Erfahrungen mit Leuten von Iglesia ni Christo?

  • Sehr guter Beitrag Alfi, vielen Dank dafuer!


    Drei Zitate aus dem verlinkten Text:

    (...) wobei die persönliche Lektüre und Interpretation von Bibelstellen unerwünscht ist. Nur die Geistlichkeit hat die Interpretationsbefugnis. Im Prinzip läuft diese Interpretationshoheit der geistlichen Führer auf eine theologische Entmündigung des einfachen Glaubensbruders hinaus.

    Hammer, dass sich immernoch soviele diesem "Verein" anschliessen.


    Häufiger hat die Kirchenspitze bei den vergangenen Präsidentschaftswahlen auf das falsche Pferd gesetzt. So unterstützte sie 1986 den Alt-Diktator Marcos in seinem Wahlkampf gegen Corazon Aquino. Diese Wahlkampfentscheidung wurde jedoch bei weitem nicht von allen Kirchenmitgliedern getragen. Man spricht davon, dass fast die Hälfte der Gläubigen sich nicht der Anordnung der Kirchenleitung fügte.

    (...)

    Das erweckt in mir den Eindruck dass die bzw. viele FIlipinos - wenn es um Politik geht - die Kirche erstmal bewusst hinten anstellen.

    Und diesen Eindruck halte ich fuer ein positives Zeichen.


    Auch wird die Leitung dem Eindruck entgegentreten müssen, dass sich hier ein Familien-Clan ein religiösen Deckmäntelchen angezogen hat und auf der Suche nach wirtschaftlichen Pfründen und politischer Macht ist.

    Ein sehr guter Schlusssatz welcher es genau auf den Punkt bringt!

  • Alles richtig.
    Und wo liegt der grundsätzliche Unterschied zu jeder anderen Religion (Kirche) die irgendwie geartete Führer hat?
    Wenn jeder seinen Glauben lebt wie er es versteht. Wenn jeder sich die Mühe macht seine Glaubensinhalte zu hinterfragen... Wo bleibe dann Kirche und Religion?

    LG Sunny

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Ich habe heute mit einer Nichte meiner Frau gesprochen, sie ist 23 Jahre alt und arbeitet seit 3 Jahren in einer Textilfabrik in Pasig City. Sie musste erstmal der Iglsias beitreten um dort arbeiten zu können, sie verdient 300 Peso am Tag, also weit weg vom Mindestlohn, Phil. Health, SSS, usw. gibt es auch nicht, das ist in meinen Augen schon eine Ausbeutung. Der Inhaber dieser Fabrik ist Iglesias und es dürfen dort nur Iglesias arbeiten.

    Sie hat jetzt zum 1. Juni eine bessere Arbeit gefunden und ist nicht mehr in die Kirche gegangen, sie wurde verwarnt und ist dann gekündigt worden. Was sind das für Menschen die ihre eigenen Kirchenmitglieder so ausbeuten und unterdrücken, denen geht es doch wirklich nur ums Geld.

  • Was sind das für Menschen die ihre eigenen Kirchenmitglieder so ausbeuten und unterdrücken, denen geht es doch wirklich nur ums Geld.

    Soviel zum Unterschied von Religion und Kirche. Eine Religion kann niemanden ausbeuten.

  • Gehe selbst Regelmässig in die Iglesia ni Christo in der Nachbarstadt, die Kirche ist Strenger als die Evangelikalen, Katholiken oder die Protestanten. Aber auf der anderen Seite können sie ihre Lehre aus der Bibel beweisen und helfen auch Armen Leute wie damals in Marawi City nach dem Krieg oder in anderen Ländern. Fakt ist das die Kirche anscheinend sehr schnell am Wachsen ist in Afrika, Asien, oder auch zum teil auch hier in Europa. Unsere Kirche gibt es auch erst seid 3 Jahren aber hier in der Schweiz ist noch nicht so viel los.

    Die Leute sind sehr nett und Hilfsbereit und selbst in unserer sind es circa 4 oder 5 Schweizer ein Österreicher vielleicht noch also es ist keine ausschließlich Philippinische Kirche mehr wie vielleicht noch vor 50 Jahren.

  • Ich sags mal so:
    Wenn du mir deine ganze Kohle in den .... schiebst, dann bin ich auch hilfsbereit :Rolf

    Nicht bös gemeint :friends


    LG Sunny

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Warum kommt in diese Kirche kein Fremder rein !?


    Habt Ihr so ein Gebäude schon mal von außen mal genau angeschaut !?


    Na und was sieht man da ? Genau ein Freimaurerzeichen mit Zirkel und Winkelmaas !

    Da kommt Ihr nicht rein außer Ihr seid Mitglied in einer Freimaurer Loge . Ob da die Hl. Messe auch so gehandhabt wird wie in einer Christlichen Kirche bezweifle Ich mal stark .


    Peter

  • Dies hat sicher nichts mit dem Zeichen der Freimaurer zu tun. Das Winkelmaas ist nirgens zu sehen.


    Freimaurerzeichen

  • Unsinn man kann Besucher sein oder Bibel Student, oder Mitglieds in der kirche.

    Und der Gottesdienst ist vom Ablauf her ähnlich wie in einer Evangelikalen Gemeinde nur das es je nach grösser der kirche auch noch einen grossen Chor hat der mitsingt. Und eben als fremder kommt man rein, nur schreiben sie halt auf wer gekommen ist das unabhängig welchen Status man besitzt.

  • Kann man online streamen:


    INC TV

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Unsinn man kann Besucher sein oder Bibel Student, oder Mitglieds in der kirche.

    Und der Gottesdienst ist vom Ablauf her ähnlich wie in einer Evangelikalen Gemeinde nur das es je nach grösser der kirche auch noch einen grossen Chor hat der mitsingt. Und eben als fremder kommt man rein, nur schreiben sie halt auf wer gekommen ist das unabhängig welchen Status man besitzt.

    Hassan die Schweiz sind nicht die Philippinen. In der Schweiz ist dies absolut möglich, die werben ja für neue Mitglieder.

    Zitat: Unsere Kirche gibt es auch erst seid 3 Jahren aber hier in der Schweiz ist noch nicht so viel los.
    In den Philippinen kommst du ohne Beziehung nicht in einen solchen Tempel der Incorporation (business) Inc. rein.
    Ich weiss ja nicht wie viel die von deinem Lohn einfordern. Normalerweise sind es 10%.
    Hoffe nur für Dich, dass du deine Freundin nicht dort kennen gelernt hast.

  • Ich möchte gar nicht reingehen, wozu??

    Natürlich möchten sie nicht, dass der Feind mithört.

    Die Leute, die hier diskutieren wissen, dass es "nur" um Geld und Macht geht wie bei jeder Sekte.

    Es ist aber ein sehr erfolgreiches business, nicht wahr? Fähig sind die schon. Schafft nicht jeder.

  • Gehe selbst Regelmässig in die Iglesia ni Christo in der Nachbarstadt, die Kirche ist Strenger als die Evangelikalen, Katholiken oder die Protestanten. Aber auf der anderen Seite können sie ihre Lehre aus der Bibel beweisen und helfen auch Armen Leute wie damals in Marawi City nach dem Krieg oder in anderen Ländern. Fakt ist das die Kirche anscheinend sehr schnell am Wachsen ist in Afrika, Asien, oder auch zum teil auch hier in Europa. Unsere Kirche gibt es auch erst seid 3 Jahren aber hier in der Schweiz ist noch nicht so viel los.

    Die Leute sind sehr nett und Hilfsbereit und selbst in unserer sind es circa 4 oder 5 Schweizer ein Österreicher vielleicht noch also es ist keine ausschließlich Philippinische Kirche mehr wie vielleicht noch vor 50 Jahren.

    Was genau aus der Bibel können die BEWEISEN. Psalme herunterbeten können andere auch und andere Extremkirchen wie ZeugenJehovas zwingen ihre Schäfchen, betteln zu gehen und Hausbesitzer zu belästigen. Iglesia ZWINGT jeden, der in den Gottesdienst gehen oder bei einem der vielen kircheneigenen Firmen arbeiten möchte, vorher in den Club einzutreten und zu ZAHLEN, was die Taschen hergeben.

  • Seht es mal religös an statt säkular:

    Wo steht in der Bibel geschrieben man solle und können daran heruminterpetieren bis man erhält was einem in den Kram passt?
    Da haben die, die so einen Text wörtlich nehmen schon schnell mal die besseren Argumente.


    Wissenschaftliche Betrachtungen sind bei Glaube eh hinfällig, wenn Gläubige das nicht begreifen, seis drum. Aber das muss man seid der Aufklärung von vor 200 Jahren nun wirklich nicht mehr diskutieren. Der Kampf ist ausgefochten und gewonnen. :D

    Im Gegensatz zum Islam. Wenn die Christen es auch einfacher hatten, weil die Bibel nicht das Wort Gottes ist, sondern klar nach Jesu Tod geschrieben wurde....


    Der Punkt den ich frei nach Hamed ab del Samad anführe ist dieser:
    Die Leute die religiöse Bücher wörtlich nehmen sind wie gesagt erst mal in einer besseren Position.
    Wenn ich die Bibel, oder was auch immer, in meinem angeblich guten Sinn interpretieren darf, dann doch mit dem selben Recht die Iglesia Christi oder der IS auch...

    Und schwupps ist man denen auf den Leim gegangen!
    Ich diskutiere Religion nicht. Das ist Privatsache Punkt aus, Ende der Diskussion.
    In der Öffentlichkeit gilt das Grundgesetz und keine religiösen Regeln.

    Keine Religion / Sekte die sich in öffentliche gesellschaftliche und politische Belange einmischt ist zeitgemäss. Das ist weitgehend Gesetz und wird von der Mehrheit der Menschen auch als gegeben und nicht diskutabel gewertet.

    M. M.

    LG Sunny

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Ja ich weiss worauf du hinaus willst Sunny!!


    Allerdings sind ein Beweis und eine Interpretation zwei ganz verschiedene Paar Schuhe - auch (oder insbesondere) beim Thema Religion.


    Die Leute die religiöse Bücher wörtlich nehmen sind wie gesagt erst mal in einer besseren Position.

    Dem widerspreche ich jedoch, weil eben ein "Beweis" fuer mich den Beigeschmack "wissenschaftlich" hat.

    Und da Interpretationen seitens der INC ohnehin strikt verboten sind, wuerden mich diese "Beweise" nur umso brennender interessieren.


    Da man Interpretationen hier ja per se ausschliessen kann muss ich davon ausgehen dass da wirklich irgendwann ein sprechender brennender Busch gestanden hat, oder dass tatsaechlich mal ein Riesenboot gebaut wurde auf das SAEMTLICHE Spezies der Welt raufpassten, etc. pp..


    Ich will das Topic sicherlich nicht ins OT reiten, aber die Aussage

    Aber auf der anderen Seite können sie ihre Lehre aus der Bibel beweisen

    hat doch m.M. nach immernoch einen gewissen (bzw. genug) Themenbezug, oder nicht!?

  • Na ja der Themenbezug ist doch "Erfahrungen mit ..." oder nicht?


    Ich sagst nochmal mit anderen Worten:

    Beweis ist wissenschaftlich betrachte schlicht 100% Unsinn. Glaube ist Beweisen nicht zugänglich. Per Definition.

    Bleibe also ein religiöser "Beweis", was im Prinzip ein Missbrauch des Begriffs ist.
    Man könnte es sagen wir mal logische Interpretation nennen, was er mit Beweis falsch bezeichnet.
    Wenn man ein Buch mit Aussagen hat, dann ist es doch logisch, dass die wörtlichen Aussagen - so man sie denn brauchen kann - am wenigsten Interpretation benötigen.
    Daher haben Leute wie der IS oder INC schon erst mal gute Argumente, wenn sie sich auf den Wortlaut des Korans oder der Bibel berufen. Mit welchem Recht soll eine Interpretation richtiger sein als der Wortlaut?? ;)

    ABER das ist ja nicht nur deshalb alles Unsinn weil wir nach der Aufklärung leben und jeder nach seiner Fasson seelig werden kann und darf.
    Nein viel wichtiger ist folgendes:
    - Sprache ändert sich gewaltig. Wir reden bei den Christen und dem NT von 2000 Jahren beim AT von ich glaube 3000.
    Wer meint die Worte hätten noch die gleiche Bedeutung kennt Sprache nicht oder hat sie nicht mehr alle.
    - Bei Übersetzungen (alt Aramäisch!) bzw. hinzufügen von Zeichen (Arabischen war früher weniger eindeutig als heute) findet zwangsläufig eine Interpretation statt.
    Also nix mit wörtlich, da der Text bereits eine Interpretation ist und die Worte anders verstanden werden.

    - Kultureller Fortschritt: Früher war NUR Auge um Auge ein Fortschritt (statt eskalierender Klankriege) heute klingt das furchtbar.

    Wer also meint, was er da liest, sei das Selbe wie vor 1500/2000/3000 Jahren lebt auf einem anderen Stern.
    Wer meint so altes Zeug würde er genauso verstehen, wie die, die es schrieben ebenso.

    Aber komm ist doch wurscht! Soll doch jeder glauben was er will. Solange es privat bleibt und er oder sie uns nicht belästigt.
    Wer andere damit belästigt kann ja zB nach Saudistan und dort leben. Oder ähnliches. In einer modernen Gesellschaft hat das nix verloren.


    Diba? 8-)

    LG Sunny

    In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1 Satz 1 1. Hs. Grundgesetz gewährleistet.
    „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt.“

  • Wo steht in der Bibel geschrieben man solle und können daran heruminterpetieren bis man erhält was einem in den Kram passt?
    Da haben die, die so einen Text wörtlich nehmen schon schnell mal die besseren Argumente.

    Da möchte ich als unreligiöser Mensch widersprechen. Die Bibel kann ohne Interpretation gar nicht funktionieren.


    Beispielsweise steht geschrieben: "Auge um Auge, Zahn um Zahn", aber auch "Wenn dir jemand eine Ohrfeige gibt, halte ihn auch die andere Wange hin".

    Das heißt, wenn mir jemand einen Zahn ausschlägt, dann befugt mich die Bibel, ihm ebenfalls einen Zahn auszuschlagen. Wenn er mir mit einer Ohrfeige einen Zahn ausschlägt, dann muss ich ihm zuerst die andere Wange hinhalten, danach darf ich ihm aber einen Zahn ausschlagen. Aber, wenn mir jemand einen Fußtritt gibt, dann ist das überhaupt nicht biblisch geregelt, und es bleibt unklar, ob ich dann überhaupt nichts tun darf oder nach Belieben handeln darf. Das nur als Beispiel, warum eine wörtliche Akzeptanz der Bibel überhaupt nicht funktioniert.


    Darüber hinaus steht im alten Testament eine Menge wirres Zeug, vieles davon völlig weltfremd, vieles brutal, vieles ist widersprüchlich. Viele abstruse Geschichten, bei denen nicht gesagt wird, ob sie als abschreckendes Beispiel oder als Vorbild dienen sollen. Vieles davon wurde im neuen Testament klar widerlegt. Außerdem steht in der Bibel nichts alldem, was unser Leben heute prägt, zu Internet, Demokratie, Jugendschutz, sexuelle Selbstbestimmung, etc. (zu Geschlechtsverkehr finden sich aber ein paar irre Passagen im alten Testament). Statt dessen kann man seitenweise über Brandopfer mit Ziegen nachlesen.

    Langer Rede, kurzer Sinn, ohne Interpretation besteht gar keine Möglichkeit, sich bibelkonform zu verhalten.

  • Es gibt noch viele die die Matrix nicht verstehen ! https://www.youtube.com/watch?v=wv9AY8Y3PI0

    Auch gibt es noch viele die nicht wissen warum Jesus in der Welt erschienen ist .

    Viele fragen warum lässt Gott das böse zu ! Dann lest mal Hiob dort steht es !

    vieles ist im Alten Testament als Prophetie zu sehen so wie bei Daniel wo Vieles erst Jetzt offenbar wird .

    Wer sich selbst darum nicht kümmert der wird das auch nicht verstehen ,das Jesus uns Gesetze aufgezeigt hat um in der Welt und der nächsten Welt klar zu kommen . Die nächste Welt können wir nicht sehen ist aber vorhanden . Es muss zwingend so sein sonnst würde das Gesetz "Wo zwei sich einig sind un in Meinen Namen darum bitten ,so wird es Ihm widerfahren " nicht wirken .

    Man muss die Matrix schon kennen um den Gegenpart von Gott und Jesus zu kennen . Es kann nicht sein das nur Gott ist es ist auch sein Gegenpart !

    Wie nun die Glaubensgemeinschaft der "Iglesia ni Christo

    " dazu steht weiß Ich nicht, nur das Freimaurer Zeichen lässt manches erahnen .


  • Es kann nicht sein das nur Gott ist es ist auch sein Gegenpart ! .........

    Wie nun die Glaubensgemeinschaft der "Iglesia ni Christo

    " dazu steht weiß Ich nicht, nur das Freimaurer Zeichen lässt manches erahnen .


    Lies doch mal den Beitrag 48 und erzähle nicht solche Märchen bezüglich Freimaurer Zeichen.