Laptop auf die Philippinen schicken !

  • Hallo mal wieder ,


    mich beschaeftigt unter anderem dieses Thema zur Zeit . Die Festplatte meines Laptop Computers hat kuerzlich aufgegeben , die Batterie ist schon laenger kaputt und sowieso EOL.


    Nun aerger ich mich hier zur Zeit mit einem ideapad mit englischer Tastatur rum ( so eine lahme kruecke und denn noch Windoofs 10 , bin ich ja gar kein Fan von :floet) gut muss vorruebergehend ausreichen .Deshalb moechte ich mir einen neuen Laptop zu legen , damit ich wieder anstaendig arbeiten kann .Und der sollte dann aus D. kommen , warum ? Na ja erstmal billiger , 2tens moechte ich eine Deutsche Tastatur haben , Qualitaet ist von dort eventuell auch besser und ich brauche einen ohne Windoofs , da ich inzwischen Linux Fan bin .


    Nun ist die Frage , wie bekomme ich den auf die Philippinen ? Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht . Ich weiss ,es geht via Junior Balikbayanbox bei Bestbalikbayan , das dauert halt entsprechend ( 3-4 Monate ), uebrigens die Versicherung kann man da aufstocken , ich hatte schon mit Herrn Balmer telefoniert und gefragt .


    Kennt da jemand noch andere und auch bezahlbare Alternativen ?


    Traeumer 8-)

    1079-3851db8f.jpg

  • Wenn Du ein Macbook bei Apple online kaufst, ist das billiger als in D ;) Vielleicht ist das auch bei Dell (bieten mit Linux vorkonfektioniert an) oder Lenovo (Thinkpad, nicht Ideapad) so..

    , Qualitaet ist von dort eventuell auch besser

    Die kommen alle aus China, da sollte es keinen Unterschied mehr geben. Ich kann Dir aber einen Siemens Nixdorf Laptop schicken, mit dem kannst Du auch heute noch Nägel in die Wand schlagen.

    Man bekommt halt hier nicht alles, meinen 4k-Monitor habe ich mir im Gepäck mitgebracht. Vielleicht fliegt jemand und kann Dein Laptop für Dich mitnehmen im Handgepäck?

  • Quote from foobamsen

    Die kommen alle aus China, da sollte es keinen Unterschied mehr geben. Ich kann Dir aber einen Siemens Nixdorf Laptop schicken, mit dem kannst Du auch heute noch Nägel in die Wand schlagen.

    Man bekommt halt hier nicht alles, meinen 4k-Monitor habe ich mir im Gepäck mitgebracht. Vielleicht fliegt jemand und kann Dein Laptop für Dich mitnehmen im Handgepäck?

    Nur weil sie alle in China produziert werden, heist das nicht, dass es keine Unterschiede gibt, den außer Lenovo, entwickeln die Chinesen die anderen Marken nicht und entscheiden auch nicht, welche Materialien und Qualität benutzt werden oder wie sie zusammen gebaut werden und dann kann es halt zwischen den einzelnen Marken Qualitätsunterschidde geben. Ich bin mir nicht mal sicher, ob man für jeden Markt die selbe Qualität produziert, aber für gewöhnlich sollte ein HP Laptop überall die selbe Qualität aufweisen .


    Ob aus Deutschland wirklich günstiger ist , muss man schauen, ob der Versandt es am Ende nicht doch teurer macht, als direkt vor Ort zu kaufen.


    lg yberion45

  • wo bestellst / kaufst du den ? ich hätte gern einen oder 2

    Bekommst Du bei wahrscheinlich bei eBay – das dürfte ein PCD-3 sein (mit 386er). Da läuft sicher auch (ein) Linux drauf, ansonsten DOS. Wie gesagt, die Qualität ist so gut, mit dem kannst Du damals wie heute Nägel in die Wand schlagen. Das dürfte so das letzte an "EDV-Technik" sein, das in Deutschland gefertigt wurde – danach weitestgehend nur noch zusammengesetzt.


    Ohne Mist: anders als im Handgepäck oder der Freight Forwarding wirst Du den kaum herbekommen. Shop&Ship schickt leider nicht in die Philippinen, Borderlinx glaub von Deutschland auch nicht. Vielleicht kennt wer anders noch eine Option.

  • Moinsen,


    lass dir gesagt sein, dass die Laptops heutzutage, Covid sei dank, sehr schwer zu bekommen sind bzw es lange dauert.

    Ich arbeite als Fachinformatiker und bestelle für unsere 3 Niederlassungen in Europe nun regelmäßig Laptops da immer mehr von Dekstop auf Laptop umsteigen wollen, weil es sich im Homeoffice damit besser arbeiten lässt.


    Die Laptops die wir bei Dell bestellen, werden unter normalen Umständen in Irland zusammengebaut und dann in die Verschiedenen Orte nach Europe verschickt.

    Jetzt kommen sie direkt aus China, da die aus Irland keine Ressourcen mehr haben.


    Also wenn der Laptop aus DE kommen soll, dann muss dieser auf Lager sein!

    Die Laptops die momentan auf Lager sind, haben allerdings nur bedingt gute Spezifikationen. 4GB RAM reicht nun leider nicht mehr auf um mit mehreren Taps im Internet zu surfen, da hilft das OS auch nur begrenzt weiter...sollten schon 8GB sein.


    Was ich an deiner Stelle machen würde ist dir ein Laptop vor ort oder aus China zu besorgen mit der passenden QWERTZ Tastatur.


    Wenn du es dir selber nicht zutraust, kannst du dir die Tastatur und das Laptop, von dem PC shop deines vertrauens, zusammenfügen und mit Linux bestücken. Laptops mit Linux werden grundsätlich selten ab werk verkauft.


    MFG


    Tanti

  • um das Linux würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen - das bekommt sogar ein mäßig

    Begabter wie ich hin.... Dazu im Netz eine Live Version runterladen bzw. das Image auf CD/Stick brennen

    (z.B. hier https://linuxmint.com/download.php ), Vom Stick oder CD das Live System booten... dann bekommt

    man angeboten, es fest zu installieren - etwas vereinfacht - bitte im Netz nochmal nach einer Anleitung

    schauen.... Man kann das Linux auch als "dual boot" neben dem Windows installieren und dann beim Hochfahren

    wählen, was gestartet werden soll. Dafür muss dann auf jeden Fall vorher eine separate Festplattenpartition

    angelegt werden.


    Am schwierigsten stelle ich mir vor, in den PH ein Gerät mit deutscher Tastatur zu bekommen. Da kann evtl. ein

    guter Fachhändler in Cebu mit eigener Werkstatt helfen?


    Gruss

    Patrick

  • Nun aerger ich mich hier zur Zeit mit einem ideapad mit englischer Tastatur rum ( so eine lahme kruecke und denn noch Windoofs 10 , bin ich ja gar kein Fan von :floet) gut muss vorruebergehend ausreichen .Deshalb moechte ich mir einen neuen Laptop zu legen , damit ich wieder anstaendig arbeiten kann .

    Wichtig wäre auch noch der Begriff "anständig arbeiten" mit welchen Softwareprodukten zu definieren ?


    In der Bildbearbeitung kommst Du eigentlich bei Photoshop an Win10 mit 16 Gb RAM und 4 Gb GPU schlecht vorbei, es sei den es wird ein Apple OS.


    Photoshop für Linux gibt es nicht, so weit wie ich informiert bin.


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Am schwierigsten stelle ich mir vor, in den PH ein Gerät mit deutscher Tastatur zu bekommen. Da kann evtl. ein

    guter Fachhändler in Cebu mit eigener Werkstatt helfen?


    Gruss

    Patrick

    Traeumer


    Sehe das ähnlich wie Patrick44

    Die Alternative wäre , daß du dir eine "QWERTZ Tastatur" bestellst, die sollte es auch bei Ali Baba geben, die versenden auch auf die Pils.

    Oder bei Neuanschaffung einen mit engl. Tastatur kaufen und zugleich eine passende deutsche QERTZ Tastatur dazuzubestellen.

    Auch denke ich , daß du bei Alibaba auch einen Lap mit deutscher Tastatur ausgestattet bekommen solltest.


    Ist mir die einzig bekannte Handelsplattform die auch nach den Phils versendet ( im Gegensatz zu Ebay oder Amazon )

    Ansonsten sollte eine gute Computerwerkstatt/Service auf den Phils in der Lage sein dir einen deutsche Qwertz zu besorgen.


    Und/oder notfalls eine externe Kabel oder Bluetooth Tastatur dranhängen ????


                                                                                                



                                         9.060.934 Personen oder 10,9  % der Bevölkerung in D geimpft


    Stand : 14.05.2021


    8.822.370 Personen oder 10,6  % der Bevölkerung in D geimpft


    Stand : 13.05.2021


    lt.impfdashboard.de

  • Habe gerade mal geschaut und denke dass ein Laptop von Huawei eine nette lösung wäre.


    Huawei liefert Gobal, heißt es gibt wenig schwierigkeiten einfach an ein Deutsches modell zu kommen oder eine deutsche Tastatur für ein solches Modell auf zu treiben.


    Machen auch nette Geräte: Siehe hier --> Huawei MateBook X Pro 2020


    Mit Lunix auf dem Laptop braucht man sich auch keine Sorge über Spionage programme zu machen :D


    Sollte natürlich in nachhinein installiert werden.



    MFG


    Tanti

  • entscheiden auch nicht, welche Materialien und Qualität benutzt werden oder wie sie zusammen gebaut werden und dann kann es halt zwischen den einzelnen Marken Qualitätsunterschidde geben. Ich bin mir nicht mal sicher, ob man für jeden Markt die selbe Qualität produziert,

    Zu meiner aktiven Zeit bei einem jap. Elekronikkonzern wurden die Produkte aus einer Produktion je nach Qualität in einzelne Länder verkauft.


    Beste Qualität ging nach DACH (Achtung Stiftung Warentest), 2 Wahl nach Mitteleuropa,UK und Skandinavien, fehlerhaft aber ok nach Südeuropa, Schrott in den Osten und Russland. 🤣


    Manchmal liefen die Produktionbänder sogar für die Konkurrenzfirmen. :Rolf


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • so hatte ich das eigentlich in Erinnerung, aber mehr die Kaufkraft der Länder entscheiden welche Qualität man kriegt. Mittlerweile hat sich viel geändert, deswegen weiß ich das nicht wie es aktuell ist.

    Nur eins weiß ich sicher : Dass in China keiner Mitzureden hat, wie ein Dell, HP oder Acer Laptop aussieht, leistet und welche Qualität das hat. Diese Sachen werden in der Entwicklung von den Firmen selber festgelegt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Länder Nacht Kategorien eingeteilt wurden

    Kategorie A beste Qualität ( Europa und USA)

    Kategorie B gute Qualität ( reichere Asiatische Lände) etc

    Oder aber überall kriegen die selbe Qualität und das würde die teureren Preise der Phil gegenüber Deutschland erklären. Würde mich mal brennend interessieren, leider arbeitet wohl keiner für Dell,HP oder Intel oder so hier?


    lg yberion45

  • was Tanti über Dell sagte, kann ich bestätigen. Mein Arbeitslaptop machte im Juli dicke Backen (Batterie aufgebläht) und normalerweise hätte ich innerhalb von 3 Wochen ein neues Gerät, da sich die Reparatur wirtschaftlich nicht lohnt. Ich warte allerdings immer noch, die für August angekündigte Lieferung wurde bereits 4 Mal verschoben.

    Von daher würde ich in Träumers Situation entweder ein junges Gebrauchtgerät kaufen oder die schon angesprochene Matebox-Variante realisieren, klingt auch vernünftig.

    Beste Grüße

    deepdiver27


    Wir, die guten Willens sind, geführt von den Ahnungslosen, versuchen, für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.


    Quelle unbekannt

  • Oder aber überall kriegen die selbe Qualität und das würde die teureren Preise der Phil gegenüber Deutschland erklären. Würde mich mal brennend interessieren, leider arbeitet wohl keiner für Dell,HP oder Intel oder so hier?

    Arbeiten zwar nicht, aber ich bestelle schon seit Jahren bei Dell und zwischen einem Geraet das in DE gefertigt wurde und einem welches in CH gefertigt wurde konnte ich bisher keinerlei Unterschied hinsichtlich der Qualitaet erkennen.

    Ich wuerde mal sagen da wo die Marke draufsteht ist die Marke auch drin - egal wo zusammengebaut.


    Man kann bei Dell uebrigens bei (manchen?) Laptops auch ein .de-Keyboard und eine Linux-Distri vorkonfigurieren - auch im Store von Asien/USA.


    Zur Frage der Verschiffung; wenn ich mich richtig erinnere haben hier im Forum eine Handvoll User Plaene verlautbart im Q1/21 nach Phils fliegen zu wollen.

    Vielleicht meldet sich von denen ja noch jemand...?

    "SITA VSVI LATE IN ISTA PER CANES"

  • Man kann bei Dell uebrigens bei (manchen?) Laptops auch ein .de-Keyboard und eine Linux-Distri vorkonfigurieren - auch im Store von Asien/USA.

    Kann man z.B. bei Apple interessanterweise im PH-Store NICHT. Im DE-Store bekomme ich alles. Und das, obwohl die Philippinen viel näher an China liegen… Die XPS-Serie wäre für mich persönlich super interessant, das sind die auf die ich mich oben bezogen habe mit vorkonfektioniertem Linux.


    Was man hier halt nicht immer bekommt, sind die neuesten oder Top of the Line-Produkte. Dafür andere abgespeckte oder eingeschränkte Modelle, die es sonst nirgends gibt.


    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der Aufwand, unterschiedliche Qualitäten für unterschiedliche Länder zu produzieren teurer ist, als z.B. an der Garantie oder anderen Leistungen zu sparen.

  • Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der Aufwand, unterschiedliche Qualitäten für unterschiedliche Länder zu produzieren teurer ist, als z.B. an der Garantie oder anderen Leistungen zu sparen.

    Absichtlich macht man so was ja nicht, und es ist auch nicht unbedingt die Regel ... es genügt, wenn Einzelteile eben nicht 100 % den strengen Konzernnormen entsprechen, aber verbaubar sind. Das kann nichtig bei der Funktion des Gerätes sein. Dann geht das Endprodukt halt in weniger kritische Märkte.


    Oder ein Lot sampling zeigt Fehlfunktionen bei einigen Teilen. Je nach Preis dieses Teiles wird man kein komplettes Lot weg schmeißen. Defekte müssen ja nicht auftauchen, oder man reagiert mit Kulanz.


    LG Alf

    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

  • Hallo , danke euch fuer die zahlreichen Infos , auf ein paar Sachen moechte ich kurz eingehen .

    Wenn Du ein Macbook bei Apple online kaufst, ist das billiger als in D

    Das ist nicht so mein Ding und auch nicht meine Preisklasse .

    Vielleicht ist das auch bei Dell (bieten mit Linux vorkonfektioniert an) oder Lenovo (Thinkpad, nicht Ideapad) so..

    Ich habe bei Notebookbilliger geschaut , da gibt es ein paar davon .

    Die kommen alle aus China, da sollte es keinen Unterschied mehr geben

    Ich moechte euch erzaehlen , wie ich darauf komme . Mein Acer Laptop ist Made in China , aber in D. gekauft und hier mither genommen . So nun war ich damit 2 Mal beim Acer Service Center in Cebu City , erst Batterie , ein Jahr spaeter Display dort wechseln lassen . Der Manager vom Service Center fragte mich , wo ich denn das Notebook gekauft hatte , ich sagte in D. Er meinte das waere bessere Qualitaet und Verarbeitung als die Acer , die man hier kaufen kann . Auch Preislich scheinen die hier ca 100 Euro teurer zu sein .Also denke ich ,das" Made in China" fuer den Deutschen Markt bestimmt , ein andere Qualitaet hat , als die fuer den Asiatischen Markt .

    Vielleicht fliegt jemand und kann Dein Laptop für Dich mitnehmen im Handgepäck?

    Ich denke diese Variante wird zur Zeit echt schwierig , die Leute haben bestimmt andere Sorgen als ein Laptop fuer mich mizyubringen .

    Das ist kein Thema , habe auch ein Live System auf dem Stick , total easy davon zu installieren und ansonsten gibt es das Linux Forum .

    Wichtig wäre auch noch der Begriff "anständig arbeiten" mit welchen Softwareprodukten zu definieren ?

    Sorry da habe ich mich wohl etwas missverstaendlich ausgedrueckt , arbeite natuerlich nicht mehr und brauche auch keine Profi Foto Workstation , ganz normaler Gebrauch eines Laptops so im Preissegment bis hoechstens 700 Euro in etwa das reicht fuer mich voellig , aber mindestens 8 GB Arbeitsspeicher das ist klar .

    Auch denke ich , daß du bei Alibaba auch einen Lap mit deutscher Tastatur ausgestattet bekommen solltest.

    Habe vorhin mal bei Alibaba geschaut , da haben ja Marken davon hat man noch nie gehoert .Deutsche Tastatur habe ich nicht gesehen , ich schau aber noch mal wenn ich Zeit habe .

    Habe gerade mal geschaut und denke dass ein Laptop von Huawei eine nette lösung wäre.

    Sehen nett aus , leider auch ausserhalb meines Budgets .

    . Ich könnte mir vorstellen, dass die Länder Nacht Kategorien eingeteilt wurden

    Kategorie A beste Qualität ( Europa und USA)

    Siehe oben , genau das koennte ich mir auch vorstellen


    gleich kommt noch mehr, erstmal schauen ob ich hier ein Bild geladen bekomme

    1079-3851db8f.jpg

  • Ich habe also vorhin folgendes gemacht, ich bin zum Repair Guy meiner Wahl gefahren und habe ihn gefragt , ob er mir die HDD wechseln kann . Kann er aber sein Lieferant hat nur die Marke Biostar SSD 250 GB lieferbar ( kenne ich nicht ) fuer P3500 . Also wir haben das Notebook aufgemacht und die Disk rausgenommen auf meinem Wunsch und nun werde ich vermutlich naechste Woche nach Cebu City um eine neue Festplatte zu suchen / kaufen .

    Vielleicht gibt es die auch im Internet , muss ich noch mal schauen . Hat damit jemand Erfahrung ?


    Er sagt das waere eine Sata 3.0 und mein Geraet waere schon fuer SSD geeignet ( jetzt war da eine 1TB HDD drinne ) so viel Platz brauche ich aber gar nicht .Die ist ja nur gesteckt, das wechseln duerfte eigentich kein Problem darstellen und auch das Linux


    Also meine Ueberlegung waere vielleicht noch mal den alten Laptop zu reparieren , das wuerde mir erstmal etwas Zeit verschaffen und dann bei Gelegenheit einen aus D. zu besorgen .


    Bild hochladen geht leider nicht

    1079-3851db8f.jpg

  • Einfach mal so meine Meinung:


    Wenn Du eine SSD einbauen kannst, tue es, denn der Ladekomfort (Lesegeschwindigkeit) entschädigt für vieles. Wenn Du kein 1Tb brauchst, dann eben 512 Mb, aber viel teurer wird das 1Tb auch nicht mehr. Auf HDD würde ich liebend gerne verzichten (zum Booten des Systems).


    Es muss keine Hitech SSD sein, z.B. "M2. Standard". Aber die Ladegeschwindigkeit ist bei simplen SATA SSD schon *10 ... M2 wird wahrscheinlich nicht unterstützt, und brauchst Du nicht, obschon es bei SATA SSD vs M2 nochmal ein Sprung gibt.


    - 500 Mb/s Lese resp. Schreibgeschwindigkeit bei SATA SSD sind schon toll, besonders beim Booten ... ;) ... also HDD *10


    LG Alf


    - Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du eh schon weißt; wenn du aber zuhörst, kannst du unter Umständen etwas Neues lernen. - Dalai Lama


    - Meine Philippinenbilder

    Edited once, last by ALFI54 ().

  • Alibaba, gute Idee. Muß er halt nur schauen, daß er die anderen 999 Geräte seiner Bestellung irgendwie vertickern kann. Ach ja, und er braucht auch noch einen Agenten im Hafen, der ihm die Verzollung organisieren und die Paletten auslösen kann.


    Ich würds dann doch eher bei Aliexpress versuchen! Die verschicken Stückware, die dann ganz normal, d. h. ohne Zutun des Kunden "zolltechnisch bearbeitet" wird.


    The man