Eine Frage an die Computerspeziallisten.

  • @ Lotsch,

    wenn ich das mache erscheint der Batteriestatus, die Batterie ist defekt und funktioniert nicht mehr, das wusste ich aber, Koennte es sein das es von daher kommt.

    Nein , Dein Laptop wird ja mit dem Netzteil mit Strom versorgt .

    Hast Du beim Neustart schon mal eine der Funktionstasten F2 oder F12 gedrückt und gehalten , Manche, wie zum Beispiel HP Pavilion haben unter diesen Funktionstasten eine Reparatur Funktion hiterlegt . Dann würde folgendes erscheinen :


    Oder beim Einschalten F8 gedrückt halten , wenn Du Glück hast kommt dieses Bild




    Oder Auch dieses : "Dann letzte als funktionierend bekannte Konfiguration" auswählen



    Viel Glück ...................doch lieber Berni , ein neuer Laptop macht mehr Freude und kosten nicht alle Welt , willst ja auch nicht unbedingt mal der reichste Friedhofbewohner sein .

    LG

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Hi Berni 2,

    Uebrigens "Snip & Sketch" (Screenshot) laesst sich ebenfalls sehr leicht (u.a.) bei Chip.de herunterladen. Ich benutze es schon eine ganze Weile.

    MfG.

    Wol23

  • @ Lotsch,

    wenn ich das mache erscheint der Batteriestatus, die Batterie ist defekt und funktioniert nicht mehr, das wusste ich aber, Koennte es sein das es von daher kommt.

    Das wäre schon möglich, wenn du den akku ausbauen kannst dann versuche es doch nur mit dem Netzanschluss. Allerdings sollte nicht nur der Batteriestatus angezeigt werden. Sonst müsstest du in der Systemsteuerung nachsehen.

  • Meiner Meinung nach funktioniert der Netzanschluss nur über die Batterie.

    Wenn bei meinem L.T. die Batterie leer ist kommt auch irgend eine Meldung von Sekunden herunterfahren.

    Mein Tip, Laptop einpacken und in den nächsten Computer Shop.

    -gogobo-

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • da ich diese sache für ausreichend beantwortet halte . .

    haben ich auch eine kleine frage , im dezember hatte ich bilder aus einem ordner teilweise entfernt , 2 ließen sich erst mit administrationrechten löschen , übrig blieb der ordner . . . er ist zwar zu sehen (desktop) aber in den eigenschaften existiert er nicht , so auch die löschantwort :

    dieses element befindet sich nicht mehr in c. . . .

    ich habe diesen ordner aber auch nirgendwo anders gefunden . . .

    hat jemand einen rat ?

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Ich fuehre keine updates durch, das kommt immer automatisch.

    Windows-Updates zwingen auch den Rechner nicht zum Runterfahren, die kann man bis in alle Ewigkeiten "wegclicken".

    Der Punkt mit der Batterie koennte hier von Bedeutung sein, aber sicher kann ich das ohne Screenshot oder Foto leider nicht sagen.


    er ist zwar zu sehen (desktop) aber in den eigenschaften existiert er nicht , so auch die löschantwort :

    dieses element befindet sich nicht mehr in c. . . .

    In welchen "Eigenschaften"?


    Versuch mal folgendes:

    1. F5 druecken also "Refresh" - vielleicht ist er ja garnicht mehr da.

    2. Den Ordner per Maus in den Papierkorpb verschieben.

    3. Den Ordner per Commandline loeschen.

    "SITA VSVI LATE IN ISTA PER CANES"

  • da ich diese sache für ausreichend beantwortet halte . .

    haben ich auch eine kleine frage , im dezember hatte ich bilder aus einem ordner teilweise entfernt , 2 ließen sich erst mit administrationrechten löschen , übrig blieb der ordner . . . er ist zwar zu sehen (desktop) aber in den eigenschaften existiert er nicht , so auch die löschantwort :

    dieses element befindet sich nicht mehr in c. . . .

    ich habe diesen ordner aber auch nirgendwo anders gefunden . . .

    hat jemand einen rat ?

    Manchmal hilft es den WinRechner einfach neu zu starten.

    Das Problem ist aber eine leidige Marotte des WindwosExplorers.

    Da ich mit 2 unterschiedlichen Systemen auf die Daten zugreife, sehe ich in Linux, dass der Ordner in Wahrheit längst nicht mehr existiert.

    Guck mal hier, vielleicht hilfts:

    https://www.heise.de/tipps-tri…chen-was-tun-4204906.html

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Ich hatte vorhin den Laptop 1 Stunde laufen und nix ist passiert, kein runterfahren und auch nicht automatisch ausgeschaltet. Normal sagt man ja die Frau das unbekannte Wesen, ich muesste allerdings sagen, der Computer das unbekannte Wesen.:(

  • Ich hatte vorhin den Laptop 1 Stunde laufen und nix ist passiert, kein runterfahren und auch nicht automatisch ausgeschaltet.

    Hast du den Akku vom Laptop noch drin und hat dieser vielleicht genug Saft um fuer 1 Stunde zu halten?


    Hat der Stromstecker zudem vielleicht einen Wackelkontakt?

    Das siehst du daran ob rechts unten das "charging" Symbol erscheint oder nicht, also mit abgebildetem Stecker neben der Batterie oder ohne:


    charging.png

    "SITA VSVI LATE IN ISTA PER CANES"

  • Ja, das Symbol mit Stecker ist da, aber charging geht nicht mehr, die rote Lampe ist auch nicht durchgehend an sondern blinkt nur. Ich hatte ja den Laptop vor ca. 3 Monaten zur Rep., da wurde das Keyboard gewechselt, die sagten mir schon das die Batterie defekt ist.

    Jetzt will der Laptop auch wieder runterfahren, ich klick dann halt einfach abbrechen, dann funktionierts ja.

  • Manchmal hilft es den WinRechner einfach neu zu starten.

    Das Problem ist aber eine leidige Marotte des WindwosExplorers.

    das problem startete anfang dezember , der ist oft genug gestartet . .

    hier hatte ich bisher keine probleme mit dem windows explorer . . seit ich hier bin 2003

    frech sag ich mal - es ist kein explorer problem =)

    unfrech fällt mir weiter nichts ein :(

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Versuch mal folgendes:

    1. F5 druecken also "Refresh" - vielleicht ist er ja garnicht mehr da.

    2. Den Ordner per Maus in den Papierkorpb verschieben.

    3. Den Ordner per Commandline loeschen.

    1 und 2 hatte ich bereits erfolglos probiert

    3 kann ich nicht . . .

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • Zu 3:

    Habe keinen Winrechner da, sonst könnte ich dir Screenshots schicken, vielleicht mach das jemand anderes ?

    Hier ist es erklärt, wie man das macht im CMD:

    https://praxistipps.chip.de/mi…r-loeschen-so-gehts_43162


    Im CMD fügt man den Link aus dem Explorer mit rechter Maustaste und dann Einfügen ein.

    So habe ichs zumindest in Erinnerung, wie gesagt, bin mehr Linuxer.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

  • Ich hatte vorhin den Laptop 1 Stunde laufen und nix ist passiert, kein runterfahren und auch nicht automatisch ausgeschaltet. Normal sagt man ja die Frau das unbekannte Wesen, ich muesste allerdings sagen, der Computer das unbekannte Wesen.:(

    Dann scheint der Akku noch nicht ganz platt zu sein. Übrigens empfehle ich meinen Freunden und Bekannten in Sachen Laptop wenn dieser nach dem Kauf überwiegend am Netz betrieben wird, beim ersten Mal den Akku komplett aufladen und dann aus dem Laptop entfernen, da er im Netzbetrieb nicht benötigt wird. Allerdings sollte der Akku dann nach 5 bis 6 Monaten eingesteckt und wieder voll geladen werden, da er sonst durch Selbstentladung auch kaputt gehen kann.

    Auf diese Weise wird der Akku einige Jahre länger leben.

    Ich habe bisher auch noch keinen Laptop gesehen der nicht ohne Akku im Netzbetrieb funktioniert.

  • ich kann keine Fotos einstellen.

    Du kannst dich doch mit dem Telefon anstatt mit dem Laptop hier im PFD einloggen und das Foto dann als Dateianhang mit hochladen!

    Funzt bei mit jedenfalls nicht. Kann Dateien nur vom PC/Laptop aus hochladen. Kann am Firefox liegen, habs noch nicht mit Chrome probiert, aber zumindest ich habe ein aehnliches Problem.


    Ich tippe auf



    a) Batterie zu alt/defekt. Selbst wenn der Laptop am Ladekabel haengt kann die Batterie es nicht mehr verkraften. Das Problem habe ich mit dem alten Laptop. Wenn ich ihn am Netzteil anschliesse, geht der Strom nicht direkt ins System, sondern es wird lediglich geladen. Wenn die Batterie ein mal unter einem gewissen Punkt ankommt, muss ich stunden- und tagelang laden um wieder genug Reserve zu haben.


    b) Ueberhitzung. Kann sein das alles zu sehr zugestaubt ist und der Laptop deshalb eine "Notfall Abschaltung" vornimmt.


    Malware ist wohl eher in 99% der Faelle nicht die Ursache.



    Batterie komplett entfernen habe ich ehrlich gesagt noch nicht probiert.

    Allerdings sollte der Akku dann nach 5 bis 6 Monaten eingesteckt und wieder voll geladen werden, da er sonst durch Selbstentladung auch kaputt gehen kann.

    Auf diese Weise wird der Akku einige Jahre länger leben.

    Ich habe bisher auch noch keinen Laptop gesehen der nicht ohne Akku im Netzbetrieb funktioniert.



    Edit: Unfassbar. Tatsache, laeuft ohne Batterie. Aber mit Batterie ohne genuegend Ladung, funktioniert es nicht.


    Das haette mir mal einer frueher verklicker muessen. Haette mir etliche Male Aergernis erspart lol.


    Man sieht schon, ich bin nicht so der Laptop Mensch :D



    Edit2: Ich haette mal erst alle Antworten lesen sollen:


    Ja, das Symbol mit Stecker ist da, aber charging geht nicht mehr, die rote Lampe ist auch nicht durchgehend an sondern blinkt nur. Ich hatte ja den Laptop vor ca. 3 Monaten zur Rep., da wurde das Keyboard gewechselt, die sagten mir schon das die Batterie defekt ist.

    Jetzt will der Laptop auch wieder runterfahren, ich klick dann halt einfach abbrechen, dann funktionierts ja.

    Dann tippe ich darauf das Du das selbe Problem hast wie ich:


    Quote

    Selbst wenn der Laptop am Ladekabel haengt kann die Batterie es nicht mehr verkraften. Das Problem habe ich mit dem alten Laptop. Wenn ich ihn am Netzteil anschliesse, geht der Strom nicht direkt ins System, sondern es wird lediglich geladen. Wenn die Batterie ein mal unter einem gewissen Punkt ankommt, muss ich stunden- und tagelang laden um wieder genug Reserve zu haben.



    Dann versuchs doch mal ohne Batterie, direkt am Kabel.


    Uebrigens ist mir letztens ein Ladegeraet verreckt. Aber auf eine komische, langsame Art. Mein Monitor (selbes Netzteil, selber Hersteller, Acer) ist immer oefter auf standby gegangen. Ich vermutete erst dass das Kabel bzw. der HDMI Port an der Grafikkarte defekt sei. Am Ende stellte sich heraus dass das Netzteil nicht mehr genug Leistung lieferte. Neues Netzteil dran (bzw. das vom Laptop) und kein Problem mehr :)

  • IBM Thinkpad (ja, so lange her), hat die Leistung runtergeschaltet wenn er ohne Batterie betrieben wurde.

    Tja er hat aber auch ohne Akku gearbeitet.


    Zu der Zeit hiessen die Dinger bei uns noch Schlepptops, auf Grund des hohen Gewichts.

  • Hier mal Bilder


    So sieht ein CPU Kühler nach längerer Benutzung aus.

    Das wäre auch ein Grund für das Abschalten des Rechners wegen Überhitzung


    Und so nach reinigung.


    Beim Laptop ist aber nicht der Kühlkörper so zugesetzt sondern meist der Zwischenraum vom Kühllufteinlass bis zum Ventilatorsieb.

    Falls der Rechner also mal einfach nach kurzer Zeit ausschaltet kann es auch daran liegen.

  • @Berni 2


    Alter Knauserer..... =) laaaaach


    Wird halt jetzt doch Zeit, daß du dir mal einen neuen gönnst, das habe ich auch vor etwa 2 Monaten.

    Bei mir waren es einige kleinere Defekte, zudem hätte ich eh mal eine neue Festplatte gebraucht mit damit verbundenem Neuaufsetzen .

    Also einen neuen Lap gekauft, halt 2, 3 Tage damit verbracht die Einstellungen wieder so einzurichten, daß er fast das "Spiegelbild" des Vorgängers ist.


                                                                                                



                                         9.060.934 Personen oder 10,9  % der Bevölkerung in D geimpft


    Stand : 14.05.2021


    8.822.370 Personen oder 10,6  % der Bevölkerung in D geimpft


    Stand : 13.05.2021


    lt.impfdashboard.de