Was tun während der Quarantäne Zeit

  • So nennt man einen "eher" seltenen braunen Schwarzbären..noch seltener sind "Cinnamon"


    Geht es noch?? Schwarzbären sind in Kanada nicht selten, sie sind Schädlinge wie bei euch die "Wildschweine" und werden im Stadtrand stark bejagt. Denn sie gehen in die Städte, graben im Müll, attackieren Kinder und Haustiere.

    irgendwie komisch deine argumentation .

    das es in australien zu viele bären gibt ist nicht nachlesbar .

    habt ihr die jetzt mit kängurus verwechselt ? (scherz)

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • irgendwie komisch deine argumentation .

    Warum? Der Bär ist nicht selten, nur die "Farbe" ist selten, deshalb wird er trotzdem geschossen...ist wie mit "Gefleckten" Wildschweinen in Deutschland...eine Species!

    das es in australien zu viele bären gibt ist nicht nachlesbar .

    Hier gibt es überhaupt keine in der freien Natur, dafür Massen an Wildschweinen, wilden Eseln und Kamelen aus der Vorzeit, die hier vom Heli abgeschossen oder vergiftet, weil sie den Farmern alles kaputt machen

    habt ihr die jetzt mit kängurus verwechselt ? (scherz)

    Nö...



    Nun aber Schluss mit den Nebenkriegsschauplätzen....ist OT

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Es gibt auch welche,denen es einfach einen Kick gibt ein Tier zu erschiessen.

    Ich unterstelle das niemandem hier,aber diese Spezies gibt es mit Sicherheit.

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • sorry , ihr beiden berichtet über "bärenschiessen" in diesem thread und stellt extrem widersprüchliche aussagen ein . . . ?

    Ja, hat geklappt....sogar einen Chocolate

    tandu auf bärenjagd in australien . . .

    So nennt man einen "eher" seltenen braunen Schwarzbären..noch seltener sind "Cinnamon"

    den es dort scheinbar garnicht gibt . . .

    Geht es noch?? Schwarzbären sind in Kanada nicht selten, sie sind Schädlinge wie bei euch die "Wildschweine" und werden im Stadtrand stark bejagt.

    dafür muss nun kanada herhalten . . . aber nur in erzählform

    fazit , es wurde weder ein bär geschossen noch sonstwas , ist ja auch nicht schlimm =)

    https://www.welt.de/vermischte…m-nicht-in-die-Augen.html

    Wäre ich Du, wär' ich lieber ich.

  • tandu auf bärenjagd in australien . . .

    Tandu lebt zur Zeit in seinem 2.Wohnsitz BC (Kanada) Was tun während der Quarantäne Zeit



    Es gibt auch welche,denen es einfach einen Kick gibt ein Tier zu erschiessen.

    Ich unterstelle das niemandem hier,aber diese Spezies gibt es mit Sicherheit.

    Natürlich gibt es einen Kick, wie jedes Abenteuer...wenn man mal viele Tage mit massiver Anstrengung in einem "wilden" Bush unterwegs ist, um etwas zu erlegen wofür man eine Lizenz hat gibt das auch Adrenalin, neben dem Fleisch...ansonsten würde man es nicht machen!


    PS: Jeder der gerne Fleisch und Fisch isst, weiß i.d.R. dass die Steaks, Filets nicht beim Aldi wachsen sondern Tiere dafür sterben müssen! Ähnlich ist es bei der Jagd auf Prädatoren, gibt es davon zu viele werden sie gefährlich für Nutzvieh, Haustiere und Menschen...deshalb erlebt man überzählige. Die Behörden in Kanada, USA, vielen afrikanischen Ländern achten da sehr genau drauf.

    Aufgrund der Überbevölkerung hat nun man nicht jeder Platz und "Bären" sind faul....finden sie ihr Futter in der Mülltonne / auf der Futterwiese brauchen sie nicht zu jagen


    PPS: Was ist besser..eine Nutzviehhaltung in engen dreckigen Ställen mit Massen an Antibiotika oder Wild aus sauberer Jagd und Natur? Schwarzbären kann man sogar teilweise essen


    Jetzt aber Schluss mit OT

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Ok,dann jetzt nicht OT

    Ich bin viel in der Natur hier auf den Phils unterwegs,freue mich über jeden Fisch den ich im Meer sehe,alle Tiere die ich auf meinen Spaziergängen sehe(Nicht mehr viele übrig hier auf den Phils),ohne die Lust zu verspüren sie töten zu müssen.Das passiert mir nur bei den unerfreulichen und häufigen Begegnungen mit den agressiven Hunden gleichgültiger Filipinos.Da kommen schon ungeahnte Mordgelüste in mir hoch,gegen den Hund natürlich

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Zitat:

    Die Verwendung des Bärenfells und des Fleisches ist heute weitgehend zurückgegangen; bei den Indianern war dies der wichtigste Grund für die Bejagung. Die Bärenfellmützen, die zur Paradeuniform verschiedener britischer Regimenter gehören, werden aber bis heute aus dem Fell kanadischer Schwarzbären hergestellt.

    Der bei Kindern beliebte Teddybär wurde nach dem einstigen US-amerikanischen Präsidenten Theodore „Teddy“ Roosevelt benannt, der sich bei der Jagd geweigert haben soll, ein Schwarzbärbaby* zu erschießen. Über den genauen Hergang der Namensgebung ranken sich allerdings verschiedene Geschichten.


    Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wik…kanischer_Schwarzb%C3%A4r


    *hier im Forum auch "Frühjahrsbären" genannt


    wenn man sich Wikipedia, zum Thema "Schwarzbären" durchliest, sind die Tiere gar nicht so gefährlich, wie hier von den Hobbyjägern ( :heilig ) beschrieben !?


    Viel Spass beim Nähen der schwarzbraunen Bärenfellmütze :Bye

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Versuch doch mal mit so nem Teddybären zu kuscheln... :haha


  • wenn man sich Wikipedia, zum Thema "Schwarzbären" durchliest, sind die Tiere gar nicht so gefährlich, wie hier von den Hobbyjägern ( :heilig ) beschrieben !?

    Könnte es sein, das du als Kind irgendwelche Psychosen bekommen hast, als dir Mama und Papa mit 17 den Teddybären abgenommen haben? Oder ist dein Ansinnen eher darauf ausgelegt einigen Mods hier mordlüsterne Beweggründe zu unterstellen, wenn sie auf deine "Teddybären" schiessen während sie ihren "Mörder" mit Rehaugen anblicken um sie damit in irgendein "komisches" Licht zu rücken?


    Anders kann ich mir deine Beiträge hier nicht erklären. In deinem Alter hätte ich dir mehr Lebenserfahrung und Lebensweisheit zugemutet.

    Könnte aber auch sein, das ein Gutmensch in dir schlummert und "alle Soldaten sind Mörder" am Revert hast. :Rolf


    Hat vielleicht noch jemand Dinge die hier reingehören? Ich hatte die Woche lustige Erlebnisse in dt. Baumärken.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........

  • einen Schokobären? In Alufolie oder in Fellverpackung??

    So nennt man einen "eher" seltenen braunen Schwarzbären..noch seltener sind "Cinnamon"

    Mal ganz dumm als Nichtjaeger gefragt:

    Sollte man nicht, wenn schon, dann eher die Tiere erlegen welche häufig sind, also Reduzierung von Ueberpopulationen, und nicht die “Seltenen”, was ja bedeutet dass der Bestand gering ist? :dontknow


    LG Carabao

  • Versuch doch mal mit so nem Teddybären zu kuscheln... :haha

    Unsinnige Bemerkung - oder :dontknow wo ist der Witz ?


    Hobby-Waidmann Tandu wird uns sicherlich berichten, was er mit der erlegten Beute

    (Strecke) gemacht hat! ?


    tbs

    Nein! Ich möchte hier niemand beleidigen oder ähnliches!

    Schon komisch, dass die "gepflegte" Ausdrucksweise / Anmache der Mods nicht bemängelt wird?

    Mir Psychosen zu unterstellen ist z.B. bereits unter der Gürtellinie!


    Bist Du auch Hobbyjäger?


    Mit Teddybären habe ich nie gespielt.


    Jäger oder besser Förster ist ein schöner und ehrenwerter Beruf!

    Sie sind Heger und Pfleger, machen ihren Job mit Sachverstand und Sinn.

    Dazu gehört auch das Abschiessen kranker oder überzähliger Tiere.


    Ich bin nur ein Gegner von Hobbyjägern, ist doch nichts verbotenes, oder?

    Auf der Lauer liegen und Tiere abballern ( hier Jungtiere / "Frühlingsbär" ) finde ich nun mal nicht gut. Einfach überlesen oder ignorieren, wenn's nicht genehm ist!


    Übrigens: in meiner Familie gibt es 2 Hobbyjäger, die ballern auch gerne in der Gegend rum! Einer von denen hat seinen eigenen Hund erschossen (Loch im Revier gegraben und erschossen) , als dieser zur Jagd nicht mehr geeignet war. Vielleicht daher meine Abneigung?



    Und . . . gerade wg. meinem Alter und meiner Lebenserfahrung schreibe ich MEINE MEINUNG zu diesem Thema!

    Vor Soldaten habe ich allergrössten Respekt!

    Was Du mir zumutest oder nicht, ist mir übrigens egal :floet

    :friends

    Wer nur in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren !
    :hi

  • Dein Text vorher ist genauso unsinnig in dem Kontext zu dem was du gerade geschrieben hast... :dontknow

    Ist doch schön und gut wenn du es nicht toll findest, aber dann beherzige doch deinen eigenen Rat und ignoriere solche Beiträge.

    Ansonsten hast du Recht, du bist alt genug, genau wie jeder andere hier, um seine Meinung kundzutun, genau wie jeder andere hier. Aber dann erwarte ich auch das du die Gegenmeinung dazu ertragen kannst, besonderst in deinem abgeklärten Alter... ?(

  • Mal ganz dumm als Nichtjaeger gefragt:

    Sollte man nicht, wenn schon, dann eher die Tiere erlegen welche häufig sind, also Reduzierung von Ueberpopulationen, und nicht die “Seltenen”, was ja bedeutet dass der Bestand gering ist? :dontknow

    Es gibt dort oben Massen an Schwarzbären und die Farbe vererbt sich nicht rezessiv als direkt...es sind Genmutationen und nur auf Vancouver Island wohl höher auftretent! Der "braune" Schwarzbär" ist also ein normaler "Schwarzbär" nur mit einer Fehlfarbe...nichts besonderes und auch erblich nichts spezifisches. Also er ist einer von vielen



    Quote


    Schätzungen zufolge gibt es in Kanada ca. 25.000 Grizzlies, von denen 16.000 allein in British Columbia leben. Schwarzbären gibt es beinahe eine halbe Million. Anhand dieser Zahlen sollte es also keine Seltenheit sein, eines dieser wunderschönen Tiere anzutreffen.

    Quote


    According to government data, the number of black bear licenses sold over the past 15 years has increased more than 2.5 times from 14,362 to 36,744. Participation in black bear hunting has been on the rise since 2003, with hunters gracing their dinner tables with bear hams, roasts, sausages, stew and chili. Black bears provide hunters and their families with food, and the hides and skulls are often kept and utilized. The increase in black bear hunting is likely due to increasing black bear populations, new hunters recognizing black bear meat as high-quality protein, and declining opportunities for other species such as moose in British Columbia.

    https://bcwf.bc.ca/fact-versus…e-social-license-to-hunt/


    auch der Deutsche kann die Schwarzbär Jagd problemlos buchen


    https://www.globus-jagdreisen.…agd-auf-vancouver-island/


    Und jetzt bin ich hier raus...soll sich Tandu selbst erklären, wenn er will

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Da fliegt der Deutsche um die halbe Erdkugel um Kanada bei der Eindämmung ihrer Wildbestände zu helfen.Wie nobel und selbstlos.

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • "Der Pächter hat Wild- und Jagdschaden an landwirtschaftlich genutzten Flächen im Jagdbezirk dem selbst bewirtschaftenden Verpächter oder unmittelbar dessen Landpächter, auch wenn im Verhältnis zwischen dem Verpächter und dem Landpächter eine Wild- und Jagdschadenshaftung ausgeschlossen ist, zu ersetzen." Quelle Landesforst NRW.


    Leute, das ist eine notwendige Arbeit, sonst gibt es keine Naturverjuengung im Wald. Wenn es dann

    Leute gibt, die das in ihrer Freizeit ( .......nicht OT ) machen, ist mir das sehr recht.

    Nur ein totes Reh ist ein gutes Reh.

  • "Der Pächter hat Wild- und Jagdschaden an landwirtschaftlich genutzten Flächen im Jagdbezirk dem selbst bewirtschaftenden Verpächter oder unmittelbar dessen Landpächter, auch wenn im Verhältnis zwischen dem Verpächter und dem Landpächter eine Wild- und Jagdschadenshaftung ausgeschlossen ist, zu ersetzen." Quelle Landesforst NRW.

    das gilt auch für Hessen so.


    Wir sollten das jetzt hiermit auch belassen, es sei denn TanduayIce hat als betroffener noch was dazu zu sagen.

    Es ist ja schliesslich jedermann's eigene Sache was er in seiner Freizeit so alles anstellt mit seiner freien Zeit.


    tbs

    "Mit dem Wissen wächst der Zweifel", Johann Wolfgang von Goethe

    "Ich habe riesige Zweifel", tbs


    Ihnen ist der Erhalt der Community wichtig, dann können Sie das Forum über eine Spende unterstützen.


    Diskussionen zu meinen Beiträgen sind explizit gewünscht........


  • Genau, es gibt ja hier schließlich auch genug Leute die in ihrer Freizeit auf die Philippinen fliegen um dort indigene Schwarzbären und anderes "Wild" zu "erlegen"... :floet

  • Natürlich auch nur aus edlen und selbstlosen Motiven.....

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Gerade aufgestanden und mit dem Kaffee in der Küche sehe ich dieses Schlamassel eines "wirren" Jagdgegners....deshalb will ich abschließend auch noch etwas dazu sagen...das meiste hat ja Goose schon erklärt



    Finde das auch nicht ideal ... allerdings ... wenn die Wildtiere überhand nehmen, entsteht Wald/Naturschäden. Man kann immer wieder hier bei uns sehen, und hören, was eine Überpopulation anrichtet ... ist nicht nur beim Menschen so ... :D ... oft weiß der normale Bürger das nicht ...

    So ist es...bei uns gibt es ca. 500 -600.000 Schwarzbären, die pro Jahr ca. 3 Junge pro Weibchen gebären...also ca. 600.000 + x Nachwuchs! Aufgrund von den riesigen Parks hier, wo die Tiere geschützt sind gibt es damit viel zu viele!

    Kanada hat ein sehr gutes Wildlife Management und gibt pro Jahr von jeder Tierart genaue Quoten und Lizenzen. Bei einigen Tierarten gibt es weniger Lizenzen als Jäger, da gibt es jährliche Lotterien und man bekommt nur alle paar Jahre eine Lizenz (Grizzly, Bergschafe usw.)...Schwarzbären werden in großer Zahl freigegeben um die Bestände kontrollierbar zu halten. Es werden nur männliche Bären frei gegeben, die schnell agressiv werden oder uralte Weibliche welche sich nicht mehr vermehren. Somit bleibt der Bestand sicher...es wird auch streng kontrolliert und "Verfehlungen" werden sehr hart bestraft. Dazu muss man jeglicher "erlegtes" Wild auch rausschaffen aus dem Bush und verwerten

    Geht es noch?? Schwarzbären sind in Kanada nicht selten, sie sind Schädlinge wie bei euch die "Wildschweine" und werden im Stadtrand stark bejagt. Denn sie gehen in die Städte, graben im Müll, attackieren Kinder und Haustiere.

    So ist es....in den 2 Monaten die wir jetzt hier sind, hatten wir schon 3x Bärenbesuch im Garten


    vor wenigen tagen bekam ich dieses Bild aus der Nachbarschaft...ein Vogelliebhaber


    Ja, lieber Alf,

    genau mit solchen Argumenten reden die Hobbyjäger ihre Abschüsse schön

    Blödsinn...Hobbyjäger gehen jagen, weil sie Spaß an der Jagd haben, die Natur lieben und viel Geld in dieses Hobby investieren und weil sie meist auch das "Tier" verwerten....übrigens gibt es weltweit nahezu nur Hobbyjäger! Berufsjäger sind diejenigen, die reiche Hobbyjäger gegen gute Bezahlung bis auf 30 m an den gemästeten Hirsch oder halb betäupten Löwen heran führen, damit der sich eine Trophäe an die Wand hängen kann.

    Ohne Hobbyjäger in Deutschland (300.000) würdet ihr in D überrannt von Wildtieren und der Wald wäre komplett kaputt, genau wie die Feldfrucht der Landwirte!


    Mal ganz dumm als Nichtjaeger gefragt:

    Sollte man nicht, wenn schon, dann eher die Tiere erlegen welche häufig sind, also Reduzierung von Ueberpopulationen, und nicht die “Seltenen”, was ja bedeutet dass der Bestand gering ist?

    Die frage ist gut, aber es ist nicht so! Es gibt Massen an Schwarzbären hier, analog zu den Wildschweinen in Berlin! Viel Futter bei den Menschen lassen auch "Kümmerlinge" überleben, dazu wenige Fressfeinde! Nun ist der braune (Chocolate), der "hellere" (Cinnamon) und sogar der fast grauweiße (Ghost) auch nur ein Schwarzbär, der sich nicht dominant vererbt...soll heißen die Farbe wird nicht weiter gegeben. Deshalb kann man den auch problemlos erlegen. Sonst hätte ich das nicht gemacht, bin nämlich ein Naturliebhaber

    Jäger oder besser Förster ist ein schöner und ehrenwerter Beruf!

    Eben nicht...das zeigt mal wieder deinen Wissensstand! Der Förster in Deutschland will nur seinen Wald schützen und jedes Reh / Rotwild eleminieren, weil es dem Wald schadet...der Berufsjäger führt den Hobbyjäger auf seine Trophäen! Siehe oben

    Auf der Lauer liegen und Tiere abballern ( hier Jungtiere / "Frühlingsbär" ) finde ich nun mal nicht gut

    Auch das wieder völlig Sinn- und Planlos....man liegt hier nicht au der Lauer, es gibt hier keine Hochstände. Man jagd in eiem Gebiet so groß wie Brandenburg oder Bayern (Hunting region wofür man eine Lizenz genau für ein spezielles Tier hat), muss tageang durch Bush & Wasser bis man Spuren findet, dann entsprechend nahe an das Tier heran kommen, es ansprechen als "Männlein" und dann eventuell erlegen. Danach mit Muskelkraft, Pferd, ATV zum Auto und nach Hause. Also harte Arbeit und nur in 30% erfolgreich!

    Dazu schießt niemand Jungtiere, sondern "Alttiere", die sich entsprechend entwickelt haben...niemand braucht einen Bären, den man nicht verwerten kann. Trophäe, Fleisch für Salami, Schinken und die Hunde nach entsprechender Trichinenprüfung! Frühjahrsbären / Herbstären heißen die nur, weil es nur 2 Jagdzeiten gibt...6 Wochen im Frühjahr und 6 wochen im Herbst.


    Da fliegt der Deutsche um die halbe Erdkugel um Kanada bei der Eindämmung ihrer Wildbestände zu helfen.Wie nobel und selbstlos.

    Andere fliegen für anderes um die Welt! Hobbys und Leidenschaften sind nun mal verschieden...ich lebe hier und lebe auch davon! Meine Tiefkühltruhe muss noch voll werden dieses Jahr! Wir hier verwerten, was wir erlegen...


    Ich hoffe, dass jetzt aufgeklärt zu haben und verbleibe mit Goose und @tbs......Feierabend hier im Thread...Fragen beantworte ich gerne per PN

    Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll :hi