Grosse Probleme

  • Hallo
    Wir haben 2015 angefangen zu bauen, das Haus ist soweit gebaut aber leider wohnt jetzt meine Familie dort und wir bekommen die nicht mehr raus.
    Das Haus sieht nicht aus wie von 2016 sondern wie ein Schweinestall. Kann mir da jemand einen Tipp geben was ich da machen kann.
    Das Haus ist in einem Dorf bei Sto.Doming, Nueva Ecija.

  • Habt ihr denn keine Schlösser an den Türen die man richtig absperren kann?


    Lade sie alle zu McDonald's ein und wenn Sie zurückkommen ist das Haus sowas von zugesperrt.

  • Halloo,
    ich habe das meiner Frau vorgelesen. Sie meinte Ihr soltet als erstes versuchen, den Barangay einzuspannen. Wenn das nicht hilft u. U. einen (guten) Anwalt.
    MfG.
    Wol23

  • Es ist DEINE Familie?


    Ich wüsste nicht, wie ICH auf den Philippinen gegen die Familie überhaupt etwas hinbekommen würde. Ohne die läuft da nix.


    Aber gut.


    Fragen:
    In welcher Stellung bist Du zur Familie (Tochter etc.)?
    Wer hat in der Familie das Sagen?
    Lebst Du dort oder in Deutschland?
    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Hätte da ein paar Fragen an dich



    1. Wem gehört das Land & das Haus ?
    2. Du sagst du hast gebaut, du und die Familie ?
    3. In welchem Verwandtschafts-Verhältnis stehst du zur Familie ?
    4. Wer wohnt alles im Haus ( lebst du darin ) ?


    Ich denke wenn du die Fragen die andere und ich dir hier gestellt haben und du sie beantwortest hast
    kann man dir bessere Tipps geben. So kann man dir recht wenig weiter helfen und nur pauschale antworten geben.

    Man lebt nur einmal also Lebe ! ! !


  • schwierige kiste so was mein schwager hatte auch seinr mutter in gensan ein haus gebaut und es hat nicht lange gedauert daß verwandte zu besuch kamen und gleich dageblieben sind
    später hat mein schwager dann seine mutter nach manila geholt und es haben sich noch mehr verrwandte im haus breitgemacht


    er wollte dann das haus verkaufen , habe ich mitbekommen weil wir gerade zu besuch da waren, und die interessenten haben erzählt daß man da erst mal voll renovieren muss,da alles runtergekommen und kaputt war


    einige monate später konnte er dann doch verkaufen allerdings mit erheblichen einbußen


    der neue eigentümer hat dann sehr schnell alle an die luft gesetzt


    waren aber filipinos unter sich,,wenn du da als langnase stress machst denke ich mir wird das ganze eine üble geschichte


    wünsche dir viel glück...aber ich denke verkaufen an einen filipino ist der einfachere weg

  • Gegen die Familie fighten ist ne ganz blöde Sache. Das sollte man den Filipinos überlassen. Einfach mit den Eltern reden, mehr kann man da nicht machen.
    Oft gibt es auch Stressberater vom den Behörden, so ne Art Ordnungsamt. Da mal hingehen.
    Wenn Du im Dorf aufgewachsen bist und einige kennst, mal den Dorfpolizisten fragen.
    In dem Dorf von meiner Freundin wird das unter einander geklärt.
    Da geht der Dorfpolizist hin und spielt den Schiedsrichter.
    Kommt halt drauf an, wie man in dem Dorf verwurzelt ist.
    Am besten ein zweites Haus bauen , je nach Zustand des ersten Hauses entweder für die Eltern oder für sich.

  • Besser bei der Frauensuche sich in die Upperclass einheiraten.Oder eine Vollwaisin ohne Rattenschwanz.Scheint als wuerden da alle Kandidaten nur als Care Taker gesehen.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Das Land und das Haus gehören uns. Das Haus sollte fürs alter sein....... Deutsche Land schöne Land ist ja nicht mehr. Wir lben noch in Deutschland.
    Im Haus sollte nur die Mutter leben später mit uns, aber jetzt ist noch der Bruder ( keine Arbeit , saufen, rauchen ) mit Freundin und Kinder dort mit drin.
    Schloss vor ist nicht so einfach , wir sind ja nur 5 Wochen im Jahr dort und in der Zeit wo wir nicht dort sind muss halt weiter gemacht werden..... Das das ein Fehler war weiss ich jetzt auch, aber wir haben gedacht das die Philippinos nur Fremde Bescheissen und nicht die Familie... ( dummer Fehler ).
    Verkaufen geht nicht , da steckt das ganze Geld drin.


    Aber Barangay ist eine gute Idee... Die Jungs aus dem Dorf machen da nix. Respekt oder so..... Aber das die auch familie bescheissen ist schon ein starkes Sück.
    Drei mal die Woche Beeten und danach Leute bescheissen!!


    Bis jetzt haben wir immer gedacht wenn Werkzeug oder Baumaterial verschwunden war, das sind halt arme Schweine die nix zu Essen haben.... aber ist halt nicht so.

  • Das mit Schloss austauschen halte ich auch für Kontraproduktiv. Erstens muss die Mutter ja mal raus und zweitens wird die dem Sohn ja die Türe aufmachen, wenn der klopft.

  • Das Land und das Haus gehören uns

    ist nicht so , es gehört dann wohl deiner frau , die sollte in der lage sein das mit hilfe der barangay zu klären .

    Quote

    wir sind ja nur 5 Wochen im Jahr dort und in der Zeit wo wir nicht dort sind muss halt weiter gemacht werden..... Das das ein Fehler war weiss ich jetzt auch

    so ein fehler ist das vielleicht in deinem fall garnicht , denn du kannst es nicht 11 monate leer stehen lassen

    Quote

    Das Haus sieht nicht aus wie von 2016 sondern wie ein Schweinestall.

    stell doch mal ein paar bilder vom schweinestall ein damit man einen begriff davon bekommt . . .

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • Die Mutter von ihren Kindern trennen, geht sowieso nicht.
    Es ist sehr schwer der armen Familie zu erklären, warum das Haus der Schwester leerstehen soll, oder warum die Mutter darin nicht entscheiden kann, wer bei ihr ist.
    Außerdem ist da auch teilweise Charakterschwäche im Spiel. Wenn deine Frau nicht in der Lage ist zu verdeutlichen, warum der Bruder dort nicht wohnen kann.
    Da sie es nicht fertig bringt den Bruder des Hauses zu verweisen, werdet ihr beide dafür büßen, wie ihr seht.


    Jeder muß seine eigene Bleibe haben. Das kann auch eine Nippa-Hütte sein. Warum euer Haus?
    Warum muß die Mutter Zugang zu allen Räumlichkeiten haben?
    Wenn dort eine schöne Toilette und ein schönes Bad vorhanden, dann wird die Mutter ihren anderen Kindern und Enkelkindern Zugang gewähren. Das hättet ihr doch wissen müssen!


    Ein anderer Punkt ist. Die Bausubstanzen halten auf den Philippinen nicht lange.
    Das Geld, das für ein richtig solides Haus nötig wäre, ist ein vielfaches von dem, was hier als Standard hergenommen wird. Der Markt orientiert sich an der Nachfrage, und diese, also die Filipinos, haben meist nicht viel zu zahlen. Das schlägt sich auf die Qualität der offerierten Ware nieder.


    Und es funktioniert nicht der Familie irgendwas zu erklären. Ihr seid einfach 11 Monate nicht da. Das ist Tatsache.


    Versucht es mit Miete verlangen. Am Besten einen Mietvertrag auflegen. Ansonsten raus aus dem Haus!
    In dieser Welt muß man schon teilweise ein Dreckschwein sein, wenn man es richtig machen will.
    Ich könnte wahrscheinlich nicht mehr durchschlafen, wenn ich wüsste, daß mein Alterssitz schön langsam verwohnt wird und zerfällt und teils mutmaßlich zerstört wird.
    Würde mich schon interessieren, wie ihr diese Entscheidung getroffen habt. War das wirklich gründlich durchdacht, oder habt ihr das gewürfelt, ob ihr das durchzieht?
    Da wäre wohl ein Condo oder ein Subdivision-Reihenhäusle geeigneter. Die Auswahl habt ihr ja jezt nicht mehr.


    Ich hab nur testweise Reis an die Mutter vergeben. Sie kann unmöglich ihren Kindern davon etwas verwehren. Das kann man von einer Mutter nicht erwarten! Das geht nicht!
    Auch ein für sie gekauftes Phone gibt sie an ihre Kinder oder Enkelkinder weiter. Das ist natürlich. Man kann das nicht außer Kraft setzen!
    Für euch ist erst mal wichtig zu verstehen, was ihr gemacht habt!


    Gruß
    Nik

    Edited 5 times, last by NikWalker ().

  • Wir haben 2015 angefangen zu bauen, das Haus ist soweit gebaut aber leider wohnt jetzt meine Familie dort und wir bekommen die nicht mehr raus.
    Das Haus sieht nicht aus wie von 2016 sondern wie ein Schweinestall.


    Alles falsch gemacht! Nie bauen, wenn man nicht dauerhaft Vorort ist und nie die "Familie" ins Haus lassen!



    Kann mir da jemand einen Tipp geben was ich da machen kann


    Das haus und die Euros abschreiben...Lehrgeld :floet

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Sehe ich genauso, unter Lebenserfahrungen abschreiben.Warst nicht der erste und bestimmt nicht der letzte dem das passiert ist.Sei froh das es nur eine simple Huette ist und kein richtiges nach unseren Normen gebautes Haus.

    Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
    man kommt sowieso nicht lebend raus.

  • Verkaufen um noch ein paar pesos zu retten oder halt abschreiben.
    Der Mann oder die Frau vom TS hat das sicherlich gewusst, er oder sie ist ja in der Familie aufgewachsen....abgekartetes Spiel?

    Alles wird gut :D


    Wir alle haben gleich viel Zeit......24 Stunden täglich.......

  • Quote

    und nie die "Familie" ins Haus lassen!

    Uiiii, das ist aber schwerer Tobak. Aber liegt auch ein bisschen an den Leuten selbst.
    Bei meiner Freundin im Haus liegt Mutter mit neuem Mann auch im Wohnzimmer auf dem Boden rum.
    Hat mich nie gestört, weil erstens ich nur für 2-3 Wochen da bin, die nett , freundlich und sauber sind, ich das Haus nur zum Schlafen betrete
    Da die Fenster keine Absicherung haben, es gut ist, wenn ein Polizist mit Waffen im Haus ist.


    Vielleicht ändert sich das mal, wenn man länger dort wohnt, aber dann würde ich ein Zimmer für die anbauen.
    Küche und Esszimmer ist ja schon in einem anderen Gebäude. Die Küche im Haus, wird z.Zt. nicht genutzt, weil noch nicht fertig eingerichtet.


    Wie gesagt, ist bei uns ja auch der Zweitwohnsitz. Ich komme nur 2-3 mal im Jahr dort hin zum Urlauben und ein bisschen umbauen und auf EU Niveau bringen.

  • Aiko ist eine Frau, ich nehme an eine Pinay.

    danke für den hinweis , hab ich übergangen , da der text sich so "wunderbar deutsch" gelesen hat , alledings erschwert das nun noch mehr , denn als pinay sollte sie doch ihre familie besser kennen , oder . . . ? :denken

    „ Man ist nicht zu betrunken , solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten.“

  • fuer mich stellt sich die frage ob es so was überhaupt gibt,...



    ein bekannter hat ein haus gebaut und seine Schwiegereltern waren genau so im haus, nur er hatte ja genug platz. nun ist die frage kannst du sie leiden ? wohnst du auch da drin ?
    tja da fehlen noch paar Tatsachen auch wie die anderen schon schrieben.


    ich kann nur sagen : im streit ? - Bulldozer kostet nur 2000 am tag. ( Wenn sie bei MC Donnals sind ) :blumen



    So und nun mal Tacheles ! Du kommst nur 2 mal im Jahr zum Urlaub ! Bravo.
    Ich würde immer die Schwiegereltern da drinnen wohnen lassen , und wenn ich komme schick ich sie ins Hotel !
    anders rum vermiete es doch wie ich wenn du nicht da bist, also mir wers wurscht wer drinne wohnt wenn ich nicht da bin,
    Haupt sache es kümmert sich einer etwas drum und die kosten werden gezahlt.
    in so weit alles super ! und die küche ja NIE fertig bauen ! :yupi


    sts

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

    Edited 2 times, last by sts ().

  • Uiiii, das ist aber schwerer Tobak. Aber liegt auch ein bisschen an den Leuten selbst


    Nein, das ist Realität nach 10 jahren Philippinen...habe allerdings auch nicht nach 2 urlauben dort viel Geld investiert! Natürlich kommt es immer auf die Leute an...meine jetzigen Schwiegereltern kann ich überall ins Haus lassen, sogar hier in Australien / Deutschland!



    Bei meiner Freundin im Haus liegt Mutter mit neuem Mann auch im Wohnzimmer auf dem Boden rum.
    Hat mich nie gestört, weil erstens ich nur für 2-3 Wochen da bin, die nett , freundlich und sauber sind, ich das Haus nur zum Schlafen betrete


    Das würde mich massiv nerven. Ich will im Haus meine Ruhe haben. Besuch ja gerne, aber nach Anmeldung - nach festen Regeln (mein Kühlschrank, meiner Fernbedienungen, mein Computer, mein Arbeits / Schlafzimmer, meine Toilette sind absolut Tabu) und nicht über Nacht! Muss aber jeder selbst wissen! Das Problem entsteht meist immer dann, wenn man ein Haus kauft und nicht dauerhaft dort lebt! Wäre deshalb ein Unding für mich

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon