Warum ist auf den Philippinen das Gesundheitssystem so teuer

  • Hallo allerseits,

    ich verfolge jetzt seit einigen Monaten sehr viele Beiträge hier im Forum. Dabei stellt sich immer wieder raus das die Kosten im Krankheitsfall sehr hoch sind, die Behandlung aber abseits großer Metropolen sagen wir mal eher verbesserungswürdig. Wie kommt das? Ich finde das System in Deutschland schon viel zu teuer im Vergleich zur Leistung. Wer macht denn den Reibach auf den Phils?

    Und was genau ist den da so teuer? Die Gehälter der Angestellten sind es wohl eher nicht. Die Preise für Medikamente? Da ich in der Nähe zu Tschechien wohne lasse ich mich z.B. bei Kronen von den dortigen Zahnärzten behandeln. War ca. 1/3 so teuer wie in Deutschland, ok der Service war auch deutlich schlechter. Man würde doch erwarten das die Phils ähnliche Preisstrukturen haben wie z.B. Tschechien, Rumänien, Ungarn, Bulgarien usw.

  • Erst einmal sollten wir basiert auf Fakten bestimmen, ob deine Behauptung ueberhaupt richtig ist. Was kostest eine bestimmte medizinische Dienstleistung auf den Philippinen? Und was kostet die vergleichbare Leistung in Deutschland? Gibt es wirklich Unterschiede, kann man basierend auf solchen Fakten dann Ursachenforschung betreiben.

  • Erst einmal sollten wir basiert auf Fakten bestimmen, ob deine Behauptung ueberhaupt richtig ist. Was kostest eine bestimmte medizinische Dienstleistung auf den Philippinen? Und was kostet die vergleichbare Leistung in Deutschland? Gibt es wirklich Unterschiede, kann man basierend auf solchen Fakten dann Ursachenforschung betreiben.

    Aber wer kann es sich leisten? Nur Leute, die entweder eine private Versicherung haben oder die viel Geld haben!


    Die Aerzte hier verdienen halt auch im oberen Einkommensbereich, speziell in den privaten Krankenhäusern und die, die in einem Regierungskrankenhaus arbeiten, leben von einem "Hungerlohn"

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Sowohl in Deutschland als auch auf den Philippinen verdienen Aerzte im oberen Einkommenbereich. Und auch in Deutschland duerften privat angestellte oder in der Grossstadt arbeitende Aerzte mehr verdienen als die, die in Krankenhaeusern der Kommunen oder auf dem Lande praktizieren. Relativ gesehen ist die Situation also durchaus vergleichbar.


    Absolut sieht dies aber anders aus. Meine Frau ist Fachaerztin. Nach ihrem Studium an der besten Universitaet fuer Medizin auf den Philippinen zu der Zeit hat sie dann in England und den USA in welt-fuehrenden Universtaetskrankenhaeusern geforscht. In den USA war sie auch approbiert. Als sie auf die Philippinen zurueck kam, war sie daher wohl eine der besten Spezialisten in ihrem Feld. In absoluten monetaren Begriffen waren und sind die Gebuehren, die sie oder das Krankenhaus fuer ihre Dienstleistungen in Rechnung stellt nur ein Bruchteil dessen, was fuer vergleichbare Dienstleistungen in den USA, oder wohl auch in Deutschland, berechnet werden wuerde.


    Ich halte die Eingangsthese fuer aeusserst fragwuerdig, glaube aber, dass dies nur auf Grund von Fakten entweder bestaetigt oder widerlegt werden kann.

  • Aus eigener Erfahrung kann ich sagen ,ein Einzelzimmer im St Lukes,eines der besten Krankenhäuser der Philippinen,kostet ca. ab 4000p pro Tag aufwärts.Wesentlich günstiger als in D .Die Medikamentenpreise sind ähnlich wie in D.Die verantwortlichen Ärzte nehmen für dreimal Händeschütteln 20- 40000p.Wenn du es als Arzt einmal bis dahin geschafft hast kannst du reich werden .Hab schon mal überlegt anstatt Hotel in Manila ein Zimmer im St.Lukes zu buchen.Im Zimmerpreis ist auch Vollpension mit akzeptablem Essen inklusive. :D

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Meine Frau ist zufaelligerweise Aerztin in beiden St. Luke's, Quezon City und Global. Fuer In-Patients (im Gegensatz zu Out-Patients) werden ihre "professional fees" den Patienten durch das Rechnungswesen des Krankenhauses in Rechnung gestellt. Die Arzte bekommen ihren "Schnitt", nach Abzug des Krankenhausanteils und der Steuern, deutlich zeitversetzt ueberwiesen. Ich kann versichern, dass "Haendschuetteln" keine abrechenbare Dienstleistung ist. "Reich" wird man so auch nicht.


    Was hat der Arzt denn genau gemacht? Fuer PHP 20,000.00 oder fuer PHP 40,000.00? Immerhin ein deutlicher Unterschied im Betrag. Wieviel Zeit wurde aufgewandt?


    Ohne relevante Details koennen wir nicht herausfinden, was vergleichbare Leistungen in Deutschland kosten.

  • Ich habe fuer die Krebsbehandlung meiner verstorbenen Frau letztes Jahr 1,2 Mio Peso bezahlt, das war im Medical City. Ich glaube in Deutschland haette es mindestens das 3fache gekostet. Habe im Nachhinein erfahren das das St. Lukes in einigen Dingen sogar billiger ist als das Medical City.

  • der ts hat von den philippinen 0 ahnung ,

    warum antwortet ihr auf den quatsch ?

    die pinoys sind an einem vergleich zwischen d. und hier auch kaum interessiert weil das überhaupt nicht möglich ist .

    eine hier uninteressante ausnahme wäre die behandlung von ausländern und reichen pinoys in manchen exklusiven hospital , aber das war nicht die eingangsfrage . . .

    und ich glaube der ts will auf etwas ganz anderes hinaus . . nachtigall ick hör dir trapsen

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Meine Frau ist zufaelligerweise Aerztin in beiden St. Luke's, Quezon City und Global. Fuer In-Patients (im Gegensatz zu Out-Patients) werden ihre "professional fees" den Patienten durch das Rechnungswesen des Krankenhauses in Rechnung gestellt. Die Arzte bekommen ihren "Schnitt", nach Abzug des Krankenhausanteils und der Steuern, deutlich zeitversetzt ueberwiesen. Ich kann versichern, dass "Haendschuetteln" keine abrechenbare Dienstleistung ist. "Reich" wird man so auch nicht.


    Was hat der Arzt denn genau gemacht? Fuer PHP 20,000.00 oder fuer PHP 40,000.00? Immerhin ein deutlicher Unterschied im Betrag. Wieviel Zeit wurde aufgewandt?


    Ohne relevante Details koennen wir nicht herausfinden, was vergleichbare Leistungen in Deutschland kosten.

    Die beiden verantwortlichen Ärzte hab ich in den jeweils ca. 1Wöchigen Aufenthalten vielleicht je dreimal gesehen.Natürlich haben sie für die medikamentöse Versorgung und weiterführende Untersuchungen gesorgt und diese auch ausgewertet.Dafür sind mir dann jeweils ca.die genannten Beträge bei der Endabrechnung vom Krankenhaus als Professional Fee berechnet worden.Alles in Allem natürlich wesentlich günstiger als in D.

    Aber ich denke hauptsächlich wegen der niedrigen Tagesbasisrate

    Und nicht falsch verstehen,ich war mit der Behandlung und Aufenthalt sehr zufrieden,fand halt nur die professional fees auf den ersten Blick etwas hoch.Gottseidank

    versichert und von meiner Versicherung auf Anfrage sogar an das St.Lukes verwiesen worden,da wahrscheinlich zumindest seriös abrechnend,was nicht selbstverständlich ist hier auf den Phils.

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Dabei stellt sich immer wieder raus das die Kosten im Krankheitsfall sehr hoch sind,

    Das kann man so verallgemeinernd nicht sagen. Das ist von Fall zu Fall verschieden. Genauso wie die Qualität, die man in verschiedenen Kraankenhäusern bekommen kann. Wir haben da sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Extrembeispiel: Herz-OP meiner Stieftocher im Philippine Heart Center. Gesamtkosten knapp 11.000,-- Euro. 6.000,-- gingen an die drei hauptsächlich behandelnden Ärzte, Operateur, Anastehsist und behandelnder Arzt. Verhältnis 3-2-1, genau in der Reihenfolge. Die Rechnung hat meine Frau, die vor Ort war, mit nach Deutschland gebracht. Der Ausdruck ist so lang, den kann ich einmal ums gesamte Wohzimmer rumziehen. Ich denke eine solche OP kostet in Deutschland etwas mehr. Nur sind die Honorare auf einem anderen Level, also zumindest für die drei hauptsächlich daran Beteiligten. Vermutlich nicht so hoch. Die ganze Geschichte hatte ich schon vor einigen Jahren hier im Forum gepostet.

    Auf der anderen Seite haben wir auch andere Erfahrungen. Beispielsweise im Bereich Zahnersatz. Kosten nur ein Bruchteil von denen in Deutschland. Kommentar von mehreren deutschen Zahnärzten: Hervorragende Qualität.

    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.

  • Meine Frau ist zufaelligerweise Aerztin in beiden St. Luke's, Quezon City und Global. Fuer In-Patients (im Gegensatz zu Out-Patients) werden ihre "professional fees" den Patienten durch das Rechnungswesen des Krankenhauses in Rechnung gestellt. Die Arzte bekommen ihren "Schnitt", nach Abzug des Krankenhausanteils und der Steuern, deutlich zeitversetzt ueberwiesen.

    Das ist seit Jahrzehnten schon so und nix Neues! Makati Med macht das zumindest seit 1987 - als ich 2 Monate dort drinnen war nach einem schweren Unfall - bereits. Der Arzt trägt seinen Leistungsanspruch in den Laufzettel ein und der wird dann an der Ksse bezahlt!

    Ich kann versichern, dass "Haendschuetteln" keine abrechenbare Dienstleistung ist. "Reich" wird man so auch nicht.

    Haendeschuetteln ist eine Abrechnungsbasis in allen Krankenhäusern in den Philippinen für ambulante Behandlung und die reicht von 3 stelligen bis 4 stelligen Hausnummern und ob man mit oder ohne Quittung es zahlen will!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Naja, ich frage mich allerdings auf welcher Basis der TS die Kosten vergleichen will. Er hat weder Philippinenerfahrung noch arbeitet er in D im Gesundheitswesen.

    Wenn er privat versichert wäre würde er feststellen, dass die Rechnungen in D wesentlich höher wären.

    Es gibt auch Ärzte, die im St. Luke‘s Operationen durchführen aber eigene Praxen haben. Diese stellen separate Rechnungen (zusätzlich zur Rechnung des Krankenhauses).

    Gruß,

    Dirk

  • Ambulant ist aber out-patient, nicht in-patient. Um die steuerliche Seite zu vereinfachen, sieht meine Frau ihre out-patients vorzugsweise in dem fuer ihre Fachrichtung zustaendigem Institut des Krankenhauses. Abrechnung erfolgt dann auch uebers Krankenhaus wie schon oben beschrieben. Keine Abrechnung fuers Haendeschuetteln hier.


    Fuer Patienten in ihrer eigenen Krankenhausklink zahlen die Patienten direkt, bar oder mit Cheque. Gegen OR. Ich glaube kaum, dass da jemand akzeptieren wuerde, fuers Haendschuetteln zur Kasse gebeten zu werden. Und selbst wenn, wuerde ein so geneppter Patient sichetlich nie wiederkommen. Aus der Sicht des neppenden Arztes also ein aeusserst kurzsichtiger Ansatz.

  • Was man bei dieser Diskussion auch beachten sollte ist dass man hier auf den Philippinen

    in der Regel Privatpatient ist. Ich war auch in D Privatpatient und kann schon etwas die

    Preise vergleichen. Das Einfachste: Arztbesuch, Konsultation. Kostet mich hier je nach Facharzt

    400 bis 1500 Peso. In D kostete mich ein Anruf schon 50 Euro! Krankenhauskosten was

    Unterbringung angeht sind ebenfalls niedriger. Und ich meine St. Lukes, Asian Hospital,

    Makati Med und andere in der Preisklasse. Grosse OP's habe ich bis jetzt zum Glück weder

    in D noch hier gehabt. Aber das wird sich nicht viel geben.


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Genauso ist es!


    Wer solche Vergleiche anstellt sollte sich schon etwas auskennen.


    LVNA

    Ich schrieb nichts von Handschlag. Meine Frau war in-Patient im St. Luke’s. Trotzdem wurden Operateur und Anästhesist separat in Rechnung gestellt. Zusätzlich zu den Krankenhauskosten. Das war 2010. Das nur zur Info. Alles hat super geklappt. Keine Klagen von meiner Seite aus.

    Gruß,

    Dirk

  • 2013 mit Lebensmittelvergiftung auf Siquijor zum Arzt. Kosten umgerechnet CHF 5.- :verbeugen und die Medikamente auch nicht mehr als CHF 10.-. In der Schweiz wäre man bei gleicher Krankheit schnell in den vierstelligen!

  • Es gibt hier noch immer die Abrechnung fuer Klinkaufenthalt:


    Ich berechne Dir nur Mindestsatz uebers Krankenhaus und wenn Du mir privat ohne Quittung den Rest gibst sparst Du ca. 20 bis 30%!


    Egal in welchem Krankenhaus das ist! Es mag vielleicht einzelne Aerzte geben, die das nicht so machen ABER es gibt genauso viele, die es so machen.


    Also nicht immer nur die guten Seiten berichten sondern auch die Realitaet wie es gehandhabt wird!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Ob das so ist, und wie ueblich, sei einmal dahingestellt. Aber wenn es denn so waere, waere dies ganz klar ein Argument gegen die fragwuerdige These des Themenstarters. Denn in Deutschland gibt es so einen Schwarzgelddiskount sicherlich nicht. Also waeren die Philippinen gleich mal 20 bis 30 % billiger als die Philippinen. Waeren denn die Gebuehren gleich hoch. Was sie aber natuerlich nicht sind.

  • Ob das so ist, und wie ueblich, sei einmal dahingestellt.

    Man sollte sich nicht immer nur auf einer Seite informieren denn wie sagt man so schön:


    Jede Münze hat 2 Seiten!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Man sollte sich nicht immer nur auf einer Seite informieren denn wie sagt man so schön:


    Jede Münze hat 2 Seiten!

    Gerne, gerne. Und immer, immer.


    Nur verstehe ich deine Argumentationskette nicht ganz. Im Endeffekt behauptest du doch damit, dass die Philippinen noch deutlich guenstiger sind als schon angenommen, weil man zusaetzlich noch einen deutlichen Diskount erhaelt, wenn man auf einen OR zu verzichten bereit ist.