Build, Build, Build..........das Infrastruktur Program von Duterte

  • Unter Duterte stieg die Phil. Regierung in ein grosses Infrastruktur Program ein das zwei Ziele hat:


    1. Strassen , Häfen, Flughäfen und große Bewässerungsanlagen zu bauen um effizienter zu handeln und mehr Erträge aus dem Boden zu holen;
    2. Regierungsgelder in die Wirtschaft zu bringen um Jobs zu schaffen;

    Die offizielle Regierungsseite zum Programm gibt es hier


    Forbes bezeichnet das Programm als Duterte's mögliches Legacy Projekt.



    Duterte's Ambitious 'Build, Build, Build' Project To Transform The Philippines Could Become His Legacy

    Hinzu kommen private Investitionen, die von der Regierung als Privat-Public Partnership aufgelistet sind.


    Und das Department of Public Works and Highways hat hier mal eine Aufstellung gemacht:



    Build, Build, Build - Growing toward a ‘Golden Age of Infrastructure’

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • mit "transform the philippines" ist wohl nur manila gemeint! und manila ist nicht "the philippines"!

    mfg
    albay


    Den Stolz hat man umsonst, das Brot muß man kaufen :denken

  • mit "transform the philippines" ist wohl nur manila gemeint! und manila ist nicht "the philippines"!

    Nein, fairerweise muss man sagen, dass auch in der Provinz wie wild gebaut wird! :hi

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • mit "transform the philippines" ist wohl nur manila gemeint! und manila ist nicht "the philippines"!

    Dann hast Du Dir die Link Liste nicht angeschaut..........das ist Nationwide!

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Interessante Auflistung, das klingt jedenfalls gut. Gute Infrastruktur bringt das Land sicher weiter. Heute bringt sie Jobs und in den nächsten Jahrzehnten kann sie eine Lebensgrundlage sein. Ich hoffe nur, dass auch gute Qualität gebaut wird.


    Mein Eindruck bei früheren Regierungen war, dass viel geredet wurde, dann hat man nach langer Zeit schließlich Budget bewilligt, dann haben wichtige Leute einen Teil vom Budget unter einander aufgeteilt, und dann wurde mit der übrigen Geld als Alibihandlung irgendwas minderwertiges gebaut. Das war natürlich nicht immer so, aber wenn man durch's Land fährt sieht man schon sehr viel minderwertige Infrastruktur, die so ähnlich entstanden ist.

  • Eines dieser "Build" Projekte ist die Strasse von Matnog nach Bulusan in der Provinz Sorsogon.


    Gemäss der "Build-Website" wäre dieses Projekt im Juni 2018 fertiggestellt (completed) worden. Bin die Strecke im April 2018 mit dem Motorrad gefahren. Von baldiger Fertigstellung konnte keine Rede sein. Hatte die grösste Mühe ein steil ansteigendes Stück Naturstrasse zu überwinden. Mit Kleinwagen oder Roller absolut nicht zu empfehlen.


    Nun, im April 2019 erneut die Route befahren. Gewisse Fortschritte wurden erziehlt, aber von "completed" kann keine Rede sein. Der oben erwähnte Strassenabschnitt befindet sich noch im genau gleichen Zustand, war aber etwas besser zu befahren, da es trocken war. In der Regenzeit würde ich davon abraten.


    Wenn in dem Tempo weitergebaut wird, so geht es weitere 3 Jahre bis die Strasse durchgehend normal befahrbar ist.

    ___________________________________________


    Da darf man gespannt sein, wann die Eisenbahnstrecke von Manila bis Matnog in Betrieb genommen wird.

    Durchgehend ausgebaut auf Normalspur und mit europäischer Zugsicherung (ETCS) ausgestattet. Die Strecke

    Manila-Legazpi besteht muss aber auf Normalspur ausgebaut werden. Die heutige Streckenführung ist wohl kaum für die angestrebten Geschwindigkeiten ausgelegt.

    Legazpi-Matnog besteht nicht. Da muss erst das nötige Land erworben werden. Mit Einsprachen ist zu rechnen.


    Gruss

    Peter

  • Für mich wird die 22km Umgehung in La Union um Bauang, SFLU und San Juan ein Maßstab sein. Da geht es schnell voran und zum Jahresende sollten Teilabschnitte befahrbar sein.

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Bilder unserer Touren hier: Nord-Luzon, Kordilleren, Reisterrassen, Banaue, Sagada, Pinatubo und Vigan!


    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  • Also in Davao City wird gebaut wie verrückt, ist ja auch seine Heimatstadt und wie allen anderen Präsidenten es vor ihm machten, macht er es auch!


    Unsere neue Küstenstrasse ist aber leider erstmal ins stocken geraten. Schade eigentlich, hätte man die Staus in der Innenstadt umgehen können.

    Es gibt Menschen, die sind der beste Beweis dafür, dass der Komplettausfall des Gehirns nicht zwangsläufig zum Tode führt.:yupi

  • Mal ein aelteres Topic ausgegraben...


    Unsere neue Küstenstrasse ist aber leider erstmal ins stocken geraten. Schade eigentlich, hätte man die Staus in der Innenstadt umgehen können.

    Bei der Davao Coastal Road geht es ziemlich voran!!


    Das hier ist der Plan, die blaue Linie ist die neue coastal road die gerade gebaut wird:


    Und so sieht momentan der Fortschritt aus (2x Video von Ende Oktober und Mitte November 2020):



    Ich finde das Projekt grundsaetzlich ganz gut, es kann den innerstaedtischen Verkehr nur entlasten, was m.A. nach dringend ueberfaellig ist!



    Allerdings eines gefaellt mir daran garnicht!!!

    Das hier.....



    .....ist bzw. war mal der "Baywalk" gleich um die Ecke bei mir.

    Da konnte man schoene Nachmittage und Abende am Meer verbringen zum Spazierengehen, Angeln, es war auch ein abendlicher Dating-Hotspot fuer die Jugend samt riesiger Live-Bar etwas abseits die einem Australier gehoert(e?).


    Meines Wissens der einzige oeffentliche Spot in meiner Naehe an dem man als Stadtmensch for free am Meer relaxen konnte!


    Und so sieht es dort jetzt aus (Video von zwei Jungs die da mitte Oktober entlangliefen):

    Ich konnte echt meinen Augen nicht trauen als ich das letzte Video sah - wo vorher Meerblick war ist nun eine..... Autobahn. :Bye

    (das Lokal des Australiers ist uebrigens bei etwa 0:48 - sieht geschlossen und heruntergekommen aus)


    Das haben die waehrend des Lockdowns also gemacht, damit der level4 es tunlichst nicht mitkriegt... :D

    Ne im Ernst, also gerade an dieser Stelle haette ich doch entweder eine Bruecke gebaut oder die Autobahn etwas weiter draussen aufgeschuettet - aber NEIN; den Baywalk gibt's jetzt einfach nicht mehr.



    Die gesamte Strecke soll soweit ich weiss 2022 fertig sein und eroeffnet werden - na hoffen wir mal dass ihnen nicht aus irgendeinem Grund das Geld ausgeht. :floet



    Wie gesagt, ich finde das Projekt cool, es gibt insbesondere fuer den LKW-Verkehr bisher nur die etwas entlegene "Diversion Road" im Norden ueber einen kleinen Berg drueber, wo man nach dem Flughafen erst mit etwas Umweg zum Hafen kommt, oder eben den Weg durch die Innenstadt.

    Die neue Strasse soll laut Plan zumindest fast bis zum Hafen gehen - immerhin.


    Dass es den Baywalk nun nicht mehr gibt ist natuerlich nur mein privates Luxusproblem... X(:D

    "Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety."

    (Benjamin Franklin, 1775)

  • Diese Küstenautobahn ist in Teilen schon bis Lupon zu besichtigen. Dort hat man den Strand zwischen BanayBany und Publacion Lupon betoniert.

    Wie soll dieses kühne Projekt ab Boulevard, St. Anna oder gar Sasa bewerkstelligt werden? Wird der Hafen geschlossen? Kann es sein das dort völlige Dilettanten am Werk sind?

    »Wer nichts weiß, muss alles glauben«

    Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916)


  • Wie soll dieses kühne Projekt ab Boulevard, St. Anna oder gar Sasa bewerkstelligt werden? Wird der Hafen geschlossen?

    Noe, laut dem Bild ganz oben in Beitrag #10 soll die Strasse ja nur bis genau zum Sta.Ana port gehen.

    In Poblacion wird's dann wohl genau so aussehen wie in Matina Aplaya (siehe das Video vom Baywalk)...


    Kann es sein das dort völlige Dilettanten am Werk sind?

    Naja wo sollen sie die Strasse denn sonst bauen? :dontknow

    "Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety."

    (Benjamin Franklin, 1775)