Reisebericht - Kurzurlaub auf den Camotes Islands

  • Hallo an alle lieben Philfriends ,


    ich war ein paar Tage mit meiner Freundin auf den Camotes Islands ( SanFrancisco und Poro ) und möchte euch ein bisschen was davon erzählen .Ich war schon einmal dort im Jahre 2008 , auch diesmal habe ich meinen jetzt knapp 12 Jahre alten China- Roller ( Marke Motorstar ) mitgenommen .Wir sind mit dem Roller bis nach Danao ( Cebu ) gefahren, um von dort mit der RoRo Fähre der Jomalia Shipping Corporation nach Consuelo auf SanFrancisco ( Camotes ) rüberzufahren . :pleased


    Der Pier in Danao hat sich zwischenzeitlich sehr verändert und ist auch noch under construction . 2008 fuhren hier nur größere Pumpboats nach Consuelo , da musste der Roller noch mit 4-5 Leuten auf das Pumpboat befördert werden , weil da fuhren halt noch keine RoRo Fähren .


    In dem neu errichteten Gebäude am Pier in Danao befindet sich die Departure Lounge der Jomalia S.C. , wo dann ca 1 Std vor Abfahrt 2 Schalter aufgemacht wurden . Der eine Schalter ist für Passagiere und der andere für Passagiere mit Fahrzeug .Dort habe ich mich dann angestellt als aufgemacht wurde , erstaunlicher Weise wollten die dann beim Ticketkauf OR und CR vom Motorbike und meine Driver Licence sehen, was ja völlig neu war für mich . Gut, war aber kein Problem hatte ich ja dabei .Bezahlt habe ich P 600 für das Bike einschließlich Fahrer , dann P 250 für Madame ( Aircon P250 , Fresh Air P220 ) und noch je P30 Terminal Fee .


    Danach sollte ich dann zum Coast Guard Office um mir dort einen Stempel zu holen , habe dann den Guard gefragt , wo das denn sei und er hat es mir gezeigt . Ich also in das Coast Guard Office , das dummerweise im Exitbereich liegt , musste dann den Roller vorm Exit parken und bin dann da rein . Da saß ein Pinoy an einem Desk ,der mit seinem Handy beschäftigt war und mich gar nicht wahr nahm .Erst als ich ihn fragte, ob ich hier meinen Stempel bekommen könnte ,sah er mich an ( hab ich ihn beim gaming gestört ???) und gab mir den Stempel auf der Bill of Lading (= Papiere - Ticket ) . :banned


    Dann bin ich mit dem Roller zur Einfahrt , die noch Baustelle ist und erstmal gar nicht als solche zu erkennen war . Nach 50 Metern ein Tor , was versperrt war . Ein Pinoy kommt zu mir und sagt ich müsste dort , zeigte auf einen Holzschreibtisch , noch was bezahlen .Ich also dahin , der Typ schickt mich erstmal ein paar >Meter weiter , noch ein Office , wo ich P45 fürs Motorbike blechen durfte , dann am Holzschreibtisch auch noch mal P25 fürs Motorbike , man oh man , sowas von disorganized . :weia


    Danach wurde mir aber das Gate geöffnet und ich hielt in der Nähe der einen Fähre an , nun da standen 2 , welche ist nun die Richtige ,vor der linken Fähre stand schon ein Pinoy mit Bike und ich habe ihn gefragt , ob er auch nach Consuelo will , was er bejahrte, also warteten wir da erstmal . Nach einiger Zeit wies uns dann ein Jomalia Mitarbeiter an , das wir jetzt auf die Fähre fahren dürfen , was wir auch machten . Madame saß immer noch in der waiting Lounge , die durfte nicht mit mir mit , was ja irgendwie doof war .:Augenbraue


    Ich also rauf auf die Fähre und parkte dann den Roller an dem angewiesenen Parkplatz und brachte meinen Backpack in den Aircon Room .Ging dann wieder nach unten und sah beim Beladen des Schiffes zu , besonders die Autos und Trucks .Das war für manche gar nicht so einfach , weil die Autos die etwas steile Rampe hochfahren mussten , ein gut beladener Kleintruck hat da sogar aufgesetzt , ein anderer kam die Rampe gar nicht hoch , sondern rollte rückwärts wieder runter . Da mussten dann die Mitarbeiter mit Bremsklötzen und Anweisungen helfen .Nachdem dann alle Fahrzeuge geladen waren, durften auch die anderen Passagiere an Board . Meine Madame kam dann auch und wir setzten uns in den Aircon Room . Kurz danach verließ dann die Fähre den Port in Danao .=)


    Soweit erstmal meine Intro , im nächsten Post dann ein paar Bilder ! :yupi

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)

  • Die Hafenprozeduren ähneln sich überall. Möglichst viele kleine Papiere für 2.50 bis 55.00. Passagiere und Fahrer sind auch zwei Sorten Menschen. Und ja die Fähren. Bei Ebbe geht es steil runter und bei Flut geht's rauf. Ist einfach irgendwie philippinisch.
    Ich freue mich auf deine Fortsetzungen. Und nun geniesse den Abend.


    - followyou -

  • Danke für den Bericht.

    Das Hickhack kommt mir bekannt vor. Wir waren kürzlich ein paar Tage auf Siquior. Da gab es auf der Hinfahrt das gleiche Theater.

  • Hallo , schön das ich noch ein paar treue Fans habe .Ich hab mich ja ziemlich aus dem Forum zurückgezogen , da man mir die Lust am Schreiben total vermiest hatte . Hier nun die ersten Bilder :


    Das ist jetzt , wo wir vor der Fähre warten




    IMG_6464a.JPG


    Hier stehen die beiden Motorbikes , das rechte ist meins


    IMG_6466a.JPG


    Das ist der Blick auf die waiting Lounge der Jomalia Shipping Corporation , hinter den Glasscheiben/Türen , wo der Guard steht .


    IMG_6467a.JPG


    Hab den Roller an der Seite geparkt



    IMG_6468a.JPG


    In der Nähe der Fähre schwimmen ein paar Jungs im Wassser


    IMG_6469a.JPG


    Ein Blick in den Aircon Room


    IMG_6470a.JPG


    Im Fernsehen läuft Basketball ( was sonst ) fast aktuelle Liveübertragung vom Okt. 2015 ha ha :Rolf


    IMG_6471a.JPG


    Ein Jeepney beim rauffahren


    IMG_6472a.JPG


    Jetzt gehts los , bye bye Danao , Camotes wir kommen :D


    IMG_6476a.JPG


    Wenn ich Zeit habe , gehts weiter ....:thumb

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)









  • Danke für die Fotos und den Bericht soweit. Bitte mehr, lasse Dir

    nicht wegen ein paar ewigen Meckerern die Lust am Forum verderben!


    Gruss

    Das Leben ist schön.....geniesse es!

  • Hallo hier bin ich wieder ,


    die ca 2 Std Überfahrt nach Consuelo waren eher unspektakulär , Madame schlief im Aircon Room ( die Pinays/Pinoys können ja überall schlafen , ich leider nicht ) und ich sah mir draußen die fliegenden Fische an , die da öfters übers Wasser hopsten .:happy


    Bei meinem ersten Trip auf die Camotes mit dem Pumpboat bekamen wir sogar Delfine zu sehen . Nun ,die ließen sich jetzt leider nicht mehr blicken . Irgendwann kam dann die Insel immer näher , schließlich kam das M.Lhuiller Gebäude sprich Resort in Sichtweite . 2008 war ich auf den Camotes Tauchen , da sind wir dort auch mit dem Pumpboat vorbeigefahren , deswegen konnte ich mich daran erinnern . Nun ja tauchen tu ich nun schon lange nicht mehr , teils aus gesundheitlichen Gründen, aber auch ,weil ich irgendwie sowieso die Lust daran verloren hatte . Anbei jetzt noch ein paar Bilder von der Fähre , im nächsten Post dann von dem Resort , wo wir 4 Nächte verbrachten ( welches Resort ??? wird jetzt noch nicht verraten ) :P


    Die Insel kommt langsam näher


    IMG_6480a.JPG


    Noch mal einen Blick zurück , die Camotes Islands liegen ja so auf halben Weg zwischen Cebu und Leyte


    IMG_6481a.JPG


    Der erste Strand wird sichtbar


    IMG_6485a.JPG


    Dann noch einer IMG_6486a.JPG


    Das M ' Lhuiller Resort /Beach


    IMG_6487a.JPG


    Hier noch mal etwas näher dran


    IMG_6490a.JPG


    Was das sein sollte , habe ich erst nicht gewußt , Auflösung kommt in einem späteren Post


    IMG_6494a.JPG


    Nun ist der Pier in Consuelo in Reichweite , auch hier noch Baustelle . wir mussten mit dem anlegen noch warten bis die andere Fähre losfuhr


    IMG_6495a.JPG


    Soweit erstmal für heute , danke für euer Interesse =)

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)

  • Bester Träumer, du bist doch einer der Top Korrespondenten hier. Bitte weiter machen. :thumb

    „Freiheit bedeutet Dinge zu sagen, die andere nicht hören wollen.“ George Orwell









  • Hallu ,

    danke für die netten Kommentare und likes . Nun geht es weiter :


    Die Fähre legte dann am Pier an und als erstes durften die Passagiere vom Schiff , dann begann die Entladung der Fahrzeuge ,ich musste noch ein wenig warten , da ich einen Truck neben mir hatte und ich nicht raus konnte . Denoch ging das recht flott und ich fuhr dann raus und sammelte unten meine Madam ein .


    Kurz vorm rausfahren aus dem Gelände wurden wir von einer Frau angehalten ,die dann P10 von uns haben wollte , wofür auch immer ( Tourist Fee oder irgendsowas ) . Rechts neben dem Ausgang standen einige Jeepneys / Tricycles und Motorbike for Rent .


    Ein eigenes Gefährt auf Camotes ist eigentlich sehr nützlich , denn die beiden Hauptinseln , San Francisco und Poro ( Camotes sind insgesamt 4 Inseln ) sind nicht so klein und um Ausflüge usw. zu machen kommt man nicht darum rum . Natürlich kann man auch Jeepneys / Tricycles / Motorbike mit Fahrer alles mieten ,kostet halt entsprechend extra .


    Wir fuhren dann bis zur Haupstraße und bogen dort rechts ab um dann zu unserem Resort zu kommen das sich in Santiago an einer Bucht befindet und daher heißt es auch Santiago Bay Garden&Resort .Wir hatten vorher schon eine Reservierung und Anzahlung über das Cebu City Office vorgenommen .


    Die Fahrt dort hin dauert nicht so lange , aber die Straße auf dem Weg dort hin wird teilweise erneuert , was natürlich nicht so schön war .Nach so vielleicht ca 15-20 min Fahrt kommt man an einer Schule vorbei und dann direkt dainter liegt das Santiago Bay Garden Resort .


    Dort angekommen gingen wir zur Rezeption und checkten ein , unser Zimmer nannte sich Ocean View ( Blick aufs Meer ). Das Resort liegt also direkt an dieser schönen Bucht , die man über eine Treppe erreichen kann. Hier die ersten Bilder :


    Anfangs zur Orientierung ein Blick auf die Karte ,links wo der Jomalia Pfeil hinzeigt ist der Pier in Consuelo , also von dort an die Hauptstraße und dann rechts die Straße runter/entlang bis man in Santiago landet .


    IMG_6999a.JPG


    Erstmal ein kleiner Vorgeschmack auf die Bay , so als Appetizer sozusagen , he he :D


    IMG_6496a.JPG


    Das ist der Eingang zur Lobby


    IMG_6735a.JPG


    Sehr stilvoll eingerichtet


    IMG_6736a.JPG


    von vorne


    IMG_6733a.JPG


    auf den Weg zu unserem Zimmer laufen wir an den Bungalows vorbei


    IMG_6734a.JPG


    sehr nett , oder ?


    IMG_6725a.JPG


    oben rechts ist dann unser Bay View Room ,unten der eine Swimmingpool ( es gibt 2 hier )


    IMG_6895a.JPG


    oben ein Blick auf den Zugang und die Nachbarzimmer


    IMG_6853a.JPG


    im nächsten Post noch mehr vom Resort und die erste ( eher unschöne ) Überraschung :dontknow:P=)

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)

  • Man kann auf dem Foto von dem Strand gut erkennen, dass da gerade "Low Tide" ist, d.h. wenn man schwimmen will, muss man erst mal einen geschätzten halben Kilometer laufen, bis man ins Wasser kommt. Die Gezeiten sollten man eigentlich schon bei der Terminplanung kennen, wenn man nur für ein paar Tage kommt, und man Spass am Strand haben will - mit Wasser.

  • Man kann auf dem Foto von dem Strand gut erkennen, dass da gerade "Low Tide" ist, d.h. wenn man schwimmen will, muss man erst mal einen geschätzten halben Kilometer laufen, bis man ins Wasser kommt. Die Gezeiten sollten man eigentlich schon bei der Terminplanung kennen, wenn man nur für ein paar Tage kommt, und man Spass am Strand haben will - mit Wasser.


    Ich nehme an , du meinst es nur gut . Aber woher weißt du denn , wenn ich ein Foto bei Low Tide mache , das ich auch bei Low Tide schwimmen gehe ? Bei unseren Ausflügen habe wir immer die Gezeiten mit eingeplant , ich habe ja noch nicht mal angefangen von den Touren zu berichten . Schon peinlich dein Post !

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)

  • Schon peinlich dein Post !

    Sorry, wenn Du Dich gleich getroffen fühlst. Das hatte ich am wenigsten im Sinne. Scheinst ja ein Sensibelchen zu sein. Meine Feststellung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen. Wenn Du bei einem "Kurzausflug" immer vorher die Gezeiten einplanst, schön für Dich. Ich habe das nicht - und ich schätze mal die meisten hier im Forum auch nicht.

  • Sorry, wenn Du Dich gleich getroffen fühlst. Das hatte ich am wenigsten im Sinne. Scheinst ja ein Sensibelchen zu sein

    Das hat nichts mit Sensibelchen zu tun , von einem Foto bei Ebbe aufgenommen darauf zu schließen , das man bei Ebbe schwimmen geht ist schon eine merkwürde Logik . Das Foto wurde gemacht als ich ankam und da war nun gerade mal Ebbe . Ich war noch nie Schwimmen in der Santiago Bay , da gibt es schönere Plätze .Das ist alles .


    Jemanden der über 24 Jahre auf den Philippinen lebt und über 20 Jahre Divemaster ist ,vorzuwerfen , er würde sich nicht mit den Gezeiten auskennen, ist schon irgendwie daneben . Und nun halte dich bitte hier mit deinen Erfahrungen zurück , sonst verliere ich die Lust am Schreiben !!!

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)









  • Die Gezeiten sollten man eigentlich schon bei der Terminplanung kennen, wenn man nur für ein paar Tage kommt, und man Spass am Strand haben will - mit Wasser.

    Tja, Du weisst wohl nicht, dass es innerhalb von 24 Stunden 2 x Ebbe und 2 x Flut hat, gelle?:mauer

    Oder denkst Du, Du kannst da ein paar Tage kommen und es hat nur Flut?:Rolf


    Bisschen peinlich Dein Post, da muss ich Traeumer recht geben!

    Schon peinlich dein Post !

    Gruss, samar8-)


    Man kann die Messlatte für eine menschliche Verhaltensweise noch so tief legen,

    es gibt in vielen Foren immer einige, die aufrecht darunter durchgehen können!

  • Sorry, wenn Du Dich gleich getroffen fühlst. Das hatte ich am wenigsten im Sinne. Scheinst ja ein Sensibelchen zu sein. Meine Feststellung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen. Wenn Du bei einem "Kurzausflug" immer vorher die Gezeiten einplanst, schön für Dich. Ich habe das nicht - und ich schätze mal die meisten hier im Forum auch nicht.

    Für die Gezeiten Planung bei Ausflügen habe ich mir irgendwann die Casio G shock mit Gezeiten Anzeige gekauft. Hilft sehr wenn man sie einmal synchronisiert hat.

    "Kung gusto mong igalang ka, matuto kang gumalang muna"


    "Wenn du respektiert werden willst, lerne zuerst andere zu respekteren"

  • Mann oh Mann! Ich lebe auf den Camotes und kenne diesen Strand. Das war ein allgemeiner Hinweis. Bei unserem ersten Besuch war gerade Flut, und als wir wieder mal dort waren: Oh! Wo ist das Wasser? Wo bitte habe ich behauptet, dass Du bei Ebbe schwimmen gehst und dass Du Dich mit den Gezeiten nicht auskennst???

    Und nun halte dich bitte hier mit deinen Erfahrungen zurück , sonst verliere ich die Lust am Schreiben !!!

    Was erlaubst Du Dir hier! Mich zu belehren und drohen mit nicht mehr Schreiben zu wollen. Lachhaft! Krieg Dich wieder ein.

    Danke für die Fotos und den Bericht soweit. Bitte mehr, lasse Dir

    nicht wegen ein paar ewigen Meckerern die Lust am Forum verderben!


    Gruss

    Ich weiß nicht, was da war, will ich auch gar nicht wissen. Mein Rat: Ein bißchen gelassener sein, "take it easy" und genau die Antworten lesen und nicht gleich als Angriff interpretieren. Interessiert mich einen Span, ob auf Deinem Foto Ebbe und Flut ist. Da kam nur spontan die eigene Erinnerung. Genauso wenig interessiert mich, welches von den beiden Motorbikes Deines ist, und wie es im Boot geparkt ist (So der letzte Satz war jetzt Ironie!) Okay?:D:D:D

  • Santiago Fortsetzung


    Nachdem wir in unser Zimmer eingecheckt waren, haben wir uns erstmal etwas ausgeruht . Mal den Fernseher angemacht , keinerlei Programme nanu ??? . Nach einer Weile setzte ich mich draußen vor die Tür . Auf einmal hörte ich irgendwie laute Musik im Anmarsch , ich denk was is das denn . Da kommt eine Gruppe von ca 12 Filippinos mit so einer Bluetooth Loudspeakerbox , alle hatten gleiche T-Shirts an , mit dem Aufdruck Happy Birthday ....( irgendein Name ) .Und die checkten alle in den Zimmern neben uns ein . Na toll , das hat mir ja gerade noch gefehlt , da träume ich noch von ein paar ruhigen Tagen und dann sowas . Dachte endlich mal kein Hundegebell , Gockelgekrähe und Nachbarsenkelkind verbeult die Aluminium Screendoor - Lärm aus der Subdivision , wo ich wohne. :weia


    Naja wir haben uns dann erstmal etwas abseits in den oberen Swimmingpool verzogen .Der Pool ist eher flach und nur zur Meerseite wird er tiefer , die Aussicht dort ist aber sehr schön . Ausserdem waren wir alleine dort zu der Zeit.


    Die Geburtstagsgruppe ließ mir aber keine Ruhe ,ich befürchtete das schlimmste , das wir die ganze Nacht kein Auge zubekommen .Auf dem Rückweg zum Zimmer mussten wir ja sowieso an der Reception vorbei , dort fragten wir spontan , ob sie nicht vielleicht ein paar ruhigere Zimmer haben .:denken


    Quasi links neben der Reception sind die sogenannten Villas , das ist mehr secluded und ruhiger , da waren auch welche frei aber P2750 pro Nacht war uns dann doch zuviel . Später erzähl ich noch mal ein bisschen was zu den Preisen .Auch fragte ich dann , warum wir keine Programme im Fernsehen haben , sie versprach da jemand vorbeizuschicken der mal nach guckt .


    Irgendwann kam dann auch mal jemand , und checkte die Box usw. , das Rätsels Lösung , kein Guthaben fürs Skycable , er gab dann die Nr. an die Reception weiter und die versprach das später aufzuladen , was dann auch geschah.


    Madam saß währenddessen in der Lobby, denn nur dort gab es Internet/Wifi also nix mit Wifi auf den Zimmern . Das war mir eigentlich egal , denn ich besitze sowieso kein Schmartzphone und bin vermutlich auch der letzte auf diesen Planeten , der keins hat .:happy


    Abends genossen wir das Essen im Restaurant , dazu erzähl ich in einem anderen Post dann noch etwas .Die Geburtstagsgruppe hat sich an den unteren Pool verzogen und erstaunlicher Weise waren die Nachts gar nicht mehr so laut ( vielleicht geschlafen weil hubog ) he he =)


    Am nächsten Tag machten wir dann unseren ersten Ausflug , wohin ??? Wird noch nicht verraten ;)


    Hier erstmal noch ein paar Impressionen der Santiago Bay - bei Low Tide - Sun Set


    IMG_6512a.JPG


    Ein Pumpboat


    IMG_6513a.JPG


    Blick vom Strand auf die Bay View Räume des Santiago Bay G&R und links die Treppe zum Strand


    IMG_6514a.JPG


    vom Strand sieht das so aus , rechts ist das Restaurant


    IMG_6520a.JPG


    der untere Pool wo die Pinoys von hinten zu sehen sind


    IMG_6521a.JPG


    der obere Pool vom Strand gesehen , da wo die blauen Kacheln zu sehen sind


    IMG_6522a.JPG


    es gibt noch etliche verschiedene kleine Sitzecken , nett gemacht finde ich


    IMG_6523a.JPG


    da is er nun der sagenumworbene obere Schwimmingpool


    IMG_6727a.JPG


    ich finde die Aussicht einfach nur schön


    IMG_6728a.JPG


    aus einem anderen Winkel


    IMG_6729a.JPG


    Soweit für heute :Bye

    Philippines - ich kam , sah und blieb einfach =)