Hong Kong Reisen vorsichtig sein!

  • aktuelle Situation am HKG Airport:

    etwas mehr Demonstranten, alle ruhig, mehr Neugierige,

    der in grosser Anzahl anwesenden Presse (obere Etage) sieht man den Frust an, dass nichts los / keine Aktion ist.

    Keine Flugausfälle!

    Also heute mehr oder weniger "Ruhetag" am Airport.


    14. August, 15:00 Uhr


    :victory

    Files

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Wenn die Chinesen kommen dann werden sie erst mal Leute an jede Ecke stellen und überwachen. Ich glaube nicht, dass sie sofort schießen werden.


    Heute ist es verhaeltnissmaessig ruhig hier. Mal sehen was da noch kommt nach Feierabend.


    In den Meetings heute mit verschiedenen Leuten kam immer wieder das Gespräch auf die Situation.


    Die generelle Meinung ist: Lass sie friedlich demonstrieren und sperrt die, die Rowdy machen ein bis zum Weltnimmerleinstag!


    Die Wirtschaft ist bisher sehr schwer geschädigt worden und die Zehrstöhrungen durch Demonstranten sind hoch!


    WhatsApp Image 2019-08-14 at 17.14.31.jpeg


    Das sind die Demos, die für die nächsten Tage angekündigtWhatsApp Image 2019-08-14 at 17.14.31.jpeg sind

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Ich glaube nicht, dass sie sofort schießen werden.


    Heute ist es verhaeltnissmaessig ruhig hier. Mal sehen was da noch kommt nach Feierabend.

    Ne natuerlich werden sie nicht sofort schiessen.

    Ueberleg mal: in HK steht momentan ueberall internationale Presse rum, da werden die Chinesen sich das schon zweimal ueberlegen!

    Das ist nicht Mainland-China wo jede Presseaufzeichnung erstmal durch den staatlichen Zensus muss bevor sie ausgestrahlt wird.

    Und das ist denke ich auch mit ein grosser Grund warum China nicht schon lange "reingefahren" ist!


    Meine Secretary in Central berichtet mir uebrigens Aehnliches; tagsueber recht ruhig, aber Abends wird's wohl wieder rund gehen...



    Aber jetzt mal das ganze Thema von der anderen Seite betrachtet:

    was hat denn eigentlich HK selbst bisher dagegen gemacht?

    Haben die das besprochene Gesetz zurueckgezogen oder sind in irgend einer Form auf die Forderungen der Demonstranten eingegangen?!

    Nein.


    Alles Augenmerk zielt in den Medien momentan auf die "Auswuechse" also die Sachbeschaedigungen, Brandstiftungen, etc pp. was die dort alles betreiben.

    Alles sch**ss Dinge, keine Frage, sowas macht man einfach nicht!


    Aber jetzt mal Hand aufs Herz: die Leute dort wollen DEMOKRATIE und sonst nichts.

    Sie wollen weg von der kommunistischen Hand Beijings und druecken dies auch (mehr als) deutlich aus!


    Und davor ziehe ich ganz ehrlich meinen Hut! :hi


    Ein schlechter Vergleich, ich weiss, aber stellt euch mal sowas in DACH vor! Nicht vorstellbar, oder?

    Dort gibt es sowas nicht, weil die meisten Menschen sich hinter den hiesigen Parteien "verstecken" und deren Parolen nachplappern ohne nachzudenken was ueberhaupt dahintersteckt.


    Also von dem her finde ich es schon ganz richtig dass vor allem die jungen Hongkonger auf die Strasse gehen und fuer Demokratie demonstrieren!

    Und da muss auch mal ein Muellhaufen brennen, ansonsten werden die internationalen Medien nicht aufmerksam.



    Bitte versteht diesen Beitrag hier nicht falsch, ich finde es absolut untragbar wenn oeffentliches und privates Eigentum zerstoert oder beschaedigt wird, oder wenn Menschen physisch zu Schaden kommen!!


    Aber ich bin auf eine gewisse Art und Weise sehr wohl auf der Seite der Hongkonger Demonstranten welche den "Bazillus Beijing" abschuetteln wollen.



    Was sagt denn eigentlich die Carrie Lam dazu, von der hat man ja schon laenger nix mehr gehoert!?? :dontknow

  • Wenn die lokalen Stadtherren die Lage nicht in den Griff bekommen wird China mit Sicherheit eingreifen und das wird für Hongkong nicht gut ausgehen. Viele Sonderrechte, die Hongkong immer noch genoß, werden dabei auf der Strecke bleiben. Das hat die Geschichte gezeigt. Ich erinnere nur an Tibet oder den Platz des himmlischen Friedens.... Es ist nicht sehr intelligent, dies zu provozieren. Einen Weg zurück zu britischen Kolonialzeiten wird es nicht geben.









  • Ne natuerlich werden sie nicht sofort schiessen.

    Ueberleg mal: in HK steht momentan ueberall internationale Presse rum, da werden die Chinesen sich das schon zweimal ueberlegen!

    Das ist nicht Mainland-China wo jede Presseaufzeichnung erstmal durch den staatlichen Zensus muss bevor sie ausgestrahlt wird.

    Und das ist denke ich auch mit ein grosser Grund warum China nicht schon lange "reingefahren" ist!

    Die Chinesen haben mittlerweile die Wiederstandsgruppen unterwandert und haben die Personen identifiziert, ihre Position in den Organisationen und ob sie gewalttätig sind oder nicht!


    Aber jetzt mal das ganze Thema von der anderen Seite betrachtet:

    was hat denn eigentlich HK selbst bisher dagegen gemacht?

    Haben die das besprochene Gesetz zurueckgezogen oder sind in irgend einer Form auf die Forderungen der Demonstranten eingegangen?!

    Nein.

    Das Gesetz liegt auf Eis und ist tot mittlerweile. Es wäre ein Gesichtsverlust wenn man es zurückgezogen hätte. Immer dran denken: Auch Hongkongnesen sind Asiaten!


    Alles Augenmerk zielt in den Medien momentan auf die "Auswuechse" also die Sachbeschaedigungen, Brandstiftungen, etc pp. was die dort alles betreiben.

    Alles sch**ss Dinge, keine Frage, sowas macht man einfach nicht!

    Und genau das hat die Bewegung kaputt gemacht.


    Gestern Abend um 2130h war ein guter Freund von mir auf CNN und hat als Repräsentant fuer die HKG Wirtschaft gesprochen.


    Allan Zeman, der Chef der LKF Group sagte klar: Der Tourismus existiert z.Zt. nicht mehr! Hotels sind weit unter 50% gebucht. Die Riots kosten der HKG Wirtschaft eine Rezession für die nächsten Jahre und hinzu kommt, dass HKG auch noch den Strafzöllen von Trump unterliegt! Jeder Tag mit violent protests stürzen HKG tiefer in die Rezession. Eine Abwertung des HKD ist zu erwarten und zwar sehr drastisch.........wahrscheinlich USD 1 to 10 HKD! China hat bereits abgewertet!


    Alles Augenmerk zielt in den Medien momentan auf die "Auswuechse" also die Sachbeschaedigungen, Brandstiftungen, etc pp. was die dort alles betreiben.

    Alles sch**ss Dinge, keine Frage, sowas macht man einfach nicht!


    Aber jetzt mal Hand aufs Herz: die Leute dort wollen DEMOKRATIE und sonst nichts.

    Sie wollen weg von der kommunistischen Hand Beijing und druecken dies auch (mehr als) deutlich aus!


    Und davor ziehe ich ganz ehrlich meinen Hut! :hi

    Irgendwo widerspricht sich das: Demokratie und Gewalt!


    Es wird von beiden Seiten einseitig berichtet und nur in der Farbe, die man an hat!


    HKG wird nie eine reine Demokratie bekommen and HKG wird nie unabhängig von China sein! Das ist wunschvolles Denken ohne eine Basis!


    Also von dem her finde ich es schon ganz richtig dass vor allem die jungen Hongkonger auf die Strasse gehen und fuer Demokratie demonstrieren!

    Und da muss auch mal ein Muellhaufen brennen, ansonsten werden die internationalen Medien nicht aufmerksam.

    Auch einen Müllhaufen anzuzünden ist bereits Riot! So geht es nicht um Demokratie zu bekommen! Demokratie ist nicht mit Gewalt verbunden!


    Bitte versteht diesen Beitrag hier nicht falsch, ich finde es absolut untragbar wenn oeffentliches und privates Eigentum zerstoert oder beschaedigt wird, oder wenn Menschen physisch zu Schaden kommen!!

    Du scheinst es aber zu unterstützen!


    Es gibt genügend Videos wo Demonstranten Paxe am Airport aufgehalten haben und sie nicht durchlassen zum Check-in. Wenn Du willst dann suche sie mal. Ist das Demokratie, dass man Touristen, die heimfliegen wollen aufhält und sie nicht nach Hause lässt?


    Das ist die chinesische Art und Weise wie man Leute in China behält aber nicht von Leuten, die Demokratie wollen!


    Man kann nicht Frieden predigen und Feuer austeilen! Keine Ahnung ob das den Leuten klar ist? Anscheinend nicht!


    Aber ich bin auf eine gewisse Art und Weise sehr wohl auf der Seite der Hongkonger Demonstranten welche den "Bazillus Beijing" abschuetteln wollen.

    HKG ist ein Teil von China und Peking wird sich nicht abschütteln lassen. Das waere als ob die Hansestadt Hamburg ein eigenes Land werden wuerde und sich von der BRD unabhängig erklären wurde. Das wuerde die Bundesregierung auch verhindern. Also wishful thinking!


    Was sagt denn eigentlich die Carrie Lam dazu, von der hat man ja schon laenger nix mehr gehoert!?? :dontknow

    Sie war erst am Dienstag in der Pressekonferenz. Sie wird wohl andere Dinge zu tun haben als vor die Presse zu treten!


    Übrigens: Presseausweise kosten in HKG gerade mal HKD 2,500 im Pressclub. Und man braucht nur eine Blogger Page und bekommt schon einen Presseausweis. Soviel zum Thema lokale Presse!

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Für Alle, die noch immer glauben, dass die Proteste in HKG gerechtfertigt und friedlich sind, hier eine Schilderung der Vorgänge am Dienstag Abend im Flughafen!


    Hong Kong airport protest: how a terrifying night unfolded as demonstrators turned on mainland Chinese men and fought police

    Violence at airport must be condemned and offenders brought to justice



    Nicht der materielle Schaden am Flughafengebäude und den Einrichtungen, sondern am Image von HKG, ist immense und es wird wohl Jahre dauern bis HKG wieder - wenn jemals - den wirtschaftlichen Status erreicht, den HKG vor den Demonstrationen inne hatte!


    Die Chinesen wissen mittlerweile sehr genau wer an den Demonstrationen teilgenommen hat und kontrollieren diese Leute an der Grenze!


    Some Hongkongers have phones checked for protest photos at mainland China border, amid anti-government unrest


    Wir sollten nicht vergessen: Hong Kong ist teil von China und nicht eine unabhängige Stadt! Und wer sich auf Riots einlässt muss auch mit den Konsequenzen rechnen.

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Irgendwo widerspricht sich das: Demokratie und Gewalt!

    Auch einen Müllhaufen anzuzünden ist bereits Riot! So geht es nicht um Demokratie zu bekommen! Demokratie ist nicht mit Gewalt verbunden!


    Das sehen westliche Regierungen allerdings ganz anders. Ob in den USA oder in Berlin. Man ist gerne offen bei Gewalt fuer Demokratie. Man hat schon versucht ganze Landstriche in die Demokratie zu bomben.


    Jedenfalls hat man das versucht uns so zu verkaufen :D

  • Quote from dino

    Irgendwo widerspricht sich das: Demokratie und Gewalt!

    -- Persönlichen Angriff gelöscht ... trivial --

    Schon mal die Entstehung der Demokratie in Europa angeschaut? Wäre da keine Gewalt gewesen, gäbe es heute ganz bestimmt keine Demokratie...


    Oder glaubst du Könige und Diktatoren hören auf Leite die friedlich irgendwo demonstrieren? -- Persönlichen Angriff gelöscht ... trivial --


    Mal sehen wohin sich das mit HK entwickelt, aber China bla bla halte ich für ein Bluff....


    China hat international mehr zu verlieren. Wenn China in Hongkong einmarschiert, gibts von den Engländern , USA und Europa Sanktionen und das weiß China auch...


    Was China abzieht ist mehr Bluff als wahr in mein Augen. Wenn du glaubst der Westen lässt das so einfach zu, dann bitte glaub das so.

    Damit würde China perfekt Trump in die Hände spielen. Dann gibts geschlossen Sanktionen.


    Der US Handelskrieg hat schon Wachstum gekostet und das nicht zu wenig, was glaubst du wenn der Westen Sanktioniert wie dann China Wachstum aussieht?


    Aber man kann immer China hochloben bis zum geht nicht mehr... bitte dann auch in das am meisten verschuldete Land mit absolut keinen Rechten ziehen...

  • Der Westen versucht zu oft Demokratie mit Gewalt einzuführen.


    Momentane Situation:


    Der Streik vor dem Revenue Tower um 1400 Uhr hat nicht stattgefunden, zumindest nicht bis ich um 1650H wieder vorbei bin.


    Ein guter Bericht zum Thema China Intervention:

    ‘Risks still too big’ for China to send in troops to quell Hong Kong unrest

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮









  • Da muss ich Yberion teilweise recht geben.


    Nicht nur Europa. Auch in den USA bedurfte es einem blutigen und langen Buergerkrieg.


    Man muss es ja nicht fuer gut empfinden. Aber Widerspruechlich ist es nicht. Das ist blumiges Wunschdenken aus einer anerzogenen Wohlfuehlblase heraus.

    Demokratie = automatisch Friede, Freude, Eierkuchen.

    Hat man die Demokratie erst installiert hat man oefter mal Frieden und Freiheit. Oft genug allerdings auch nicht. Siehe Tuerkei, Philippinen, Mexiko etc.


    Vielleicht ginge es tatsaechlich auch vollstaendig friedlich. Aber welcher Staat schaut denn da einfach zu? Natuerlich wird versucht Gewalt zu inszinieren, wenn es denn tatsaechlich zu friedlich ablaeuft. Anders hat man doch keine Moeglichkeit, notfalls gewaltsam, dagegen vorzugehen und es schlecht zu reden.


    Das funktioniert ja nicht mal in Deutschland. Bei vielen, wenn nicht gar jeder grossen Demo gibt es Krawalle, sei es auf rechter oder linker Seite. Oft genug stellt sich heraus das entweder die Polizei provoziert hat oder sogar Reporter (erinnere mich da an einer Demo von rechts vor einigen Jahren, wo Journalisten versuchten Krawall zu provozieren) oder eingebrachte Leute von einer Seite die kein Interesse an friedlicher Demo hat. Oft genug sind es die Demonstranten auch selbst, je nach Klientel.


    Wird hier auch nicht anders sein.


    Selbst wenn die jungen Honkongnesen friedlich demonstrieren wollen, wird China und/oder USA/Westen nicht einfach zu schauen. Da wird versucht stunk zu machen.


    Wer mir jetzt Aluhutgeschwaetz unterstellen moechte kann dies gerne tun. Die Vergangenheit in diversen Laendern, bei diversen Grossdemonstrationen/Protesten, gibt mir recht.

  • Die Chinesen haben mittlerweile die Wiederstandsgruppen unterwandert und haben die Personen identifiziert, ihre Position in den Organisationen und ob sie gewalttätig sind oder nicht!

    Ja gut, aber was machen sie mit diesen Infos? Vermutlich aufs Auslieferungsgesetz hoffen und dann werden viele dieser Leute im Mainland " verschwinden".

    Das ist das einzige das Beijing kennt; ueberwachen, kontrollieren, (mund-)tot machen.


    Das Gesetz liegt auf Eis und ist tot mittlerweile.

    Nein ist es nicht. Das kann momentan jeder Zeit wieder "aufgetaut" werden, was glaubst du denn warum die Leute immernoch auf die Strasse gehen?!


    Es wäre ein Gesichtsverlust wenn man es zurückgezogen hätte.

    Nur gegenueber Beijing, nicht gegenueber der eigenen Bevoelkerung.

    Und was ist in einer Demokratie wichtiger?


    Ich denke es wuerde einen weit grosseren Gesichtsverlust bedeuten wenn 2 von 8 Millionen Hongkongesen irgendwann vor oder ums Jahr 2047 mit Kind und Kegel abwandern! (nur hypothetisch gesehen natuerlich)


    HKG wird nie eine reine Demokratie bekommen and HKG wird nie unabhängig von China sein!

    Na, das warten wir mal ab... :floet


    Es gibt genügend Videos wo Demonstranten Paxe am Airport aufgehalten haben und sie nicht durchlassen zum Check-in. Wenn Du willst dann suche sie mal. Ist das Demokratie, dass man Touristen, die heimfliegen wollen aufhält und sie nicht nach Hause lässt?


    Das ist die chinesische Art und Weise wie man Leute in China behält aber nicht von Leuten, die Demokratie wollen!

    Ich kenne die Videos natuerlich.

    Aber warum ist das eine "chinesische Art und Weise"? Die Chinesen werden nicht gewaltsam im Land gehalten sondern durch einen 99%igen Ueberwachungsapparat und durch 110%ige Indoktrinierung in der Form von Propaganda und Zensur!


    Nicht der materielle Schaden am Flughafengebäude und den Einrichtungen, sondern am Image von HKG, ist immense und es wird wohl Jahre dauern bis HKG wieder - wenn jemals - den wirtschaftlichen Status erreicht, den HKG vor den Demonstrationen inne hatte!

    Ach komm, als ob Hongkong deswegen jetzt ploetzlich bankrott waere, saemtliche Boersen eingebrochen waeren und etliche Firmen abwandern wuerden...

    HK ist DER finanzielle Dreh- und Angelpunkt in Suedostasien, das solltest du eigentlich wissen, oder warum arbeitest du selbst noch dort?

    Da wird sich so einfach auch nix dran aenderen.


    Oder meintest du mit HKG lediglich den Flughafen?

    Dann habe ich dich falsch verstanden, aber gerade dieser steckt das wirtschaftlich auch locker weg. (persoenliche Einschaetzung)


    Wir sollten nicht vergessen: Hong Kong ist teil von China und nicht eine unabhängige Stadt!

    HK hat aber eines das Mainland-China nicht hat, und das nutzt es jetzt auch vollumfaenglich: Rede- und Meinungsfreiheit, also zwei Hauptpfeiler einer Demokratie!!


    Und alleine deswegen gebe ich der dortigen Bevoelkerung mit ihren Anliegen grundsaetzlich recht.









  • Ja gut, aber was machen sie mit diesen Infos? Vermutlich aufs Auslieferungsgesetz hoffen und dann werden viele dieser Leute im Mainland " verschwinden".

    Das ist das einzige das Beijing kennt; ueberwachen, kontrollieren, (mund-)tot machen.

    Zum Beispiel nicht nach China rein lassen oder die Arbeitgeber (wie CX) dazu zwingen, die Leute zu entlassen!

    Nein ist es nicht. Das kann momentan jeder Zeit wieder "aufgetaut" werden, was glaubst du denn warum die Leute immernoch auf die Strasse gehen?!


    Nein kann nicht mehr denn die Legislaturperiode ist vorbei und das Gesetz muss neu eingebracht werden!


    Nur gegenueber Beijing, nicht gegenueber der eigenen Bevoelkerung.

    Und was ist in einer Demokratie wichtiger?


    Ich denke es wuerde einen weit grosseren Gesichtsverlust bedeuten wenn 2 von 8 Millionen Hongkongesen irgendwann vor oder ums Jahr 2047 mit Kind und Kegel abwandern! (nur hypothetisch gesehen natuerlich)

    Gestern haben knapp einige hundert tausende von Leute für Carrie Lam und die Regierung im Tamar Park protestiert. Nur das wurde von der internationalen Presse nicht gebracht und so kannst Du es auch nicht wissen!

    Tycoons join tens of thousands to support Hong Kong government over handling of protest crisis



    Na, das warten wir mal ab... :floet

    Da wette ich drauf denn HKG war nie eine Demokratie, nicht mal unter der britischen Regierung. Die haben jetzt mehr Demokratie als damals!

    Ich kenne die Videos natuerlich.

    Aber warum ist das eine "chinesische Art und Weise"? Die Chinesen werden nicht gewaltsam im Land gehalten sondern durch einen 99%igen Ueberwachungsapparat und durch 110%ige Indoktrinierung in der Form von Propaganda und Zensur!

    Das ist die "westliche Art der Demokratie": Du kannst dagegen protestieren darfst aber andere Leute von ihren Reisen gewaltsam aufhalten? Oh Mann.......Demokratie is bescheuert!


    Ach komm, als ob Hongkong deswegen jetzt ploetzlich bankrott waere, saemtliche Boersen eingebrochen waeren und etliche Firmen abwandern wuerden...

    HK ist DER finanzielle Dreh- und Angelpunkt in Suedostasien, das solltest du eigentlich wissen, oder warum arbeitest du selbst noch dort?

    Da wird sich so einfach auch nix dran aenderen.

    Das ist leider nicht mehr so und speziell seit den Protesten ziehen viele Firmen nach Singapore ab. Es wird wohl in Zukunft mehr Büroraum wieder geben. Denn HKG is mittlerweile zu unsicher geworden!


    Oder meintest du mit HKG lediglich den Flughafen?

    Dann habe ich dich falsch verstanden, aber gerade dieser steckt das wirtschaftlich auch locker weg. (persoenliche Einschaetzung)

    Leider nicht denn wie man gesehen hat musste sogar der CEO von CX den Hut nehmen!


    Und der Airport CEO muss u.U. in nächster Zeit zusammen mit seinen gesamten Stag "abdanken". Der Airport hat Millionen Verluste gemacht an den 5 Tagen! Und chinesische Reiseveranstalter bieten KEINE HKG Reisen z. Zt. an. Andere Länder übrigens auch nicht mehr im großen Stil.

    HK hat aber eines das Mainland-China nicht hat, und das nutzt es jetzt auch vollumfaenglich: Rede- und Meinungsfreiheit, also zwei Hauptpfeiler einer Demokratie!!


    Und alleine deswegen gebe ich der dortigen Bevoelkerung mit ihren Anliegen grundsaetzlich recht.

    Das ist richtig! Aber das ist wohl das Einzigste wo Du in Deiner Bewertung richtig liegst denn HKG ist Teil von China und wenn Carrie Lam heute sagt: China kommt rein und helft uns aufzuräumen dann kommen die sofort eine keine Macht der Welt kann dagegen was machen!


    Deine Beurteilung liegt halt wirklich nur über Presse- und Telefonberichte und nicht aus erster Hand von verschiedenen Leuten in der Wirtschaftswelt von HKG!

    Wer glaubt dass China zusehen wird wie Hongkong sich "abspaltet" der träumt!

    Meine Meinung!


    Gruss

    -- Persönliche Beleidigung gelöscht ... trivial --

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Quote from Dino

    China kommt rein und helft uns aufzuräumen dann kommen die sofort eine keine Macht der Welt kann dagegen was machen!

    das stimmt auch leider nicht , und kommt von der Chinesen sind die tollsten Brille.


    Gibt einiges die man gegen China machen kann:

    Der ganze Westen sanktioniert China. Die Folgen bei dem Land mit 32 Billion Dollar Schulden, wäre ein Zusammenbruch des Schneeball Systems. Nicht nur der Staat würde Pleite gehen, sondern die ganzen hoch verschuldeten Firmen auch. Das würde nicht lange dauern, bis China einlenkt.

    Der US Handelskrieg hat China 0,6 % Wachstum gekostet, was glaubst du würde passieren, wenn komplett der Westen sanktioniert? So unabhängig ist China vom Westen nicht, wie du das hier weis machen willst..


    England und die USA könnten auf die Idee kommen krieg mit China zu führen. Das würde China auch nicht gewinnen. Außerhalb der China Fanboy ist China weder eine Weltmacht noch militärisch stärker als die USA...


    China hat viel zu verlieren mit deinen Theorien, deswegen lässt es auch zwar die Muskeln spielen, aber am Ende wird es den Schwanz einziehen..


    -- Persönlichen Angriff gelöscht ... trivial --

  • Auch fuer China steht einiges auf dem Spiel, von daher wird man da auch vorsichtig vorgehen.


    - die 70. Jahresfeier der kommunistischen Partei steht vor der Tuer. Die soll ja nicht unbedingt mit Blut verschmiert in Erinnerung bleiben.

    - in Taiwan stehen die Wahlen im Haus. Bei falschen Entscheidungen im Bezug auf Hong Kong wird das die Hoffnung auf eine chinafreundliche Taiwanregierung tilgen. Schon jetzt ruehrt sich einiges in Taiwan. Das Soloreiseverbot fuer Chinesen aus bestimmten Regionen nach Taiwan kam nicht gut an.

    - Taiwan und Hong Kong Chinesen habe grosse Investitionen in Mainland China

    - Das Thema Yuan-Aufwertertung ist lange noch nicht vom Tisch. International koennte hier Nachdruck kommen

    - Olympische Winterspiele in China in 2022


    es kommt einiges Zusammen und dann noch die schnell wachsende Unbeliebtheit in der Region. Ich fange an reele Chancen fuer Hong Kong zu sehen. Es bleibt weiter spanned.


    Heute, Ausage der Hong Kong Police, wir brauchen Beijing's Hilfe nicht: https://www.bbc.com/news/world-asia-china-49380531

    "Eine Expertise ist eine objektive Niederschrift einer subjektiven Meinung"

  • Gibt einiges die man gegen China machen kann:

    Der ganze Westen sanktioniert China

    Dann bricht im halben Westen der Nitstand aus, weil man so viele Waren von dort bezieht! Dazu schert es die Chinesen einen feuchten Dreck! Was hat man groß gegen Russland gemacht, als es die Krim annektierte? Was gegen Erdogan, als er immer wieder die Kurden angriff?

    Mit China wird sich niemand anlegen! Wenn die wollen nehmen sie Hk ein und danach Taiwan!

    England und die USA könnten auf die Idee kommen krieg mit China zu führen

    Ach Gott...England hat genug eigene Probleme und selbst Trump wird keinen Krieg anfangen, den er nicht gewinnen kann wegen einer Insel die ihm am Hintern vorbei geht!

    Man kann es nur mit verhandeln versuchen und hoffen!

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Gestern haben knapp einige hundert tausende von Leute für Carrie Lam und die Regierung im Tamar Park protestiert. Nur das wurde von der internationalen Presse nicht gebracht und so kannst Du es auch nicht wissen!

    Bei uns in der Schweiz und in Oesterreich wurde ausführlich über die Demonstrationen zugunsten Beijings in TV und in der Presse berichtet.


    Gruss

    Peter