Fehlende Möglichkeiten bei Erbringen vom Sprachnachweis für Ehegattennachzug /Hochzeitsvisum wegen Corona

  • die Botschaft hatte mir relativ schnell gesagt das es nach Absprache mit der ABH berücksichtigt wird wenn keine Prüfungen abgelegt werde können

    Dazu muss man natürlich eine "kundenfreundliche" AHB vor Ort haben . Ich musste leider schon feststellen, das dies in meinem Ort leider nicht der Fall ist. Die schieben alle Verantwortung ans DBM ab.

    Drücke jedem die Daumen, bei denen dies aber gut funktioniert.

  • Meine Verlobte hatte heute in Cebu ihre A1 Prüfung.

    Vorher hatte sie Online Unterricht.


    Dass ganze war aber ein unglaublicher Kampf da es auch dort nicht einfach ist zu reisen.


    Sie musste für ein Zimmer nachweisen dass sie nicht touristisch reißt.

    Außerdem einen negativen Corona test nachweisen.


    Wenn Sie jetzt zurück nach Bohol geht muss sie 14 Tage in Quarantäne da sie keinen Termin in Cebu für einen weiteren Test bekommen konnte.

    Mit Test wären es nur 5 Tage.


    Dann muss sie auch noch bis zu 6 Wochen auf ihr Ergebnis warten.


    Aber möglich ist ein Sprachkurs.

  • Seit wann gibt es den Online-Unterricht? In Manila hatte ich davon bisher nichts gelesen.

    Gibt doch zig Sprachschulen die ONline anbieten...u.a. Deutsche Welle


    im Internet ist man ja nicht auf Manila beschränkt. Meine Frau hat damals nach dem A1 Kurs in der Wartezeit bi zum Visum mit DW B1 gemacht und dann nur die Prüfung im GI

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi


  • Interessanterweise führt das AA keine Statistik darüber, wieviele Leute die Härtefallregelung zum Spracherwerb bereits in Anspruch genommen haben. Und das in einem Land in dem so ziemlich alles statistisch erfasst wird. O-Ton auf meine entsprechende Frage an das AA im Rahmen des IFG (Informationsfreiheitsgesetz): "Auf Ihre Frage teilt Ihnen das Auswärtige Amt mit, dass die Inanspruchnahme der Härtefallregelung des § 30 Abs.1 S.2 Nr.6 AufenthG vom Auswärtigen Amt nicht statistisch erfasst wird. Daher ist eine Auskunft im Sinne der Fragestellung leider nicht möglich."


    Vielleicht muss ich die Fragestellung ändern.