Ergänzung: Moalboal, Siquijor und Siargao sind auch geplant

    Strand wäre mir wichtig, da das eigentl. mein Erholungsurlaub ist. Bin immerhin 3,5 Wochen dort.

    Danke!


    LG

    Dejana

  • Ich denke mal, das wird kein Problem sein.


    Aufgepasst: Chinese New Year ist am 25/1/20 ... ein Samstag ... da kann es mal zu Engpässen kommen, bei Flug und Unterkunft ... besser sich darauf vorbereiten ... es reisen grosse Menschenmengen.


    LG Alf

  • Hallo Alf,


    sorry wenn ich so doof frage, aber die Philippiner feiern am 25.01.20 auch Neujahr?

    Vielen Dank für die Infos. Ich bin eben schon am checken der Flüge etc.

    Ist Manila selbst sehenswert? Hätte sonst 3 Nächte dort gebucht.

    Danke schon mal!

    Dejana









  • Es ist eins der Hauptfeste auf den Philippinen. Viele haben chinesische Wurzeln. Und da reist man halt viel ... mal abgesehen von den Festlandchinesen, die wahrscheinlich auch mehr unterwegs sind.


    Erfrage Dir einen abgetrennten Post für Deine Reise bei den Mods ... sonst findet hier niemand Deine Fragen ... guter Rat. :D


    LG Alf

  • Die allermeisten Leute finden Manila nicht so toll aber ich würde mal am Ende vor Abflug einen oder zwei Tage dort einplanen (vor allem um den Heimflug nicht zu verpassen).


    Von dem Typhoon haben wir z.b. in Dumaguete überhaupt nix mitbekommen (sind ja auch etwa 300 km von der Zugbahn weg gewesen).


    Für 3,5 Wochen hast du dir recht viel vorgenommen. Standortwechsel dauern auf den Philippen oft einen ganzen Tag.

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Die allermeisten Leute finden Manila nicht so toll aber ich würde mal am Ende vor Abflug einen oder zwei Tage dort einplanen (vor allem um den Heimflug nicht zu verpassen).

    Haha, für Frauen ist Manila doch ein Segen ... ich sage nur, mit die grössten Malls der Welt ... Shopping bis zum Umfallen ... :Rolf... welche Frau kommt da vorbei ? 😀


    Auch hierauf sollte man in Cebu City aufpassen: https://sugbo.ph/2019/official-cebu-sinulog-2020/


    LG Alf

  • Nur mal so am Rande, Chinese New Year wird, wie der Name schon sagt, von den Chinesen gefeiert. Filipinos feiern Neujahr so wie wir.

    Wer so wenig Ahnung hat sollte sich einen Reiseführer (z.B. den Jens Peters) kaufen.

    Gruß,

    Dirk

  • wohnst du dort?

    Es hieß Boracay die Ecke wäre auch betroffen. Aber ich bin zumindest etwas beruhigter. Beim auswärtigen Amt konnte man nichts erfahren.


    Bin kein großer Shopper. :D


    Dann vielen Dank und einen guten Rutsch nach deutscher Zeit! ;)









  • Hallo LEachim,


    ich habe noch gar nix geplant. Noch keine Inlandsflüge und keine Unterkunft. Ich bin frei wie ein Vogel und so wie es kommt kommts.

    Nur wollte ich nicht irgendwo landen, wo alles zerstört ist. Bin eh schon chaotisch genug, aber das war mir wichtig ;)


    und DIrk: deshalb die blöde Frage, weil es eben chinese Jahr heisst und nicht philippines. Im überigen war ich auch schon in China und ich reise immer ohne Reiseführer. FÜr was lesen wenn man es vor Ort mitkriegt oder hier ;)


    Jeder reist wie er will. So bin ich auch ohne Reiseführer 15 Monate auf Weltreise gegangen. Hat alles super funktioniert :D


    VG Dejana

  • Nun, denke einfach dran, dass jeder Inselwechsel mindestens einen Reisetag beansprucht (bei Flügen). Je mehr Wechsel, je mehr Tage werden gebraucht. Daher ist ein Reiseplan schon vorab nicht schlecht.


    Vor der Rückreise nach D wenigstens am Vortag am Abflugort eintreffen. Inlandflüge werden häufig verspätet oder abgesagt.


    Die Hauptdrehscheiben bei Flügen sind Manila und Cebu.


    LG Alf

  • Ich will backpacker und bin von daher flexibel.

    Such mal im Forum nach "Backpacking"

    Da findest du viele Tips.


    Ich hab mal einen einen Faden angelegt.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • Chinese New Year wird, wie der Name schon sagt, von den Chinesen gefeiert. Filipinos feiern Neujahr so wie wir.

    Wer so wenig Ahnung hat sollte sich einen Reiseführer (z.B. den Jens Peters) kaufen.

    Was ist denn das fuer eine Art, gleich mit dem A***h ins Gesicht eines neuen Mitglieds?! :sonicht


    Zu deiner Information: Chinese New Year ist auf den Philippinen ein public holiday, und auch ein sehr wichtiger!

    Quelle: https://publicholidays.ph/2020-dates/


    Also zumindest da wo ich wohne ist an diesem Datum fuer ein paar Tage schulfrei, die Geschaefte haben nicht zwingend durchgehend geoeffnet und Fluege sind dementsprechend teurer und ausgebuchter.


    Um dich nun selbst zu zitieren: "wer so wenig Ahnung hat" der sollte mal Google benutzen bevor er hier Falschinformationen verbreitet. Dummsabbel.


    @TS: zum Typhoon brauchst du dir keine Gedanken zu machen, zumindest aus Tacloban kann ich (durch einen Freund) berichten dass das meiste der Infrastruktur wieder hergestellt ist.


    Ich wuensche einen schoenen Urlaub! :)

  • Lieber Level4,


    der 25. Januar ist laut Wiki kein Feiertag (regular holiday) auf den Philippinen. Es ist ein "special none working day".


    https://en.wikipedia.org/wiki/…lidays_in_the_Philippines


    Wie auch immer, es wurde gefragt ob die Filipinos am 25. Januar Neujahr feiern. Dem ist (mit Ausnahme der Chinesen oder Chinoys) eben nicht so. Gefeiert wurde gestern, so wie bei uns auch. Das ist ja wohl unbestritten. Ob Geschäfte, Restaurants, Flughäfen und sonstiges an einem Feiertag geöffnet haben ist ein komplett anderes Thema.


    Gruß,

    Dirk









  • Die allermeisten Leute finden Manila nicht so toll aber ich würde mal am Ende vor Abflug einen oder zwei Tage dort einplanen

    Ich sehe das genau andersrum. Wer die Philippinen ansatzweise verstehen möchte, sollte sich Manila direkt am Anfang geben. Zugegeben, das ist unter Umständen nicht einfach. Aber Manila ist nun einmal DIE Stadt, um die sich viel dreht im Land.


    Jeder reist wie er will. So bin ich auch ohne Reiseführer 15 Monate auf Weltreise gegangen. Hat alles super funktioniert

    Kann man so machen, aber um sich auf ein Land einzulassen bedarf es nun einmal einiger Basisinformationen. Und die findet man auch im Zeitalter digitaler Medien sehr gut in altmodischen Reiseführern.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Wer die Philippinen ansatzweise verstehen möchte, sollte sich Manila direkt am Anfang geben. Zugegeben, das ist unter Umständen nicht einfach. Aber Manila ist nun einmal DIE Stadt, um die sich viel dreht im Land.

    Richtig, darum haben wir uns auch wieder ein paar Tage dort aufgehalten (s. meinen Thread mit vielen Fotos ab #50).

    Nordluzon - Palawan - Bohol - Manila 2019

    deshalb die blöde Frage, weil es eben chinese Jahr heisst und nicht philippines.

    Zu dem Thema habe ich dort geschrieben:

    Während unseres Aufenthalts in den Philippinen war auch das chinesische Neujahrsfest. Das ist nicht nur für die Einheimischen chinesischer Abstammung wichtig, sondern auch für die vielen Touristen von dort. Deren Zahl hat sich in den letzten Jahren nahezu explosionsartig vermehrt und 2018 erstmalig die Millionengrenze überschritten, wenn ich die Infos aus einer Tageszeitung in Manila noch richtig im Kopf habe. An erster Stelle stehen aber weiterhin die Koreaner.

    Viele Grüße

    Reinhold

  • Ist Manila selbst sehenswert? Hätte sonst 3 Nächte dort gebucht.

    Ich persönlich finde Manila nicht sehr sehenswert und eher erdrückend. Aber wenn Du sowieso dort landest, würde ich mal mindestens 2 Nächte dort einplanen, schon allein um Dich zu akklimatisieren und vom langen Flug auszuruhen. Einige Sehenswürdigkeiten hat die Stadt auch zu bieten.

    Meine Highlights sind der Boardwalk, das ist die Uferpromenade hinter der Mall of Asia, mit Blick auf die Skyline, auf der es einige Pubs gibt, in denen man gut essen kann und wo abends Live-Musik gespielt wird. Dann wäre da noch der Ocean-Park und der Chinesische Friedhof.

  • Ich sehe das genau andersrum. Wer die Philippinen ansatzweise verstehen möchte, sollte sich Manila direkt am Anfang geben. Zugegeben, das ist unter Umständen nicht einfach. Aber Manila ist nun einmal DIE Stadt, um die sich viel dreht im Land.

    Sehe Ich wieder komplett anders :) Manila hat mit dem Rest der Philippinen so mal gar nichts gemein. Die Leute sind Rücksichtslos , eingebilded und teilweise Unfreundlich. Ganz im Gegensatz zu den Provinzen außerhalb der Großstädte. DAS sind für mich die immer gut gelaunten und freundlichen Pinoys die überall auf der Welt bekannt sind.


    Anonsten zum TS:

    Ich würde Resietechnisch hier auf den Phils, wie ebenfalls schon von anderen erwähnt, etwas zurückstecken. Für 3.5 Wochen nicht ganz so viele Ziele aussuchen. Würde es sogar wenn dann nur auf Region Cebu (mit Inseln) oder Luzon/ Manila (inklusive Palawan) beschränken. Gerade wenn du eventuell Fähre etc fahren willst, dauert ne Überfahr von Insel zu Insel mal einen Tag (kommt natürlich drauf an wo du hinwillst).


    Grüße und Gesundes neues Jahr,

    Chris

    Ich bin auf jedenfall dafür,

    das wir dagegen sind!

    :yupi

  • Fuer einen Erholungsurlaub kann ich dir auch Malapascua empfehlen.