Laptop auf die Philippinen schicken !

  • Hallo , mal ein kurzes Update von mir zu meiner Sache . Habe mich heute noch mal intensiver mit dem Thema beschaeftigt . Und habe mir ein paar Videos angeschaut zum Thema von HDD auf SSD wechseln . Danach habe ich meinen Rechner noch mal aufgemacht ( soweit es ging , kann nur den Boden ca 2 cm anheben da ich 2 Schrauben nicht rausbekomme ) und mir das mit den Anschluessen angeschaut . Diese 4 Pin bei der HDD werden ja gar nicht benutzt , von daher sollte das mit der SSD ja kein Problem sein .


    Da ich es wohl erstmal nicht in die Stadt schaffe , weil so busy und sowieso schlechtes Wetter , habe ich also heute bei Lazada mir die Samsung 860 EVO 250 GB , 2,5" Sata 3 bestellt .


    Wenn die ankommt , werde ich die einbauen und dann vom Stick ein neues Linux installieren .


    In der naechsten geplanten BBB vorraussichtlich im August oder so , werde ich dann vielleicht einen neuen Laptop aus D. mitschicken . Soweit erstmal die Plaene .


    Gruss Traeumer 8-)

    1079-3851db8f.jpg

  • Hallo ,

    gestern wurde meine SSD via Entrego / Lazada geliefert . Habe sie dann eingebaut , sie ist tatsächlich flacher als die HDD , das macht aber nix, die kommt ja in sowieso in diesen Rahmen rein . So dann ein neues Linux drauf , soweit läuft alles gut . Muss halt noch ein paar Sachen installieren und einstellen , fine tuning . he he . öäü :473


    Träumer :thumb

    1079-3851db8f.jpg

  • Hallo ,


    ich bin jetzt auf der Suche nach einem Laptop in D. und habe da auch schon ein paar auf dem Merkzettel . Ich wollte den Computer ja eigentlich in die jetzt anstehende BBB packen , da habe ich zufällig eine deutsche Webseite gefunden , die weltweit ( also auch auf die Philippinen )verschickt . Das interessante daran , das ausserhalb der EU keine 19% Mehrwersteuer anfallen , zwar sind die Versankosten mit 54.4 Euro dann höher , aber es könnte sich eventuell rechnen . Das Problem daran ist der Philippinische Zoll . Ich habe die Verkäufer mal angeschrieben und gefragt und die Antwort möchte ich euch nicht vorenthalten .


    Quote

    bei einem Versand außerhalb der EU fällt keine MwSt an - aus dem Grund werden die Preise auf unserer Webseite in Netto angegeben, wenn z.B. die Philippinen als Lieferland ausgewählt sind (da außerhalb der EU).


    Wir versenden mit DHL - je nach Region ist auch UPS auswählbar. Die Kosten werden Ihnen beim Bestellprozess auf der rechten Seite angezeigt. Alle Pakete verlassen versichert und mit Sendungsverfolgung unser Haus. Lieferungen auf die Philippinen können rund 2-3 Wochen in Anspruch nehmen.


    Die anfallenden Versandkosten beinhalten bereits Kosten für die Zollanmeldung. Es ist jedoch möglich, dass der Zoll noch eine Gebühr erhebt, welche Sie dann zahlen müssen. Wie hoch diese ausfällt, können wir leider nicht beurteilen, da dies im Ermessen des Zolls liegt.


    hier wird gesagt , das der Philippinische Zoll noch eine Gebühr erheben könnte , hat jemand Erfahrungen bei Bestellungen aus dem Ausland diesbezüglich gemacht ?, ich meine ,wenn die sehen ,oh da ist ein Laptop im Wert von sagen wir mal 600 Euro , da wollen die doch sicherlich was haben , oder .



    Mir geht es halt darum , ob ich den Lappi in der Box schicken soll oder direkt mit dieser Firma , wenn aber der Zoll da noch richtig zulangt , dann lohnt es sich wohl eher nicht . Kann jemand zu diesem Thema was sinnvolles beitragen ?


    Träumer =)

    1079-3851db8f.jpg

  • da habe ich zufällig eine deutsche Webseite gefunden , die weltweit ( also auch auf die Philippinen )verschickt .

    welche ist das denn?


    Wenn die UPS anbieten nimm UPS. die bieten dir bei Verzollung in der regel an das einfach online per paypal/kreditkarte zu bezahlen. Zumindest für pakete nach deutschland

  • welche ist das denn?

    die Seite nennt sich computeruniverse , zu finden hier link da kann man Lieferland und Sprachauswahl einstellen , gehört zu Hubert Burda Media

    Wenn die UPS anbieten nimm UPS. die bieten dir bei Verzollung in der regel an das einfach online per paypal/kreditkarte zu bezahlen. Zumindest für pakete nach deutschland

    bei DHL kann man auch mit Kreditkarte bezahlen , ich müsste halt rausfinden ,wieviel Zoll das in meinem Fall wäre, damit ich weiß ,ob sich das noch lohnt oder nicht . Habe diesbezüglich noch mal gesucht aber nix vergleichbares gefunden , einmal berichtete ein Ami von 12 % Tax auf ein Laptop . Vielleicht maile ich das Bureau of Customs mal an , oder bei DHL Philippines könnte man ja vielleicht auch noch mal nachfragen . Mal schauen :denken

    1079-3851db8f.jpg

  • welche ist das denn?

    die Seite nennt sich computeruniverse , zu finden hier link da kann man Lieferland und Sprachauswahl einstellen , gehört zu Hubert Burda Media

    Wenn die UPS anbieten nimm UPS. die bieten dir bei Verzollung in der regel an das einfach online per paypal/kreditkarte zu bezahlen. Zumindest für pakete nach deutschland

    bei DHL kann man auch mit Kreditkarte bezahlen , ich müsste halt rausfinden ,wieviel Zoll das in meinem Fall wäre, damit ich weiß ,ob sich das noch lohnt oder nicht . Habe diesbezüglich noch mal gesucht aber nix vergleichbares gefunden , einmal berichtete ein Ami von 12 % Tax auf ein Laptop . Vielleicht maile ich das Bureau of Customs mal an , oder bei DHL Philippines könnte man ja vielleicht auch noch mal nachfragen . Mal schauen :denken

    wenn du magst, kann ich dir mal ne zollrechnung von fedex zukommen lassen.

  • wenn du magst, kann ich dir mal ne zollrechnung von fedex zukommen lassen.

    kannst du gerne machen vielleicht auch per p.n. ? Ich hatte mich ja zwischenzeitlich mal mit dem B.O.C. per E-Mail ausgetauscht , die haben mir so eine Seite mit einem Rechner zugeschickt und ich habe es dann auch ausgerechnet , komme da auf 4600 irgendwas Pesos an Zoll ( sollten meine Berechnungen stimmen ).


    Ich war letzte Woche mal in dem DHL Office in SM - City in Cebu und habe gefragt , die konnten mir aber über Zollberechnung nix sagen . Sowieso wurde der Laptop noch nicht in D. geliefert ( order on demand ) und deswegen dauert das wohl auch noch etwas . Werde weiter berichten von dem Experiment , he he ;)

    1079-3851db8f.jpg

  • Ein Laptop kann nicht per Luftfracht verschickt werden.


    Es dauert also ewig lange bis der ankommt.


    Wenn ich etwas mit Batterien von Amazon US bestellen will, gibt er mir 10-20 Tage lieferzeit an. Was ziemlich flott ist, fuer ein Schiff, finde ich. Wobei ich nicht weiss wie lange es tatsaechlich dauert.


    Problem ist wie erwaehnt die Batterie. Batterien/Akkus duerfen nicht im Laderaum von Flugzeugen transportiert werden. Wenn man selber fliegt, nur im Handgepaeck.


    Bedenke das.


    Btw. ich verstehe immer nicht warum ihr Computerkram aus Deutschland schicken wollt?!


    ÄÖÜ kann ich auch auf der (physischen) US-Tastatur, wenn ich in Windows (Linux ähnlich) mit der Tastenkombi alt+shift (die Eingabesprache/Software-Tastatur) auf DEU wechsle. Bin aber schon so daran gewoehnt Umlaute mit e und das Y da wo das Z ist zu schreiben, aus beruflichen Gründen, das ich zu faul bin umzuschalten :D Ausserdem verwechsle ich immer Y mit Z (ich tippe blind, es ist also muscle memory das Problem)

    Es zeugt nicht von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

    - Jiddu Krishnamurti

  • Ich habe schon 2 Laptops (2016 und 2020) von D auf die Phils geschickt. Jeweils ganz normales Paket DHL International. Beide Pakete sind

    unversehrt angekommen. Wichtig: Versand funktioniert nur wenn man den Laptop ohne Akku verschickt und das auch so auf dem Paket

    vermerkt ... gescannt werden die Pakete sowieso und wenn ein Akku enthalten ist kommt das Paket gar nicht aus D raus und man erhält es von DHL nach ein paar Tagen wieder zurück (ist mir beim ersten Versuch 2016 passiert).


    Den Preis des Laptops habe ich auf dem Paket immer mit 75 EURO bis 100 EURO angegeben und als Bezeichnung / Inhalt z.B. "Lenovo ThinkPad 13 used" und "Geschenk" angegeben ... bis auf die übliche Gebühr bei PHLPOST ist niemals extra Zoll oder so angefallen.


    Ich habe jeweils den Akku vorher ausgebaut ... man kann natürlich auch Laptops auf den Phils kaufen ... gute Geräte sind dort aber teurer und beruflich bedingt kann ich Laptops günstig erwerben ... ich habe mich immer für 2 bis 3 Jahre alte Leasing-Rückläufer entschieden welche komplett

    überholt werden (refubished) und wie neu funktionieren und fast wie neu aussehen ... man kann auch englische Tastatur einbauen lassen und komplettes Windows 10 Englisch installieren lassen ... so bekommt man einen sehr guten Laptop ca. 40 bis 50 % günstiger als Neupreis und es handelt sich um Business-Laptops (z.B. ThinkPad etc.) welche in der Regel länger halten und auch leichter repariert (auch auf den Phils) werden können. Wenn ein Akku nicht wirklich notwendig ist ... wobei man sich den Akku in der Regel auch auf den Phils bestellen und einbauen lassen kann ... kann so was durchaus Sinn machen. Den ausgebauten Akku kann man ja auch beim nächsten Besuch mitbringen.


    Bevor ich 20000 PHP oder 30000 PHP Cash für einen Basic Laptop auf die Phils schicke war meine Idee diese 500 EURO lieber in einen generalüberholten Laptop 2 bis 3 Jahre alt (wie neu) zu investieren welcher neu ca. 1000 EURO kostet ... bin zweimal damit gut gefahren ...

    dauert halt 2 bis 3 Monate bis der Laptop ankommt und man sollte den Laptop gut verpacken.


    Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen Member eine Idee plus man kann die Kosten für den Laptop evtl. steuerlich absetzen.

  • seit 2003 habe ich etwa 5 laptops gekauft die all komplett per bb box hier auf cebu ankamen , der letzte vor 2 monaten mit einer junior box für 55 euro

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Ein Laptop kann nicht per Luftfracht verschickt werden.

    Da bin ich mir nicht so sicher , ich hatte recherchiert und da einiges dazu gefunden ( müsste ich aber erst raussuchen ) . Ich glaube schon das DHL die in ihren Frachtflugzeugen transportiert in speziellen Behältnissen . Und wie kommen dann die ganzen Laptops aus China in andere Teile der Welt zum Verkauf ?

    der letzte vor 2 monaten mit einer junior box für 55 euro

    darf man fragen bei welchem Anbieter das war ? Ich hatte ja bei Bestbalikbayan angerufen und gefragt , im Januar diesen Jahres hieß es noch ja kein Problem , im July hieß es dann das ist nicht so gut da Gefahrengut . Kein Ahnung was ich davon halten soll .

    1079-3851db8f.jpg

  • Hi Folks,


    mein kurzer Erfahrungsbericht zum privaten Versenden eines Laptops mit Luftfracht nach den Visayas:


    Während der deutschen Sommerquarantäne und ohne Urlaub bin ich beim Stöbern auf einen attraktiven neuen Laptop gestossen, der sich nicht nur durch ein attraktives Preis- Leistungsverhältnis auszeichnete, nein, er hatte auch eine bärenstarke GPU als dezidierte Einheit an Bord.


    Das wäre doch ein Geschenk für den Filius auf den Visayas. Also gekauft! Und in der Original Verkaufspackung gelassen, inklusive aller angebrachten Hersteller- uns Sicherheitssiegel!

    Mein Hintergedanke, wenn noch Originalverpackt mit Siegel dürfte der LI-Io Akku kein Hindernis mehr für den Lufttransport sein.


    Denkste! Da habe ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht: DHL abgelehnt auch UPS abgelehnt, sogar nach Rücksprache mit Regionalleitung. No Way mit Akku.

    Ohne Akku hätte UPS den Laptop sofort versendet. Jedoch bei den neueren Serien sind die Akkus ja jetzt fest verbaut, analog den aktuellen Smartphones.


    Eine lange Reise mit der BB-Box wäre möglich gewesen! Aber bei den aktuellen Frachtraten auf den Containerschiffen war mir die Laufzeit dann doch zu lange!


    Ich konnte den Kauf rückabwickeln. Der Einkauf erfolgte dann direkt über Freunde in China mit direkten Versand auf die Phils.

    Die Zollgebühren für Importe können schnell mal bei 40% des Warenwertes auf den Philippinen liegen. Aber für die exakte Höhe der Zollgebühren halte ich jetzt nicht meine Hand ins Feuer.


    Apro pos Refurbished: Ich habe mit Think Pad Geräten sehr gute Erfahrungen gemacht! Aber betrifft nur die Business-Line!


    Und ein Freund erzählte mir kürzlich, selbst Smartphones mit einem relativ kleinen Akku wurden vom Versand mit Luftfracht bei DHL ausgeschlossen!


    Gruß aus der sonnigen Pfalz

  • Privater Versand von Laptops + Tablets + Smartphones über DHL + UPS usw. (ist in der Regel Luftpost) von D auf die Phils funktioniert in der Regel nur ohne Akku ... also Akku immer rausnehmen bzw. ausbauen ... diese kleine BIOS Batterie im Laptop kann im Laptop bleiben und muss nicht ausgebaut werden ... es geht also nur um den eigentlichen Akku.


    Ich hatte 2015 mal ein fast neues Tablet mit DHL (Brief International) inkl. verbauten Akku auf die Phils geschickt und das Tablet kam problemlos an.

    Eine Armbanduhr mit Batterie kam auch problemlos an (DHL).


    Somit dachte ich auch 2016 es wäre kein Problem einen Laptop mit eingebauten Akku und DHL auf die Phils zu schicken ... Versuch macht klug ... das Paket kam nach ein paar Tagen ungeöffnet zurück (beim Scannen in FRA hat DHL den Akku entdeckt). Ohne Akku nochmals verschickt und Paket kam problemlos an.


    Bin mir aber nicht sicher ob es auch an der Grösse des Akkus bzw. der Batterie liegen kann ... eventuell funktioniert der Versand von Smartphones / Tablets mit Akku immer noch so wie bei mir in 2015 ... aber Laptops mit Akku funktioniert in jedem Fall nicht. Bei Smartphones gibt es preislich aber nicht so grosse Unterschiede somit kann man Phones auch auf den Phils kaufen wenn man Versandkosten berücksichtigt.


    Wie auch immer ... wenn man einen guten gebrauchten Laptop in D besorgen kann (refurbished) kann das auch ohne Akku Sinn machen weil man den Laptop zu Hause ja auch nur am Netz betreiben kann oder den ausgebauten Akku beim Besuch mitnehmen kann oder sich einen Akku auf den Phils besorgen und einbauen kann. Gute gebrauchte (meist Leasingrückläufer refurbished) findet man online und es handelt sich meist um ThinkPad + HP + Toshiba / Dynabook Business Modelle welche dann je nach alter und Zustand 30 bis 70 % oder mehr % günstiger sind im Vergleich zum Neupreis. Ich habe mal einen ThinkPad 13 (gut 2 Jahre alt) full refurbished statt für 1000 EURO für unter 500 EURO bekommen ... minimalste Gebrauchsspuren und keine Kratzer ... innen und aussen sauber ... sämtliche Software neu installiert ... und die haben sogar noch neue englische Tastatur auf Nachfrage eingebaut ... für 500 EURO bekomme ich sonst neu nur Basic Geräte ... kann also Sinn machen.

  • Hallo ,

    danke das ihr eure Erfahrungen hier mitteilt , ich tendiere jetzt immer mehr dazu , den Laptop doch in einer Junior BBB zu versenden ( da wäre das Akku Problem gelöst und auch vom Zoll braucht man keine unliebsamen Überraschungen erwarten . Ein Laptop ohne Akku benutze ich jetzt schon ( neuen gibts nicht mehr da EOL ) , ich hätte also schon gerne wieder einen Akku .


    P..S. Ich hätte nicht gedacht das das bei DHL und UPS so ein Theater ist .

    1079-3851db8f.jpg

  • P..S. Ich hätte nicht gedacht das das bei DHL und UPS so ein Theater ist .

    So ein Lithium-Ionen-Brand ist kein Kinderspiel, wenn Dir das im Frachtraum passiert dann hast Du ganz schnell einen unkontrollierten Zustand. Das ist in einem Flugzeug ungleich schlimmer als auf einem Schiff.

  • So ein Lithium-Ionen-Brand ist kein Kinderspiel, wenn Dir das im Frachtraum passiert dann hast Du ganz schnell einen unkontrollierten Zustand. Das ist in einem Flugzeug ungleich schlimmer als auf einem Schiff.

    stell mal einen erfahrungs - link ein damit wir uns ein bild machen können :D

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • So ein Lithium-Ionen-Brand ist kein Kinderspiel, wenn Dir das im Frachtraum passiert dann hast Du ganz schnell einen unkontrollierten Zustand. Das ist in einem Flugzeug ungleich schlimmer als auf einem Schiff.

    stell mal einen erfahrungs - link ein damit wir uns ein bild machen können :D

    Erfahrungslink: frag dino der wird's dir schon bestätigen können das dies deshalb aus den Frachträumen der Flugzeuge verbannt wurde

  • stell mal einen erfahrungs - link ein damit wir uns ein bild machen können :D

    Erfahrungslink: frag dino der wird's dir schon bestätigen können das dies deshalb aus den Frachträumen der Flugzeuge verbannt wurde

    sehake und foobamsen , seit ihr eine person ?

    btw. ich habe 1996 mit dem senden von cels oder pc`s angefangen und in dieser zeit bis zum verbot kann ich mich nicht an einen derartigen vorfall erinnern , du scheinbar auch nicht . . .

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Meine 2 Cent dazu:


    Ich glaube eher, daß man die Accus, Batterien generell aus den Flugzeugen verbannt hat,

    um funkgesteuerte Anschläge, Terrorismus zu unterbinden.


    (die Mitname von Batterie/Accu betriebenen / Laps, Phones hingegen ist erlaubt; da der mitführende ja mit an Bord ist )

    Wir wissen, sie lügen.

    Sie wissen, sie lügen.

    Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.

    Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen.

    Und trotzdem lügen sie weiter.


    Alexander Solschenizyn