Hong Kong Reisen vorsichtig sein!

  • Das wirtschaftliche Fazit aus den Hong Kong Demonstrationen Analyse


    In der Vergangenheit gab es viele Beispiele von Gegnern politischer Entscheidungen die ihre Äste abgesägt haben auf denn sie sassen , wie jetzt ein Viertel der Bürger von Hong Kong . Yea ; Joshua Wong for Präsident !


    Grüsse

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • Quote from dino

    Wishful thinking! Bevor China den Bach runter geht, gehen andere Länder im Meer schwimmen!

    leider von Dir auch Wunschdenken. So ein instabiles System kracht früher oder später und wird eine Weltwirtschaft Krise auslösen, die man dann nutzen kann. China hat die meisten schulden und blasen dieser Welt.


    Ah ja China hat nicht mehr nötig zu klauen?


    Gestern wurde China wieder bei Industrie Spionage in Deutschland erwischt, stand in den Nachrichten..

  • Joint Declaration of the Government of the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland and the Government of the People's Republic of China on the Question of Hong Kong dino

    Ich habe geschrieben, dass die Chinesen einmarschieren bzw einmal ordentlich reinhauen.

    Was ist da falsch dran, versteht man das nicht? Sie werden nicht zusehen, sondern reinhauen.

    Wenn die Chinesen einmarschieren und für Ruhe sorgen, dann gibts echt Haue!


    Nur darüber sind sich die radikaler Protesters nicht im Klaren!

    Ich hab mal ein altes Dokument des Chinesischen Außenministerium gesucht.

    The Chinese government resumed exercise of sovereignty over Hong Kong

    dort steht:


    Quote


    After the founding of the People's Republic of China, the Chinese government took a consistent position over Hong Kong: Hong Kong is a part of China 's territory. China does not recognize the three unequal treaties imposed on it by imperialism. The Hong Kong issue should be resolved through negotiation when conditions permit, and the existing status of Hong Kong should be maintained pending a solution.

    Quote


    After the Third Plenary Session of the 11th Central Committee of the Communist Party of China held in 1978, the Chinese people endeavored to turn China into a modern socialist country, bring about the country's reunification and oppose hegemonism. Deng Xiaoping put forward the concept of "one country, two systems" for resolving the issues of Taiwan, Hong Kong and Macao. With the approaching of 1997, Britain was anxious to learn about China 's position on resolving the Hong Kong issue. It thus became possible to settle the Hong Kong issue.

    Und hier speziell auf die highlighted portions achten!


    Quote


    Deng said: "Our stand on Hong Kong is explicit. Three issues are involved here. First is the issue of sovereignty. The second is that in what way China will administer Hong Kong after 1997 to ensure its prosperity. The third is that the Chinese and British governments should have consultations to ensure that no major disturbances occur in Hong Kong in the 15 years leading to 1997." Deng pointed out that "sovereignty is not negotiable." He said that " the political and economic systems and even the majority of the laws currently in force in Hong Kong may continue." "Capitalism will continue to be practiced in Hong Kong." He suggested that " an agreement be reached by two sides to begin consultation on the issue of Hong Kong.

    Quote


    The Chinese government declared that "the Government of the People's Republic of China has decided to resume the exercise of sovereignty over Hong Kong with effect from 1 July 1997." The British government declared that "the Government of the United Kingdom will restore Hong Kong to the People's Republic of China with effect from 1 July 1997."

    Hier ist die Sino-British Joint Declaration


    Und hier die Durchfuehrungsbestimmungen:

    Quote


    In his speech delivered at the power transferring ceremony, President Jiang Zemin emphasized that after Hong Kong is returned to China, the Chinese government will firmly pursue the basic policy of "one country, two systems", "Hong Kong people governing Hong Kong" and ensuring a high degree of autonomy for Hong Kong. The existing social and economic systems in Hong Kong and its way of life will remain unchanged. He expressed the confidence that with the strong backing of the entire Chinese people, the Hong Kong Special Administrative Region and the people in Hong Kong can certainly run Hong Kong well, ensure its long-term prosperity and stability and create a bright future for Hong Kong.

    Und genau diese "long-term prosperity and stability and create a bright future for Hong Kong" sind jetzt durch die Chaoten gefährdet!


    Im Fall HK geht es m.M. nach aber einzig und allein darum dass die Leute einfach nicht wollen dass sie, ihre Kinder, Enkelkinder, etc. in genau der selben Sc*****e landen wie die Leute in Mainland-China heutzutage.

    Die jungen Hongkongesen haben "freie Luft geschnuppert", und diese freie Luft steht meines Erachtens auch jedem Lebewesen zu!!!

    Nur Hong Kong ist nicht souverän und das müssen die Hongkongnesen akzeptieren! Sie sind Chinesin und nur Wenige haben einen 2. Pass (BNO oder sonstiges Land) ansonsten haben sie einen Hong Kong Chinese Passport!


    In China (Mainland) wird es fuer die Bevoelkerung ueber die Jahre nicht besser, sondern nur eingeengter.

    Da geht es nicht Richtung "2 Systems", da geht es linear Richtung "1 State"!

    "One China - The Greatest Country In The World."


    Und wenn da nun die junge HK'nesenschaft das jetzt schon erkennt und dagegen strebt, dann juble ich fuer den Geist des Mensch-seins! :blumen

    Das wäre eine Revolution gegen China und das lässt China nicht zu.

    Es ist vollkommen egal ob ein dino gerne haette dass dort alles so wie China wird, oder manche andere dass alles so wie im Westen wird - HK muss seinen eigenen Weg finden. (auch Taiwan, aber das ist OT)

    Was ich denke habe ich hier noch gar nicht geaeussert sondern ich habe Fakten zusammengestellt.


    Auf Polemik und Wishful Thinking lass ich mich ungern ein. Das ist verschwendete Zeit!


    Auf jeden Fall ist in HK der Aufstand GEGEN Peking ein GROSSER und noch nie da gewesener.

    Die Stimme des VOLKES wird also laut.

    Ich weiss schon... es wird nun sofort heissen: "HK gehoert aber zu CHINA...." blablabla....

    Na und?? :dontknow

    Bitte auf Fakten schauen: Hong Kong gehört zu China und ist nicht und wird auch nie selbständig sein. Das ist schon seit der britischen Kolonialzeit so!

    Ja, ich weiss dass HK nur eine "Sonderverwaltungszone Chinas" ist und kein "eigener Staat" in dem Sinne.

    Aber ich moechte damit zum Ausdruck bringen, dass die Leute in HK eine ECHTE CHANCE haben etwas zu bewegen - wer denn sonst in der PRC (People's Republic of China), wenn nicht momentan gerade sie??

    Fakt ist: Hong Kong ist China and wird China bleiben! Man(n) sollte das einfach einsehen, egal ob man Hongkongnese oder Ausländer ist!

    Man sollte zudem auch bedenken; wir sind heutzutage nicht mehr in der Zeit des Tiananmen-Squares in Beijing vor X Jahren wo sich alles noch schoen huebsch vertuschen liess - die Karten werden heute anders gemischt.

    Ich bin nach wie vor froh dass es Menschen gibt die fuer Freiheit streben, insbesondere bei so einem brisanten Thema wie die Unabhaengigkeit von China!

    Aendern wird sich fuer HKG nix auch wenn sie auf Radau machen. Das einzigste was sich fuer HKG aendern wird ist, dass internationale Firmen sich nach anderen Handelsstandorten umsehen. Und da bietet sich Singapore gerade an.


    Und Singapore ist auch nicht gerade eine "Demokratie" sondern eine "Demokratur"!


    Die Verlierer sind die Hongkongnesen im doppelten Sinn!


    Nehmen wir mal den letzten Satz raus denn der trifft nicht zu!


    Aber Geld regiert die Welt und das ist in DACH oder USA nicht anders als in China und HKG!


    Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es sich ändern wird!


    Im Nachhinein ist man immer schlauer...

    Genauso ist es! Wir in der Aviation Industrie bekommen monatlich die Aufstellung von Paxen und Flugbewegungen und wir werden sehr schnell sehen wie die Fluge zurück gehen.


    Eine große Konferenz für November in HKG wurde schon abgesagt.


    Viele unserer Freunde und Partner sagen: Lass uns in Singapore treffen oder KL oder BKK aber nicht in HKG!


    Jaja Joshua Wong! Er ist ja der Grösste von Allen!


    Mich wundert immer wer ihn bezahlt und warum er sich in andere Länder einmischen muss?


    Fuehlt sich irgendwie als ob er "God's given gift for Democrazy" wäre!

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Quote from Dino

    Nur Hong Kong ist nicht souverän und das müssen die Hongkongnesen akzeptieren! Sie sind Chinesin und nur Wenige haben einen 2. Pass (BNO oder sonstiges Land) ansonsten haben sie einen Hong Kong Chinese Passport!

    das Problem ist eben, dass du zwar HK als mainland China ansieht, aber die Bewohner von HK es nicht wollen, sonst gäbe es keine Demokratie und ja ich unterstütze das voll kommen! Ist dann halt eine Revolution gegen China, umso besser!

    Warum man China so vergöttert...

    Und genau das vergisst du in dein ganzen Fakten!

    Kann gut sein, dass du HK gerne als China siehst, nur tun und wollen es die Bewohner nicht. Die wollen Freiheit und Demokratie und wo das nach 2047 endet wird, weiß man...

    Da werden dann wieder Panzer aufrollen...

    Und einige aus dem Westen werden sich freuen, wohlgehütet in der Demokratie, aber mit Sehnsucht nach Diktatur...

  • Und einige aus dem Westen werden sich freuen, wohlgehütet in der Demokratie, aber mit Sehnsucht nach Diktatur...

    Ich habe schon früher behauptet, dass die westliche Demokratie in einer Krise ist. Zur Zeit ist es daher schwierig eine klare Linie zu sehen, und die Sehnsucht nach Linie kommt. Aus Enttäuschung entsteht partiel Sehnsucht nach Diktatur.


    Die Bestrebungen HKs zur Demokratie ist verständlich. Alleine schaffen die das nicht gegen China. Da müsste der Westen schon klar fördernd sein. In Vorbild und Zusammenhalt. Keines der Beiden trifft aktuell zu. Somit wird es wohl so kommen, wie oben geschrieben, die Macht Chinas wird werden. Mit einer gewissenen Scheinwelt, denn China braucht HK als Handelsplattform. Da werden die schon aufpassen, dass das Geld weiter über HK fliesst. Eigeninteresse.


    Weder die EU, noch die USA sind fähig, und gewillt, den demokratischen Wunsch HKs zu unterstützen. Es sind die Taten, die zählen, nicht die Worte. Mit Trump ist eine alte westliche Allianz und einheitliche Linie zerbrochen. Gute und einflussreiche Vorbilder der Demokratie und des Zusammenhalts sind selten geworden.


    Die Teilverluste der Rechte des Einzelnen in HK werden so Kollateralschäden dieser westlichen Führungsschwäche.


    LG Alf









  • Demokratie kann man nicht überstülpen, Demokratie muss man lernen. Und um ein Land von 1,4 Mrd Einwohnern zusammenzuhalten braucht es schon eine straffe Führung, diese sogenannte Demokratie würde das Land ins Chaos stürzen - so wie die ganzen Länder im Mittleren Osten, denen die Amerikaner ihre "Demokratie" gebracht haben.

    Die chinesische Regierung wird es niemals zulassen, dass hier eine Provinz aus der Reihe tanzt oder etwa das System in Frage stellt. Als Warnung hat man schon mal entsprechendes Militärgerät auf dem gegenüber liegenden Mainland aufgefahren. Offensichtlich (und hoffentlich) erkennen das immer mehr und bringen die Gewalt aus den Demos raus, um Mainland keinen Anlaß zu geben.


    Und wer glaubt, China sei immer noch nur eine billige verlängerte Werkbank, der sollte sich mal damit beschäftigen, in welchen internationalen Großkonzernen und Infrastrukturen die Chinesen überall bereits drin hängen.


    Und während man in Deutschland und anderswo noch selbstverliebt in glorreichen Vergangenheiten schwelgt, haben die Chinesen längst die Technologiespitze erreicht. Beispiel Huawei. Wer immer noch glaubt, hier ginge es um Smartphones sollte sich mal näher mit dem Thema 5G beschäftigen...

  • Quote

    Demokratie kann man nicht überstülpen, Demokratie muss man lernen.

    stimmt !

    Und während man in Deutschland und anderswo noch selbstverliebt in glorreichen Vergangenheiten schwelgt, haben die Chinesen längst die Technologiespitze erreicht. Beispiel Huawei. Wer immer noch glaubt, hier ginge es um Smartphones sollte sich mal näher mit dem Thema 5G beschäftigen...

    Ja und ? China holt auf , aber China ist noch LANG nicht an der Spitze !


    China ist nun sowohl verlängerte Werkbank der westlichen Welt als auch zum eigenen Technologielieferant avanciert - aber wenn Du jetzt ausgerechnet den Staatskonzern Huawei als Technologiespitze anführst, dann kann ich nur müde lachen:

    5G kommt weltweit nicht so wies mal gedacht war.

    5G bietet Smartphones und deren User keine "bahnbrechenden" Vorteile gegenüber 4G (um genau zu sein eigentlich keine) , kostet einfach nur viel Geld die Infrastruktur aufzubauen.

    In absehbarar Zeit wird 5G aber Kapazitätsvorteile für die Netzbetreiber bieten, wenn noch mehr Mobilfunkteilnemer im Netz sein werden, das ist der für mich einzige Grund 5G weiterzutreiben, neben den industriellen new Features wie machine-to-machine communication und IOT.


    Die Smartphones von Huawei will ich mal mit einem Bild in Analogie zur kfZ- Industrie anführen:

    Wenn das i-phone (unbestritten) den "Mercedes" unter den Smartphones darstellt, dann ist ein Huawei allenfalls und auch nur knapp eben mit einem "Dacia Duster" vergleichbar -> Einem Dacia dem beim ersten Einparken der vordere und dann der hintere Stoßfänger (aus sozialistischer Solidarität) gleich mit abfällt. Dafür ist der Dacia aber mit allen möglichen und nicht mitbestellten Abhörmitteln der Stasi ausgestattet.


    M.

    Vor allen Dingen bin ich Mensch, und wenn ein andrer Mensch sich in Not befindet und ich ihm helfen kann, so frage ich nicht, ob seine Haut eine grüne oder blaue Farbe hat." - Old Surehand I, 1894, S. 242


    Jeder Mensch will glücklich werden; das ist falsch. Jeder Mensch soll glücklich machen; das ist richtig." Und Friede auf Erden!, 1904, S. 551


    Karl May.


  • Zuerst Demonstration dann Unruhen und zum Schluss eine Revolution für die Demokratie .


    In China ein Kampf für die Demokratie ?


    Diese Zahlen mit Erfahrungswerten des arabischen Frühlings die uns als Grundlage dient, wäre bei einem Staat mit über einer Milliarde Menschen nicht zu bemessen .


    Die Größte Weltwirtschaftskrise aller Zeiten würde damit ausgelöst die dann Unruhen und Chaos in unsere Welt weiter trägt , das Fass das da explodieren würde uns dann genau so mit zerfetzen .


    Was wäre das Fazit für die sogenannte Freiheit , mit der nicht jede Bevölkerung klar kommt.


    In den arabischen Ländern haben wir dieses schreckliche Szenario erlebt . Syrien ist ein abschreckendes Beispiel dafür . Man schätzt das beinahe 500`000 Menschen getötet wurden. 12 Millionen mussten während 8 Jahren fliehen , davon sind noch 5 Millionen in Nachbarländer in Flüchtlingscamps von der Hand in den Mund . Eine Million konnten nach Europa ziehen , wo sie nichts zu tun haben und auf ihre Asylentscheidung zu warten. . Eine Durch die Zerstörung der Infrastruktur ist die Lebenserwartung im Durchschnitt um 20 Jahre gesunken dazu noch eine Kindersterberate von 10 Prozent . Das sind zahlen nur für Syrien , was der ganze arabische Frühling mit IS Terror , an Toten gekostet hat wird wohl kaum Jemand schätzen können .

    Erwähnen wir mal noch die psychische Schäden der Überlebenden , Trauer über Tod von Angehörigen und Freunden , Verlust von Eigentum wie Haus , Wohnung oder Bauernhof . Der Scham über Folter , Angst und Schmerz vor Hunger , Flucht , Exil . Bomben , Minen .


    Meine Einschätzung

    Grüsse

    Jüge

    =)


    Das Leben ist viel zu kurz um normal zu sein :tease

  • das Problem ist eben, dass du zwar HK als mainland China ansieht, aber die Bewohner von HK es nicht wollen, sonst gäbe es keine Demokratie und ja ich unterstütze das voll kommen! Ist dann halt eine Revolution gegen China, umso besser!

    Den Tag möchte ich sehen! Die HKG Bevölkerung will Ruhe haben und arbeiten und Geld verdienen und nicht Proteste!

    Und definitive KEINE Revolution gegen China!


    Warum man China so vergöttert...

    Und genau das vergisst du in dein ganzen Fakten!

    Kann gut sein, dass du HK gerne als China siehst, nur tun und wollen es die Bewohner nicht. Die wollen Freiheit und Demokratie und wo das nach 2047 endet wird, weiß man...

    Da werden dann wieder Panzer aufrollen...

    Und einige aus dem Westen werden sich freuen, wohlgehütet in der Demokratie, aber mit Sehnsucht nach Diktatur...

    Ich vergöttere nicht China sondern ich rede von Fakten und das sind nun mal die Fakten!


    Wir sollten uns auf Fakten konzentrieren und nicht auf wishful thinking! China wird NIEMALS HKG als souveränen Stadtstaat freigeben.


    Bevor das geschieht wir eher Taiwan in China "eingemeindet"!

    Da werden dann wieder Panzer aufrollen...

    Und einige aus dem Westen werden sich freuen, wohlgehütet in der Demokratie, aber mit Sehnsucht nach Diktatur...

    Die Panzer koennten u.U. schon am Wochenende aufrollen denn man will wieder den Flughafen blockieren.


    Da es ein Gerichtsurteil gibt, das sagt, dass der Flughafen nicht besetzt werden darf wird man versuchen die Zufahrtsstraßen zu blockieren und das würde auch die Luftfracht betreffen und dass ist eine wichtige Lebenslinie für HKG als groesster Frachtflughafen der Welt.

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Die Chinesen sollen Stärke beweisen und es auch der Welt beweisen.

    Und sie werden es sicher einmal auch tun.

    Es gehört ein politisches Gleichgewicht, man sieht ja was sich weltweit nach dem Ende des kalten Krieges entwickelte.

    Also die 70er waren eine interessante politische Zeit. All dass geht heute der Weltpolitik ab. Gut dass es CHina gibt.


    China weiss was es tut, da nützen Hoffnungen und positv. Spekulationen der Westler gar nichts. Die werden drüberfahren. Egal was der Westen sagt.

    wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von wo ein lichtlein her!









  • China zeigt bereits seine Muskeln:


    Zuerst Top Senior Management der CX ausgewechselt, dann Flughafen als Nicht Protest Area durchs Gericht erklären lassen und jetzt gibt die MTR auch nach!


    China setzt z.Zt. noch auf indirekte Muskeln. Mal sehen ob sie auch wirklich rein muessen oder HKG einfach China zustimmt und den "leisen Anforderungen" nach kommt!


    High Court extends injunction on protests at Hong Kong International Airport ahead of fresh round of demonstrations

    Hong Kong railway firm MTR Corporation bows to Beijing pressure over anti-government protests

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Warum wurde der CEO von Cathay eigentlich "entfernt" ?

    War er nicht China - freundlich genug ?

    Hat oppositionelle nicht gefeuert, darunter ein Pilot, der Mitglied der Opposition im Parlament ist!


    Warum wurde der CEO von Cathay eigentlich "entfernt" ?

    War er nicht China - freundlich genug ?

    Richtig .... eine intelligente Methode der Kontrolle ... Panzer und Polizei sind zu auffällig ... :D

    Es wird wohl wieder ein "heisses" Wochenende.


    Man hat es wieder auf den Flughafen abgesehen obwohl ein Gerichtsbeschluss vorliegt.


    Authorities prepare contingency plans as protesters aim to return to Hong Kong airport on Saturday despite renewal of injunction against demonstrations


    Authorities prepare contingency plans as protesters aim to return to Hong Kong airport on Saturday despite renewal of injunction against demonstrations


    Und Peking wird langsam nervös!


    Hong Kong’s human chains may add to Beijing’s fears of emerging ‘colour revolution’







    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Respekt vor den friedlichen Demonstranten. Trotz der Gefahr niedergemetzelt zu werden, gehen diese Leute für ihre Rechte auf die Strasse. Da ganz sich der schwanzlose Deutsche Michel mal ein Beispiel dran nehmen!!!

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg









  • Respekt vor den friedlichen Demonstranten. Trotz der Gefahr niedergemetzelt zu werden, gehen diese Leute für ihre Rechte auf die Strasse. Da ganz sich der schwanzlose Deutsche Michel mal ein Beispiel dran nehmen!!!

    Die Gefahr des "nieder metzelns" hat nie bestanden bis die Ausschreitungen von Chaoten übernommen wurden.


    Und das war am Ende der grössten Demo am 16. Juni 2019. Es beteiligten sich etwa 2 Millionen Hongkongnesen.


    Wenn Chaoten ins Spiel kommen dann ist es halt immer schlecht für Alle!


    Und die Chaoten sind leider Studenten, die Stipendium von HKG bekommen und am relativen guten Sozialsystem von HKG hängen!


    Ich weiss, dass ich jetzt gleich wieder persoenlich angegriffen werde und als pro-China abgestempelt werde aber man sollte sich auch die Meinung anderer Leute anhoeren und nicht nur die "eigene stumpfsinnige" Meinung vertreten!


    Who's behind Hong Kong protests?

    I am multi-talented!


    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.


    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery,
    I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not what what you'd like to hear!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • Respekt vor den friedlichen Demonstranten. ... Da ganz sich der schwanzlose Deutsche Michel mal ein Beispiel dran nehmen!!!

    So ein Quatsch!


    1989 wusste in der DDR niemand, wie das ganze ausgeht, und trotzdem ist der "Deutsche Michel" zu Hunderttausenden auf die Straße gegangen und hat "Wir sind das Volk" gerufen.

    Dass kein einziger Schuss fiel, das wusste niemand im Vorfeld, im Gegenteil, man wusste nur zu gut, wie rigoros der Schießbefehl durchgesetzt wurde.

    Und trotz alledem hat der Deutsche Michel hunderttausendfach sein Leben riskiert für Freiheit und Menschenrechte.

  • dino


    Wer garantiert, dass so etwas sich nicht wiederholt?


    Quelle


    Quote

    Am 3. und 4. Juni 1989 schlug das chinesische Militär im Zentrum Pekings gewaltsam die Proteste der Bevölkerung nieder. Auf dem Platz selbst starben dabei keine Menschen, in anderen Teilen der Stadt verloren nach Angaben von Amnesty International zwischen mehreren hundert und mehreren tausend Menschen ihr Leben.Presseberichte, die sich auf Quellen im chinesischen Roten Kreuz beriefen, nannten 2600 Tote auf Seiten der Aufständischen und des Militärs und rund 7000 Verletzte im Laufe der Woche in ganz Peking.

    Zugang


    1989 waren noch andere Zeiten. Da waren die Deutschen noch nicht so weichgespült und umerzogen wie heute. Ich sehe jeden Tag wie die Kinder in unseren Schulen "kastriert" werden. Kinder dürfen sich nicht mehr wehren, sondern werden sofort bestraft. Zivilcourage endet oftmals mit einem Messer im Bauch oder einer Anzeige gegen den Helfer. Ich sage nur Silvesternacht Köln, wo waren die Deutschen Männer? Was wäre beispielsweise in Russland passiert hätten sich NAFRIs so verhalten?

    herschen-kriechen-gross-01-large.jpg

  • Auf jeden Fall ist in HK der Aufstand GEGEN Peking ein GROSSER und noch nie da gewesener.

    Die Stimme des VOLKES wird also laut.

    Ich weiss schon... es wird nun sofort heissen: "HK gehoert aber zu CHINA...." blablabla....

    Stimme des Volkes. Haha

    Ist wohl eher die Stimme der ausländischen Beeinflussung. Erlebt man derzeit überall. Venezuela, Moskau usw.

    Kann gut sein, dass du HK gerne als China siehst, nur tun und wollen es die Bewohner nicht.

    Denke nicht das du weisst was die Bewohner wollen oder nicht und was sie dazu beizutragen haben oder nicht.

    Vielleicht eine Volksabstimmung wie auf der Krim? Nur wo solls hingehen? Zurück als GB Kolonie?


    Respekt vor den friedlichen Demonstranten. Trotz der Gefahr niedergemetzelt zu werden, gehen diese Leute für ihre Rechte auf die Strasse.

    Bei friedlichen Demonstranten stellen sich bei mir immer die Nackenhaare hoch.


    Fake news gab es auch damals schon, wie uns der nachfolgende Beitrag zu diesem diesen Schluss kommen lässt.

    Das findet übrigens überall auf der Welt statt, wo "friedliche Demonstranten" auf die Strasse gehen.




    Die Gefahr des "nieder metzelns" hat nie bestanden bis die Ausschreitungen von Chaoten übernommen wurden.

    Das sieht genauso aus, wie 1989, selbes Drehbuch mit dem Ziel China's Wirtschaft zu destabilisieren

    Wer garantiert, dass so etwas sich nicht wiederholt?


    Quelle

    Es wiederholt sich schon wieder, Gemetzel gab es nur in unseren Medien. Das was dort abgelaufen ist und das was wir darüber wissen ist eine Lüge. Da arbeiten schon wieder die westlichen Geheimdienste vorneweg die CIA aber auch sicherlich wieder NGO's fleissig am Umsturz. Ich denke das ist Teil des Wirtschaftskrieges der USA gegen China.


    tbs

    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • tbs


    Genau so ist es. Der Fall der deutschen Mauer war ja auch vorbestimmt bzw gesteuert. Weil man ein Drecksland wie die USA machen wollte. Einen Wirtschaftsgegner, welcher genauso wie das Vorbild nur mehr ein riesiger Moloch mit 10% Superreichen, und einen Haufen degenerierten, verdummten, umerzogenen Arbeitssklaven auf Abruf(prekäre Jobs) machen wollte.


    Da war von Revolution keine Rede.:(#

    Und was kümmern uns die Chinesen?Die sind an uns auch nicht interessiert, sieht man ja wie sie sich als Touristen benehmen. Keine Manieren usw.
    Panzer auffahren uns Schluss damit. Mein Dank an die chinesische Führung die ihre Volk immer mehr überwach,t und recht hat, bevor es im Vielvölkerstaat zu Eskalationen kommt.

    wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von wo ein lichtlein her!