Reisewarnung: Reisende von und auf die Philippinen brauchen Impfung gegen Kinderlähmung!

  • Das Bureau of Quarantine hat am 4. October bereits eine Anweisung herausgegeben, dass Reisende von und auf die Philippinen eine Kinderlähmung Impfung brauchen!





    Hierzu auch die Pressemeldung:


    Travelers to PHL advised to take polio vaccine


    Quote


    TRAVELERS TO the Philippines have been advised by the government to get a polio vaccine following the resurgence of a polio epidemic last month. In an advisory issued Oct. 10, the Department of Health (DoH) said those who are coming or returning to the Philippines will have better protection if they have an inactive polio vaccination (IPV), especially if they plan to stay for at least a month. DoH noted that there is “no travel restrictions to the Philippines” despite the epidemic declared last September, after two cases were reported after nearly two decades of the country being polio-free. “(T)ravelers including foreign nationals and returning Filipinos of all ages, who are intending to stay in the Philippines for four (4) weeks and more and have not received any polio vaccination in the last 12 months, are encouraged to have themselves immunized with a single dose of IPV not later than four (4) weeks before their scheduled travel to the Philippines. Those with urgent travel within four (4) weeks are recommended to receive a single dose of IPV at least by the time of departure as this will still provide added protection, particularly for frequent travelers,” the DoH said. For those who will go to countries that require vaccination, they can receive the IPV and obtain an International Certificate of Vaccination from the DoH Bureau of Quarantine.

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Was hier steht muss aber genauer erläutert werden.


    Filipinos, dürfen das Land nicht verlassen, wenn sie keinen Polio-Impfschutz vorweisen können. Das klingt strikt ("may not be allowed") und wird vermutlich auch so durchgesetzt. Der Satz lässt allerdings offen, was eine "appropriate polio vaccination" ist.


    Ausländer, die länger als 4 Wochen auf den Philippinen bleiben wollen, wird eine Polio-Impfung empfohlen, wenn sie nicht in den vergangenen 12 Monaten gegen Polio geimpft worden sind.

    Erstens klingt das nach einer Empfehlung statt einer strikten Kontrolle bei der Einreise ("are encourage to receive", inklusive Rechtschreibfehler).

    Zweitens ist diese Empfehlung speziell zu beachten, da sie nicht den regulären Impfschemata entspricht. In Österreich ist eine Polio-Auffrischung alle 10 Jahre (bei Alter 60+ alle 5 Jahre) vorgesehen (*), in den USA ist sogar von einer lebenslange Auffrischung die Rede ("one lifetime booster dose") (**).

    Diese Empfehlung einer zusätzlichen Impfung in den letzten 12 Monaten vor einer Reise findet sich beinahe wortgleich in einer WHO-Empfehlung (***) (vorletzter Absatz), die diese mit einem erhöhten Schutz begründet.


    (*) https://www.gesundheit.gv.at/l…svorsorge/impfungen/polio

    (**) https://www.cdc.gov/vaccines/vpd/polio/public/index.html

    (***) https://www.who.int/ith/vaccines/polio/en/

  • Wir haben über Umwege heute das Advisory bekommen.

    Leider kann ich noch nicht sagen wie das ganze am Flughafen ablaufen wird oder soll.


    Ich werde mal mich umhören was bei den Airlines oder bei den Operators so gesprochen wird bzw. was es an Erfahrungen gibt.


    Komisch ist das schon und wie man das Umsetzen wird weiss anscheinend auch noch niemand.


    Wichtig ist wahrscheinlich, dass man so ein Advisory hat und damit wieder einen weiteren Grund Leute an der Ein- und Ausreise "Kopfschmerzen" bereiten kann.

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Wichtig ist wahrscheinlich, dass man so ein Advisory hat und damit wieder einen weiteren Grund Leute an der Ein- und Ausreise "Kopfschmerzen" bereiten kann.

    Prinzipiell ist das nicht verkehrt. Das Auftreten von Polio-Fällen auf den Philippinen ist keine Kleinigkeit, und eine Polio-Epidemie will niemand. Für eine solche Situation gibt es eine Empfehlung der WHO (siehe Link oben), die man hier anwenden möchte. Das Problem ist, dass die Umsetzung des Plans deutlich mangelhaft ist.


    Wer muss das überhaupt kontrollieren? Die Airline beim Check-In? Die Immigration? Health Officers die irgendwo herumsitzen, wo man vorbei muss?


    Die WHO schreibt, dass Bürger, die das Land verlassen, gemäß dem nationalen Impfschema geimpft sein sollen. Das einzige nationale Impfschema der Philippinen findet sich mit einigem detektivischem Spürsinn von der Philippine Foundation for Vaccination (*). Jetzt wird es kurios, das Schema für Polio sieht 3 Dosen im Kleinkindalter und eine 4. Dosis Kindesalter vor, für Erwachsene gar nichts. Das hat man vermutlich auch bemerkt und fordert für Auslandsreisende statt der Einhaltung des nationalen Impfschemas eine "appropriate polio vaccination". Was auch immer appropriate ist, darf man sich selbst denken. :mauer


    (*) http://www.philvaccine.org/vaccination-schedules

    Ob es sich dabei um verbindliche Vorgaben oder unverbindliche Empfehlungen handelt, ist nicht herauszufinden. Geld hat die Philippine Foundation for Vaccination anscheinend gar keines, die Seite wird auf Google Sites gehostet, die PDFs liegen auf einem Dropbox-Account. Das letzte Impfschema für Erwachsene stammt aus 2017 und enthält noch die mittlerweile verbotenen Dengue-Impfung. :476:Seufz...

  • Nur mal so nebenbei: Ja, heute am Morgen wurden Leute am Flughafen aufgehalten und bekamen ihr Zuckerle vor dem Abflug! Ganz umsonst!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Ist das wirklich so? Hab gemeint die "Zucker" Impfung gibts nicht mehr. Alles etwas verwirrend.... Ich reise Ende Monat ein. Gut bis dahin wird man mehr wissen..

  • Ist das wirklich so? Hab gemeint die "Zucker" Impfung gibts nicht mehr. Alles etwas verwirrend.... Ich reise Ende Monat ein. Gut bis dahin wird man mehr wissen..

    Es gibt zwei Impfstoffe gegen Polio:


    OPV, ein Lebendimpfstoff, der auf ein Stück Würfelzucker getropft und gelutscht wird. Dieser Impfstoff wirkt sehr gut, er hat allerdings zwei Nachteile: Erstens kann es in extrem seltenen Fällen zu einer Polio-Erkrankung durch die Impfung kommen, und zweitens werden Polio-Viren mit dem Stuhl ausgeschieden. Der OPV hat mitgeholfen, Polio-Erkrankungen weltweit extrem zu reduzieren, allerdings kann mit ihm keine vollständige Ausrottung von Polio erreicht werden, weil immer wieder Viren in die Umwelt gelangen.


    IPV ist ein inaktiver Totimpfstoff, der intramuskulär gespritzt wird. Dabei kann es zu keiner Polio-Erkrankung durch den Impfstoff kommen, und es gelangen keine Polio-Viren in die Umwelt.


    Daher wird in den meisten Ländern dieser Welt mittlerweile ausschließlich IPV verwendet, da eine vollständige, weltweite Ausrottung von Polio angetrebt wird. Dass die Philippinen jetzt OPV verabreichen mag mehrere Gründe haben: Erstens ist OPV ist deutlich billiger als IPV und viel einfacher zu verabreichen. Außerdem schreibt die WHO: "Da IPV nur die Infektion, nicht jedoch die Übertragung des Virus verhindert, können OPV bis zur endgültigen Ausrottung des Virus noch zur Eindämmung von Polio-Ausbrüchen eingesetzt werden, auch in Ländern, die in der Regelimpfung ausschließlich IPV nutzen."

    Weitere Informationen zu OPV und IPV:

    http://www.euro.who.int/de/hea…tions-and-answers#fueropv


    Weitere Informationen zum aktuellen Polio-Asbruch auf den Philippinen:

    https://www.who.int/csr/don/24…break-the-philippines/en/

    Kurz gesagt heißt das, es gab im September 2 Polio-Fälle auf Luzon und Mindanao. Da es sich um einem mutierten Virus handelt, geht man davon aus, dass dieser Virus generell philippinenweit zirkuliert, was nur bei zu geringer Durchimpfungsrate passieren kann. Daher wird jetzt soviel geimpft wie nur möglich, um diese Zirkulation des Virus zu stoppen.

  • Soeben mit meinem Arzt geklärt... Wenn man sich eine tiefere Wunde zufügt die genäht werden muss kriegt man vom Arzt eine Tetanus Impfung. Die Ärzte verwenden dabei eine Revaxis Impfung. Dies ist eine Kombi Impfung gegen Tetanus, Diphtherie und Polio und hält 10 Jahre an. Wer also innerhalb der letzten paar Jahre so einen Unfall hatte ist geschützt... Ich habe vor 2 Jahren sogar extra dafür einen neuen Impfausweis gekriegt

    trivial . Deine Ausführungen sind absolut korrekt

  • Wer also innerhalb der letzten paar Jahre so einen Unfall hatte ist geschützt... Ich habe vor 2 Jahren sogar extra dafür einen neuen Impfausweis gekriegt

    Ich hatte keinen solchen Unfall und habe trotzdem vor ein paar Jahren in Deutschland so eine Impfung bekommen, weil die Ärztin meinte, das sei eben die Standard-Tetanus-Polio-etc.-Impfung.


    Nun steht aber weiter oben, dass man von Leuten, die nach mehr als 4 Wochen Aufenthalt ausreisen, eine Polio-Impfung verlangt, die innerhalb der letzten 12 Monate verabreicht wurde. Also auch wenn der Impfschutz 10 Jahre anhält, soll man eine frischere Impfung haben, weil so ein höherer Schutz besteht.

  • Und ich dachte immer die Polio Impfung waere lebenslang und muesse nur bei Kindern angewendet werden (heisst ja auch Kinderlaehmung).


    Was kostet der Spass den lokal? Edit: Na haette ich doch direkt googlen koennen: http://quarantine.doh.gov.ph/oral-polio-vaccination/

    300 Peso.


    Edit 2:


    https://news.abs-cbn.com/news/…nated-amid-polio-outbreak


    Es gibt 2 bestaetigte Faelle von Polio. Das als Ausbruch zu deklarieren, finde ich ein bisschen krass formuliert. Beim Lesen des Threads hier dachte ich das es nun etliche Faelle gibt.

    Gibt es hier nicht reihenweise Menschen die schon Polio hatten? Ich kenne sogar einen Deutschen der mal Polio hatte, weil nicht als Kind geimpft.

  • Es gibt 2 bestaetigte Faelle von Polio. Das als Ausbruch zu deklarieren, finde ich ein bisschen krass formuliert. Beim Lesen des Threads hier dachte ich das es nun etliche Faelle gibt.

    Gibt es hier nicht reihenweise Menschen die schon Polio hatten? Ich kenne sogar einen Deutschen der mal Polio hatte, weil nicht als Kind geimpft.

    Manchmal macht es Sinn, auch andere Beiträge im Thread zu lesen, anstatt Fehlinformationen zu verbreiten. Daher noch einmal:

    Weitere Informationen zum aktuellen Polio-Asbruch auf den Philippinen:

    https://www.who.int/csr/don/24…break-the-philippines/en/

    Kurz gesagt heißt das, es gab im September 2 Polio-Fälle auf Luzon und Mindanao. Da es sich um einem mutierten Virus handelt, geht man davon aus, dass dieser Virus generell philippinenweit zirkuliert, was nur bei zu geringer Durchimpfungsrate passieren kann. Daher wird jetzt soviel geimpft wie nur möglich, um diese Zirkulation des Virus zu stoppen.

  • Hat jemand nochmal was von der Sache gehoert ?

    Ich lande am Samstag in MNL Terminal 3. Gibts da irgendwelche Kontrollen ?

    Ich bleibe nur 2 Wochen, also muesste ich unter die 4 Wochen-Regelung fallen.

    Theoretisch........

  • ich habe ja keine Ahnung von Medizin...aber was macht das bezüglich der Ansteckung für einen Unterschied ob ich 2 oder 4 Wochen oder länger bleibe? Theoretisch kann ich mich auch in 2 Wochen anstecken. Oder ich kann ich 4 Wochen bleiben und nicht krank werden? Wir fliegen auch bald in die Philippinen und haben uns vor 5 Jahren bei einer anderen Reise impfen lassen gegen Polio. Aber wir bleiben länger als 4 Wochen in den Philippinen. Ich verstehe einfach nicht wieso geraten wird sich nochmals zu impfen. Hat man evt Angst dass man dann die Krankheit aus dem Land mit rausschleppt?

    Vielleicht hat ja jemand von euch den Durchblick :D

  • Da wir in Kürze eine Reise nach Europa antreten, wollten wir heute in Kalibo/Aklan unsere Polio Impfung auffrischen lassen. Dies wurde letztmals vor 10 Jahren im Juni 2009 gemacht und im gelben, internationalen Impfbüchlein entsprechend vermerkt.


    Irgendwie erstaunte es mich nicht, dass hier niemand über die neue Situation informiert ist. Im neuesten Spital, dem Panay Health, konnte uns keine Auskunft gegeben werden, wie und wo man eine solche Impfung machen lassen kann.


    Desgleichen im Provincial Hospital und bei der Provincial Health Organization - überall herrschte blankes Unverständnis. Bei letzterer Organisation konnte nach einigen Nachfragen ein Arzt gefunden werden, der vage etwas gehört haben will. Die Impfung sei aber eh nur für Klein-Kinder gedacht. Wir sollten doch bei einem privaten Arzt versuchen, ein Rezept für eine Polio-Impfung zu erhalten. Ob der Impfstoff hier verfügbar sei, konnte er uns nicht sagen.


    Die Suche geht weiter.......X(


    Makato45