Oft zähes Fleisch?

  • Ich nehme an, dass die Metzger einfach keine Ahnung vom schlachten haben, und das Fleisch ist nur falsch geschnitten

  • Ich nehme an, dass die Metzger einfach keine Ahnung vom schlachten haben, und das Fleisch ist nur falsch geschnitten

    Das ist nicht der Grund. Die Metzger haben/hatten schlichtweg keine Kühlmöglichkeiten in dem Klima. Von daher haben sie eine ganz andere Tradition der Fleischverarbeitung und Reifung als wir.
    Frisches Rindfleisch ist nunmal zäh, da kannste schneiden , wie du willst. Hilft manchmal nur der Fleischwolf.


    Gruß
    Sabine

    Güte ist ein Bumerang

  • Es muss schon einen Grund haben, warum die meisten TOP Hotelrestaurants/TOP-Restaurants auf den Philippinen ihr Fleisch ausschliesslich aus dem Ausland beziehen und auch damit werben. Durchaus nachvollziehbar wenn man die meisten Tiere sieht wie sie gehalten und geschlachtet werden. Von der Hygiene in einigen Schlachthoefen (mangelnde Kuehltransporte) und der Art der Schlachtung (Ausstoss von Stresshormonen) freier Verkauf auf den Maerkten (keine Kuehlung) einmal ganz abgesehen. Ich selbst verzehre seit meinem ersten Tag auf den Philippinen kein Fleisch philippinischen Ursprungs. Es schmeckt mir einfach nicht. Wo es gutes Fleisch in Restaurants gibt, habe ich schon mehrfach hier unter Essen- und trinken
    empfohlen. Man muss aber auch bereit sein fuer gutes (importiertes) Fleisch mehr zu bezahlen. Gute importierte Fleischprodukte aus USA, Neuseeland, Australien gibt es bei S&A in Cebu zukaufen oder man besucht die 5* Hotelrestaurants in diversen Staedten/Inseln. Auch Japaner bieten in ihren Restaurants sehr gute Fleischqualitaeten an. Lieber weniger Fleisch konsumieren aber dafuer auf Qualitaet achten!

  • Habe letzte Woche "meat tenderizer" im SM Cebu gekauft, aber noch nicht ausprobiert.
    Was ist davon zu halten, hat jemand Erfahrung damit?

    Halte nicht viel davon. Saft von einer frischen Ananas als Marinade ist auch ein guter 'Weichmacher". Papaya habe ich noch nicht versucht.
    Uebrigens eine alte Kuh ist nicht das gleiche wie ein junges Rind. Aber manche versuchen eben, dir die Kuh als zartes Rind zu verkaufen.
    Kalbfleisch habe ich hier in der Provinz auch noch keines gefunden.

    Edited 2 times, last by Arthur ().

  • Bei dem Thema "zähes philippinisches Rindfleisch" trat er den Beweis an, das es durch "abhängen nach dem Kauf im Kühlschrank" Butterweich wird - es klappte wirklich und wir geladenen Gäste waren begeistert! :D


    Kansst du hierzu genauere Angaben machen. Ist das Fleisch vom Lokalen Markt, frisch geschlachtet ?


    - Welches Fleisch (Von welchem Stück, nehme mal an Filet)
    - Wie verpackt ? Tuch, Plastik.....
    - Wie lange im Kühlschrank ?


    Würde mich interessieren. Würde dann mal einige Pesos opfern und es auch probieren.


    Visaya

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.

  • Gern würde ich Dir ja alle Deine Fragen beantworten, aber leider weiß ich mal gerade noch, das der gute Mann das Fleisch bei einem Fleischer in der Nähe des großen Public Market erwortben hatte und dann nach der Lagerzeit im Kühlschrank das Steak uns vorbildlich zubereitet serviert hatte!


    Ich habe dir aber gerade eine PN geschrieben und dann kannst Du die netten Leute ja mal anschreiben; bin sicher sie werden auf Deine Fragen antworten! Grüße von mir!

  • am besten filet. vakummieren und ca 10-14 Tage im Külschrabk lagern.
    aber wie gesagt eine grossmutterkuh kriegst du nicht mehr zart.
    wenns dann halz noch zäh sit ab in den damkkocher. gibt super bulalo.

    nicht jeder versteht meine art von humor. ich lache aber auch gerne alleine.

  • wenns dann halz noch zäh sit ab in den damkkocher. gibt super bulalo.

    richtig,bulalo oder bei mir gibt es Siedfleisch dies ist gut warm oder kalt oder in kleine Würfel geschnitten
    machen wir Sülzli (Knorrsülzli)

    Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein Erfolgreicher Mensch zu sein

    sondern ein Wertvoller !


    -Einstein-


  • Ich habe seit Jahren ein Vakuum-Geräte bei uns im Haus.
    2-3 Wochen bevor wir ankommen sage ich meinen Hausmeister bescheid das er einige Kilo Rinderfilet und Rumsteak käuft und das einvakumiert und in den Kühlschrank legen soll.
    Das klappt immer ganz gut. Die Steaks sind hervorragend. Besonder di die als letztes gegessen werden.
    Ich selbst habe noch keinen Unterschied zwischen den Monterey meat Shop Fleisch und den Philippinischen festgestellt, wenn es nach der oben beschriebenen Methode behandelt wird.


    Ich würde jeden Expat raten, der schönen Rindersteaks haben will, sich solch ein Vakuuminiere anzuschaffen. Die Kosten 50€ und lassen jedem zu spitzen grillmeister werden.
    Ich sträube mich immer Lebensmittel offen in den Kühlschrank zu legen, aber wer es mag kann nartürlich das Fleisch auch offen im Kühlschrank abhängen lassen
    :cheers

    1. Gott gebe mir die Kraft die Dinge zu änder die ich änder kann, und die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.
    2. Gott geben mir die Weisheit beides voneinander zu trennen.

  • am besten filet. vakummieren und ca 10-14 Tage im Külschrabk lagern.
    aber wie gesagt eine grossmutterkuh kriegst du nicht mehr zart.



    Hi,
    sehe ich anders, komme aus der mindestens "3-Wochen-Fraktion". Das Alter des Rindvieh ist kaum entscheidend Herkunft, Lagerung und der Grillmeister schon. Gerade Jungbullenfleisch eignet sich nur bedingt für ein gutes Steak, wird nie richtig zart. Eine alte Kuh Lisa ist mir persönlich lieber, da ist das Fleisch schön fest, nicht so wässrig :denken .
    Hatte vorige Woche T-Bone- Steak`s aus der Gaisano geholt und nach zwei Tagen auf den Grill gelegt. Resultat war trotz der kurzen Lagerung ordentlich aber bestimmt nicht gut. Zu Herkunft, Alter usw. konnte man mir keine Angaben machen und essen wollten wir sie schließlich auch noch während des Urlaubs.


    Gruß flugerpel

  • Hallo

    Das gereinigte Stück Fleisch hängt dann 7-15 Tage im zweiten Kühlschrank bei rund 4 Grad.

    wie genau machst Du das?
    Ich habs auch versucht, das Fleisch abgewaschen, in eine Plastiktuete gelegt und die Luft so gut es ging rausgesaugt.
    Gestern waren 2 Wochen rum, habs geoeffnet und es war vergammelt.
    Was mache ich falsch?

    tschö
    Juanico

  • frag die Chinesen ....
    ein Kühlschrank ist kein Kühlraum...(X)


    Einen richtigen vakumierer kaufen, reduzieren auf 3 tage. probieren ...


    hatte die selben Probleme es geht keine luft um, schinken wird getrocknet im raum mit klima , nicht an der sonne, sind so Kleinigkeiten.Asien ist halt nicht Deutschland.


    (X)neueste kühlschrängke aus D haben eine umluftsystem , kühlraumeffekt, da wird nichts vakumiert, und hält, regelmässig befeuchten, sts


    PS Schinken nur ein Beispiel nicht das hier OT unterstellt wird....

    Leben wie Rockefeller, warum kaufen wenn mieten so einfach ist.

  • Meine Kühlschränke GE und Samsung haben eingebaute Umluft Systeme.


    Ich glaube Juanico hat zwei Fehler gemacht.
    1. Ich verpacke das Fleisch nicht. Es wird offen mit einem Haken an den oberen Rost gehängt. Darunter ist eine Schüssel, welche den auslaufenden Saft auffängt.
    2. Damit aus dem Fleisch kein Trockenfleisch wird, ist immer eine Schüssel mit sauberem Wasser mit im Kühlschrank.Ob es ohne Umluft funktioniert, weiss ich nicht.


    Natürlich muss man den Reifeprozess überwachen. Auch bei 4-5 Grad arbeiten die Mikroben, nur halt viel langsamer.
    Es kann auch mal passieren, dass ein Stück einfach nicht geeignet ist. Sei es dass es unsauber verarbeitet wurde oder das Fleisch mit Stresshormonen vollgepumpt ist.


    Eine ander Möglichkeit das Fleisch vorzubereiten ist, einen rechten Mocken 5-6 Tage in Rotwein und Kräutern einzulegen. Das gibt dann einen zarten Sauerbraten.


    - followyou -

  • Ich kann mir gut vorstellen das Fleisch welches Vakummiert wird vorher gewaschen mit Wasser in dem Hydrogen Peroxyde 3% beigemengt wurde nicht mehr vergammelt !
    Hydrogen Peroxyde 3% ist in Drugstore zu erhalten und nicht teuer .
    [verwende Ich auch bei mir bei anschleichend Grippe ]


    Peter



    P.s.:es wäre gut wenn die Vorschau länger dauer würde wie 1 Sekunde lol

  • Ich selbst verzehre seit meinem ersten Tag auf den Philippinen kein Fleisch philippinischen Ursprungs. Es schmeckt mir einfach nicht.


    Mein Schwiegervater hält sich Hühner, Enten, manchmal auch Schweine oder Ziegen.
    Wenn es ginge, würde ich mindestens einmal im Monat zum Essen hinfliegen (natürlich nicht nur zum Essen)
    Besonders die Ente, die er letztesmal zum Abschied gekocht hat, war der Oberhammer. War mit Riesen!!!abstand die beste Ente die ich jemals gegessen habe.
    Auch wusste ich nicht, dass Ziege so lecker schmecken kann. Und native chicken vermisse ich hier auch.
    Auch wen ich gerne Rind essen, in den Phils brauch ich es nicht, da gibt es genug andere leckere Alternativen.

  • Guten Morgen aus der Alpenrepublik,


    'Frisches Fleisch' ist schön anzuhören und auch anzusehen, doch die Wahrscheinlichkeit für einen genusshaften, sofortigen Verzehr ist nicht sehr hoch. Ich bin zwar schon langen nicht in diesem Gewerbe, doch habe ich in meiner Jugend den Beruf des Fleischers erlernt.....


    Wenn ich mir den Rat erlauben darf: das frisch geschlachtete Fleisch hat einen hohen PH-Wert. Dieser verursacht bei der Zubereitung (z.B. beim Braten) diese Zähheit. Der PH-Wert wird durch Lagerung abgebaut. Also, einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und der PH-Wert wird abgebaut. Wenn dieser PH-Wert seinen Tiefpunkt erreicht hat, wäre der ideale Punkt zur Zubereitung, denn dann fängt der PH-Wert wieder zu steigen an. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Fleisch wieder zäh werden würde, sondern dass die Fäulnis einsetzt. Diesen Zeitpunkt sollte man nicht (zumindest nicht sehr lange) übersehen.


    Ich geben euch ein praktisches Beispiel: Mein alter Lehrherr zeigte mir am praktischen Beispiel: Ein Rindsfiletstück im Ganzen (auf Österreichisch: Rindslungenbraten) - als das teuerste Stück vom Rind - wird einfach nur so richtige mürbe, wenn es lange abgelegen ist. Deshalb hat er es Vakuum-verpackt (was den Fäulnisprozess hinauszögert) und dann bis zu zwei Monate gelagert. Was soll ich euch sagen - der Erfolg hat ihm recht gegeben.


    Also, frisches Fleisch ist gut - aber lasst es eventuell ein paar Tagen im Kühlschrank lagern - euer Gaumen wird euch sehr dankbar sein. :clapping


    Liebe Grüße


    H.

  • . Und native chicken vermisse ich hier auch.
    .


    Da ist doch das kleinste Problem.


    Suche Dir eine Rassegeflügelzüchter in der Nähe. Der ist froh dir ein Paar Hühner oder Hähne verkaufen zu können.
    Den das Rassegeflügelzüchter wird in der Regel ordenlich gehalten und erst dann geschlachtet wenn es erwachsen oder fast ausgewachsen ist. Und nicht wie ein grillhähnchen nach 36 Tagen.
    Nativ chicken esse ich schon mein Leben lang, dafür brauche ich nicht auf die Philippine zu fahren. Als Tipp wie du eine findest der Deutsche Nativ Chicken hat, suche Dir den örtlichen Rassegeflügelverein und frage dort nach wer bei dir in der Nähe wohnt. :cheers

    1. Gott gebe mir die Kraft die Dinge zu änder die ich änder kann, und die Gelassenheit Dinge hinzunehmen die ich nicht ändern kann.
    2. Gott geben mir die Weisheit beides voneinander zu trennen.

  • Also, frisches Fleisch ist gut - aber lasst es eventuell ein paar Tagen im Kühlschrank lagern - euer Gaumen wird euch sehr dankbar sein. :clapping

    Genau so habe ich es das letzte mal gemacht. In einem feuchten Tuch eingewickelt und dann für 7 Tage im Kühlschrank. Alle 2 Tage das Tuch wieder frisch gewaschen.


    Unser Fondue Chinoise war traumhaft zart. Und das alles für 250 Peso/ kg Beef Tenderloin. Leider hat der Laden kein Beef Ternderloin mehr. Echt Schade. Nun kaufe ich wieder Importiertes aus Autralien beim Montery hier in Dumaguete.


    Visaya

    Der PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.