Rostschutz

  • Tach


    Ich habe eine Stahlkonstruktion ca 50m vom Meer entfernt, Wind&Wetter ausgesetzt. Die erste Version ist nach 5 Jahren weggerostet. Behandlung bisher war mit Red Oxide Primer + Enamel...wenig zufriedenstellend.


    Nun wirds erneuert und es wäre schön, wenns länger überlebt.

    Bitte um Tips zum Rostschutz.

    Empfehlung bisher: Rust converter + Zinc chromate primer + automotive paint.

    Bin für weitere Vorschläge offen

    tschö
    Juanico

  • Empfehlung bisher: Rust converter + Zinc chromate primer + automotive paint.

    Haelt ein bisschen laenger. Die Frage ist, wieviel Rost ist schon drauf ?

    Der Rust converter ist so ein bisschen wie Pfeifen im dunklen Keller...

    Gibt es es auf den PH stinknormales Zinkspray ? Man muss die Farbe ( silber matt )halt moegen.

  • Die Träger sind angerostet...mehr als nur Flugrost, war schon im Laden so...

    Ebenso Schweissnähte, blanke Stellen

    tschö
    Juanico

  • 50m vom Meer und die Stahlkonstrukion hat 5 Jahre gehalten.

    Das ist doch super.

    Selbst wenn du jetzt sandstrahlst und beste Lacke verwendest (bei "trockener Luft?" lackiert....), laenger als 5 Jahre wirds auch nicht halten.

    Uebrigens gibt es den sogenannten Zinkspray bei uns auf den Phillis, wird aber leider auch nicht helfen.


    Deshalb bin ich ja so ein grosser Freund von Beton geworden.

    Oder aber gutes, abgelagertes Hartolz wie mein Dalingdingan (Stone wood).

  • Zwei Vorschlaege: entweder galvanisieren oder autolackieren.


    Als wir damals verschiedenste Stahltore anfertigen liessen, habe ich auf Galvanisierung bestanden. Alles wurde hier zunaechst massangefertigt. Und dann zum galvanisieren abgeholt. Da gibt wohl irgendwo in Metro Manila einen Anbieter mit Tauchbad. Ich war nicht ganz zufrieden, war ich doch der erste auf Galvansierung bestehende Kunde des Schlossers. Der hatte mangels Erfahrung nicht die richtige Stahldicke gewaehlt, darum sehen einige Tore fuer das geuebte, pedantische deutsche Auge etwas gewellt aus. Wir haben die dann lackiert, anstatt wie urspruenglich geplannt in "natur" zu belassen. Aber die Galvanisierung hat natuerlich funktioniert. Auch nach 10 Jahren kein Hauch von Rost.


    Stahltraeger eines Dachstuhls haben wir zwei mal mit Grundierung streichen lassen. Und dann von einem Autolackierer lackieren lassen. Da sind auch einige der Witterung exponiert. Sieht nach 10 Jahren auch noch immer gut aus.



  • international interseal 670hs


    topcoating oben drauf und du hast 10 Jahre ruhe....mindestens

    scheinbar gibts das auf den Phl nicht


    Deshalb bin ich ja so ein grosser Freund von Beton geworden.

    Oder aber gutes, abgelagertes Hartolz wie mein Dalingdingan (Stone wood).

    Beton geht in meinem Fall leider nicht, aufgrund der örtlichen Gegebenheiten.


    streichen lassen. Und dann von einem Autolackierer lackieren lassen. Da sind auch einige der Witterung exponiert. Sieht nach 10 Jahren auch noch immer gut

    Galvanisieren ist wohl auf Leyte nicht möglich. Anyway, es muss alles vor Ort zusammengeschweisst werden.

    Meine übrigen Stahlarbeiten sehen ebenfalls prima aus...sind aber alle überdacht.

    Die, die gerade erneuert wird ist aber offen...geht nicht anders.

    tschö
    Juanico

  • Die Stahltraeger wurden erst installiert und dann grundiert. Der Autolackierer hat vor Ort, an der fertigen Installation gearbeitet. Unser Kontraktor stellte seinen grossen Kompressor mit langen Schlaeuchen zur Verfuegung. Der Lackierer brachte sein eigenes Spruehwerkzeug (keine Ahnung mehr wie das auf deutsch heisst) mit und hat dann im freien, auf einer Leiter gearbeitet. Das Dach war zu dem Zeitpunkt natuerlich noch nicht installiert.

  • Ich kannte von meinem Vater ein Zink Paste mit der man Eisenblech bestrich und nachher mit einer Gasflamme zum schmelzen brachte.
    Auf meine erste Suche nach "zinc paste" habe ich aber noch nichts gefunden. Wenn ich mehr Zeit finde, werde ich noch einmal Suchen

  • Ich hab bei mir teilweise Epoxy Primer,ein zwei Komponentenmix,2-3 Anstriche und darüber dann später einen Metall/Autolack.Machen auch Oldtimerrestaurateure für langfristige Lösungen.

    Ich weiss von einem Bekannten hier,der in Meeresnähe einen stählernen Aussichtsturm gebaut hat,das er auch einen Teeranstrich benutzt der zuverlässig vor dem Salz schützt.Habe ich in meiner Dachrinne ausprobiert,repariert sogar kleinere Undichtigkeiten

    Freedom is just another word for nothing left to loose

    No Risk,No Fun

  • Galvanisieren ist wohl auf Leyte nicht möglich. Anyway, es muss alles vor Ort zusammengeschweisst werden.

    Wie weit ist Leyte von Cebu entfernt, auf meiner google map liegt das ganz nahe beieinander? Kann man da nichts organisieren? http://www.philippinetonan.com/


    Ich kannte von meinem Vater ein Zink Paste mit der man Eisenblech bestrich und nachher mit einer Gasflamme zum schmelzen brachte.
    Auf meine erste Suche nach "zinc paste" habe ich aber noch nichts gefunden. Wenn ich mehr Zeit finde, werde ich noch einmal Suchen

    Hier habe ich Cold Zink Galvanizing Paint gefunden. Vielleicht ist das ja aehnlich. https://pinoydeal.ph/other-dea…-galvanizing-paint_i44152

  • wäre Unterbodenschutz für Autos als top coat ne Hilfe?

    Also wir nutzen hier (1 km vom Meer) und speziell an unseren Geländewagen, die teilweise etliche cm im Meer fahren ein Seil Fett .Ich habe gute Erfahrungen mit Mike Sander Fett gemacht


    Quote


    Mike Sanders Korrosionsschutzfett

    Unter den Rostschutzmitteln auf Basis von Fetten gibt es ein echtes Kultprodukt. Sein Name wird in diesem Bereich fast schon wie das Wort „Tesa“ bei durchsichtigen Klebestreifen gebraucht: Mike Sanders Korrosionsschutzfett*.

    Und tatsächlich entbehrt der Hype um das Produkt nicht seiner Grundlage. Das Zeug ist echt gut. In Langzeittests wurde es wiederholt zum Gesamtsieger unter den Rostschutzmitteln, bzw. Hohlraumversiegelungen erklärt.

    Mike Sanders Korrosionsschutzfett wird auf 120 Grad erhitzt und kann dann mit der Druckluftpistole verarbeitet werden. Wer erwartet, dass das ohne eine riesen Schweinerei abgeht, wird hier garantiert eines Besseren belehrt.

    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann. Starten muss man nicht. Landen schon

  • Der ARD Ratgeber Technik hat im Jahr 2000 Rostschutzmittel getestet.

    Hamerite hat da nicht so toll abgeschnitten.

    http://www.abwdat.de/abw/bau/html/test-ardratgeber01.htm

    Kann den Link nicht aufmachen. Ich rede aber nicht von einem Rostumwandler.

    Sondern sowas hier, welche es auch auf den Philippinen gibt: https://produkt-tests.com/hamm…tterschutz-farbe-im-test/

    "It's not how good you are, it's how good you want to be"