Werner will zum 1.Mal auf die Philippinen

  • Hallo zusammen,
    wie die Überschrift schon verraten lässt, gehts für mich Ende Mai zum ersten mal auf die Philippinen. Genauer gesagt nach Bacolod Negros Occidental, weil ich dort jetzt endlich das Mädchen treffen will mit dem ich seit Dezember schon in Kontakt stehe ;)


    Wie zu erkennen ist hab ich noch nicht viel geschrieben hier, dafür aber umso mehr gelesen und bin schon mal dankbar für die guten Infos die man immer wieder raus lesen kann.


    Nach langem überlegen ob ich nur Bargeld mitnehmen soll oder doch lieber Kreditkarten hab ich mich dazu entschlossen neben meiner "normalen" MasterCard meiner Hausbank mir nun doch auch diese DKB-VisaCard zu holen und hier fangen meine ersten Fragen an.


    Von meiner MasterCard weiß ich, dass wenn ich was im Inet bestelle oder Flug buche, dass diese direkt mit meinem Girokonto ausgeglichen wird und ich so keine unnötigen Kosten habe.


    Bei der hier vielfach angepriesenen DKB-VisaCard hab ich aber jetzt auf deren Homepage https://www.dkb.de/privatkunden/konten-und-karten/ dieses DKB-Cash gefunden. So wie es für mich aussieht ist das dass sogenannte Girokonto auf welches ich kurz vorm Urlaubsantritt, soviel Geld drauf leg wie ich denke dass für meinen Urlaub notwendig ist und mit der DKB-VisaCard (die anscheinend inbegriffen ist) kann ich dann auf den Philippinen zum Geldautomat (egal von welcher Bank?) gehen und dort kostenlos Geld abheben?


    Ist diese Annahme so richtig?


    Und zweite Frage auch gleich vornweg.....


    ich möchte auch ca. 500Euro bar mitnehmen. Gibt es dort Geldautomaten die das auch wechseln oder muss man da zu den öffnungszeiten in die Bank hinein bzw einen Moneychanger (was auch immer das ist) suchen?


    Danke schon mal im voraus und entschuldigung falls die Fragen doof rüber kommen. Ist halt mein erstes mal und ich bin sicher in nächster Zeit werd ich hier noch mehr Fragen haben ;)


    Gruß Werner

    Das dritte Mal steht vor der Tür :clapping

  • Also, dass mit den zwei Karten ist schon eine gute Idee. Aber dann solltest Du die Karten auch getrennt aufbewahren (Diebstahl und Verlust). Die DKB Karte scheint wohl eine Prepaid Kreditkarte zu sein. Ist auch eine gute Idee, beim Verlust oder Diebstahl das Risiko zu minimieren, denn bei dieser Karte kann letztendlich nur das vorhandene Guthaben weg sein.


    Geldwechseln geht eigentlich recht einfach. Ich würde Dir empfehlen, am Flughafen einen Moneychanger aufzusuchen, und nicht gleich den gesamten Betrag eintauschen. Möglicherweise musst Du ja das Taxi vom Flughafen bis zum Wohnort Deiner Freundin bezahlen und am ersten und zweiten Tag ja auch etwas Bargeld haben. Ich denke, dass es in Bacolod auch Möglichkeiten zum Wechseln gibt. Dies bieten sogar manche Malls an. In der Regel kann man auch über die Maestro Karte Geld am Automaten ziehen. Dies ist jedoch, außer bei der DKB-Karte, mit Gebühren verbunden. In der Regel dürften dies aber wohl nie als 5,00 Euro sein, so auf jeden Fall meine Erfahrungen.


    Ansonsten viel Spaß bei Deinem ersten Besuch hier in dem Land der ungezählten Inseln. Deine weiteren Fragen werden hier sicherlich von allen gerne beantwortet werden.

    Meine fünf Lebensregeln:


    1. Vergib Deinem Feind, aber behalte den Namen des Schweinehunds.
    2. Mit Geld kann man kein Glück kaufen, aber es weint sich in einem Mercedes besser als auf einem Fahrrad.
    3. Hilf jemandem, der Probleme hat. Er wird sich an dich erinnern, wenn er wieder mal Probleme hat.
    4. Manche Menschen sind nur am Leben, weil es ungesetzlich ist, sie zu erschießen.
    5. Alkohol kann keine Probleme lösen, aber das kann Milch auch nicht.

  • Quote

    Gibt es dort Geldautomaten die das auch wechseln


    Es gibt keine Automaten, die Geld wechseln.


    Dafuer gibt es Moneychanger und Banken. Und wenn Du nicht alles aufeinmal wechseln willst, dann nehme Dir 5 100-Euroscheine mit.



    Spider

  • Nicht verwechseln bei der DKB gibt es dann zwei Konten.


    1. das Girokonto (MAESTRO-Karte) auf welches du von deiner Hausbank Geld überweisen kannst, dieses mußt du dann auf das 2. Visakartenkonto (VISA-Karte) übertragen damit du es dann am Automaten abheben kannst.


    Es sind auch nur Bargeldabhebung kostenlos mit der Visakarte. Bei MAESTRO kostet es ganz schön wieviel genau habe ich schon seit Jahren vergessen.


    Fürs bezahlen im Internet oder Flugbuchungen oder im Hotel/Restaurant schau dir mal die Gebuhrenfrei-Karte der Advanzia-Bank an.


    Gruss
    Michael

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • ..... Moneychanger (was auch immer das ist) ......?



    Partyevent

    bf5fe70ac048075f879e1511db3252bf.jpg


    „Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“


    Gottfried Benn (1886-1956), dt. Arzt und Dichter

  • also mit der DKB ist das so eine Sache.... ??? angepriesen ja , viel dahinter ist manchmal nichts... meine Kreditkarte hat seit jahren schon ein Limit von nur 100 euro, ich lach mich tot .... in London wurden mir 5 euro abgezogen beim Geld abheben, für mich persönlich ist diese karte nicht die nummer eins. Ich zahl mit meiner goldkarte egal welche summe , und hebe Geld ab mit der EC karte, das ist am einfachsten und ich weiss was es kostet. 500 euro in bar ist ein wenig wenig.... wieso nimmst du nicht 1000 oder 1500 mit ? Moneychanger gibt es überall, würde dir aber raten zu einem offiziellen, wenn du die strassenhändler nicht kennst dann finger weg. partyevents YouTube ist genau zutreffend, es kann dir aber auch passieren das du am ATM abgelenkt wirst , die eine Person tut so als wolle sie deinen Rucksack stehlen aber in dem Moment kommt eine zweite Person und klaut dir deine 10.000 die du grade frisch in der Hand hast. oder jemand beobachtet dich und klaut dir die Karte. da hab ich noch ne Story ,,,warte ...


    Es war vor 2 Jahren als ebenfalls ein nobody also first timer mein haus angemietet hat, er hatte eine Anzahlung gemacht alles o.k. er kam in Manila auf dem flughafen an und zog 10.000 Pesos am flughafen ATM. seine karte hatte er immer extra , in der tasche. im Hotel in Manila merkte er jedoch wie die tasche aufgeschlitz war und seine karte(n) auf und davon waren. nun er hatte 10.000 und sonst nix. da er über keinerlei Erfahrung besass was karten angeht versuchte er den nächstmöglichen flug zurück zu bekommen was mit umbuchungsgebühren von 17.000 Pesos verbunden war die er aber nicht hatte, ich weiss nicht ich glaube die Botschaft hatte es denn dann ausgelegt, und !!! jetzt stelle sich jemand vor der typ kam mit 15 Euro bar ! auf die philippinen !!!! ich teilte mein Geld immer durch 3 und verstaute es an separaten orten. man weis ja nie .... und wenn man überfallen wird sind dioe auch zufrieden..... hahahh - sts




    Hallo Lapulapu ; Geldwechsler ! Also in DGT gibt es z.b. den octopus in cebu gibt es auch mehrere die absolut SERIÖS sind ! die in dem Video beschriebenen sind nur KANN Beispiele ! für 100 euro krieg ich doch nich mal ne busfahrkarte in D. ich habe ca. 100.000 Euro gewechselt in den letzten 15 jahren und hatte nie schlechte Erfahrungen. selbst in AC wo du immer denkst hinter dir der klaut es dir.... immer glücklicherweise glatt gegangen.

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

    Edited 4 times, last by sts ().

  • Mit dem Bargeld in dieser Menge würde ich es mir noch einmal überlegen.
    Da Du die erwähnten Karten hast, würde ich höchstens einen Hunderter als Reserve mitnehmen. Mit Geldwechslern kann man auch seine negativen Erfahrungen machen.

    lapu-lapu

  • Nimm die Visa Karte von comdirect brauchst nur ein Girokonto bei Comdirect , die Karte ist perfect .Hast genauso viel Limit wie auf dem Girokonto.


    Die Visa Funktioniert Weltweit ausser in D. und keine Gebühren. An jedem Automaten mit dem Visa Zeichen. Selbst mehrfach in Manila genutzt und in Europa sowieso :pleased

  • , und hebe Geld ab mit der EC karte, das ist am einfachsten und ich weiss was es kostet.

    Geht aber nur mit EC-Karten mit Maestro Zeichen und da selbst ist das bei manchen Banken ausserhalb Europa gesperrt. Zur Sicherheit bei der Bank nachfragen. Ein Grossteil der Banken hat bei Erneuerung der EC-Karte nicht mehr Maestro sondern V-Pay dann ist Geldabheben ausserhalb Europa nicht mehr möglich. Die Banken sagen als Begründung V-Pay wäre sicherer, aber das ist nicht der Hauptgrund, sondern wahrscheinlich sind die Koditionen hier für die Bank besser. V-Pay gehört zu Visa und Maestro zu Mastercard, also Kunkurenz.

  • Nimm die Visa Karte von comdirect brauchst nur ein Girokonto bei Comdirect , die Karte ist perfect .Hast genauso viel Limit wie auf dem Girokonto.


    Die Visa Funktioniert Weltweit ausser in D. und keine Gebühren. An jedem Automaten mit dem Visa Zeichen. Selbst mehrfach in Manila genutzt und in Europa sowieso :pleased


    Ich habe auch die Kreditkarte von der comdirect, ist für mich aber nur die 2. Wahl nach der DKB. Da die Commerzbank jetzt auf ihre eigenen Wechselkurse umgestellt hat und die sind deutlich schlechter als bei der DKB. Für mich ist das eine versteckte Gebühr, die ich nur ungern bezahlen möchte.

    Ok, hier meine neue Signatur, ich hoffe die passt jetzt JEDEM!


    X(:mauer:banned .... :dontknow ... :blöd ... :hi .. :lock

  • also mit der DKB ist das so eine Sache.... ??? angepriesen ja , viel dahinter ist manchmal nichts... meine Kreditkarte hat seit jahren schon ein Limit von nur 100 euro, ich lach mich tot ...


    Schon mal die Option "Kreditkartenlimit erhöhen" ausprobiert ? Bei genügend Geld auf dem dazugehörigen Girokonto ist das kein Problem.

  • Liebe Leute vielen Dank schon mal für die ersten hilfreichen Antworten


    DKB-Cash ist beantragt und ich werd heut noch zur Post gehen wegen der Identifizierung


    Flug ist auch schon gebucht
    Der billigste war mit China Southern über München - Amsterdam - Guangzhou - Manila und zurück für 624,97 Euro
    Die Fluggesellschaft ist mir zwar in den letzten Wochen der Suche noch nie unter gekommen aber sie wird mich schon an mein Ziel bringen


    Weiters folgt ;)

    Das dritte Mal steht vor der Tür :clapping

  • Wie lange biste denn mit den Chinesen unterwegs Werner............... ?


    Wenn man auf den Phils versehentlich an einem Automaten mit der DKB-Visa Geld holt und da Gebühren einbehalten werden, kann man sich diese von der DKB auf Antrag wieder zurückerstatten lassen.
    Um mir die Arbeit zu ersparen, hole ich halt nur an ATMs Geld, die für die Karte keine Gebühren erheben.
    Wird ja am Anfang drauf hingewiesen am ATM.
    Also z.B. die BDO (Banko de Oro) verlangt seit einigen Jahren was fürs Abheben.
    Die Metrobank nix.
    Dann die roten PIB und PBS oder wie sie alle heißen, behalten auch nix ein.

    Gruß Mangojo


    -------------------------------------------------------

    :yupi Frugalist, Privatier ohne Rente :yupi

    Auf dem Totenbett sagt keiner: Ach, hätt ich doch mehr gearbeitet.

    https://frugalisten.de/

  • In Bacolod gibt es in und um jede grössere Mall reelle Moneychanger.Wenn du am Flughafen in Manila wechseln willst, geh nach rechts zur BDO Bank - die hatten einen Kurs, der 1,5 Peso höher lag, wie die anderen.
    Digger

    Die Dummen sind konsequenter als die Klugen !!!

  • ein kleiner Hinweis in Sachen BDO, Bank of China und Bank of the Philippines deren Gebühren man vorab akzeptieren muss um an Bargeld zu kommen, die Gebühren tauchen auf dem Beleg dann schon gar nicht mehr auf wenn man die DKB Karte nutzt und wurden letzendlich nie in Rechnung gestellt...ist mir erst einmal passiert, dass ich die Gebühren per Email reklamieren musste, u nd das war eine Bank in Hongkong....Gebühren wurden anstandslos direkt wieder gutgeschrieben


    im übrigen halte ich die kostenlose DKB Visa Karte zusammen mit der kostenlosen Advancia Bank Masterkarte (zu finden auf www,gebuhrenfrei.com) für eine ideale Kombination, die DKB Karte kann man für gebührenfreies Bargeldziehen benutzen, bei der Advanzia Mastercard fallen beim Zahlen im Ausland keine Auslandeinsatzgebühren an, also optimal für Hotels oder Flugbuchungen und sie hat eine 90 Tage Auslandsreise gültige KV, sowie diverse andere nützlich Versicherungen im Paket , die man nutzen kann--mit beiden Karten ist also ein stressfreier Urlaub in Bezug auf Geldbeschaffung und Bezahlung gesichert......und wer mit 100 € Eigenbeteiligung pro Schadensfall leben kann, kann sogar auf eine extra abgeschlossenen KV verzichten, wenn die Reise nicht länger als 90 Tage geht......

    Gruß Lucky

  • Du kannst auch bei den Atm's abheben wo man vorher eine Gebuehr akzeptieren muss,BDO etc.
    Es wurden bei mir bei allen Abhebungen ueber Monate tauchten niemals Gebuehren auf.


    Das Geld am besten vorm Urlaub schon vom Girokonto auf die DKB Kreditkarte ueberweisen.


    Nimm nicht zuviel Bargeld mit,mit der DKB kannste ja eh abheben zu einem recht guten Kurs.

  • ein kleiner Hinweis in Sachen BDO, Bank of China und Bank of the Philippines deren Gebühren man vorab akzeptieren muss um an Bargeld zu kommen, die Gebühren tauchen auf dem Beleg dann schon gar nicht mehr auf wenn man die DKB Karte nutzt und wurden letzendlich nie in Rechnung gestellt...ist mir erst einmal passiert, dass ich die Gebühren per Email reklamieren musste, u nd das war eine Bank in Hongkong....Gebühren wurden anstandslos direkt wieder gutgeschrieben


    im übrigen halte ich die kostenlose DKB Visa Karte zusammen mit der kostenlosen Advancia Bank Masterkarte (zu finden auf www,gebuhrenfrei.com) für eine ideale Kombination, die DKB Karte kann man für gebührenfreies Bargeldziehen benutzen, bei der Advanzia Mastercard fallen beim Zahlen im Ausland keine Auslandeinsatzgebühren an, also optimal für Hotels oder Flugbuchungen und sie hat eine 90 Tage Auslandsreise gültige KV, sowie diverse andere nützlich Versicherungen im Paket , die man nutzen kann--mit beiden Karten ist also ein stressfreier Urlaub in Bezug auf Geldbeschaffung und Bezahlung gesichert......und wer mit 100 € Eigenbeteiligung pro Schadensfall leben kann, kann sogar auf eine extra abgeschlossenen KV verzichten, wenn die Reise nicht länger als 90 Tage geht......



    Bei der KV gibt es aber jede Menge im Kleingedruckten nachzulesen ob es den wirklich für diese Reise gilt. Sind jede Menge Ausschlüße versteckt.


    Ich habe auch beide Karten und bin sehr zufrieden damit.


    Gruss
    Michael

    will weg aus D in die Sonne ohne Schnee und dort soll es günstig zu leben sein


    Weg bin ich nun, Sonne gibts genug ohne Schnee, nur mit dem letzten Punkt klappt es nicht zur Zeit

  • Na ja, man kann es auch übertreiben mit den Sicherheitsmassnahmen und Reisevorbereitungen!


    :hi


    Ich habe bei meinem Dutzend Philippinenreisen seit 2003 nie daran gedacht, ein neues Konto irgendwo einzurichten oder an meiner Bank- und Kreditkarte Veränderungen vorzunehmen.


    :floet


    Gewöhnlich habe ich genug Taschengeld bei meinen Tagesausflügen vor Ort in den Philippinen bei mir. Eine Geldreserve von 150 Euros befindet sich sicher verstaut in meinem Gepäck im Hotel. Nicht mal ein Hotelschliessfach an Rezeptionen oder ähnliches habe ich jemals bemüht. Und ich war in Gegenden auf Urlaub, die von vielen Expats als recht "grenzwertig" bis unsicher eingestuft werden. Zum Beispiel North Cotabato oder Cotabato City ... da machen die meisten Touristen und Expats einen großen Bogen!


    :rolleyes:


    Im Internet findet man unter dem Stichwort maestro beispielsweise leicht alle Standorte in den Philippinen von an das internationale Banknetz angeschlossenen ATM's. Natürlich muß ich von meiner Bank vor dem Philippinenurlaub meine Bank- und Kreditkarte für den Einsatz außerhalb der EU in Südostasien freischalten lassen, was ich stets am Bankschalter erledige. Und schon kann ich von größeren Städten aus auch in Mindanao auf mein Konto zugreifen. Ob ich da nun für das Abheben von 10k Pesos 150 oder 200 Pesos an Bankgebühren zahle, läßt mich relativ kalt und spielt nur dann eine Rolle, wenn ich in Manila ankomme und beim EZEN money changer best rate bequem tauschen kann, denn dann nehme ich natürlich mal eben 500 Euro für den Ersttausch dort mit. Diesen Ersttausch dort habe ich stets bestens mutterseelenallein abgewickelt, indem ich vom nahegelegenen Hotel in Ermita aus direkt zum EZEN gelaufen bin. (Natürlich weiß ich, daß sich da zwielichte Gestalten tummeln, die den Tauschwilligen mit angeblichen Superkursen in dunklen Ecken um sein Geld bringen wollen ... EZEN heisst also für mich ganz klar EZEN, und nur dort wird dann von mir getauscht! Dies ging bisher ausnahmslos immer gut bis bestens! (Und die 500 Euro stecken dann im Brustbeutel unter meinem T-Shirt, gewöhnlich der Platz für die Geldscheine beim täglichen Taschengeld. Münzen habe ich in der Hosentasche.)


    ;)


    Von den überall erhältlichen Geldtaschen und -gürteln, mit denen Billigtouris aus der EU am Mittelmeer zu gerne flanieren und ihr mitgeführtes Bargeld schon mal sichtbar für jeden Abgreifer öffentlichst präsentieren, halte ich schon mal gar nichts, sondern nutze als Geldcontainer am Leib ein völlig unattraktives unauffälliges Teil meiner Bekleidung, welches völlig wertlos für jeden Strassenräuber erscheint. Darin kann ich größere Geldmengen unauffällig mitführen, sofern dies mal sein muss. Über viele Hotels bekommt man leicht Auskünfte durch Erfahrungsberichte z.B. auf der Homepage von tripadvisor. Dort mit reinzuschauen, ist für mich immer Teil der Reisevorbereitung, wenn ich im Urlaub "Neuland" aufsuche.


    8-)


    Ansonsten konnte ich bisher immer erlebnisreiche Urlaubsaufenthalte in den Philippinen verleben und freue mich derzeit auf die baldige Bergwanderung auf den Mount Apo im April, hahaha!


    :cheers


    Reismehl

    :thumb "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht." (Bertolt Brecht) :thumb

  • Ok danke nochmal für die Info auch auf die richtigen ATM zu achten ;)


    Der Hinflug dauert 19.30 Std geht über Amsterdam und Guangzhou
    Der Rückflug dauert 21:15 Std und geht über Guangzhou und Paris
    (Also Start und Ziel ist natürlich München und Manila :) )



    Beim Hinflug wären das 2,5 Std Aufenthalt in Amsterdam und (nur) 1:40 Std in Guangzhou
    Beim Rückflug wären das dann 3 Std. in Guangzhou und (nur) 1:30 Std in Paris Aufenthalt


    Speziel die 1:40 und die 1:30 Std Aufenthalt kommen mir zwar bissl knapp vor, aber da das so angeboten wurde und ja dieselbe Fluggesellschaft ist, gehe ich stark davon aus das die alles mit eingerechnet haben und ich das Gepäck nich auch noch jeweils selbst holen muss, sondern dies automatisch richtig umgeladen wird.


    Das einzige was mich ein wenig verunsichert ist, als ich mir meine Ticketbestätigung ausgedruckt hab und nochmal die Zeiten kontrolliert hab. Da steht jetzt bei der Ankunftszeit (und dann gerade noch bei den beiden knappen Aufenthalten) noch eine +1 dahinter die nicht weiter erläutert ist.
    Da werd ich wohl nochmal anrufen müssen beim Fluganbieter was das heißen soll, oder weiß dass jemand von euch.


    hier wären die Zeiten. hoffe es ist leserlich genug