Feminismus und das Leben mit einer philippinischen Frau in Deutschland

  • Carabao

    Ich meinte eher das mit der Dankbarkeit. Nevermind. Vielleicht überschätzt du die Frauen. Ich bin jedenfalls immer gut damit gefahren, sie etwas Dankbarkeit heucheln zu lassen und ihnen immer wieder bewusst zu machen, was ich ihnen alles biete. Und dass sie dafür etwas gleichwertiges auf den Tisch legen müssen. Ansonsten von einem Tag auf den anderen weg sein könnte, was ich ihnen biete. Und ja, guter Sex gehört auch zu dem, was sie auf den Tisch legen müssen. Ist es doch eines der Hauptgüter, über die sie verfügen. All das vermittle ich natürlich mit Anstand, Charme und Niveau : )

  • Carabao

    Ich meinte eher das mit der Dankbarkeit. Nevermind. Vielleicht überschätzt du die Frauen. Ich bin jedenfalls immer gut damit gefahren, sie etwas Dankbarkeit heucheln zu lassen und ihnen immer wieder bewusst zu machen, was ich ihnen alles biete. Und dass sie dafür etwas gleichwertiges auf den Tisch legen müssen. Ansonsten von einem Tag auf den anderen weg sein könnte, was ich ihnen biete. Und ja, guter Sex gehört auch zu dem, was sie auf den Tisch legen müssen. Ist es doch eines der Hauptgüter, über die sie verfügen. All das vermittle ich natürlich mit Anstand, Charme und Niveau : )

    Lieber keine Beziehung als eine, in der ich Dankbarkeit heucheln muss und zum Sex verpflichtet werde. Und höchstwahrscheinlich nach einigen Jahren gegen etwas jüngeres und knackigeres ausgetauscht werde. Mit Anstand und Niveau hat das wenig zu tun.

    Und da wundert ihr euch über den sogenannten Feminismus.

    Lächeln ist ansteckend

  • fuldapaar

    Immer muss ich hier diese schlimme patriarchale Bevormundung von philippinischen Frauen lesen. Philippinische Frauen können doch auf sich selber aufpassen. Die Philippinen gelten als das Land mit dem höchsten Anteil von Frauen in Führungspositionen!


    Eine Frau kann selbst entscheiden, ob sie das so möchte, wie ich das anbiete oder nicht. Bei mir gibt es keinen Zwang, keine Verpflichtung. Alles freiwillig! Es lebe die Autonomie und Selbstbestimmung der Frau!


    Und was das älter werden anbelangt: Es schadet auch nichts, wenn sie weiss, dass sie auf ihr Äusseres achten muss. Nicht fett werden, keine Zigaretten, regelmässiger Schönheitsschlaf. Ein bisschen Bewegung schadet dem Bindegewebe auch nicht. Wobei bindgewebsmässig die Asiatin der Kaukasierin sowieso überlegen ist. Und wenn es zur Trennung kommen sollte: Mir tut das doch genauso weh! Und eine Katastrophe kann es doch nicht sein für sie, ist die Frau von heute doch nicht mehr auf einen Mann angewiesen.

  • Eigentlich eine schöne Diskussion.

    Sie offenbart nämlich Grundsätzliches, wie:


    gesunde Selbstreflexion,

    Erwartungshaltung an eine Beziehung,

    Innen- und Außensicht eines Paares,

    die Art der Beziehungsbindung,

    die zu erwartende Beständigkeit einer Beziehung,


    Dankbarkeit ist - wie ich meine - ein typisches Phänomen bei Beziehungen von bereits erfahreneren Partnern, die beide bereits so einige Bezieheungen hinter sich haben - auch längere - zumeist mit Folgeerscheinungen (wie z.B. Kinder, Unterhaltsverpflichtungen, Todesfällen...), auch schon die erste oder zweite "große Liebe" selber erlebt, durchlebt und abdanken miterlebt haben.

    Dabei sprche ich von einer natürlichen und ehrlich gemeinten von innen kommenden Dankbarkeit, keiner erzwungenen oder erwarteten.


    Ein 20 oder 30-Jähriger wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die "klassiche (Romeo&Julia) Liebesgeschichte" bevorzugen = suchen, ein reiferer Bräutigam mit etwas mehr Lebenserfahrung wird zweckorientierter Selektieren und "hofft auf das Erwachsen der Liebe während der Beziehung", durch Stetigkeit, Verlässlichkeit und ehrlicher Zuneigung. Mit der Zeit kann hier auch Liebe entsehen. Langfristige und dauerhafte.

    Das ist die zweite Form von Liebesbeziehung die in der Literatur einschlägig dokumentiert ist.


    Nun wage ich nicht zu behaupten welche Form der emotionalen Liebe die Bessere ist, nur möchte ich feststellen, das es eben beide Grund-Arten gibt und wahrscheinlich sogar noch ein paar weitere Formen...


    Ich maße mich nicht an anderen das eigene Modell überzustülpen oder gar das jeweils andere Modell verbal abzuwerten oder irgendeine vermeintlich verkürzte Halbwertszeit daraus zu prognostizieren und das gilt hüben wie drüben: Also weder bei Gleichnationalen Paaren wie auch bei internationalen Paaren.


    Milanium

    Vor allen Dingen bin ich Mensch, und wenn ein andrer Mensch sich in Not befindet und ich ihm helfen kann, so frage ich nicht, ob seine Haut eine grüne oder blaue Farbe hat." - Old Surehand I, 1894, S. 242


    Jeder Mensch will glücklich werden; das ist falsch. Jeder Mensch soll glücklich machen; das ist richtig." Und Friede auf Erden!, 1904, S. 551


    Karl May.


  • denn die Alternative dazu wäre Manila in Armut

    Wenn man sich gezielt eine Frau aus der Unterschicht sucht, kann man das so handhaben...ist so in etwa wie "Longstay - Prostitution"! Man kauft sie aus dem Slum heraus, bietet ihr einen "goldenen" Käfig und erwartet dafür Dankbarkeit. Hättest du etwas mehr Kohle auf der Tasche könntest du das auch hier bekommen und müsstest nicht bis in die Slums von Manila fliegen. Sugardaddy´s gibt es hier auch

    Das geht solange gut, bis der unterlegene Partner, hier die ehemalige Slumbewohnerin, sieht das es dort draußen noch deutlich bessere Hechte im Karpfenteich gibt. Wäre nicht meins...aber wer darauf steht

    Hoffentlich holst du dir keine Geschlechtskrankheiten

    Nö, keine Sorge. Für mich gibt es ganz klare Regeln...wer betrügt, fliegt!

    Dann bitte bitte kommt doch mal zum naechsten Forentreffen und alle anderen Supertypen mit diesen megaselbstaendigen und hochintelligenten aber trotzdem femininen, bildschönen, liebevollen und von Grund auf treuen Klassefrauen auch damit wir uns persönlich davon ueberzeugen und vor Neid erblassen koennen. :D

    Dazu ist mir meine Zeit zu schade, aber wenn du mal in der Nähe von Berlin oder Berchtesgaden bist und ich auch gerade dort bin, bist du mir gern auf ein Essen & Bier eingeladen

    Und ja, guter Sex gehört auch zu dem, was sie auf den Tisch legen müssen. Ist es doch eines der Hauptgüter, über die sie verfügen.

    Na ja, da erwarte ich schon ein bisschen mehr. Guten Sex bekomme ich auf jeder Kirmes...aber ich bin ja auch noch ein paar Jahrzehnte jünger als du

    Ein 20 oder 30-Jähriger wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die "klassiche (Romeo&Julia) Liebesgeschichte" bevorzugen = suchen

    Nein, mit Sicherheit nicht. Ich erwarte einen gleichwertigen Partner, der mit mir zusammen etwas aufbaut und ein gutes Leben hat

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Zurück zum Topic, liebe Freunde des Feminismus

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Back to topic: Welche Liebesform als Voraussetzung für Feminismus in der Partnerschaft ?


    Weil es anscheinds eine der root causes für Missverständnisse in der Partnerschaft zu sein scheint und um dem ganzen Thema hier mal einen etwas wissenschaftlicheren Hintergrund zu geben, habe ich mich mal umgesehen wie die Wissenschaft dieses Phänomen mit der Liebe beurteilt. (Auch wiki schreibt das einiges gute darüber)

    Ihr findet hier auch die beiden von mir beschriebenen Hauptmodelle Deutscher Männer zu philippinischen Frauen wieder (Typ 1 & 2), aber es gibt tatsächlich einen durchaus noch differenziertere Beschreibungmöglichkeit. (Typ 3,4,5,6)


    So kommt es dann natürlich auch das wir hier gerne aneinander vorbei reden, wenn es ums Thema Beziehungen und Liebe zum Partner geht.


    Quelle:

    6 Grund-Arten von Liebe zum partner sind bekannt


    "...Während Forscher nicht sicher sind, was einen im einzelnen dazu bewegt zu lieben, sind sie sich doch einig, dass es viele Formen von Liebe gibt: Die Liebe zum Partner, zur Familie und zu den Freunden zum Beispiel.

    Die Art und Weise, wie man liebt – quasi der persönliche Liebesstil also – basiert dabei hauptsächlich auf den eigenen Erfahrungen und Interaktionen aus der Vergangenheit.

    Der Soziologe John Alan Lee hat nach dieser Annahme sechs Liebeskonzepte entwickelt.

    Diese sechs Arten von Liebe gibt es

    Typ 1: Eros

    Diese Liebe ist direkt aus einem Märchen entsprungen. Sie ist überaus romantisch und die körperliche Anziehungskraft spielt eine große Rolle.

    „Hals über Kopf“ verliebt man sich nach dem Typen Eros: Denn eine tiefere emotionale und auch körperliche Bindung wird hier sehr schnell wichtig. Die Liebenden sind fast schon süchtig danach, geliebt zu werden.

    Liebe dieser Art ist meist sehr intensiv, verfliegt jedoch auch schnell wieder.

    Typ 2: Storge

    Auf dieser Art von Liebe sind meist lang anhaltende, stabile Beziehungenbegründet. Oft entwickeln sich Liebe und körperliche Anziehung erst aus einer innigen Freundschaft und halten dann auch über mehrere Jahre. Sie basiert vor allem auf geistiger Nähe, gegenseitigem Vertrauen und Kameradschaft.

    Typ 3: Ludus

    Dieser Liebende ist ein Player. Er ist Meister darin, die Gefühle anderer zu manipulieren und ist daher – auch wenn es anfangs nicht so scheinen mag – emotional eher distanziert. Einer Beziehung bringt er dementsprechend eher wenig Hingabe entgegen, sodass diese oft eher kurzfristig und oberflächlich bleibt.

    Typ 4: Pragma

    Praktikabilität steht für diese Liebenden an erster Stelle. Das mag sich emotionslos anhören, jedoch diese Liebestypen lediglich anspruchsvoll. Ein „wir gegen die Welt“ gibt es beim Pragma-Typen nicht: Finanzielle Stabilität, soziales Ansehen und der Segen der eigenen Familie – das sind alles Dinge, die für diesen Typen in einer Beziehung Gewicht haben.

    Typ 5: Mania

    Dieser Typ wird vor allem von seiner besitzergreifenden Art charakterisiert. Diese ist darauf zurückzuführen, dass er oft schnell emotional abhängig vom Objekt seiner Begierde ist. Deshalb braucht er immerzu die Bestätigung, dass noch alles in Ordnung ist. Sobald der Typ Mania verliebt ist, vergisst er gewissermaßen, wie man allein glücklich ist. Eifersucht ist hier ein Dauerthema.

    Typ 6: Agape

    Der Agape-Typ liebt fürsorglich. Er gibt lieber, als dass er nimmt und kümmert sich um seine Liebsten. Seine Liebe ist rein und echt, denn er liebt selbstlos und bedingungslos. Der Agape-Typ ist außerdem am ehesten glücklich in seiner Beziehung, weil er seinen Partner liebt, wie er ist und deshalb eine Menge hinnimmt.


    -> Und - nun die obligatorische Frage an die Diskussionsteilnehmer: Wo seht ihr Euch UND Eure Partner? Welcher Liebestyp seid ihr ?

    Aus der kombination wird dann auch resultieren - so erwarte ich - wie Ihr als Paar zum Feminismus steht.


    Milanium

    Vor allen Dingen bin ich Mensch, und wenn ein andrer Mensch sich in Not befindet und ich ihm helfen kann, so frage ich nicht, ob seine Haut eine grüne oder blaue Farbe hat." - Old Surehand I, 1894, S. 242


    Jeder Mensch will glücklich werden; das ist falsch. Jeder Mensch soll glücklich machen; das ist richtig." Und Friede auf Erden!, 1904, S. 551


    Karl May.


  • Das habe ich schon oefters gehoert, als ich noch in Deutschland wohnte, meine Frau sieht hammermaessig aus, als ich dann manche dieser Frauen sah, bin ich fast aus den Latschen gekippt. Ich dachte mir oft, in den Phil. gibt es so huebsche Maedels, warum hat er sich so ein Unikum geholt.

    Bei uns ist der Altersunterschied nicht gross, ich bin 65 und meine Frau 57 wir sind jetzt ueber 30 Jahre verheiratet. Natuerlich ist es bei einem grossen Altersunterschied etwas anders, das wird zuerst einmal eine win win Situation sein, was sich aber im laufe der Jahre durchaus auch mit Zuneigung oder auch Liebe entwickeln kann.

  • Ich bin eine Kombi aus Pragma und Agathe... äh... Agape. :D

    Wir habens gut. Und das ist gut.:thumb


    Gruss Pusoy :blumen

  • Ich bin überzeugt, dass die obige Einteilung in Liebestypen, die ich gut kenne, totaler Quatsch ist. Männer und Frauen werden da in einen Topf geworfen. "Liebe" ist für einen Mann etwas völlig anderes als für eine Frau. Aber den Unterschied der Geschlechter zur verschleiern ist das Geschäftsmodell unserer Zivilisation. Viel Glück!

  • Ich bin überzeugt, dass die obige Einteilung in Liebestypen, die ich gut kenne, totaler Quatsch ist. Männer und Frauen werden da in einen Topf geworfen. "Liebe" ist für einen Mann etwas völlig anderes als für eine Frau. Aber den Unterschied der Geschlechter zur verschleiern ist das Geschäftsmodell unserer Zivilisation. Viel Glück

    Dann erklär uns doch mal den Unterschied. Du scheinst ja Experte zu sein.

  • Ich bin überzeugt, dass die obige Einteilung in Liebestypen, die ich gut kenne, totaler Quatsch ist. Männer und Frauen werden da in einen Topf geworfen. "Liebe" ist für einen Mann etwas völlig anderes als für eine Frau. Aber den Unterschied der Geschlechter zur verschleiern ist das Geschäftsmodell unserer Zivilisation. Viel Glück!

    Vielleicht hast Du zufällig mal auf den Quellenlink geschaut:

    Der Artikel mit der Liebesstileinteilung entstammt der Zeitschrift "Elle" und die wird gemeinhin als Frauenzeitschrift bezeichnet. Aber Männer dürfen sie natürlich auch lesen... :)


    Ich glaube schon, das diese Einteilung auch Frauen ganz zugänglich sein wird, denn beispielweise der Typus Agape ist exakt die Liebesform die praktisch jede Mutter ihrem Kind schenkt, die bedingungslose Urliebe.


    aber ganz klar: bei Männern dürfte die Einteilung weitgehend die Typenvielfalt abdecken.


    Milanium

    Vor allen Dingen bin ich Mensch, und wenn ein andrer Mensch sich in Not befindet und ich ihm helfen kann, so frage ich nicht, ob seine Haut eine grüne oder blaue Farbe hat." - Old Surehand I, 1894, S. 242


    Jeder Mensch will glücklich werden; das ist falsch. Jeder Mensch soll glücklich machen; das ist richtig." Und Friede auf Erden!, 1904, S. 551


    Karl May.


  • Das habe ich schon oefters gehoert, als ich noch in Deutschland wohnte, meine Frau sieht hammermaessig aus, als ich dann manche dieser Frauen sah, bin ich fast aus den Latschen gekippt

    Trau mir etwas Geschmack zu:heilig

    Na ja, wenn sich sowohl auf den Phills als auch in halb Europa ein großer Teil der Männer nach ihr umdreht und anfängt zu starren, werde vermutlich nicht nur ich ihr Aussehen als Überdurchschnittlich finden. Aber darum geht es ja in diesem Topic auch nicht

    :cheers Live is short, play it hard :cheers

  • Trau mir etwas Geschmack zu:heilig

    Na ja, wenn sich sowohl auf den Phills als auch in halb Europa ein großer Teil der Männer nach ihr umdreht und anfängt zu starren, werde vermutlich nicht nur ich ihr Aussehen als Überdurchschnittlich finden.

    "Action not words"... wo sind die Fotobeweise... ?:dontknow

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg

  • "Action not words"... wo sind die Fotobeweise... ?

    Da braucht es keine Fotos. Er ist 33! Hallo? Wenn er in dem Alter seines maximalen sexuellen Marktwertes keine absolut heisse Super-Filipina-Schnecke abgeschleppt hat, dann ist er ein Vollhonk! In dem Alter sollte ein Mann, der sich ein bisschen fit und locker hält selbst in der Lage sein, sich ein heisses deutsches Fahrgestell zuzulegen. Und auf den Phils gibt es mindestens doppelt so viel PS für den gleichen Einsatz...

  • Das habe ich schon oefters gehoert, als ich noch in Deutschland wohnte, meine Frau sieht hammermaessig aus, als ich dann manche dieser Frauen sah, bin ich fast aus den Latschen gekippt

    Trau mir etwas Geschmack zu:heilig

    Na ja, wenn sich sowohl auf den Phills als auch in halb Europa ein großer Teil der Männer nach ihr umdreht und anfängt zu starren, werde vermutlich nicht nur ich ihr Aussehen als Überdurchschnittlich finden. Aber darum geht es ja in diesem Topic auch nicht

    Leute macht euch nicht kirre

    Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)

  • Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters

    Gerade das trifft nicht zu. Was schön ist, darin sind sich die Menschen weltweit bemerkenswert einig. Es wäre auch schlimm, wenn nicht. Denn Schönheit hat die Natur nicht zu eurem Privatvergnügen erfunden. Sondern für den Fortbestand der Art. Damit die besten Gene und die gesündesten und am besten zum Gebären geeigneten Menschen sich fortpflanzen. - Weil hier im Forum Generalisierungen häufig triggern und für Ausflipper sorgen: Es gibt natürlich einige kulturspezifische und individuelle Besonderheiten und Ausreisser. Und jedem sei sein persönlicher Fetisch gegönnt.

  • Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters

    Gerade das trifft nicht zu. Was schön ist, darin sind sich die Menschen weltweit bemerkenswert einig. Es wäre auch schlimm, wenn nicht. Denn Schönheit hat die Natur nicht zu eurem Privatvergnügen erfunden. Sondern für den Fortbestand der Art. Damit die besten Gene und die gesündesten und am besten zum Gebären geeigneten Menschen sich fortpflanzen. - Weil hier im Forum Generalisierungen häufig triggern und für Ausflipper sorgen: Es gibt natürlich einige kulturspezifische und individuelle Besonderheiten und Ausreisser. Und jedem sei sein persönlicher Fetisch gegönnt.

    komisch, dass, solltest du recht haben, nicht alle Männer dieser Welt den gleichen Frauentyp anschmachten.

    Oder umgekehrt, nicht alle Frauen dieser Welt einen Männertyp anhimmeln.

    :334: ich bin süchtig, kann nicht anderst, muss wieder hin .......
    ..... bin angekommen 8-)

  • Wer analysiert uns? Sind ja scheinbar ein paar Spezies unter euch :D

    Beide relativ gut aussehend (liegt immer im Auge des Betrachters, aber wir arbeiten viel an uns), beide aus gutem Haus, beide haben mehr Geld als sie ausgeben können...trotzdem über 10 Jahre glücklich zusammen und 3 Kids!

    Dazu keinen goldenen Käfig, beide reisen auch mal getrennt und fühlen sich immer noch toll!

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon