Rückholflüge für Deutsche und Angehörige / Info der Botschaft Manila

  • Situation in Cebu City:

    Situation in Manila 28 Maerz, 7:52PM Ortszeit:

    Laut einem Mitglied, der bereits seinen Boarding Pass bekommen hat, bleiben vermutlich "ein paar Dutzend" (Originalton) Gestrandete zurueck ...


    Bedeutet halt einen verlängerten Staycation Aufenthalt in einem Hotel in Manila, bis zum naechsten Rückholflug naechste Woche. :yupi


    Erholsame Urlaubsverlängerung

    wuenscht


    Sackgesicht

    Quarantine

  • Wenn ich Zeit habe, werde ich hier auszugsweise widergeben, was da abgelaufen ist.


    Also bitte, nicht generalisieren.

    Ja, bitte mach das!


    Ich generalisiere nicht, ich sehe ja nur was der Mann in dem Video da treibt;

    stellt sich mit Megaphon (hat der das in den Urlaub mitgenommen? :D ) vor eine Menge wartender Passagiere und mockiert sich lauthals darueber wie dreisst es doch sei dass er nicht von Botschaftsmitarbeitern hoechstpersoenlich abgeholt wird!?! :dontknow:blöd


    Soll die Frau Botschafterin ihm vielleicht auch noch die Zahnbuerste in den Koffer tun weil seine Mama das normalerweise macht? :473


    Wie hier schon mehrfach gepostet wurde; am 13.3. wurde von der Regierung angekuendigt dass ab 15.3. saemtliche domestic flights gekaenzelt werden - jeder hatte also zumindest 48 Stunden Vorlaufzeit um seine Sachen zu packen - und in 48h schafft man es aus jeder Ecke der Phils nach Manila oder Cebu.

  • Ich finde es auch etwas armselig jetzt hier den großen Philippinen Kenner raushängen zu lassen der ja nach 25 Jahren Philippinen über alles Bescheid weiß und alle die zum ersten mal das Land besuchen sind Vollidioten die ohne Mutti nichts gesch...en bekommen. Ihr habt natürlich alles kommen sehen, ihr wusstet natürlich schon ne Woche vorher das die Airlines alle Flüge streichen und das sich die Welt im Ausnahmezustand befinden wird. Der eine oder andere selbsternannte Philippinen Profi der gerade in seiner Subdivision auf dem Sofa liegt sollte mal das Gehirn einschalten und drüber nachdenken wie er selbst das erste mal auf den Philippinen zurechtkommen ist. Irgendwie erinnert mich das an einen ehemaligen deutschen Nachbarn in Cebu der auch meinte über die Philippinen alles zu wissen, alles und jeden kannte und dann nach Jahren mal wieder nach Deutschland musste und noch nichtmal den Fahrkarten Automat in Frankfurt bedienen konnte. Also fliegt mal nicht so hoch mit euren Sprüchen denn auch Ihr werdet mal Hilfe brauchen! Und das die DBM sich mit Informationen überschlagen hat will ja nun wirklich keiner behaupten! Der letzte FB Post ist vom 21ten und das eine deutsche Botschaft eine gmail Adresse benutzt ist allein ja wohl schon ein kleiner Skandal für sich. Ganz davon abgesehen das man tagelang auf diese email verweist und dann heißt es diese email wird nicht mehr bedient. Ich habe vom ersten Tag an alles gemacht was die Botschaft gesagt hat Elefand, rueckholprogram, DOT angerufen, email bla3x .... Ergebnis ist Null!!! Jetzt war ich für heute auf einen der beiden Flüge von CEB nach FRA vorgesehen obwohl ich ganz klar gemacht habe das ich in Leyte fest sitze und es keine Möglichkeit gibt nach Cebu zu kommen. Ich werde damit klarkommen (müssen) und ich jammere auch nicht aber das Krisenmanagement der DBM war einfach nur armselig Punkt!!! Also ihr selbsternannten Hellseher, haltet mal den Ball schön flach und ich hoffe ihr werdet nicht auch mal obdachlos nach nem Taifun, Erdbeben oder Vulkanausbruch ..... wahrscheinlich seit ihr dann die ersten die nach Papa Staat schreien.


    Schönen Abend aus Leyte

  • Also ihr selbsternannten Hellseher, haltet mal den Ball schön flach und ich hoffe ihr werdet nicht auch mal obdachlos nach nem Taifun, Erdbeben oder Vulkanausbruch .....

    Jetzt hol erstmal tief Luft und hoer auf mit deinen 8 Beitraegen hier andere Mitglieder anzustaenkern.


    ihr wusstet natürlich schon ne Woche vorher das die Airlines alle Flüge streichen und das sich die Welt im Ausnahmezustand befinden wird

    Also ich wusste am 13.3. dass es nur noch bis 15.3. Inlandsfluege gibt - rund um die Uhr wurde in den lokalen Medien nichts anderes berichtet und es wurde vehement dazu aufgerufen, dass man sich JETZT losmachen sollte wenn man zeitnah das Land verlassen will.


    Wer das nicht macht ist ganz einfach selbst schuld.


    Ich halte es fuer ein wenig vermessen, hier von seiner Botschaft zu verlangen dass sie in jeden noch so entfernten Airport der Phils extra einen Flieger nur fuer Deutsche hinschicken sollen welche geschlafen haben und sich dann auch noch auf die Barrikaden stellen, wenn ihre "Forderung" nicht sofort erfuellt wird!


    Es gibt genuegend "Gestrandete" welche sich auf eigene Faust nach z.B. Manila durchgeschlagen haben, auch manche aus dem Forum hier.

    Da hat niemand rumgemault und schon garnicht wurden "Philippinenkenner" als "armselig" bezeichnet wie es deine edle Feder so gerne tut.


    In diesem Sinne wuerde ich dich gerne bitten, dich in deinem Tonfall zu maessigen.

  • Ihr habt natürlich alles kommen sehen, ihr wusstet natürlich schon ne Woche vorher das die Airlines alle Flüge streichen und das sich die Welt im Ausnahmezustand befinden wird.

    an welchem Tag genau haben denn alle Airlines alle Fluege gestrichen?


    genau, die Aussage ist Blödsinn, ich sage immer jeder wie er/sie kann, denn natürlich war das ein Prozess, immer mehr Airlines reduzierten ihre Flüge, es wurden täglich weniger, hier heisst es dann, Holzauge sei wachsam, erkenne Tendenzen....

    ja und aller aller spätestens als die ersten 2 Rettungsflüge von der DBM organisiert wurden vor 10 Tagen war es doch allerhöchste Eisenbahn mal seinen Allerwertesten zu bewegen und zu schauen wie man zB nach Manila kommt. Ich selbst habe Dutzende der Gestrandeten in Manila gefahren, aber so toll hat keiner in der Luft gestanden, also mit beiden Beinen fest. Ich hatte allerdings Leute von Eastern Samar hier, die ueber Leyte, vor 3 Tagen nach Manila kamen. Und die hat niemand an der Hand genommen und da abgeholt. Die haben aber weder hochintelligente Posts geschrieben noch auf irgend jemanden gewartet, denn selbst ist der Mann / die Frau. Das es jetzt schwierig ist und möglicherweise noch schwieriger wird, keine Frage.

    Ein Member hier hatte geschrieben wie er auf abenteuerliche Reise von Gen San nach Davao und dann nach Manila gekommen ist, und es ging. Obwohl ich das letzte Mal vor 17 jahren in Leyte war wage ich mal einfach zu behaupten, das war vom Schwierigkeitsgrad vergleichbar. Es hat ihn wohl reichlich Nerven gekostet, aber wie so oft im Leben, das Ergebnis zählt. Er war heute an NAIA hier in Manila.

    Also, jammern ist oft gut, aber manchmal ist die Eigeninitiative halt noch besser....

    Trotzdem viel Erfolg, es dürfen auch gerne weitere Fragen hier oder per PN gestellt werden...

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.


  • Ich finde es auch etwas armselig jetzt hier den großen Philippinen Kenner raushängen zu lassen

    Ich kann ja verstehen, dass hier viel Frust mitspielt, aber ich finde Du solltest Dich etwas zusammenreissen, auch wenn's schwer fällt.


    Also erstmal zurücklehnen, tief durchatmen und dann schaust Du nochmal ueber Deinen Beitrag.

    Vielleicht findest Du dann auch, dass Du hier etwas übers Ziel hinausgeschossen bist.


    Ebenso einen schoenen Abend aus Metro Manila, direkt vom Sofa bzw aus dem Bett

    wuenscht Dir ein


    armseliges Sackgesicht

    Quarantine

  • Na die Nerven scheinen ja hier und da blank zu liegen.....

    ich habe auch zuerst Luft holen müssen......seit 26.3.2020 wird niemand neu ein Hotelzimmer in cebu bekommen......ordnungsgemäß......so lautet eine offizielle Anordnung Garcias......

    da steht man nun....einsam auf der Strasse......den draussen ist es menschenleer......aber Essen gibt es und wenn man ein etwas teureres Hotel aufsucht....sitzen oft auch intelligente Personen gegenüber......die auch mal ne "Anmeldung" 26.3.2020 statt 28.3.20202 ausfüllen.


    Nun eine Info der DBM: Zitat von Sa., 28. März um 12:55:

    Einigen von Ihnen war es aufgrund zahlreicher Hindernisse und Restriktionen bislang leider nicht möglich, ihre jeweiligen Urlaubsorte und Inseln zu verlassen und zu einem der internationalen Flughäfen zu gelangen. Nachdem die philippinische Regierung seit gestern ihre sog. Sweeper-Flüge eingestellt hat, werden Sie sich darauf einstellen müssen, für einige weitere Zeit im Lande bleiben zu müssen.


    Mit Sicherheit liest die DBM in den Foren und FB etc sich durch...um auch an Infos zu kommen.


    Falls die DBM mitliest:.....von Bantayan Island fahren noch mit normalem Schedule die Fähren sowie eine direkte Aircon Busverbindung.....Sta FE-bis South Busterminal! Ceres Liner....

    Allerdings in Cebu City ist der reguläre Taxiverkehr eingestellt....keine Jeepneys etc.....

    Man sagte mir es gebe über Umwege evtl. noch Free-Schuttle Busses....möglicherweise......

    ansonsten nur private vehicles.


    Der Fährenverkehr von und nach Cebu Province scheint aber komplett eingestellt worden zu sein.

    Es ist ein fast totaler Lockdown der wohl auch Lapulapu treffen. wird:......

    State of Enhanced Community Quarantine is hereby declared and implemented in the City of Lapu-Lapu from 12:01 AM of March 29, 2020 (SUNDAY) to 11:59 PM of April 14, 2020

  • QTR 7464 und QTR 7468 auf dem Weg nach Deutschland........gestartet vor wenigen Minuten....


    ich bin leider nicht an Bord...da die Abflugzeit ca. 17-18 Uhr sein sollte.....und ich erst ca. 4pm in cebu ankam...ohne Taximöglichkeit zum Airport.....bis 8pm hätte ich es auch geschafft.....oder auch nicht......



    hoffe es konnten alle mitgenommen werden die dort warteten.



    https://www.flightradar24.com/QTR7464/2449a3da

  • Kurzer Erlebnisbericht vom Versuch, einen Platz auf dem Rückholflug zu ergattern:

    Ich kam um 14:40 Uhr an NAIA 1 an, mehrere Hundert Deutsche warteten schon dort. Dann ging es irgendwann los: nach Altersgruppen, Kranke, Behinderte etc. Danach nach Liste. Offenbar waren etliche nicht auf der Liste. Die sollten dann raus aus der Warteschlange und sich hinten anstellen.


    Dann Anweisung des Sicherheitspersonals: einen Meter Abstand. Also streckte sich die Schlange wieder. Etliche standen in der Sonne. Irgendwann um ungefähr 20 Uhr dann die Nachricht, dass wegen Gegenwind mehr getankt werden muss und die Plätze der First Class nicht besetzt werden können (wegen Gleichgewicht). Also kann der Flieger nicht voll besetzt werden.


    Es kamen noch zwei Behinderte, eine Familie mit Kleinkindern und eine Gruppe Minderjährige hinzu, die Priorität bekamen, so dass die ohne Registrierung und auch ca. ein Dutzend mit Registrierung (darunter ich) nicht mitfliegen konnten, auch drei Minderjährige mussten zurückbleiben.


    Nach Auskunft des Krisenmanagers an der Front haben wir Zurückgebliebenen nach momentanem Stand keine Priorität beim nächsten Rückholflug. Kann sich aber ändern.


    Wann der nächste Flug stattfinden kann, weiß man noch nicht.


    Einer der Polizisten am Eingang sagte zu uns Wartenden, dass er die Leute in der Schlange für ihre Disziplin bewundert, weil sie immer sofort leise waren und dem Ansager in Warnweste zugehört haben.


    Ich selbst fand die Leute eher wenig diszipliniert, aber das mag eine Sache der Perspektive sein.

  • limahong

    Vielen Dank für den Bericht. Aber die 8 First Class sitze hätten wohl auch nicht viel geändert. Ich drücke Dir beide Daumen, dass es einen nächsten Flug gibt und Du dann mitfliegen kannst.

    Gruß,

    Dirk

  • also wegen "Gleichgewicht"....kann die 1. Klasse zum economy Preis natürlich "Nicht" besetzt werden.....


    hmmmmmm


    oder es waren halt keine VIP'S mehr da...die man da hinsetzen hätte können.??


    wundert mich schon dass man ansonsten die 1.Klasse gerne besetzt......zum entsprechenden Preis....LOL

  • Inzwischen wird auch erfasst wer als Pauschal oder Individual Urlauber reist......kann gut sein dass die Reiseveranstalter für mehr Unkosten aufkommen (sollen/müssen/werden?).....und deswegen evtl. auch Vorrang eingeräumt wird, aber rechtlich kennt man sich als Individualreisender hiermit recht wenig aus...zumindest ist natürlich jemand der ein Reisebüro mit direktem Draht hat besser dran.......


    mal sehen wie es heute am Airport in Mactan aussieht.


    Wenn ich sehe es hat keinen Zweck dort einen Lockdown um mehrere Tage oder gar Wochen aussitzen breche ich die ganze Aktion ab......der Gesundheit wegen.

    Alleine der ganze weltweite Lockdown verbunden mit den anderweitigen auch finanziellen Folgen ...wird mehr Tote und Kranke kosten als der ganze Virus.....wird man am Ende festellen.

  • seit 26.3.2020 wird niemand neu ein Hotelzimmer in cebu bekommen......ordnungsgemäß......so lautet eine offizielle Anordnung Garcias......

    Quatsch, die britische Botschaft hat gestern auf ihrer Webseite ein Bild gepostet mit folgendem Kommentar:


    The Department of Tourism have provided us with the following list of hotels that are still taking bookings in Cebu as of today. We hope this is of use to those in Cebu waiting for flights to become available.


    Siehe Dir das Bild an, es gibt also Hotels, wo man unterkommen kann!1.png

    Gruss, samar8-)


    Man kann die Messlatte für eine menschliche Verhaltensweise noch so tief legen,

    es gibt in vielen Foren immer einige, die aufrecht darunter durchgehen können!

  • Neue Info Deutsche Botschaft heute Nachmittag...



    https://manila.diplo.de/ph-de


    Quote

    In den letzten zwei Wochen haben wir in sieben Flügen mehrere Hundert deutscher und europäischer Touristen nach Hause bringen können. Jetzt geht es darum, die noch im Lande verbliebenen deutschen Urlauber bestmöglich zu unterstützen


    :denken Was heisst das? Keine Rueckholfluege mehr?



    GET THE FOOG
    OFF
    MY COMPUTER!
    (YOU´RE NOT SNEAKY)


    :dudu

  • Was heisst das? Keine Rueckholfluege mehr?

    Ja, würde ich so interpretieren....irgendwann muss ja auch alles mal zu ende sein

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • gerade auf der Website der DBM gesehen, falls jemand kurzentschlossen fliegen will/muss, hier


    Aktuelles

    Am 02.04.2020 wird ein KLM Sonderflug von Manila über Kuala Lumpur nach Amsterdam abfliegen. Einige Sitze stehen für Staatsangehörige von EU-Mitgliedsstaaten zum Verkauf. Wir empfehlen, noch möglichst von dem Angebot Gebrauch zu machen. Bitten wenden Sie sich bei Interesse an:



    0920-952-1532

    0920-952-1536

    0998-593-8709

    0956-051-8396

    0956-388-9922


    Diese Nummern sind von 9 Uhr bis 18 Uhr erreichbar.



    Flugnummer KL810, voraussichtlicher Abflug um 13.05 Uhr


    Kosten: 600EUR


    Zu rechtlichen Fragen der Weiterreise aus den Niederlanden finden Sie Informationen auf der Webseite des Generalkonsulats Amsterdam



    Von Amsterdam zur dt Grenze sind sicherlich nochmal etwas mehr als 200 km, aber sicher einfacher von dort als von hier nach De zu gelangen....

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.


  • Die Mutter von einem Freund ist am Samstag letzte Woche von Cebu in FFM gelandet.

    Kam ohne Probleme zum Flughafen – beim Checkpoint nur gesagt, dass Sie deutsche Staatsangehörige ist und den Rückflug antreten will.

    Seltsam war das in FFM keine Kontrollen waren bei der Einreise. Einfach Koffer holen und ab aus dem Flughafen.