Versandhandel für europäische Lebensmittel?

  • Hi liebe Leute,


    wir wohnen noch bis Ende des Monats in Thailand und sind dann in den Philippinen.


    Hier gibt es einige „Versandhäuser“ die europäische Lebensmittel per Vorkasse versenden. Geht von einem Tag der Bestellung auf den nächsten angeliefert, zu Hause.

    Super Sache, man kann Sauerteigbrot, Brie - oder jeden anderen Käse, Salami, Rollmops, Matjes und alles was das Herz begehrt Bestellen.


    Jetzt meine Frage, gibt es das auch auf den Philippinen?


    Bitte nur posten wenn Ihr persönliche Erfahrungen habt, Danke...


    Danke Euch schon mal...


    LG

  • Hallo,


    ja gibt es in Manila: Lucullus. Versendet die Ware auch. Bestelle dort seit Jahren, geht immer auf Rechnung. Bin sehr zufrieden, man kann da nicht meckern. Vielleicht beim ersten Mal nicht auf Rechnung, ich weiß es nicht, einfach mal anfragen.


    Gruß, Gerd

  • Lukulus ist ja schön und gut aber da gibt es die hälfte der Ware meist nicht . Leider . Es hat den Anschein als wüsten Sie nicht was die Kunden wollen !? Besorgen Die immer nur wenn alles verkauft wurde ? Dann wundert Mich nicht das vieles nicht zu haben ist . Es dauert ja meist ca 2 Monate bis Ein Container von Deutschland (Land der Deutschen. nicht der DEUTSCH) hier in den Philippinen entladen werden kann .

  • Hallo,

    die Frage ist, WO wollt Ihr euch niederlassen?

    Provinz oder Stadt?

    Hier in DGT z.B. gibt es diverse Feinkostläden, wo man fast alles bekommt (Salami, Schinken, Käse, Konserven, usw.usw.). Kostet natürlich entsprechend mehr! Auch gibt es viele Expats, die sich auf die Herstellung entsprechender Produkte spezialisiert haben. Nach einer

    Lernphase backt meine LG inzwischen das beste (Grau-) Brot auf Negros selber :thumb

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Hallo,

    ich bin seit über 8 Jahren hier in Manila-Mandaluyong.

    Hier sieht es so aus, dass man sich wohl (fast) alles einzeln zusammensuchen/Kaufen oder bestellen muß.

    Mir selbst geht es vor allem um Sauerdough -Brot, das ich jeweils für eine Woche (2-3 Brote- pro Brot (über ein Pfund= 150 pesos) bei Säntis (Schweizer ladenkette in vielen Stadtteilen Manilas 8auch außerhalb- Muntinlupa u.a.) - kaufe. Außerdem kaufe ich fast immer Wienerli-Würste und Papper Salami + Schwarzwälder Schinken. Wenn vorrätig auch Strawberries (aus Kaliforn.) sowie Blueberries. Das ist mein kleiner Luxus!


    ---Wie ein Vorredner bereits schrieb- ist der Bestellservice bei Lukullus auch nicht schlecht (überwiegend für Dosen, wie Gulasch, Wurst, Würstchen ect), mit freier Lieferung, wenn über 2000,-Pesos und Bezahlung bei Lieferung. Ich war auch schon ein paaar mal persönlich bei dem Laden, der sich in Pasig befindet (im Imarflex-Compound).


    Sauerdough-Brot macht auch ein Deutscher Bäcker in Makati (CURY WURST MEISTER, Inh. Andy Maluche, siehe Internet-Page), bei dem man über 'Lala' (= + rd. 200,-Pesos) auch frische gebratene Schnitzel, Sauerkraut, Kasseler sowie einige Wurstsorten. Die Bezahlung der Lieferung kann bei Erhalt erfolgen, wenn man schon bekannt ist, bzw. registriert ist! Die Ware ist ebenfalls sehr schmackhaft allerdigs auch nichtb ganz billig wie natürlich auch die o.a. anderen Lieferanten!


    MfG.

    Wol23

  • Dass es bei Lucullus die Hälfte der Waren nicht gibt, ist mittelprächtig stark übertrieben. Ich bin nur zu faul, den aktuellen Prozentsatz zu ermitteln. Es kommt natürlich auch darauf an, was man sucht. Für meine Bedürfnisse und meinen Bedarf fehlen hin und wieder 3 bis 4 Artikel, die dann aber beim nächsten oder übernächsten Wareneingang wieder greifbar sind. Die übrigen Fehlbestände sind mir egal, an diesen Produkten bin ich nicht interessiert. Nochmals, es kommt auf den individuellen eigenen Bedarf an.


    In der Regel kann ich bei Lucullus augenblicklich fehlende Produkte in Lilo-an bei Frau Derecho-Schiefer, die das Geschäft ihres verstorbenen Mannes, Walter Schiefer, fortführt, kaufen. Allerdings, sie versendet keine Waren nach außerhalb beziehungsweise bei einer bestimmten Kaufsumme wird in einem eng begrenzten räumlichen Umfeld ausgeliefert.


    Fazit; mit Lucullus und Schiefer sowie einer gewissen überschaubaren Bevorratung gibt es zumindest für mich so gut wie keinen Ausfall.


    Ergänzend zu Lucullus und Schiefer kaufe ich jeden Monat europäische und internationale Lebensmittel (in der Regel teurer wie einheimische Produkte) in Cebu City / Mandaue City mit Mitgliedskarte im Supermarket Landers (Nähe Ayala) und in der Filiale von Rustans im Oakridge Business Park. Im S&R hatte ich ursprüngklich auch eingekauft, aber der neuere Landers liegt mir mehr.

  • Also ich habe bei Lucullus noch nie etwas bestellt resp. bestellen können.

    Tatsächlich sind sehr viele Produkte out of Stock und es gibt eine mindest Bestellung.

    In der Regel teurer als einheimische Produkte,alle Importwaren sind "in der Regel" teurer.

    Importware aus Europa ist hier auch teurer als z.B. in DACH.

    Parma und Schwarzwälderschinken gibt es hier billiger wie in der Schweiz, meine Favoriten Käse

    hingegen sind doppelt so teuer wie in CH.

    Sauerteigbrot machen wir schon lange selber,nach kurzer Instruktion macht das auch unsere Maid.

    Joghurt und unsere "Nutella" auch Hausgemacht (super Joghurt Kultur von Laza bestellt) Haselnüsse

    (für Nutella) Mandeln und Baumnüsse auch von Lazada.

    Büchsenware kommen bei uns nicht auf den Tisch.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • naglipat: Du bist von der Thailändischen Infrastruktur verwöhnt. Dafür haben die Filipinos ihre Balikbayan-Pakete. :haha

    Wenn Du länger auf den Philippinen bist, lasse Dir eine guten Brotbackautomaten schicken. Backmischungen gibt es in Deutschland inzwischen bei jedem Discounter. Auch länger haltbarer Schinken, Salami oder mittelalter Gouda überleben die Reise in der Balikbayanbox gut. (bislang hat die Schweinefieber-Diskussion die Balikbayan-Boxen noch nicht erreicht).


    Wenn Du in größeren Städten bist, wirst Du genügend Supermärkte (SM, Robinson, South etc.) finden, die ein paar europäische Lebensmittel (z.B. Käse oder Joghurt) anbieten. Zwar verpackt, aber aktzeptabel. Auf dem "Land" eher schlecht. Da klappt es aber auch nicht mit der Zustellung.

    Oft hilft nur ausprobieren. Der South hat z.B. in der Tiefkühlung anständige "deutsche" Bratwürste.


    Gegen die Brotwüste habe ich auch kein Rezept. Die fängt schon hier in 40 km an der deutsch-niederländischen Grenze an. ;(

    Wer die Auswahl zwischen 20 Brotsorten haben möchte, verlässt am besten gar nicht Deutschland.


    Ich halte es aus, und freue mich dafür in den Philippinen über die Auswahl an Fisch und die verschiedenen Möglichkeiten, diesen zuzubereiten. Zur Zeit lebe ich in der deutschen Fischwüste, in der durch eine dicke Panade zusammengehaltene Fischfetzen serviert werden.

  • Danke Euch für Eure Infos,

    Sind mittlerweile in Bacolod angekommen und es hat sich bestätigt, es gibt hier fast nix an europäischen Lebensmitteln, außer einige Hartkäse, Schmelzkäse, eine ungarische Bockwurst und ja, irgendwo habe ich deutsche Bratwürste liegen sehen haha

    Viele Ausländer gibt es in Bacolod sowieso nicht. Insofern verstehe ich das es in Dumaguete alles gibt, da dort auch sehr viele Ausländer wohnen.

    Brot backe ich sowieso selber, die feinsten Sauerteigvollkornbrote, lecker...

    Das ich Gulasch und Schnitzel selber mache ist klar, das ist einfach in der Küche herzustellen, hätte aber überhaupt nix dagegen wenn ich es im Restaurant einfach Bestellen könnte, aber das gibt es nicht...

    Habe in Bacolod bisher kein einziges europäisches Restaurant gefunden, das ist sehr, sehr schwach!

    Bei Camembert, Brie Käse, Jagdwurst, Schinken, etc. wird das dann schon schwieriger...

    Werde aber auf jeden Fall den Versand mit LUKULLUS versuchen...

    Klar.

    Aus Deutschland Bestellen geht auch, werde wohl so oder so nicht daran vorbei kommen, schon wegen dem Roggenmehl und -Korn zum Brot backen...

    Dumaguete ist 160 km oder 5 Stunden mit dem Auto von Bacolod entfernt, wäre zu überlegen dort gelegentlich zum Einkaufen hin zu fahren...

    Schwierig....