• @ Dr-Ucker,


    hier handelt es sich nach meiner Lesart um eine Einreise um in D zu heiraten und dann auf den Phils zu leben. Grund dürfte der Hintergrund sein, dass die zukünftige Frau als Junge geboren wurde.


    Wie du richtig zitierst ist der Umstand, Einreise ohne Daueraufenthalt, eigentlich nicht im Sinne des Schutzes von Art 6 GG in Verbindung mit dem nationalen Visum nach § 6 Abs. 4

  • Früher war alles easy.

    https://pinayingermany.wordpre…tting-married-in-germany/

    Anmerkungen: Eheschließung, Erwerbstätigkeit nicht gestattet, ABH Regensburg STV

    Ich verstehe Deine Anmerkung ehrlich gesagt nicht ganz. Erwerbstätigkeit ist beim Eheschließungsvisum regelmäßig nicht gestattet. Wenn man dann nach erfolgter Eheschließung einen Aufenthaltstitel beantragt, enthält dieser regelmäßigkeit auch die Gestattung der Erwerbstätigkeit - aber halt erst nach erfolgter Eheschließung.

    Recht sehr zu wünschen,


    dass es in jedem Staate Männer geben möchte, die über die Vorurteile der Völkerschaft hinweg wären und genau wüssten, wo Patriotismus Tugend zu sein aufhört, ...

    dass es in jedem Staate Männer geben möchte, die dem Vorurteil ihrer angebornen Religion nicht unterlägen; nicht glaubten, dass alles notwendig gut und wahr sein müsse, was sie für gut und wahr erkennen."


    Gotthold Ephraim Lessing, Ernst und Falk - Gespräche für Freymäurer

  • BPol FRAPORT hat grünes Licht zur Einreise gegeben...

    Erst einmal Glückwunsch an Staatsknecht und seine Verlobte.


    Eine Frage; Was für eine Einwilligung wurde denn von der Bundespolizei benötigt?


    Meine Frau soll demnächst mit einem Familienzusammenführungsvisum nach Hamburg kommen. Das Visum haben wir schon
    und auch den CFO Sticker. Wird noch mehr für die Ausreise/Einreise benötigt?

  • BPol FRAPORT hat grünes Licht zur Einreise gegeben...

    (...)
    Eine Frage; Was für eine Einwilligung wurde denn von der Bundespolizei benötigt?

    Keine... Ich habe mich darüber telefonisch bei BPol FRAPORT rückversichert... daher der Ausdruck: "grünes Licht"


    Allerdings wird mittlerweile vor Abflug in Manila ein PCR-Test verlangt...

    Gruß,

    Bucanero

  • Allerdings wird mittlerweile vor Abflug in Manila ein PCR-Test verlangt...

    Kostet der was?

    Wer soll ihn bezahlen Deiner Meinung nach?

    I am multi-talented!

    I can talk and p.iss people off at the same time!


    A pessimist is a man who thinks all women are bad.

    An optimist is a man who hopes they are.


    My mouth is not a bakery, I don't sugarcoat anything!


    If you ask my opinion,
    I am going to tell you the truth,
    Not that what you'd like to hear!


    Ein erfahrener Pilot ist,

    wer seine Erfahrung benutzt,

    um Situationen zu vermeiden,

    die seine Erfahrung erfordern!


    ╭∩╮(︶︿︶)╭∩╮

  • aktuell beim Redcross Manila 4.000PhP vorher anmelden, schedule usw. Leider nicht auf der website ersichtlich..

    GET THE FOOG
    OFF
    MY COMPUTER!
    (YOU´RE NOT SNEAKY)


    :dudu

  • Allerdings wird mittlerweile vor Abflug in Manila ein PCR-Test verlangt...

    Vom Flughafen oder von der Fluggesellschaft? Oder von der deutschen Seite zur Einreise? Sollte nicht nun in Deutschland bei Ankunft jeder getestet werden?

    Hier konnte logischerweise - da es sich um eine Ausreise handelt - nur die Fluggesellschaft gemeint sein, da einzig diese ein Interesse an einem virusfreien Fluggast hat. Deutsche Behörden verfügen nicht über Befugnisse, Anordnungen für derartige Maßnahmen im Ausland zu treffen.
    BPol lässt jedoch auf Weisung des Gesundheitsministeriums sämtliche Fluggäste aus Risikogebieten - und dazu zählen auch die Philippinen - bei der Einreise am deutschen Flughafen nunmehr obligatorisch testen.


    Und um der nächsten Nachfrage vorzubeugen: Ich befürchte, daß dies für philippinische Staatsangehörige nicht kostenfrei erfolgen wird.

    Gruß,

    Bucanero

  • Hier konnte logischerweise - da es sich um eine Ausreise handelt - nur die Fluggesellschaft gemeint sein, da einzig diese ein Interesse an einem virusfreien Fluggast hat. Deutsche Behörden verfügen nicht über Befugnisse, Anordnungen für derartige Maßnahmen im Ausland zu treffen.

    das ist so nicht richtig.


    Jedes Land kann für sich Einreisebestimmungen definieren. Die Fluggesellschaften haben beim Checkin die Einhaltung der Einreisebestimmungen zu prüfen. Versäumt die Fluggesellschaft die Überprüfung und dem Pax wird die Einreise verweigert, so muss die Fluggesellschaft den Pax auf eigene Kosten zurück transportieren. Wird auf den Phils schon lange so gehandhabt und wurde hier schon etliche male diskutiert. Paxe die beim Checkin kein Flugticket vorweisen können mit denen die Phils wieder verlassen werden wird der Transport verweigert.


    Das Etihat nur Paxe mit negativem Test befördert dürfte an den Einreisebestimmungen der Vereinigten Arabischen Emirate liegen, die Transit in Dubai nur gestattet wenn die Paxe einen negativen Test vorweisen können. Etihat hat hier durch die Auflage Paxen ohne negativem Test den Transport zu verweigern.


    Grüße, Bahog Utot

  • Da reden wir wohl einfach nur aneinander vorbei bahog_utot ... daher sind deine Aussagen AUCH zutreffend.:D


    Update zu meinem Fall:


    Nachdem aking asawa das telefonische "Seminar" bei der CFO erfolgreich absolviert hatte, wollte sie eigentlich die geforderten 510 Pesos bei der "Landbank" einzahlen... die waren aber wieder einmal "offline" ... Ende nicht absehbar... also musste ich mir einen TW-Account zulegen und das Geld von Deutschland aus anweisen... Der Überweisungsbeleg reichte der CFO für die Ausstellung des "Certificate"... eine simple Mail...


    Schwieriger wurde es, einen PCR-Test zu organisieren, bei dem das Ergebnis binnen 24 Stunden vorliegt und dafür auch umgehend einen Termin zu ergattern... Kosten (ohne zusätzliches Schmiergeld) in Metro Manila: 15.000 Pesos!!!! (der "normale" Test, bei dem das Ergebnis bis zu 5 Tage auf sich warten lassen kann, kostet "nur" 8.000 Pesos...) Beim Roten Kreuz soll es nur 4.000 Pesos kosten... die wollen (oder können) aber nicht einmal einen Termin nennen...


    Der Flug mit Etihad wurde für Mitternacht vom 6. auf den 7. (00.20 Uhr) von der Airline mittlerweile bestätigt... Bei der Sitzplatzreservierung konnte ich feststellen, daß sämtliche Plätze in der Business Class noch frei waren... sowohl für den 6ten als auch für den 7ten... da wird man sich sicherlich auch in der Economy nicht drängeln und jeder eine freie Reihe für sich finden...First Class wird gar nicht erst angeboten... die fliegen die Strecke nur noch mit den 2-Klassen-Maschinen...


    Fraglich bleibt, wie lange das die Fluggesellschaften durchhalten (wollen)...


    und wann der nächste totale lockdown kommt...

    Gruß,

    Bucanero

  • (...)
    Eine Frage; Was für eine Einwilligung wurde denn von der Bundespolizei benötigt?

    Keine... Ich habe mich darüber telefonisch bei BPol FRAPORT rückversichert... daher der Ausdruck: "grünes Licht"


    Allerdings wird mittlerweile vor Abflug in Manila ein PCR-Test verlangt...


    In unserem Fall hat die Bundespolizei Hamburg gesagt dass eine Genehmigung nötig ist. Meine Frau muss sie vor Abflug am Flughafen Manila der Fluggesellschaft vorlegen, welche dann die Bundespolizei in Hamburg kontaktieren muss. Der Rat der Bundespolizei war daher möglichst früh am Flughafen zu sein da die Bestätigung etwas zeit benötigen kann.

  • In unserem Fall hat die Bundespolizei Hamburg gesagt dass eine Genehmigung nötig ist. Meine Frau muss sie vor Abflug am Flughafen Manila der Fluggesellschaft vorlegen, welche dann die Bundespolizei in Hamburg kontaktieren muss. Der Rat der Bundespolizei war daher möglichst früh am Flughafen zu sein da die Bestätigung etwas zeit benötigen kann.

    Da ich nicht weiß, um welches Visum es sich in diesem Fall handelt, könnte ich nur spekulieren ( u.a. über unterschiedliche Wahrnehmung/Kommunikation) und lass es daher...


    Die Einreise über die Flughäfen ist jedoch bundeseinheitlich geregelt und wird auch durch eine Bundesbehörde - hier: BPol - geregelt.


    In meinem Fall lief alles reibungslos:


    Aking asawa wurde bei der Einreise am Freitag im FRAPORT lediglich das obligatorische Datum neben das Visum (zur Eheschließung) in den Pass gestempelt, dann ein Zettel Deutsch/Englisch mit unseren Corona-Regeln in die Hand gedrückt ... und das war's.

    Gruß,

    Bucanero