Hohe Durchfallquote beim A1 Sprachtest. Erfahrungen?

  • ABER ... hat es denn mal jemand hier aus dem Forum versucht? Gibt es Berichte von anderen?

    Etliche hier haben es versucht und ich kann mich nicht erinnern, dass es ohne alle Voraussetzungen zum FZV zu haben, jemals geklappt hätte

    Die DBM weiss ja auch, das Sie beim FZV ein Visa vergeben muss. Dann könnte sie sich doch auf dieses "Spiel" einlassen. Sie haben ja kein wirkliches Risikio dabei.

    Doch es gibt ein Risiko...dass man eben ohne die Vorraussetzungen zu erfüllen im Land bleibt...ohne A1 oder ohne komplette UP! Das will man ausschließen, um das Gesetz zu wahren

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi

  • Wieso 220 'Arbeitstage? Die Botschaft hat sicherlich mehr als 220 Tage geöffnet.

    … dann sag doch mal, an wie vielen Tagen die DBM deiner Meinung nach in 2019 geöffnet hatte?

    Wenn du auf eine Arbeitskraft abstellts, so dürfte es weniger sein, Krankheit und dann die Zeit wenn die Sachbearbeiter wechseln.

    Nein, ich habe nur auf Arbeitstage abgestellt und auf nichts anderes... da gab es auch nichts zu interpretieren.

    365 Tage - 104 sa + so - 8 Feiertage Berlin - 10 landestypische zusätzlich.

  • Das will man ausschließen, um das Gesetz zu wahren

    ... dafür bricht man andere Gesetze? Schlechte Logig ... aber ich verstehe was du meinst. Aber gesetzekonformer wird es dadurch auch nicht. Aber es bringt uns leider nicht weiter. Danke für die Meinungen und Erfahrungen.

  • ... dafür bricht man andere Gesetze? Schlechte Logig ... aber ich verstehe was du meinst. Aber gesetzekonformer wird es dadurch auch nicht. Aber es bringt uns leider nicht weiter. Danke für die Meinungen und Erfahrungen.

    Welches Gesetz wird gebrochen? Dein Gleichheitsanliegen gibt es so nicht. Die Ungleichbehandlung muss nur verfassungskonform begründet sein.


    Hier ist es der hohe Stellenwert den eine geregelte Einwanderung hat.

  • Welches Gesetz wird gebrochen? Dein Gleichheitsanliegen gibt es so nicht. Die Ungleichbehandlung muss nur verfassungskonform begründet sein.


    Hier ist es der hohe Stellenwert den eine geregelte Einwanderung hat.

    Sorry, hierbei handelt es sich nicht um eine Einwanderung. Sonst wäre meine Frau schon hier - das ist nämlich viel einfacher.

    Ein Antrag kann nicht schon vor dem Abgeben abgelehnt werden ... Das wäre gesetzwidrig. Was die Herren nach der Abgabe wie machen ... darauf hat man kein Einfluss ... aber zu sagen, es hätte keinen Wert ... naja, ich bin jetzt kein Anwalt ... aber rechtens kann das ja nicht sein.


    Aber alles egal ... darüber reden bringt keinen weiter.

  • Rechtswidrig wäre nur, wenn er einen Antrag nicht annimmt. Zu sagen, sparen sie uns und Ihnen die Mühe, denn er kann nicht positiv beschieden werden ist nicht rechtswidrig.


    Wenn du zum Jobcenter gehst und einen Antrag stellst der nicht positiv bewilligt werden kann wirst du was ähnliches erleben.


    Davon unabhängig ist es blöde, wenn in dieser Phase die EU Reisefreizügigkeit als Paar eingeschränkt ist.


    Es hilft nichts zu behaupten es wird Recht gebrochen, wenn man nur so ein Gefühl hat.


    Das Problem kann der Gesetzgeber lösen, doch will er es nicht, da sonst Einwanderungstore geöffnet werden.


    Der beste Weg dürfte sein, politisch Druck zu machen, dass das Phil Dokumente entsprechend der Haager Apostille behandelt werden. Hier gibt es keine Statistik die belegt wieviele rechtwidrige Ehen verhindert wurden. Auch gibt es nach meinem Kenntnisstand keine valide Überprüfung ob das Dokumentenwesen noch als mangelhaft bezeichnet werden kann.

  • Hat Jemand Kenntnis darüber ob das Goethe-Institut in Manila auch deutschem Recht unterliegt?


    zumindests wird im Impressum darauf verwiesen, dass die Kollegen aus München auch für die internationalen Standorte Ansprechpartner sind. Davon wollte die Dame am Telefon natürlich nichts wissen.


    Das Problem ist, Testergebnisse werden um über 6 Wochen verzögert, wegen dem ShutDown, dabei sind das doch standardisierte Antwortbögen die nur gescannt werden müssen. Der Rest der Auswertung kann mitsicherheit auch im Homeoffice gemacht werden. Das Kurse und Prüfungen nicht stattfinden ist ja klar, aber warum garnicht mehr gearbeitet wird verstehe ich nicht ganz.


    Im schlechtesten Fall ist die Prüfung nicht bestanden und ein weiterer Prüfungstermin vor dem Visumstermin aufgrund von Unkenntnis nicht möglich. Das wäre ein Dilemma


    Daher meine Frage wer ist hier wohl der Ansprechpartner?

  • Daher meine Frage wer ist hier wohl der Ansprechpartner?

    Rechtlich dürfte der Ansprechpartner in Manila sitzen



    Allerdings sagt die Website


    also einfach mal anschreiben

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi